Kreative Artikel zum Thema Nähen

Das perfekte Upcycling-Projekt: Gemüsebeutel nähen – Anleitung aus der inspiration 02/2020

Gemüsebeutel aus der inspiration 02/2020 nähen 

Beim Durchblättern der inspiration 02/2020 fielen mir sofort viele tolle, neue Projekte ins Auge. Als erstes möchte ich das Upcycling-Projekt Gemüsebeutel umsetzen, da ich damit endlich meinen zahlreich gesammelten Kartoffelnetzen vom Dorfbauern einen Sinn geben kann.

Damit dieser tolle Beutel von jedem ganz schnell und einfach nachgenäht werden kann, gibt’s heute eine ausführliche Anleitung. Ich zeige euch mit vielen Bildern, wie ihr den Gemüsebeutel nähen könnt.

Folgendes Material wird für den Gemüsebeutel benötigt:

  • 1 Kartoffelnetz
  • Rest Webware (Baumwollstoff) – bei mir durfte ein ausrangierter Kissenbezug herhalten – Upcycling pur!
  • 0,6 m Kordel
  • ggf. Gratis-Stickdatei – BERNINA hält hier drei tolle Gemüse gratis für euch bereit.
  • ggf. Stickeinheit mit Stickrahmen
  • ggf. ausreissbares Stickvlies

Vorbereitungen/Stoffzuschnitt

Die Angaben zum Zuschnitt sind in Ausgabe 02/2020 der inspiration enthalten. 

Wer die inspiration noch nicht abonniert hat, kann das hier nachholen oder sich wahlweise das Einzelheft bestellen: BERNINA inspiration 2.   

Ich habe bei diesem Projekt nichts vorab zugeschnitten, sondern den Stoff zuerst bestickt und ihn anschließend zugeschnitten. So ist die Positionierung des Gemüses einfacher. In diesem Zug habe ich dann auch den Tunnel und das Kartoffelnetz zugeschnitten.

Ihr benötigt zur Vorbereitung also nur eure Wunsch-Stickdatei. Ihr könnt sie wie im Heft beschrieben hier herunterladen und auf einen USB-Stick übertragen. 

Gemüsebeutel nähen – los geht’s! 

Wer seinen Gemüsebeutel nicht besticken möchte, kann den ersten Teil des Stickens überspringen und direkt zum Punkt “Zuschnitt” springen.

Sticken

Zuerst werden Stickvlies (ich habe aussreissbares genommen und gedoppelt) und Stoff trommelfest in den Rahmen eingespannt. Der mittlere Rahmen ist für die Karotte ausreichend. 

Stoff fest in Stickrahmen einspannen

Nun übertragt ihr mit dem vorbereiteten USB-Stick eure Wunsch-Datei auf die Maschine und wählt sie aus. Nachdem ihr die erste Garn-Farbe eingesetzt habt, kann es schon losgehen.

Stickrahmen in Maschine einsetzen

Natürlich könnt ihr die Datei auch ohne die Farbwechsel sticken – dann setzt ihr einfach keine neue Farbe ein, wenn die Maschine euch dazu auffordert, sondern startet die nächste Sequenz mit der bisherigen Farbe. Ich habe alle Farbwechsel mitgemacht, damit meine Karotte möglichst naturgetreu aussieht.
Karotte sticken dritte Farbe

Die Datei ist super schnell gestickt. Ihr könnt nun also das Stickvlies ausreissen, und dann geht’s schon mit dem Zuschnitt los.

Zuschnitt

Schneidet den Stoff so zu, dass euer Gemüse in einer unteren Ecke platziert ist. Wenn ihr das Gemüse im linken Eck platziert, ist es auf eurem fertigen Beutel rechts (wie bei mir). Wenn ihr es im rechten Eck platziert, ist es auf dem fertigen Beutel links (wie im Heft abgebildet).

