Kreative Artikel zum Thema Nähen

Lässiger Hoodie für größere Kinder + Verlosung

Heute habe ich einen Tipp für Euch, wie Ihr auch für größere Kinder lässige Hoodies nähen könnt.

Ich glaube, alle Mamas kennen das Phänomen, dass mit dem Eintritt in die Schule die Kleidung der Kinder sagen wir mal eher dezent wird. Mit dem Wechsel auf die weiterführenden Schulen wird es meist noch extremer. Die Klamotten sollen cool sein, aber nicht auffallen. Zumindest bei den Jungs ist dieses Phänomen sehr verbreitet.

Es gibt jedoch paar kleine Tricks, mit denen Ihr auch größere Kids benähen könnt. Ich habe Euch heute einen Hoodie mitgebracht und zeige Euch, wie man den mit etwas farbigem Garn und einem Plott ein cooles Einzelstück erhält.

Als Schnittmuster für den Hoodie habe ich mich für “Dress Up Hoodie” von Mouse House Créations (in deutscher Übersetzung bei Näh-Connection) in seiner schlichtesten Version entschieden. Der Hoodie kann im Original in ganz vielen tollen, zum Teil sehr ausgefallenen Varianten, genäht werden – ich schätze den Schnitt aber auch so schlicht sehr.

Und das Beste ist: ihr könnt ein Ebook am Ende des Beitrags gewinnen!

Alles, was Ihr zum Nähen braucht, ist:

  • Sweat (ich habe hier kuscheligen Wintersweat genommen, das mögen die Kinder meist sehr)
  • Jersey für die Innenkapuze
  • evtl. Bündchen (ich habe für die Bündchen ebenfalls den dunkelblauen Sweat verwendet)
  • farbiges Garn
  • evtl. Ösen und bunte Kordeln (ich habe hier Schnürsenkel verwendet)

Und schon geht es los. Schneidet den Stoff gemäß Eurem Schnittmuster zu.

Den Hoodie habe ich entsprechend der Anleitung genäht. Zusätzlich habe ich durch Absteppen der Nähte mit farbigem Garn auf der rechten Stoffseite knallige Akzente gesetzt. Verwendet habe ich das Seralon von Mettler in Neongrün. Das leuchtet so richtig knallig auf dem dunkelblauen Sweat.

Überlegt Euch daher beim Nähen nach jeder Naht, ob Ihr diese von rechts absteppen wollt. Dabei ist Eurer Phantasie, welchen Stich Ihr dafür nehmt, keine Grenzen gesetzt.

Ich habe im Vorfeld auf einem Reststück Sweat viele Stiche ausprobiert und dann entschieden, welche ich verwenden werde. So habe ich nicht nur die Nähte von rechts abgesteppt, sondern auch eine Ziernaht auf beiden Ärmeln mit einem Zickzack-Zierstich genäht. Dabei hat mich diese tolle Funktion meiner bernette 79, dass man sich eingestellte Stiche in den Favoriten abspeichern kann, wieder aufs Neue begeistert. Ich vergesse nämlich grundsätzlich nach einer Naht, mit welcher Einstellung ich davor genäht habe.

Mit etwas SnapPap, farbigen Ösen und einer knalligen Kordel könnt Ihr ebenfalls kleine Akzente setzen, die gerade bei dunklen Stoffen eine tolle Wirkung haben. Auf der Rückseite des Pullis habe ich auch noch ein kleines Stück SnapPap einfach mit einem Zickzack-Stich festgenäht, um etwas Kontrast in den dunklen Pulli zu bringen. 

Wer mag, kann mit einem passenden Plott den Hoodie noch etwas mehr aufpeppen, aber das ist kein Muss. Da ich zufällig noch eine Plotterfolie in neongrün daheim hatte, fand diese bei uns jedoch Verwendung. Ihr könnt aber auch mit Jerseyresten tolle Akzente setzen. Wie das geht, verrät Euch Änni in ihrem Beitrag.

Und fertig ist ein lässiger Hoodie, der bei uns für große Freude gesorgt hat. Wer meinen Blog kennt, der weiß, dass ich jetzt noch einen zweiten nähen muss – in der Version für coole Mädchen, da sind die Vorgaben ganz klar!

So könnt Ihr das Ebook “Dress up Hoodie” und eine Garnrolle von Mettler gewinnen:

Und jetzt habe ich Euch noch eine Verlosung versprochen! Unter allen, die unter diesem Beitrag bis 6.12.2019 um 23.00 Uhr kommentieren, verlose ich ein Ebook “Dress up Hoodie” und eine Garnrolle in neongrün von Mettler. So könnt Ihr ganz schnell noch als Weihnachtsgeschenk einen coolen Hoodie nähen!

********* EDIT********

Und die Glücksfee hat Claudia Engstler gezogen! Herzlichen Glückwunsch liebe Claudia – Du darfst Dich über das Ebook und das Neongarn freuen! Bitte schicke mir Deine Emailadresse zu!

*************************

Ich wünsche Euch viel Glück!
Eure Johy

P.S. Auf meinem Instagram-Account könnt Ihr übrigens das Ebook für den Hoodie ebenfalls gewinnen. Doppelte Chance zu Weihnachten!


Teilnahmebedingungen für die Verlosung

Die Zustimmung zu diesen Bedingungen ist Voraussetzung für die Teilnahme auf dem BERNINA Blog.

An der Verlosung nehmen alle Personen teil, die bis am 06.12.19, 23.00 Uhr, einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen haben. 

Mitarbeiter von BERNINA, der Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Die Ziehung der Gewinner findet am 07.12.19 per Losentscheid statt. Die Gewinner werden anschliessend innerhalb von sieben Tagen per E-Mail benachrichtigt. Wir haften nicht für den Nichterhalt oder die verspätete Zustellung der Benachrichtigung.

Falls der Gewinner nicht in der Lage oder nicht berechtigt ist, den Preis anzunehmen, übernehmen wir keine Garantie dafür, dass ein alternativer Preis oder Ersatz angeboten werden kann. Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden und der Anspruch auf den Gewinn kann nicht abgetreten werden.

Wenn auf die Mail-Benach­richtigung über den Gewinn innerhalb von 7 Tagen keine Antwort eingeht, verfällt der Ge­winn. 

Der Preis wird dem Gewinner auf dem Postweg und per Email zugestellt. Um die Zustellung der Preise zu gewährleisten, müssen die Gewinner nach ihrer Benachrichtigung ihren Namen und ihre Adressda­ten korrekt angeben. Außerdem erklären sie sich damit einverstanden, dass ihre Adressangaben zur weiteren Bearbeitung des Gewinnes an den Kooperationspartner Mettler weitergegeben werden. Erfolgt dies nicht, kann der Gewinn nicht zugestellt werden. Der Gewinn verfällt dann.

Wir behalten uns das Recht vor, dieses Gewinnspiel jederzeit zu unterbrechen, zu beenden oder Ablauf und Regeln zu variieren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Jersey, Nähgarn, Nähmaschine, Ösen, Sweat
Verwendete Produkte:
bernette 79
bernette 79

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

228 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team