Kreative Artikel zum Thema Nähen

Maske nähen mit der Overlock – Anleitung für “die Schnelle”

Behelfsmaske nähen mit der Overlock, Teil 2 von 3: Anleitung für “die Schnelle”

Liebe Leserinnen,

in meinem ersten Artikel, den ihr hier findet, hatte ich euch drei Anleitungen für das Nähen von Behelfsmasken mit der Overlock versprochen und euch Schritt für Schritt gezeigt, wie “die detailverliebte” Maskenvariante genäht wird. Nun geht es bereits weiter mit Overlock-Enthusiasmus, und zwar “auf die Schnelle”. Keine Schnörkel und Umwege, sondern direkt mit 6 Nähten und 4-Faden Overlock zur Behelfsmaske. Natürlich werdet ihr aber auch ergänzende Tipps für die alternative Verarbeitung erhalten.

Behelfsmaske nähen mit der Overlock – die schnelle Variante

Auch diese Behelfsmaske könnt ihr mit längeren Trägern über dem Kopf tragen oder die Bänder kürzen und hinter bzw. unter dem Ohr binden, wie im ersten Artikel schon gezeigt.

Behelfsmaske nähen mit der Overlock – lange Bänder

Wenn ihr etwas mehr Zeit investiert, macht eine Anprobe, kürzt den Träger bei der Ohr-Variante auf die passende Länge und näht ihn fest:

Behelfsmaske nähen mit der Overlock – hier mit langen Bändern

Der Einfachheit halber ich hierfür nicht die Overlocker, sondern die Nähmaschine mit Geradstich und mit kurzer Stichlänge verwendet. Auch ein Zickzackstich eignet sich. Bei mir steht die BERNINA 880, aber natürlich könnt ihr jede Nähmaschine mit Gerad- und Zickzackstich verwenden.

Für diese “über-dem-Ohr passend”-Variante habe ich einen wirklich sehr elastischen Jersey genommen, der sich gut dehnt, aber auch wieder gut in die Form zurückgeht. Beim Overlocken empfehle ich Stichlänge 2, damit der Nadelfaden nicht reisst, wenn ihr den Stoff dehnt.

Behelfsmaske nähen mit der Overlock – Jerseystoff

Das Stickmuster, das ihr im Bild oben seht, stellt euch BERNINA übrigens gratis zum Download zur Verfügung. Mehr Infos dazu findet ihr weiter unten im Beitrag.

Behelfsmaske nähen mit der Overlock – Anleitung für “die Schnelle”

Genäht habe ich mit der BERNINA L 460. Aber auch hier gilt, ihr könnt jede Overlockmaschine mit 4-oder 3-Faden-Overlockstich nehmen. Ich bin allerdings verwöhnt – und ehrlich, ohne den Knielifter der L 460 geht bei mir gar nichts!

Zuschnitt (Material für eine Behelfsmaske)

  • Aussenstoff 19 x 23 cm
  • Innenstoff 16 x 23 cm
  • Bänder Webstoff: quer oder diagonal 4 x 90 cm, 2 Stck.

Alternative Bänder, die mehr Tragkomfort bieten:

  • Variante 1: Jersey, quer, 4 x 80 cm, 2 Stck
  • Variante 2: Jersey, quer, 4 x 30 cm, 2 Stck

Behelfsmaske nähen mit der Overlock – Materialbedarf

Das Nähen der Behelfsmaske

Aussenstoff und Innenstoff rechts auf rechts aufeinanderlegen, bei den Längskanten zusammenstecken. Der Aussenstoff wellt durch die Mehrweite, was Absicht ist.

Aussenstoff auf Innenstoff

Beide Längskanten mit 4-Faden Overlock zusammennähen. Bei Grundeinstellung auf der L 460 wird bei 6 mm Schnittbreite 4 mm Nahtzugabe abgeschnitten. Das geht einfach, indem ihr die Stoffkante der Stichplattenkante englangführt. Alternativ könnt ihr das im Zubehör enthaltene Nahtführungslineal verwenden.

Maske nähen mit der Overlock

Ich empfehle, die Nahtzugaben Richtung Innenstoff zu bügeln.

Nahtzugaben Richtung Innenstoff bügeln

Wendet den Schlauch und bügelt die Längsnähte flach. Die Mehrweite des Aussenstoffs stellt sicher, dass der Innenstoff nicht ungewollt hervorschaut. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich beim späteren Übernähen die Stoffdicke nur schrittweise erhöht.

Längsnähte flachbügeln

Falten nähen

Markiert an den noch offenen Schmalkanten die Falten bei: 3-5, 6.5-8.5, 10-12 cm.

Falten markieren und nähen

Steckt nun die Falten zusammen. Ich empfehle Stecknadeln mit gut sichtbarem Kopf! Wenn der Stoff einen speziellen Druck hat, würde ich die Falten nach unten zeigen lassen.

Falten zusammenstecken

Tipp: die Falten mit 4-Faden Overlock fixieren. So könnt ihr die Stecknadeln schon herausziehen, bevor dann der Streifen auch noch festgesteckt und angenäht wird. Stecknadeln immer vor dem Nähfuss entfernen!

Falten fixieren mit der Overlock

Bänder annähen

Für die Bänder habe ich beide Stoffstreifen links auf links in die Hälfte gelegt und gebügelt. Am Anfang und Ende könnt ihr ebenfalls 5 mm einfalten.

Bänder annähen

Beide Stoffstreifen der Länge nach halbieren und davon abweichend 5 cm markieren (also ist ein Teil 10 cm länger als der andere, in meinem Fall 40 zu 50 cm).

Stoffstreifen halbieren

 

Davon ausgehend, dass die Falten sich nach unten öffnen, habe ich die Streifen rechts auf rechts so angesteckt, dass die längeren Streifenteile nach oben gehen. Dies, da sie beim Anziehen “der Schnellen” über dem Kopf gebunden werden. 

Streifen anstecken

Am Streifenende beginnend, diesen zusammennähen, L 460, 4-Faden Overlock, Stichlänge 2.5-3…

Maske und Streifen zusammennähen

… weiternähen bis in den Maskenteil, die Stecknadeln immer vor dem Nähfuss entfernen! Nähen bis ans Ende des Streifens.

Stecknadeln beim Nähen entfernen

Tipp: Wer den Streifen schmaler möchte, sollte mindestens Stichbreite 6 mm plus 2-4 mm berechnen.

Um die Fadenkette zu sichern, ziehe ich diese mit einer Wollnadel zwischen die Stofflagen. Es gibt jedoch unzählige Hilfsmittel.

Overlock-Fadenkette sichern

Wie immer bügle ich die Maske zum Abschluss.
Overlock-Maske zum Abschluss bügeln

Die schnelle Behelfsmaske ist fertig genäht und bereit für den Einsatz:

Die schnell genähte Maske ist bereit für den Einsatz

Stickmuster gratis herunterladen

Die Stickerei, welche ich eingangs gezeigt habe, stammt von Franziska. Wir hatten sie im Beitrag von Sarah schon einmal gezeigt. Ihr könnt die Stickdatei in zwei Varianten kostenlos als ZIP-Datei herunterladen:

Download Stickmuster für Behelfsmasken

Behelfsmaske nähen mit der Overlock - Stickmotiv

Damit wünsche ich euch gutes Gelingen beim Erstellen “der Schnellen” und viel Freude mit eurer Overlockmaschine!

Grüsse
Doris

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team