Kreative Artikel zum Thema Nähen

Upcycling-Nähprojekt: Deko & Etuis aus alten Herrenhemden nähen

In diesem Beitrag findet ihr eine ausführliche Nähanleitung für ein tolles Upcycling-Nähprojekt: Deko & Etuis aus alten Herrenhemden. Viel Freude beim Nacharbeiten!

Upcycling-Nähprojekt: Deko & Etuis aus alten Herrenhemden nähen

Ihr Lieben,

ich freue mich sehr, dass ich euch heute das siebte Türchen des diesjährigen Adventskalenders vorstellen darf. Da es um Thema nachhaltige Weihnachtsgeschenk geht, zeige ich euch, wie ihr einen Hemdsärmel wiederverwenden, also upcyclen, könnt.

Ich habe mich für die Ärmel entschieden, weil sie meistens am wenigsten “abgenutzt”, also in sehr gutem Zustand sind. Zum Thema Upcycling von Herrenhemden findet ihr ganz ganz viel wunderbare Beispiele im Internet. Eine großartige Inspiration!

Nun zum Hemdsärmel: schneidet beide Ärmel vom ursprünglichen Hemd ab. Es werden im Nachfolgenden zwei Geschenkideen gezeigt.

Materialübersicht:

  • 2 Hemdsärmel
  • kleine Etiketten oder Stücke von Webbändern
  • Filzreste, hier 3mm dick
  • Vliesofix
  • Gummiband-Reste
  • Holzstäbe mit 6mm Durchmesser
  • Baumstämmchen, meine sind etwa 3cm breit und haben einen Durchmesser von etwa 6cm
  • etwas Holzleim

 

Manschetten:

Trennt die Manschetten mithilfe eines Nahttrenners vorsichtig vom Ärmel ab. Achtet darauf, dass der Stoff heil bleibt.

Die beiden offenen Bügelkanten legt ihr aufeinander und steppt sie knappkantig ab. Danach klappt ihr das Drittel, auf dem sich die Knöpfe befinden, auf das mittlere Drittel. Steckt dies mithilfe von Klammern fest.

Wenn ihr möchtet, könnt ihr noch ein Etikett oder ein Stückchen Webband zwischen die Lagen stecken. Steppt die beiden Außenkanten fest und verriegelt die Nahtanfänge und -enden gut.

Und fertig ist sie, eine kleine Tasche aus den Manschetten, die ihr mit diversen Sachen befüllen könnt. Bei Männern eignen sich beispielsweise Kopfhörer, USB-Sticks oder Speicherkarten gut dafür. Soll die Manschette für eine Näherin sein, ist sie ideal als kleines Nähmäppchen für unterwegs oder als Aufbewahrung für die beliebte Stickschere.

Auch für Kinder sind die kleinen Täschchen wunderbar zum Spielen.

Ärmel:

Aus dem restlichen Ärmel werden applizierte Sterne, die als Deko verwendet werden können. Anhand dieser Methode könnt ihr jegliche Form, die euch vorschwebt, nacharbeiten, für die Weihnachtszeit bieten sich natürlich Sterne an. Ihr benötigt pro Deko-Artikel zwei Formen, wobei die eine lediglich rundum 1cm größer als die andere ist. 

Zeichnet mit einem Bleistift die Form auf die Papierseite des Vliesofixes auf und schneidet sie grob zu.

Danach bügelt ihr sie nach Herstellerangaben auf die linke Stoffseite des Hemdes auf.

Schneidet nun entlang der gezeichneten Linien die Formen aus. Die größeren Formen übertragt ihr mithilfe eines hitzeempfindlichen Stiftes auf das Filz und schneidet sie aus. Außerdem schneidet ihr Gummibandstücke mit 3cm Länge zu.

Legt diese zum Kreis mit etwa 1cm Überlappung.

Anschließend werden diese kleinen Gummibandschlaufen auf die linke Seite der Filzformen mittig aufgenäht.

Da die Schlaufen sehr eng sind, funktioniert das am besten mit einem Schmalkant- oder Reißverschluss-Nähfüßchen.

Danach zieht ihr bei den kleineren Formen die Papierseite ab und bügelt sie mittig nach Herstellerangaben auf die rechte Filzseite auf.

Steppt die Formen rundherum knappkantig fest. Wer möchte, kann sie zusätzlich mit übrigen Hemdknöpfen verzieren.

Bohrt in die Baumstämmchen mittig ein Loch in der Größe des Holzstäbchens (hier 6mm). Verwendet ein bisschen Holzleim, damit die Stäbe auch ganz fest halten. Steckt die Stäbchen hinein und wartet die Trocknungszeit des Leims ab.

Zum Schluss stülpt ihr die Formen mit dem angebrachten Gummiring über die Stäbchen, fertig ist eine wunderschöne, nachhaltige und natürliche Dekoration.

Zusammen mit den Täschchen kann man diese wunderbar verschenken, darüber freut sich nicht nur der ehemalige Hemdbesitzer, sondern auch die ganze Familie.

Eine frohe, gesegnete und inspirierende Vorweihnachtszeit wünscht

Sara

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Filz, Hemd, Holz, Vliesofix, Webband
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580
Obertransportfuss # 50
Obertransportfuss # 50

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

8 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team