Der Zuschnitt sollte 27 cm breit und 28 cm hoch sein (Nahtzugaben nicht vergessen!)

Der Tunnel ist 40 cm breit und 4 cm hoch. Die fertige Breite beträgt 2 cm (Nahtzugaben nicht vergessen!)

Nach dem Ausschneiden habe ich direkt alle Teile rundum mit der Overlock versäubert. Dieser Schritt ist kein Muss – ich bestehe aber auf ein schönes Innenleben meiner Teile 🙂

Stoffzuschnitt

Das Kartoffelnetz habe ich genauso hoch wie den Beutel zugeschnitten, aber nur halb so breit. Der halbierte Beutel liegt auf dem Bild unter dem Kartoffelnetz. Für mehr Stabilität des Gemüsebeutels habe ich das Kartoffelnetz zweimal zugeschnitten.

Netzzuschnitt

Nähen

Zuerst werden die langen Seiten des bestickten Stoffes mit den langen Seiten des Kartoffelnetzes rechts auf rechts aufeinandergenäht.

Netz mit Stoff vernähen

Ich habe hier einen kleinen Zickzackstich gewählt, um möglichst viel “Fläche” des Netzes festzunähen.

Detailbild Zick-Zack-Naht

Nun den Beutel wenden und die Nahtzugaben zu den Stoffseiten hin legen und knappkantig absteppen.

von rechter Seite absteppen

Da gerade einen Schlauch der Länge nach abgesteppt wird, wird es teilweise es etwas fummelig. Passt auf, dass ihr wirklich nur das absteppt, was ihr auch absteppen möchtet 🙂

von rechter Seite absteppen

Jetzt wird der Boden geschlossen. Faltet dazu den Stoff so, dass ca. 7 cm des Stoffes (der Teil mit dem Gemüse) auf der Vorderseite sichtbar sind. Achtet dabei darauf, dass die 7 cm sowohl unten als auch oben am Beutel wirklich 7 cm sind – sonst wird das Ganze schief.

Unterseite des Beutels schliessen

Der Beutel ist jetzt wirklich schon ein Beutel und braucht nun nur noch den Tunnel, um oben zugezogen werden zu können.

Beutel geschlossen Rückseite
Am Tunnel die kurzen Seiten umschlagen und säumen.

Tunnel kurze Seiten einschlagen und Feststeppen

Im Anschluß daran wird der Tunnel längs halbiert und rundum rechts auf rechts an die Oberkante des Beutels gesteckt (offene Seiten des Tunnels an die Oberkante des Beutels).

Tunnel rundum feststecken

Tunnel rundum feststecken

Achtet dabei unbedingt darauf, dass eure Tunnelöffnungen am Anfang und am Ende den gleichen Abstand zur Beutelseite haben, damit das Ganze schön und gleichmässig aussieht. 

Enden des Tunnels gleichmässig anstecken

Lasst hier auch wirklich einen Mini-Abstand zur Beutelseite, sonst lässt sich der fertige Beutel nicht schön legen.

Tunnel angenäht

Jetzt muss nur noch die Kordel eingezogen werden und euer Beutel ist schon fertig!

Detailbild Tunnel und KordelFertig!

Gemüsebeutel fertig2

Ich hoffe, dass euch  meine Anleitung zu diesem Beutel weiter hilft und wünsche euch ganz viel Freude beim Nachmachen!

Das perfekte Upcycling-Projekt: Gemüsebeutel nähen

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Ausreissbares Stickvlies, Baumwollstoff, Kartoffelnetz, Kordel, Nähgarn, Schere, Stecknadeln, Stickgarn, Webware, Wonderclips
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580
Rücktransportfuss # 1
Rücktransportfuss # 1
Stickfuss (Tropfenform) # 26
Stickfuss (Tropfenform) # 26
Geradstichplatte
Geradstichplatte
Stickrahmen mittel
Stickrahmen mittel

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

8 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team