Kreative Artikel zum Thema Nähen

Behelfsmaske nähen in ergonomischer Form ohne Draht – mit Schnittmuster

Liebe Leserinnen
Liebe Leser

Als Autorin des niederländischen Blogs habe ich vor einiger Zeit in einem Artikel gezeigt, wie man eine ergonomisch geformte Behelfsmaske ohne Draht nähen kann. Der Artikel ist in Belgien und den Niederlanden auf enorm positives Echo gestossen. Hier findet Ihr den Link auf den damaligen Beitrag (auf Niederländisch): Een basic mondmasker. So sah diese Maske aus:

Behelfsmaske in ergnonomischer Form, einlagig (Innenansicht)

Behelfsmaske in ergnonomischer Form, einlagig (Aussenansicht)

Wie Ihr seht, war die Maske noch einlagig. Unten zeige ich Euch in einer Anleitung mit Schnittmuster, wie Ihr das gleiche Modell zweilagig nähen könnt.

Wie war es zu dieser Anleitung gekommen? Die Niederlande und Belgien stehen wie die meisten anderen Länder unter dem Bann von Massnahmen zur Eindämmung des Covid-19-Virus. In einer Online-Zeitung hatte ich gelesen, dass ein Arzt seine Masken selbst herstellt. Natürlich handelte es sich nicht um medizinische Schutzmasken, die Masken konnten aber als Behelfsmasken getragen werden. Auf diese Weise begegnete der Arzt der Maskenknappheit, die auch bei uns herrscht. 

Hier könnt Ihr die ganze Geschichte lesen (wiederum auf Niederländisch): Arzt stellt seine eigenen Mundmasken her.

Ich dachte mir: Wenn dieser Arzt es auf seiner altehrwürdigen BERNINA machen kann, dann können wir das doch sicher auch? Bei mir ist es die BERNINA 710, die die Arbeit erledigt.

Über meine Erfahrungen habe ich dann in dem oben verlinkten Artikel berichtet, in Form einer Nähanleitung mit Schnittmuster. Zu diesem Beitrag, der auf Facebook, Pinterest und Twitter vielfach geteilt wurde, erschienen auch sehr viele Kommentare von Leserinnen. Unter anderem wurde darauf hingewiesen, dass behördliche Stellen inzwischen empfehlen, Masken aus zwei Stofflagen zu nähen.

Hier also die Nähanleitung für eine Behelfsmaske in ergonomischer Form aus zwei Stofflagen.

Ergonomisch geformte Behelfsmaske ohne Draht nähen – Anleitung mit Schnittmuster

Was braucht Ihr? Materialbedarf für die Behelfsmaske

  • Ein Stück Baumwolle im Format 56 x 16 cm pro Maske
  • 68 cm Standard-Gummiband (vorzugsweise kochfest), davon 38 cm für den Hinterkopf und 30 cm für den Hals

Es ist mir bewusst, dass Gummiband und Schrägband bei den Grossverteilern derzeit kaum zu kriegen sind. Ruft aber Euren BERNINA Fachhändler an! Vielleicht hat dieser noch Bestände, die er Euch per Post schicken oder zur Abholung bereitlegen kann. Wenn nicht, kann Band auch selber aus Stoffstreifen hergestellt werden. Mehr dazu weiter unten im Beitrag.

Schnittmuster-Download für die Behelfsmaske ohne Draht

Das Schnittmuster für die Maske könnt Ihr unter folgendem Link herunterladen:

Download Schnittmuster Behelfsmaske als PDF

Druckt dieses Muster auf normales A4-Papier aus. Achtet dabei unbedingt darauf, dass Ihr in Originalgrösse druckt. Nehmt also keine “Anpassung an Seitengrösse” oder ähnliche Einstellungen vor, sondern achtet darauf, dass die Grösseneinstellung 100% gewählt ist. Überprüft dies anhand der 5-cm-Kontrolllinie auf dem Ausdruck.

Legt das Muster auf den doppelt gefalteten Stoff und schneidet es zweimal aus.

Schnittmuster für Behelfsmaske: auf Stoff legen und zweimal ausschneiden

Nun geht es ans Nähen!

Übersteppt die gekrümmte vordere Mittelnaht. Das könnt Ihr mit der Nähmaschine oder mit der Overlock machen:

Behelfsmaske nähen: die vordere gekrümmte Mittelnaht wird übersteppt

Bügelt die Nähte auf die gleiche Seite.

