Kreative Artikel zum Thema Nähen

Office/Notebooktasche aus Kork für den Mann – ein Tutorial

Anleitung zum Nähen einer Messengerbag aus Kork für den Mann

Eine Messengerbag ist ein echter Hingucker und ein ideales Transportgerät für den Mann um alles, was er fürs Büro braucht zu transportieren. Diese Messengerbag aus Kork bietet ausreichend Platz für ein Notebook, einige Unterlagen und das kleine Lunchpaket für die Pause. Hier kommen zuerst einige Übersichtsbilder und Detailaufnahmen zur neuen Männer-Tasche.

Materialbedarf für die Messengerbag

  • 50cm Oilskin
  • 1 Stck Kork 50cm x 70cm schwarz
    (Rückseite, Seitenteile, Taschenboden und Zubehör aus Kork)
  • 1 Stck 35cm x 50cm Kork gemustert (oder schwarz)
  • 2 Stck 50cm x 70cm Korkleder schwarz oder anthrazit für die Klappe
  • 1 Taschenvlies
  • 2 Loxx Verschlüsse
  • 10cm Decovil light I
  • 50cm Vliesofix
  • 1 Schulterriemen 140cm x 3cm
  • 1 Rollschnalle
  • 2 Taschenriemenringe, rechteckig
  • 1 Madeira Aerofil No. 30

Das komplette Zubehör bekommt Ihr wieder bei www.korkundkuloer.de

Hier die zwei pdfs zur Vorlage der Taschenklappe

2020-09-13 16-53 Seite 1

2020-09-13 16-53 Seite 2

Zuschnitt für die Messengerbag 

1cm Nahtzugabe ist eingerechnet:

  • 1 Vorderteil 32cm x 42cm
  • 1 Rückseite 32cm x 42cm
  • 2 Seitenteile 10cm x 32cm
  • 1 Taschenboden 10cm x 42cm

Futterteile aus Oilskin identisch zuschneiden

Zusätzliche Zuschnitte aus Kork

  • Für Einschubtasche Rückseite 18cm x 42cm Kork + 6cmx42cm Oilskin
  • Laschen für die Seitenteile oben: 2 Stck 8cm x 12cm
  • Abdeckklappen aus Kork: 2 Stck 18cm x 7,5cm
  • Anschlußstück Schulterriemen: 50cm x 8cm
  • Taschenklappe: 2 Zuschnitte, etwas Grösse als Schnittmustervorlage
     

Oilskinzuschnitte auf das Taschenvlies auflegen, mit farblich passendem Garn aufnähen. Danach alle Kanten bündig zurückschneiden.

Auf das Rückseitenteil des Taschenfutters kann eine weitere Einschubtasche aus einem Reststück Kork angebracht werden. Weitere Taschen, auch mit Reißverschluss können ganz individuell eingearbeitet werden.

Die Taschenklappe, sowie alle weiteren Kleinteile aus Kork werden doppellagig gearbeitet. Dazu werden sie mit Vliesofix zusammengebügelt. Alle Zuschnitte links auf die Klebeseite des Vliesofix legen und zwischen zwei Lagen Backpapier aufbügeln.

Die aufgebügelten Zuschnitte passgenau ausschneiden.

Die Zuschnitte 8cm x 12cm werden der Länge nach zur Hälfte umgeschlagen und gebügelt. Danach einmal mit einem Geradstich von 3mm umranden.

Das Anschlußstück des Schulterriemens wird auf 4cm x 50cm halbiert, links auf links zusammengelegt und gebügelt. Dann auf 3cm x 50cm zurückschneiden und mit dem 3mm Geradstich umranden. Die Abdeckkappen 18cm x 7,5cm werden auf 9cm x 7,5cm zusammengeschlagen und auch gebügelt. Danach ebenfalls mit dem 3mm Geradstich umranden.

