Kreative Artikel zum Thema Nähen

Haarturban nähen mit Negativ-Applikation – Anleitung

Geschenkidee: Haarturban nähen mit Herz-Aplikation in “Negativoptik”

Liebe Community

Für meine besten Freundinnen lasse ich mir für Weihnachten immer etwas Besonderes einfallen. Es ist nicht immer etwas Genähtes, aber immer etwas selbst Gemachtes und das von Herzen. Das ist mir persönlich ganz wichtig, besonders in diesem Jahr, das uns so einiges abverlangt – unter anderem, dass wir Freunde nicht so oft sehen können. Da fand ich das Motto des BERNINA Adventskalenders “mit Herz” einfach perfekt. Und ich habe da auch eine schöne Geschenkidee, die sich wunderbar mit einem Herz ergänzen lässt.

In diesem Beitrag zeige ich Euch wie Ihr einen Haarturban nähen und mit einer Negativ-Applikation versehen könnt. 

Was Negativ-Applikation genannt wird, hat durchaus was Positives. Es sieht nämlich ganz toll aus und ist ganz einfach zu realisieren. Hier eine einfache Anleitung.

Haarturban mit Negativ-Applikation "Herz"

Haarturban mit Negativ-Applikation “Herz”

Haarturban nähen mit Negativ-Applikation – die Anleitung

Das wird benötigt

  • Nähprojekt mit Maschenware – hier ein Haarturban, mehr dazu weiter unten
  • Ein Stück Stoff für den Hintergrund
  • Spitze kleine Schere
  • Herzform (oder andere Form) auf Papier
Dieses Material benötigen wir für die Herz-Applikation auf dem Haarturban

Dieses Material benötigen wir für die Herz-Applikation auf dem Haarturban

Vorgehensweise

Als erstes die gewünschte Applikations-Figur auf Papier zeichnen. Wer sich ein symmetrisches Herz wünscht, faltet das Papier einmal in der Mitte. Ich empfehle, die Figur nicht grösser als 10 bis 15 cm zu machen.

Danach die Figur aus dem Papier ausschneiden und auf den versäuberten Stoffrest, der die Negativ-Applikation bilden wird, übertragen.

Applikationsform auf Stoff übertragen

Applikationsform auf Stoff übertragen

Danach den Stoff mit der rechten Stoffseite auf die linke Stoffseite des Nähprojektes stecken und die Herzform der vorgezeichneten Linie nach absteppen.

Von rechts sieht die Applikation nun so aus wie auf dem Bild unten. Jetzt kommt die Schere zum Einsatz.

Mit einer spitzen kleinen Schere innerhalb der abgesteppten Form nun parallele Linien in den Stoff schneiden – Achtung, nur in den Oberstoff! Am besten bewährt sich ein Abstand von 8 bis 10 mm.

Über die gesamte Form entsprechend verfahren. Am Ende vorsichtig ein wenig an den Streifen ziehen. Bei Webware stellt sich nach dem ersten Waschen ein schöner Effekt ein.

Die fertige Applikation sieht so aus wie auf dem unteren Bild.

Schnittmuster und Anleitung für den Haarturban

Nun kann das gewünschte Nähprojekt gemäss Anleitung fertiggestellt werden. Das Schnittmuster für den Haarturban inklusive ausführlicher Anleitung findet sich auf meiner Webseite:

Follow Me Design

Ich wünsche herzliche Weihnachten und uns allen viel Gesundheit in der kommenden Zeit.

Denise Pernet Ammann

 

Haarturban nähen mit Herz "Negativ-Applikation"

Haarturban mit Negativ-Applikation “Herz”

Kostenlose Nähanleitung: Haarturban mit Herz-Applikation nähen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team