Kreative Artikel zum Thema Sticken

Musselin nähen – Schnuffeltuch mit Stick-Freebie

Ihr Lieben, ich freue mich sehr, eine neue Blogreihe mit euch starten zu dürfen. Sie beinhaltet elf Projekte rund um das Nähen des Sommerstoffes Musselin, der vor etwa zwei Jahren wirklich ganz groß in Mode gekommen ist. Hauptsächlich findet man aber Anleitungen für Babys und Kleinkinder oder eben Dreieckstücher für Erwachsene. Ich möchte euch zeigen, wie vielseitig dieser Stoff einsetzbar ist und dabei kommen nicht nur die Kleinen auf ihre Kosten – auch wenn wir heute mit ihnen starten.

Bei den Vorbereitungen für diese Reihe war es mir ein Anliegen, nicht nur genähte Projekte zu zeigen, sondern eben auch den Einsatz diverser Nähfüße, Zubehör und eben auch das Sticken. In einigen Foren und Gruppen liest man immer wieder Fragen, wie man denn Musselin verarbeitet, wie man die Maschineneinstellungen darauf anpassen müsse und ob es überhaupt bestickbar und somit individualisierbar sei. Ich hoffe, diese Themenreihe hilft sowohl Anfängern dabei, sich an diese wunderbare Stoffart zu wagen, als auch Fortgeschrittenen dabei, sich neue Inspiration zu holen und Musselin vielleicht auch neu kennen zu lernen.

Stick-Freebie: Regenbogen als Gratis-Download

Ich habe lange überlegt, mit welchem Projekt ich einsteige und habe mich letztendlich für ein Herzensprojekt entschieden. Wir leben aktuell in einem Ausnahmezustand und viele haben mit Ängsten und Sorgen zu kämpfen. Wie ihr dem Beitragsbild entnehmen könnt, enthält dieses Werk einen Regenbogen. Ein Regenbogen enthält für mich das Versprechen, dass wir nicht alleine sind und auch diese Situation ein Ende nehmen wird. Vielleicht hilft das ja auch dem ein oder anderen von euch.

Als besondere Freude darf ich euch noch sagen, dass euch die Doodle-Stickdatei von Emmapünktchen in der Größe 10×10 als Freebie kostenlos zur Verfügung steht. Diese findet ihr bei Anja im Shop.

So, nun wollen wir aber mit dem Tutorial starten.

Musselin nähen – Anleitung für ein Schnuffeltuch mit Stickerei:

Ihr benötigt:

  • 2x Musselin à 50cm x 50cm
  • 2 Streifen Musselin à 20cm x 8cm
  • Jerseyreste
  • Vliesofix
  • Beißring aus Holz
  • Stickutensilien

So wird das Musselin-Schnuffeltuch bestickt:

Ich sticke die Datei in der Größe 13×18, benötige also dafür den großen, ovalen Rahmen von BERNINA. Als Stickvlies verwende ich bei Musselin am liebsten das Fixier-Stickvlies aus dem Hause Freudenberg. Das eignet sich besonders gut für bi-elastische Stoffe, lässt sich einfach aufbügeln und später auch wieder entfernen, da es nicht dauerhaft kleben bleibt. Schneidet das Vlies etwas größer als euren Rahmen zu und bügelt es (bei gemustertem Musselin) auf die linke Stoffseite auf. Davor müsst ihr euch natürlich überlegen, an welcher Stelle ihr das Motiv platzieren möchtet. Ich habe mich für eine der Ecken entschieden.

 

 

Befestigt das Musselin mit dem Vlies im Rahmen, so dass es schön gespannt ist und macht den Trommeltest.

Rüstet eure Nähmaschine zur Stickmaschine um, wählt die Stickdatei aus und passt sie gegebenenfalls an. Ich habe sie um 45 Grad im Uhrzeigersinn gedreht.

Stickt die erste Farbe. Diese zeigt euch an, wo ihr den Stoffrest auflegen müsst.

Ich verwende für Doodle-Stickdateien gerne Jersey, da dieser nicht franst. Um ihn zu verstärken, bügle ich auf die linke Stoffseite Vliesofix auf, so verzieht er sich beim Sticken nicht.

Schneidet den Stoffrest mit gebügeltem Vliesofix etwas größer als die erste Sticksequenz zu, zieht das Papier ab und legt den Stoff auf den Stickrahmen.  

Der Stoff muss die Sequenz überall etwas überragen. Stickt die nächste Farbe, um den Stoff auf dem Untergrund zu befestigen.

Danach nehmt ihr den Rahmen aus seiner Verankerung und schneidet vorsichtig den Stoffrest auf etwa 2mm rund um die Stickfarbe zu. Dabei hilft euch eine Applikations- oder spitze Stickschere ungemein. Achtet aber darauf, nur den Stoffrest und nicht in das Musselin zu schneiden! Anschließend legt ihr den Rahmen wieder ein und es wird die 3. Sticksequenz gestickt. 

Dieser 3 Stciksequenzen wiederholen sich nun für jedes Element der Stickdatei. Ihr handhabt das genau gleich wie eben beschrieben.

So wird die zweite Farbe des Regenbogens gestickt, …

… bis schließlich der Regenbogen fertig ist. Diese Datei ist relativ einfach, weil sie nur eine Stoffüberlappung (Herz) enthält. Sie ist absolut anfängertauglich.

Entfernt den Stickrahmen und löst auf der Rückseite vorsichtig das Vlies ab.