Die ausgedruckte Vorlage zur Taschenklappe wird auf den zweimaligen Kork aufgelegt. Auch hier wurden beide Lagen zuvor zusammengebügelt. Mit einem Markierstift wird die Vorlage nun einmal umrundet und auf den Kork übertragen. Dann schneidet man sie mit Rollschneider und Schere exakt aus. Anschliessend wird die Taschenklappe einmal mit dem Madeira Aerofil No. 30 und einem 3mm Geradstich abgesteppt. Unterfaden: normales Polyestergarn. Fadenspannung auf 7 hochstehen. Zuvor eine Probenaht anfertigen.

Die rückwärtige Einschubtasche bekommt einen oberen Rand aus Oilskin. Hierzu den Streifen Oilskin an die obere Korkkante anlegen und mit 1 cm Nahtzugabe aufnähen.

Den angenähten Oilskinstreifen umschlagen und die Kante glatt streichen. Das überschüssige Oilskin zur Hälfte nochmals umschlagen und anschliessend im Nahtschatten auf der Vorderseite annähen.

Die fertige Einschubtasche aus Oilskin und Kork auf den Rückseitenzuschnitt legen. Boden- und Seitenkanten sind bündig. Beide Lagen mit 3mm Nahtzugabe knappkantig zusammennähen. Anschliessend können Unterteilungen in die Einschubtasche eingenäht werden.

In die beiden schmalen Laschen 4cm x 12cm werden je 1 Öffnung für die Loxx Knöpfe geschlagen. Lochungsabstand zur rechten Kante beträgt 7cm. Dann werden beide Loxx Unterteile eingedreht.

Nun werden die Laschen an die Seitenteile angebracht. Dazu am Seitenteil von der oberen Kante 7 cm abmessen. Jeweils eine Lasche auflegen und beidseitig provisorisch annähen.

Der Taschenboden aus Kork wird mit 2 Lagen Decovil light I stabilisiert. Nacheinander beide Lagen Decovil light I auf die Rückseite des Kork aufbügeln.

Die Taschenklappe wird auf der Rückseite der Tasche angebracht. Ein grosses Lineal auf den Kork auflegen. Kantenhöhe 7cm, Seitenabstand ca. 3,5cm. Sobald die Klappe exakt liegt, wird das Lineal herausgezogen und beide Ecken der Klappe mit einem Kreidestift auf dem Kork markiert.

Hier noch einmal im Detail: Taschenklappe liegt mit 7cm Höhe und 3,5cm Seitenabstand auf der Korkunterseite.

Nun wird die Taschenklappe aufgenäht. Hierzu in der vorherigen Steppnaht nähen. Beide Nahtenden über die Klappenden einige Stiche vor -und zurücksichern.

Hier nun eine Übersicht der bereits zusammengenähten Teile der äusseren Tasche: Vorderteil, Taschenboden, Rückseite und Klappe.

Ebenfalls könnt Ihr nochmals in diese Anleitung hineinschauen um nachzulesen, wie Innen- und Aussentasche mit der Y-Naht für exakte Bodenecken genäht werden:

https://blog.bernina.com/de/2019/05/city-beuteltasche-aus-korkleder-ein-video-tutorial/

Zusammennähen des Taschenkorpus und des Innenfutters

Nahtzugabe 1cm (ist enthalten). An den Bodenecken die 1 cm Nahtzugabe offen stehen lassen und nicht bis zum Ende nähen. Nahtende dort jeweils gut sichern.

Anbringen der Seitenteile an der Aussentasche:

Die Seitenteile spiegelverkehrt ausrichten, so dass das kürzere Ende mit LOXX Knopf nach aussen schaut. Beide Seitenteile an den bereits eingenähten Taschenboden nähen.

Alle vier Seitenkanten mit Clips zusammenstecken und der Länge nach und nach bis zur Bodenecke zusammennähen.

Die Tasche wird auf rechts gedreht und die Bodenecken mit den Fingerspitzen gut ausgearbeitet.

Die Aussentasche wird dann ganz in Form gezogen.

