Kreative Artikel zum Thema Nähen

Baby-Overall nähen mit Gratis-Schnittmuster

Aus einem weiteren Nähbuch des EMF-Verlags, dürfen wir euch heute ein Gratis-Schnittmuster für einen herzigen Overall für Kinder in den Grösse 50 bis 104 zur Verfügung stellen. Schnitt und Anleitung stammen aus dem Buch “Hej. Minimode – Kleidung nähen für Babys und Kleinkinder”. Der Overall kann von kleinen Mädchen wie von Jungs getragen werden kann.

Nähanleitung und kostenloses Schnittmuster findet ihr im Beitrag unten.

Das Buch “Hej Minimode” bietet auf 144 Seiten verschiedene Nähanleitungen und Schnittmuster für Babys und Kleinkinder. Autorin ist Julika von JULESNaht (www.julesnaht.de). Feines, gefertigt mit viel Liebe – das ist ihr Motto, und dieses widerspiegelt sich auch im Buch. Die Schnitte sind lässig in der Form und zum Mitwachsen konzipiert. Vielleicht können die Werke, welche nach dem Buch entstehen, sogar von mehreren Kindern getragen werden. Jedenfalls sollen sie möglichst lange Freude bereiten und gut kombinierbar sein. Gedeckte Farben, minimalistischer Stil, wenig Schnickschnack, so mag es die Autorin, und so sehen auch die tollen Nähprojekte für Kinder im Buch aus. 

Die Schnittmuster stehen in den Grössen 50 bis 104 zur Verfügung. Auf der Verlags-Website unter www.emf-verlag.de/produkt/hej-minimode-kleidung-naehen-fuer-babys-und-kleinkinder könnt ihr das Buch zum Preis vom 19,99 € (D) /  20,60 € (A) käuflich erwerben.

Baby-Overall nähen mit Gratis-Schnittmuster

Der Overall im skandinavischen Stil ist ein unkomplizierter Einteiler und deshalb auch gut für Nähanfänger geeignet. Der Schnitt ist locker und luftig geschnitten, sodass den Overall nicht nur kleine Mädchen, sondern auch kleine Lausbuben gut durch den Sommer bringt. Die lange Knopfleiste macht das An- und Ausziehen zum Kinderspiel. 

Stoffauswahl:

Prima geeignet sind weich fallende Baumwollstoffe, Leinen oder Musselin. In der Anleitung wurde der Overall mit einem weichen Bio-Musselin genäht.

Das braucht ihr:

  • Stoffverbrauch: Größe 50–68: 60 cm, Größe 74/80: 70 cm und Größe 86–104: 95 cm
  • Drei Knöpfe, alternativ Druckknöpfe
  • Vlieseline H250

Schnittmuster herunterladen

Das Schnittmuster für den Overall könnt ihr in Grösse 50 bis 104 unter dem folgenden Link herunterladen.

Schnittmuster-Download

Zuschnitt:

Allen Schnitt-Teilen muss eine Nahtzugabe von 0,75 cm hinzugefügt werden:

  • 1 x Vorderteil im Bruch
  • 1 x Rückteil im Bruch
  • 2 x Ärmel gegengleich zuschneiden 
  • 2 x Knopfleiste gegengleich zuschneiden 

Saumzugabe

  • Ärmel: Saumzugabe 2 cm
  • Halsausschnitt: Saumzugabe 1,5 cm
  • Beine: Saumzugabe 2 cm
  • Knopfleiste oben und unten: Saumzugabe 2 cm

Nähanleitung für den Baby-Overall

1. Die Öffnung für die Knopfleiste erzeugt ihr beim Zuschnitt ganz einfach mit einem Schnitt in die Mitte (Bruchkante) des Vorderteils. Die Schnittteile der Knopfleiste verstärkt ihr mit je einem Streifen Vlieseline H250.

2. Ihr arbeitet nun auf der rechten Seite des Vorderteils. Klappt die Knopfleisten jeweils links auf links der Länge nach zusammen und fixiert sie mit Stecknadeln entlang der Schnittkante. Beide Knopfleisten sollen einen Abstand von 0,5 cm haben, nutzt hierfür das Handmaß. Zeichnet mit dem Trickmarker 2 cm unterhalb des Schnittendes eine Markierung auf beide Knopfleisten. Näht die Knopfleisten an der offenen Kante, also entlang der Stecknadeln bis zur unteren Markierung fest.

