Kreative Artikel zum Thema Quilten

Schlüsselband nähen – die Quilt-as-you-go-Methode, Teil 2

Schlüsselband nähen mit der Quilt-as-you-go-Methode

Hallo, ihr Lieben, herzlich willkommen beim zweiten Teil unserer großen Blogreihe zum Thema Quilt as you go. Heute verwenden wir alle kleinen Stoffreste, die beim letzten Projekt, den Lesezeichen, übrig geblieben sind und werden daraus ein Schlüsselband nähen. Somit haben wir eine perfekte Resteverwertung, das mag ich sehr. Außerdem habe ich euch weiter unten einen hilfreichen Tipp, wie ihr bei so vielen kurzen Quiltlinien richtig viel Garn sparen könnt. Wir quilten heute während des Nähens nicht auf einem Vlies oder Schaumstoff, das würde bei einem Schlüsselband viel zu dick werden. Nein, wir quilten auf einem weißen Baumwollstoff. Davon hat man ja durch verschiedene Patchwork- und Quiltarbeiten meist auch Reste Zuhause. Dann lasst uns gleich loslegen.

Materialübersicht

Für das Quilt as you go Schlüsselband mit den Maßen von etwa 24″ x 0,5″ (etwa 60cm x 1,25cm) benötigt ihr:

  • 32 Stoffstücke à 1,25″ x 2,5″ (diese kürzen wir nachher auf 2″)
  • weiße Baumwolle à 3″x 25″
  • 1 Karabiner

Ich verwende außerdem wieder Seralon von Amann Mettler in creme, sowie die beiden Nähfüße Patchworkfuß #97 und Schmalkantfuß #10.

Quilt as you go Schlüsselband

Schlüsselband nähen – die Anleitung

Ihr geht genau wie bei der ersten Anleitung vor, außer, dass ihr hier statt auf ein Vlies auf einen Baumwollstoff quiltet. Lege das erste Rechteck mit seiner rechten Seite nach oben auf ein Ende des langen Stoffstreifens. 

Darauf positioniert ihr das zweite Stoffstück rechts auf rechts. Näht sie mit einer Nahtzugabe von 0,25″ zusammen.

Und dann quiltet ihr die beiden Stoffstücke wie gehabt. Selbetverständlich könnt ihr auch andere Stiche oder Quiltmuster verwenden. Da man hier bei 32 Stoffstücke à 4 Nähten wirklich sehr viele kurze Nähte hat und viel Garn verbrauchen würde, zeige ich euch hier einen kleinen Trick, wie ihr sparsamer quilten könnt.

Tipp, um Garn zu sparen

Und zwar, legt ihr ein Stoffstück rechts auf rechts auf das gequiltete und näht diese zusammen. 

Lasst die Nadel am Ende oben steht und dreht den “Quilt-Sandwich um 180 Grad. Dann steppt ihr die Nahtzugabe von der anderen Seite aus knappkantig fest. 

Quilt as you go Schlüsselband

Am Ende angekommen, wendet ihr das gequiltete Stück erneut um 180 Grad und quiltet die zweite Naht.

Diesen Vorgang wiederholt ihr nochmals.

Im Anschluss seid ihr wieder in der “Ausgangsposition”, um das nächste Stoffstück auf dieselbe Weise anzunähen. Dieser Vorgang erspart nicht nur Zeit und Garn, sondern hat auch den Vorteil, dass die Stoffe sich kaum verziehen, weil man von beiden Seiten quiltet.

Schlüsselband nähen – Fertigstellung

Und so näht ihr Stück für Stück die einzelnen Teile aneinander und quiltet sie während des Nähens.

Am Ende schneidet ihr den gequilteten Streifen auf das Maß 24,5″ x 2″ zu.

Quilt as you go Schlüsselband

Dann nehmt ihr das Bügeleisen zur Hand und bügelt den Streifen wie ein Schrägband. Das bedeutet, zunächst links auf links zur Mitte, …

Quilt as you go Schlüsselband

… dann die beiden langen Kanten zur Mitte …

… und zuletzt die eine Kante über die andere. So verschwinden die langen, unversäuberten Kanten im Innern des Quilt as you go Schlüsselbandes.

Von einer Seite fädelt ihr den Karabiner ein.