Beide Laschen der Taschenklappe werden mit dem LOXX Knopf Oberteil versehen. Hierzu wieder eine Öffnung einschlagen und beide Teile des Oberteils miteinander verschrauben.

Die Abdecklaschen (9cm x 7,5cm) werden rechts auf rechts an die oberen Kanten der beiden Seitenteile provisorisch angenäht. Sie stehen ca 5-7mm über den oberen Rand hinaus.

Das Tascheninnenfutter wird wie die Aussentasche zusammengenäht. Wichtig: in einer der Bodennähte bleibt eine Wendeöffnung von 25cm. Nahtenden an dieser Öffnung gut sichern. 

Innenfutter und Aussentasche werden rechts auf rechts ineinandergeschoben. Die Taschenklappe liegt zwischen beiden Lagen. Die oberen Kanten mit Clips exakt zusammenstecken und rundherum mit 1 cm Nahtzugabe zusammennähen. 

Die Aussentasche wird durch die Wendeöffnung im Futter gezogen. Durch die Wendeöffnung gleich danach das Futter, sowie die äußere Tasche in Form bringen. Anschliessend die Wendeöffnung mit der Maschine schliessen. Das nach aussen gestülpte Futter wird nun die die Tasche zurückgeschoben und nochmals in Form gebracht.

Diese Messengerbag wird mit einem längenregulierbaren Schulterriemen mit Rollschnalle ausgestattet. 

Für das Anschlußstück an der Rollschnalle braucht es noch:
2 Laschen 2cm x 9cm (doppellagig mit Vliesofix gearbeitet)
2 Aufhängungen 3cm x 9cm (doppellagig mit Vliesofix gearbeitet)

Das fertige lange Riemenstück 3cm x 50cm erhält eine einzige Lochung, 7cm von einem Ende.

Den Dorn der Rollschnalle durch die Lochung schieben und das Riemenende hindurchziehen.

Das Riemenende zurückschlagen und knappkantig entlang der Rollschnalle absteppen.

Beide schmalen 2 cm breiten Korkzuschnitte zu je 1 Lasche zusammennähen. Nahtzugabe 5mm.

Die erste Lasche wird über das Anschlußstück gezogen und zwischen die beiden Riemen geführt. Danach wird es, wie hier gezeigt, eingenäht.

Rückseite zur Ansicht.

An das Ende des Anschlußstücks wird das rechteckige Taschenriemenelement genäht.

Der Schulterriemen 140cm Länge wird von einem Ende mit Lochungen im Abstand von 5cm versehen. Das andere Ende erhält ebenfalls ein rechteckiges Riemenelement.

Die Messengerbag wird nun nochmals in Form gebracht und der obere Rand exakt umgeschlagen, so dass das Oilskin nicht über den Kork hinausragt. Mit Clips wird rundherum abgesteckt und die Nähmaschine mit einer 100er Ledernadel ausgerüstet.

Dann wird einmal rundherum der obere Taschenrand mit 1 cm Nahtzugabe und einem 3mm Geradstich abgenäht. Da das Korkmaterial sehr weich ist, gibt es beim Annähen keine Probleme.

Die Messengerbag ist fast fertig. Nur die beiden Aufhängungen werden noch an die rechteckigen Riemenelemente genäht.

In einem letzten Arbeitsgang werden nun die Aufhängungen oben mittig an den Seitenteilen angebracht und aufgenäht.

Die Messengerbag ist perfekt fürs Büro oder die Uni, doch auf für die Freizeit. Und in Hinblick auf Weihnachten – noch sind es 100 Tage – bestimmt ein tolles Geschenk.

Viel Spass beim Nacharbeiten.

Herzlichst,

Jutta

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: Kork, Korkleder, Madeira Aerofil No. 30, oilskin, Taschenvlies
Verwendete Produkte:
BERNINA 880
BERNINA 880
Rücktransportfuss # 1
Rücktransportfuss # 1
Geradstichfuss # 53
Geradstichfuss # 53

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team