Steckt die Bänder oder das Gummiband an den 4 Ecken der Behelfsmaske fest, wie unten gezeigt. Achtet darauf, dass mindestens 1 cm Abstand zu den Rändern besteht:

Behelfsmaske nähen: Das Band wird festgesteckt

Falls das Gummiband und Schrägband ausverkauft ist, könnt Ihr es selber herstellen. ich habe dazu den Bandeinfasser 87 (13 mm Breite) zusammen mit dem offenen Stickfuss 20 (Nadelposition -2) verwendet. Zu diesem Zweck habe ich gerissene Stoffstreifen von 3 cm Breite verwendet. Das geht im Handumdrehen:

Stoffband selber herstellen mit dem Bandeinfasser

Steckt den zweiten Teil der Maske auf den ersten und näht rundherum. Lasst jedoch unten eine Öffnung von etwa 8 cm zum Wenden.

Schneidet die Ecken aus:

Behelfsmaske selber nähen: Die Ecken werden zugeschnitten

Dreht nun die Maske um. Platziert eine zusätzliche Naht auf der vorderen Mittelnaht (Zickzack- oder Geradstich), damit sich die Lagen nicht verschieben. Achtet darauf, dass die Nähte im Inneren jeweils auf einer anderen Seite liegen.

Behelsmaske: die Mittelnaht wird genäht

Fahrt fort, um den Rand der Maske herumzunähen. Der Schmalkantfuss 10 ist die perfekte Hilfe!

Säumen der Behelfsmaske mit dem Schmalkantfuss

Das war’s schon. Ihr seid fertig mit der doppellagigen Behelfsmaske in ergonomischer Form, die auch ohne Draht eng anliegt und gut sitzt.

Seid vorsichtig, befolgt alle behördlichen Anweisungen, bleibt gesund und seid nett zueinander!

Liebe Grüsse
Bea


BERNINA weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass Masken, die nach Anleitungen im BERNINA Blog genäht werden, als Behelfsmasken zu betrachten sind. Es handelt sich nicht um Medizinalprodukte und nicht um Schutzausrüstung.

Mehr Informationen zu Behelfsmasken findet Ihr in diesem Artikel:

Behelfsmasken – wichtige Informationen in der Übersicht

Alle Blog-Artikel zum Thema Behelfsmasken in der Übersicht mit vielen praktischen Tipps & Tricks:

Übersichtsseite Masken nähen

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Baumwollstoff, Gummiband, Schrägband
Verwendete Produkte:
BERNINA 710
BERNINA 710
Schmalkantfuss # 10
Schmalkantfuss # 10
Offener Stickfuss # 20
Offener Stickfuss # 20
Bandeinfasser # 87
Bandeinfasser # 87

Themen zu diesem Beitrag , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

10 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Liane Anna Frommelt

    Vielen Dank für die einfach tolle Anleitung!

    Bleiben Sie gesund <3

    Liebe Grüße Liane Frommelt

  • Monja Holzwarth

    Hallo

    Warum ist der Schnitt für Futter kleiner? Macht für mich gar kein Sinn. Für Rückmeldung bedanke ich mich im voraus 🙂

    • Matthias Fluri

      Hallo Monja

      Danke für die Rückfrage. Es gibt allerdings keinen Schnitt für ein Futter. Vielleicht verwechselst Du hier etwas? Das Schnittmuster enthält ein linkes und ein rechts Teil. Diese werden auf doppelt gefalteten Stoff gelegt und in identischer Grösse ausgeschnitten.

      Viel Erfolg beim Nähen!

      Liebe Grüsse
      Matthias

  • Tina Bock

    Ich habe bisher auf eine Naht vorne verzichtet, denn Naht = Löcher im Stoff. Das sollte man doch besser vermeiden  oder?

    • Bea Callemeyn

      Tina,
      diese Naht hilft, die Passform in diesem Modell zu verbessern. Wenn Sie die Naht vermeiden möchten, bevorzugen Sie möglicherweise ein anderes Modell.

  • jessica timmermann

    ich bin auf deinen blog gestoßßen und habe mich gleich rangesetzt, finde den schnitt gut.und super einfach. ein grosses danke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team