Kreative Artikel zum Thema Nähen

Boho-Kissen mit ausgearbeiteten Details in 3D-Techniken

Als ich den Stoff bauhaus movement (Design von mintedtulip) bei Spoonflower entdeckt hatte, kam mir relativ schnell die Idee, das abstrakte Muster mit verschiedenen Techniken herauszuarbeiten.

Dabei habe ich folgende Techniken angewendet:

Zuerst habe ich einzelne Details mit Füllwatte gefüllt. Einen Namen für diese Technik habe ich nicht, falls Ihr einen wisst, freue ich mich über einen Kommentar.

Durch den bedruckten Stoff kann man die Details auf der Rückseite ganz gut sehen. An diesen Stellen habe ich mir ein Stück Stoff zurechtgeschnitten und dann auf der rechten Seite einmal ringsum abgesteppt.

Dabei habe ich immer eine kleine Öffnung offen gelassen, um diese Stelle befüllen zu können.

Nachdem diese mit Füllwatte gefüllt sind, die offene Stelle umnähen.

Im Anschluss habe ich die Rückseite mit einer Volumeneinlage fixiert.

2. Jetzt folgt das Absteppen in der Freihandtechnik. Dazu verwende ich den Stickfuß 24.

Zuerst versenke ich den Transporteur.

Dann spanne ich den Stoff im Stickrahmen ein und sticke einzelne Details aus dem Stoff ab.

3. Zum Applizieren habe ich Filzreste verwendet, da diese nicht ausfransen. Filz kann mit einem geraden Steppstich ringsum abgesteppt werden.

4. Um die Bänder anbringen habe ich Jerseywolle verwendet. Diese lässt sich recht einfach mit einem geraden Steppstich annähen.

Habt ihr noch mehr Ideen, wie das Kissen ausgearbeitet werden kann? Wenn ja, einfach einen Kommentar im Kommentarfeld hinterlassen.

Weiterverarbeitung zu einem Kissenbezug mit den Maßen 35 x 35 cm und einem verdeckten Reißverschluss.

Dieser wird folgendermaßen genäht:

  1. Die Rückseite sollte auf einer Seite ca. 5 cm breiter sein. Also 40 cm x 35 cm. Das Rückteil in zwei Teile schneiden und versäubern.
  2. Den Endlosreißverschluss ca. 38 cm lang in zwei Teile teilen.
  3. Die eine Seite des Reißverschlusses an die untere Stoffkante der Rückseite nähen. Dabei sollten die Zähne des Reißverschlusses, wie auf dem Bild zu sehen, nach innen Richtung Stoff zeigen.
  4. Die andere Seite 2 cm umbügeln. Nun entlang der gebügelten Kante die zweite Seite des Reißverschlusses anlegen. Jetzt sollten die Zähne Richtung umgebügelte Kante schauen.
  5. Den Zipper in beide Reißverschlusshälften einfädeln und den Reißverschluss schließen.
  6. Jetzt die Vorderseite mit der Rückseite des verdeckten Reißverschluss rechts auf rechts zusammenstecken.
  7. Ringsum zusammennähen und versäubern. Fertig!

Der Stoff terrazzo big pink (Entwurf von marjoleinrooijmans) ist auch von Spoonflower in einer Baumwoll-/Leinenqualität:

Lustig, wie das Kissen mit diesem Stoff rauskommt! Hat schon etwas Künstlerisches:-)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

4 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Gudrun Heinz

    halli hallo,

    eine originelle idee, die mir richtig gut gefällt! danke sehr für die inspiration.

    beste grüsse

    gudrun

  • Anja Müller

    Sehr schöne Idee für einen schönen Stoff. Die Technik nennt man Trapunto. Viele Grüße Anja

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team