Kreative Artikel zum Thema Nähen

Lederarmband selber erstellen

(Das Original des Textes “Lederarmband selber erstellen” ist auf unserem holländischen Blog und wurde auf Deutsch übersetzt. Ihr findet das Original unter folgendem Link.)

Möchtet ihr schwierige Materialien wie beispielsweise Leder verarbeiten? BERNINA Nähmaschinen nähen problemlos durch Leder und verarbeiten auch mehrere Jeanslagen mühelos. Macht euch bei eurem BERNINA Fachhändler ein eigenes Bild davon und testet unsere Nähmaschinen gleich vor Ort!

Wir haben uns für vegetabil gegerbtes Leder entschieden. Es ist ein hochwertiges, mit natürlichen Mineralien wie Rinde, gegerbtes Leder. Dieses Leder hat den Vorteil, dass es geschmeidiger und schöner (hinsichtlich Farbe, Haptik und Aussehen) wird, je häufiger es getragen wird. Es ist also ein Leder, das hält, was es verspricht. Das ist besser für die Umwelt und für uns selbst.

Material für LederarmbandWas wird dazu benötigt?

  • Lederband 23,5 cm x 3,5 cm
  • Nähfaden für die Unterfadenspule und Stickfaden für den Oberfaden der Zierstiche
  • BERNINA Nähmaschine
  • Ledernadeln 130/705H
  • Kurzwaren aller Art wie Bänder, kleine Perlenketten, Schrägband, Dekorationsband mit Quasten oder Kugeln etc.
  • Rollenfuß # 51
  • Zickzack-Nähfuß mit Gleitsohle # 52
  • Strickfuß # 12 C
  • Lochzange
  • Druckknöpfe (1 weiblich, 2 männlich)
  • Schere

Massangaben zum LederarmbandMassangaben LederarmbandDruckknöpfe

Die Druckknöpfe haben wir bereits vor dem Nähen der Zierstiche an die Bänder angebracht, was auch nachträglich geschehen kann. Achtet darauf, dass die Einzelteile der Druckknöpfe übereinander liegen. So haben wir die weiblichen Knöpfe 1 cm links vom Rand und die männlichen 1,5 cm rechts vom Rand mit einem Abstand von 1 cm platziert (vgl. Grafik). So kann das Armband jederzeit nach eigenem Empfinden eingestellt werden –schmaler oder breiter.

Lochzange für LederZange für die Druckknöpfe

Zierstiche

Auf BERNINA Nähmaschinen sind bereits eine Menge Zierstiche integriert. Diese können in verschiedenen Farbkombinationen auf das Lederarmband genäht werden.  Melange Garne verleihen dabei einen zusätzlichen Wow-Effekt. Auch eine Kombination von Zierstichen und Texten auf dem Lederarmband eignet sich hervorragend und kann direkt im Kombi-Modus der BERNINA Nähmaschine programmiert werden.Lederarmbänder

Kurzwaren

Einen schönen Effekt erzielt ihr, wenn ihr Bänder und Riemen mit Zierstichen auf das Lederarmband näht oder auch Perlen auf Bänder fädelt und diese dann aufnäht.

Möchtet ihr das Lederarmband mit Quasten oder Pompons verzieren, dann ist es ratsam, das Band gerade auf des Lederarmband zu legen, damit keine schiefen Nähte entstehen. Wichtig dabei ist, die Nadel ganz rechts zu positionierten. Achtet auch darauf, dass der Fuß immer vollständig auf dem Leder liegt, da ansonsten ungleichmäßige Nähte entstehen oder Nähte verzogen werden.

Strickwarenfuß # 12C

Für das Nähen auf Leder eignet sich der Zickzack-Nähfuß mit Gleitsohle # 52 oder der Rollenfuß # 51. Um Perlen oder dickes Garn auf das Lederband zu nähen, haben wir den Strickwarenfuß # 12 C verwendet. Mit Hilfe des integrierten Schlitzes kann die Perlenkette oder das dicke Garn einfach hindurchgleiten und mit einem Zickzackstich befestigt werden. Dadurch entsteht ein toller 3D-Effekt.

Lasst eurer Phantasie freien Lauf, wir geben hier lediglich einige Beispiele. Es ist alles erlaubt und alles möglich, wenn ihr selber ein Lederarmband erstellt! Wir sind gespannt auf eure Kunstwerke und freuen uns, wenn ihr diese mit uns über Instagram oder Facebook teilt.Varianten von Lederarmbändern

Kostenlose Nähanleitung: Lederarmband selber nähen

Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Leder, Nähgarn, Perlen, Satinschrägband, Schrägband, Verzierungsmaterial
Verwendete Produkte:
BERNINA 335
BERNINA 335
Strickwarenfuss # 12
Strickwarenfuss # 12
Rollenfuss # 51
Rollenfuss # 51
Zickzack-Nähfuss mit Gleitsohle # 52
Zickzack-Nähfuss mit Gleitsohle # 52

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • zupu54

    Eine hübsche Idee. Mir fallen dazu Variationen ein:

    1. Länge etwas kürzen und in zweifacher Ausfertigung zur Fixierung von Halstüchern und Stoffschals verwenden – den Schal um den Hals schlingen, beiden nach vorne, je ein Lederband auf Schulterhöhe fixieren und der Schal rutscht nicht mehr weg.

    2. Band ohne Verschluss in sehr kurze Stücke schneiden, die schmalen Enden miteinander verkleben oder vernähen, so daß ein Ring entsteht, auf dicke Woll- oder Filzschnüre fädeln und als Halsschmuck tragen.

    Allen ein gutes Neues Jahr mit viel Freude am nähen, basteln, tüfteln.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team