3. Ihr befindet euch noch immer auf der rechten Vorderteilseite. Schneidet nun ausgehend vom mittigen Schnittende je einen Schnitt in Richtung markiertem Nahtende der beiden Knopfleisten. Ein Keil entsteht.

4. Klappt die entstandenen Knopfleisten nun vorsichtig auf die hintere Seite und lege sie sorgfältig übereinander. Vorne sollten sich nun keine Falten bilden.

5. Wenn ihr den unteren Teil des Overalls hochklappt, sollte es so aussehen. Sichert alle drei Schichten mit einer Naht entlang der Stecknadel. Kürzt die Knopfleisten nun ein und versäubert sie mit Overlock oder Zick-Zack-Stich (den ich hier bevorzuge).

6. Auf der Leiste, die oben liegt, fertigt ihr im nächsten Schritt drei Knopflöcher, die ihr im Vorfeld mit Trickmarker oder Stecknadeln markiert habt.

7. Legt nun Rückteil und Vorderteil rechts auf rechts aufeinander. Näht beide Teile an der Schulternaht zusammen.

8. Fixiert die Ärmel je rechts auf rechts unter Berücksichtigung der Markierungen in die Armausschnitte und näht sie fest.

Nähte schliessen und versäubern

9. Schließt dann in einem Schritt jeweils die beiden Seitennähte und die Schrittnaht. Solltet ihr dieses mit der Overlockmaschine machen, vergesst nicht, Schrittnaht und Ärmel mit einer zusätzlichen Naht an der Nähmaschine zu sichern.

10. Versäubert nun die Schnittkanten an Armen und Beinen und entscheidet euch für eine Saumart. Ich habe mich hier für die durch Gummiband geraffte Version entschieden. Dafür klappt ihr den Musselin etwa 1,5 cm nach innen und steppt den Stoff mit etwa gleichem Abstand fest, lasst dabei je ein kleines Loch von etwa 3 cm, um das Gummiband einzuziehen. Zieht das Gummi durch die Tunnel, näht die Enden zusammen und schließt dann auch die Löcher.

Copyright Bilder: © EMF/Patrick Wittmann


Steckbrief zum Buch

Hej. Minimode – Kleidung nähen für Babys und Kleinkinder
Von JULESNaht (Website www.julesnaht.de)
144 Seiten, Hardcover
€ 19,99 (D) / € 20,60 (A)
ISBN: 978-3-96093-729-6

Gratis-Schnittmuster & Nähanleitung: Baby-Overall

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

6 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Heidelind Draheim

    Hallo, ich finde den Overall auch sehr unpraktisch. Musselin gibt nicht nach. Die Knopfleiste ist unpraktisch und das ganze Kind von 2-3 Jahren muss entkleidet werden, wenn die Windel voll ist. Hier wär im Beinbereich eine Druckknopfleiste oder Klettverschluss angebrachter.

  • Anja Brüssow

    Hallo und guten Tag,

    ich stelle es mir schwierig vor, dem Baby den süßen Overall durch die relativ kurze Knopfleiste anzuziehen, da das Material kaum nachgibt.

    Liebe Grüße

    Anja Brüssow

  • Erika Furrer

    Vielen Dank für das Schnittmuster – der Halsausschnitt wird gar nicht beschrieben – wird da einfach umgeklappt und festgenäht?

    • Corinna Schreiber

      Hallo Erika,
      den Halsausschnitt kannst du entweder mit der Overlock oder mit der Nähmaschine versäubern. Die Zugabe dann nach innen legen und schmal annähen. Wir empfehlen den Stoff nur einmal umklappen, damit er nicht zu stark aufträgt.
      Diesen Verarbeitungsschritt machst du am besten bevor alle anderen Nähte geschlossen und versäubert werden.
      Liebe Grüsse
      Corinna

      • Carolin Nuglisch

        Wenn ich den Hausausschnitt nur umschlage, geht das in der Rundung und bei dem nicht elastischen Stoff gar nicht auf. Wäre ein Beleg nicht eleganter?

      • Corinna Schreiber

        Hallo Carolin,
        natürlich darfst du den Halsausschnitt mit einem Beleg nähen. Wir würden uns freuen, wenn du dein Resultat mit Foto im Blog zeigst.
        Liebe Grüsse
        Corinna

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team