Kreative Artikel zum Thema Nähen

Stoffgürtel nähen und mit Zierstichen verzieren

Ein Stoffgürtel wertet jedes Outfit auf. Besonders individuell ist ein nach Wunsch gestaltetes Modell, das ihr euch passend zu eurer Kleidung nähen könnt. Perfekt für die Verwertung von Resten! Bei der Gestaltung der  gestickten Bordüren, die ich mit Zierstichen genäht habe, dürft ihr euch kreativ austoben. Ihr könnte euch, so wie ich, an den Farben des Stoffdesigns orientieren. Schön sieht die Stickerei aber auch einfarbig oder in einer auffälligen Kontrastfarbe aus. Verziert euren Gürtel einfach so, wie es euch am besten gefällt.

Stoffgürtel nähen Anleitung – der fertige Gürtel

Anleitung Stoffgürtel nähen und besticken

Ihr braucht nur ein paar Stoffreste, passendes Garn und ein bisschen Zeit. Für meinen Gürtel habe ich Reste eines gekalkten Canvas und einen Baumwollstoff mit Blümchen verwendet (beides von Clarasstoffe), woraus ich mir eine Tasche genäht hatte.

Das braucht Ihr – Material für den Stoffgürtel

  • Canvas für das Mittelteil, 8 cm x 50 cm (oder auf euer Wunschmaß angepasst)
  • Baumwollstoff für die Bindebänder, 2 x je 6 cm x 1,25 m (oder auf euer Wunschmaß angepasst)
  • ggf. Vlies zum Verstärken des Mittelteils
  • passendes Garn, ich habe Seralon von Mettler verwendet
  • Geometriedreick
  • Schneiderkreide, Trickmarker, Bleistift oder wasserlöslicher Filzstift

Stoffgürtel nähen und besticken - Materialbedarf

So wird der Gürtel bestickt und genäht

Je nach Stoffqualität müsst ihr den Stoff für euer Mittelteil vor dem Besticken verstärken. Das war bei mir aufgrund der Stabilität des Stoffes nicht nötig.  

Damit eure Stickerei gerade wird, zeichnet ihr euch mit dem Geodreick und Schneiderkreide, Trickmarker, Bleistift oder einem wasserlöslichen Filzstift Hilfslinien auf die rechte Stoffseite auf. Die erste 1,5 cm vom unteren Rand entfernt, die nächsten dann dazu im Abstand von 0,75 cm.

Auf diese Linien stickt ihr nun eure Zierstiche in den gewünschten Farben. Ich habe die Stiche 447, 402 und 407 verwendet. Experimentiert hier gerne und stellt euch eure Lieblingskombination zusammen. Es ist unbedingt empfehlenswert, ein Probestück zu sticken, damit die Abstände zu euren ausgewählten Stichen passen, die Spannung korrekt und das Stickbild gleichmäßig ist.

Stoffgürtel mit Zierstichen

Legt die Streifen für die Bindebänder der Länge nach rechts auf rechts aufeinander und schließt die lange Seitennaht mit 1 cm Nahtzugabe. Den Streifen wenden und so bügeln, dass die Naht mittig auf einer Seite liegt. Dann auf einer kurzen Seite die Nahtzugabe nach innen schieben, bügeln und knappkantig absteppen.

Stoffgürtel mit Bindeband

Jetzt werden das Mittelteil und die Bindebänder miteinander verbunden. Klappt dazu das Mittelteil rechts auf rechts aufeinander und legt die Bindebänder mit der offenen Seite mittig an die kurzen Kanten, die langen Enden liegen innen.

Mittelteil und Bindeband werden verbunden

Alles stecken oder mit Clips sichern. Lasst eine Wendöffnung an der unteren Kante auf, durch die könnt ihr die langen Enden der Bänder vorsichtig herausziehen, damit ihr sie im nächsten Schritt nicht versehentlich mit festnäht.

Nun schließt ihr die schmalen Seitenkanten (damit werden auch die Bindebänder fixiert) und die lange Unterseite mit 1 cm Nahtzugabe (die Wendeöffnung offen lassen!). Passt auf, dass ihr die langen Bandenden nicht mit annäht!

Stoffgürtel nähen - die schmalen Seitenkanten werden geschlossen

Die Nahtzugaben zurückschneiden.

Die Nahtzugaben werden zurückgeschnitten
Nun den Gürtel wenden, ausformen und gut bügeln. Zum Schluss die Wendeeöffnung mit dem Matratzenstich schließen.

Gürtel wenden, ausformen und Wendeöffnung mit dem Matratzenstich schliessen

Und schon ist euer Bindegürtel fertig!

Der selbstgenähte Stoffgürtel mit Bindeband ist fertig!

Ich werde mir bestimmt noch ein paar mehr nähen. So ein Gürtel ist schnell gemacht und eignet sich auch toll als Geschenk.

Selbstgenähter Stoffgürtel

 

Kostenlose Nähanleitung: Stoffgürtel nähen und mit Zierstichen verzieren

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Baumwollstoff, Bügeleisen, Canvas, Garn, Markierstift, Nähgarn: Seralon von Mettler, Vlieseline
Verwendete Produkte:
BERNINA 530
BERNINA 530

Themen zu diesem Beitrag , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

3 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • ingridla

    Hallo Claudia, bei der Materialliste schreiben sie fuer die Bindebaender 2 x je 6 x 1,25 cm. Ich nehme an dass es 1,25 m sein muss.

    Tolle idee mit den Gurtel. LG. Ingid

    • ganzmeinding | Claudia

      Liebe Ingrid, oh ja, entschuldigung, da hat sich ein Fehler eingeschlichen. Es muss in der Tat 1,25 m heißen. Ich korrigiere das gleich. Viele Grüße von Claudia

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team