Bügelt über die Datei, so wird sie durch das Vliesofix nochmals auf dem Musselin befestigt. Als Stickgarn habe ich hier übrigens das Poly Sheen von Mettler verwendet. Ich mag es wegen seines leichten Glanzes sehr. Natürlich könnt ihr beim Garn auch mit den Farben spielen und verschiedene verwenden. Ich persönlich mag bei Doodle-Dateien gerne dunkelblau oder dunkelgrau, weil es den einzelnen Elementen einen Rahmen verpasst. Bei ganz dunklen Stoffen greife ich aber auch auf hellere Farben, wie weiß oder creme zurück.

Lasst uns nun das Schnuffeltuch nähen:

Rundet die Oberkante der beiden Musselinstreifen ab, ich habe sie leicht spitz zulaufen lassen.

Vernäht die beiden Streifen rechts auf rechts, lasst aber die Unterkante offen. Schneidet überall die Nahtzugabe zurück und wendet ihn auf rechts.

Steppt die Lasche knappkantig ab. 

Dafür verwende ich den Schmalkantfuß #10, weil er so ein sauberes Ergebnis liefert.

Legt die Lasche auf die gegenüberliegende Ecke von der Stickdatei aus gesehen und schneidet dort die Ecke gerade ab.

Legt darauf rechts auf rechts die Rückseite des Schnuffeltuchs, schneidet auch dort die Ecke zurück und vernäht die Kanten miteinander bis auf eine kleine Wendeöffnung. Wendet das Tuch dadurch und steppt die komplette Außenkante knappkantig ab, so schließt ihr automatisch die Öffnung. Auch hierfür verwende ich den Schmalkantfuß.

Befestigt den Beißring mittels eines Knotens an der Lasche – so lässt sich dieser vor dem Waschen des Tuchs ganz leicht entfernen und anschließend wieder anbringen.

Nähen Musselin und Doodlestick Tutorial und Freebie

Herzlichen Glückwunsch, fertig ist euer Schnuffeltuch aus Musselin mit der Doodle-Stickdatei und einer mutmachenden und tröstenden Botschaft.

Bereits in einer Woche zeige ich euch das nächste Projekt, dieses Mal für uns Frauen.

Alles Liebe,
Sara

Gratis-Stickdatei & Nähanleitung: Schnuffeltuch mit Stick-Freebie

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Beißring, Jersey, Musselin, Stickvlies, Vliesofix
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580
Zickzack-Nähfuss # 0
Zickzack-Nähfuss # 0
Stickfuss # 6
Stickfuss # 6
Schmalkantfuss # 10
Schmalkantfuss # 10
Geradstichplatte
Geradstichplatte
Stickrahmen gross, oval
Stickrahmen gross, oval

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

8 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Trudi Wilhelm

    Als der Newsletter neu kam versuchte ich das Stick-Freebie „Regenbogen“ herunterzuladen. Trotz Anmeldung beim Shop ist es mir bisher nicht gelungen. Ich erhalte immer die Meldung, dass während der Kommunikation mit dem Zahlungsanbieter ein Fehler aufgetreten ist. Ich soll es erneut versuchen….und das seit 14 Tagen

    • Sara Öchsner

      Liebe Trudi, es tut mir sehr leid, dass es mit dem Herunterladen nicht funktioniert. Das, was du beschreibst, liegt aber beim Anbieter. Daher bitte ich dich, dass du dich direkt mit Emmapünktchen über ihren Kontakt in Verbindung setzt. Darauf habe ich von hier aus leider keinen Einfluss. Ich hoffe sehr, dass es klappt! Liebe Grüße, Sara

  • Monika Widler

    Ich bin soooo Bernina verliebt! Seit ich mir die 790 plus angeschaut habe, leider habe ich mir im August 19 eine Brother gekauft. Ich hatte ja überhaupt keine Ahnung wieviel besser die Bernina ist.

    Ich möchte aber nicht versäumen und mich für den wirklich schönen Block sie allen Näherin/Stickerin zur Verfügung zu bedanken👏 Monika Widler

    • Sara Öchsner

      Liebe Monika, das freut mich sehr für dich! Ich liebe meine Maschinen auch! Dann mal vielen Dank im Namen aller Kollegen/Innen des Blogs und weiterhin frohes Nähen!

  • Li Schmider

    Hallo Sarah,

    auch ich konnte die Datei nicht öffnen. Der Link, welcher die Gratisdatei, in rot geschrieben ist,

    macht beim Anklicken nichts. Es heißt, es tut sich nichts. Entschuldigung so ging es mir.

    Viele Grüße Li

     

     

    • Sara Öchsner

      Liebe Li
      Du hast schon auf den Link-Text «Shop» geklickt, nicht wahr? Dieser Link führt auf den Shop von Emmapünktchen, wo das Stickmuster kostenlos heruntergeladen werden kann. Ich habe den Link soeben erneut überprüft; er funktioniert tadellos. Auch BERNINA kann keinen Fehler feststellen.
      Hier der Einfachheit halber das Link-Ziel: https://www.emmapuenktchen.de/detail/index/sArticle/93915?fbclid=IwAR1xHDKoEak076DOH9VHFKMRp4IP4cwO90LJabfS4LZp9KKTybqz77418xE
      Vielleicht unterbindet bei Dir eine Sicherheitssoftware oder eine Browser-Einstellung das Öffnen von neuen Fenstern?
      Wenn es immer noch nicht klappt, versuche es doch bitte auf folgendem Weg: Kopiere den Link oben, öffne ein neues Browserfenster, füge den kopierten Link in die Browser-Adresszeile ein und bestätige mit Enter.
      Viele Erfolg, liebe Grüße, Sara

    • Sara Öchsner

      Bitte versuchen Sie es nochmals, bei mir funktioniert es 🙂 Liebe Grüße und viel Freude mit der Datei!

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team