Dann klappt ihr das Band nochmals auf und legt die beiden kurzen Ende rechts auf rechts aufeinander. Achtet darauf dass der Streifen in sich nicht verdreht ist. Näht die beiden Enden zusammen. Klappt anschließend die Nahtzugaben nach links und rechts und faltet den kompletten Stoffring anhand der Bügelkanten wieder zum Schrägband.

Steckt bzw. klammert dies rundherum gut fest. Nun kommt der Schmalkantfuß zum Einsatz, indem ihr beide langen Kanten knappkantig mit einem langen Geradstich absteppt.

Quilt as you go Schlüsselband

Zuletzt entscheidet ihr noch, bei welchen Stoffstücken der Karabiner befestigt werden soll und näht dort etwa 1cm vom Metallring entfernt eine Steppnaht, die ihr häufig nach vorne und hinten näht, so dass sie richtig stabil ist.

Quilt as you go Schlüsselband

Herzlichen Glückwunsch, fertig ist euer Quilt as you go Schlüsselband!

Quilt as you go Schlüsselband

Nun könnt ihr noch eure Schlüssel am Karabiner befestigen.

Quilt as you go Schlüsselband

Das Schlüsselband hat einen ganz besonderen, individuellen Look, je nachdem welche Stoffe ihr verwendet. Und ihr seht, man kann sogar kleinste Stoffreste benutzen, um sie weiterzuverwerten.

Quilt as you go Schlüsselband

Ich hoffe sehr, dass euch auch diese Anleitung zur Quilt-as-you-go-Blogreihe gefallen hat!

Herzlichste Grüße,
Sara

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Baumwollreste, Baumwollstoff, Karabiner, Stoffreste
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580
Schmalkantfuss # 10
Schmalkantfuss # 10
Patchworkfuss # 97
Patchworkfuss # 97

Themen zu diesem Beitrag , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

12 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Sabine K

    Hallo Sara,

    eine schöne Anleitung, die ich als Anfängerin gern versuchen möchte. Nicht ganz verstanden habe ich die Vorgehensweise beim Garnsparen. Wenn ich am Ende der Naht die Nadel oben stehen lasse, dann verschiebe ich den Stoff um die gewünschte Breite? Die beiden Fäden “ziehen sich einfach mit”? Und dann entstehen mit den überstehenden Faden die Schlaufen, die auch auf den Bildern zu sehen sind? Diese schneide ich dann ab? Vielen lieben Dank!

    Sabine

    • Sara Öchsner

      Liebe Sabine, bitte entschuldige, ich habe deine Frage zu spät gesehen und hoffe, es hilft dir jetzt trotzdem noch weiter! Es ist genau so, wie du beschreibst. Dadurch, dass sich hier nur die kleinen Schlaufen bilden, ist das erheblich weniger Garn (in der Gesamtmenge des Projekts), wie wenn du nach jeder Naht die Fäden abschneidest und neu beginnst. Liebe Grüße, Sara

  • Christina Keller

    Leider habe ich Teil 1, das Lesezeichen, verpasst. Wie komme ich zur Anleitung? Bevor ich mich an ein grösseres Objekt wage, brauche ich ein Übungsstück… Liebe Grüsse Christina

    • Sara Öchsner

      Liebe Christina, kein Problem, du hast nichts verpasst. Alle Beiträge bleiben hier gespeichert. Du findest ihn entweder über das Suchfeld oder direkt hier unter diesem Link. Liebe Grüße, Sara

  • kabla49

    Vielen Dank für die Anleitung. Ich habe das Schlüsselband genäht, es ist sehr schöngeworden. Das nächste Mal würde ich einen möglichst feinen Baumwollstoff als Träger verwenden. Mein Band ist eher etwas steif geworden. Liebe Grüsse Hedy

    • Sara Öchsner

      Vielen lieben Dank, Hedy, ich habe auch einen dünnen Baumwollstoff verwendet, damit wird es weniger steif. Liebe Grüße, Sara

    • Sara Öchsner

      Liebe Bine, ich hatte im ersten Teil meiner Blogreihe deine Frage beantwortet. Die meisten Näherinnen, die gerne mit Patchwork und Quilten arbeiten, haben standardmäßig die Inch-Lineale Zuhause. Daher fiel meine Wahl auf Inch-Angaben. Selbstverständlich kannst du das Schlüsselband aber auch mit Zentimeter nähen. Hierbei kommt es nicht auf ein Millimeter- genaues Maß an. Multipliziere die Angaben mit dem Faktor 2,54 und runde das Ergebnis, dann erhältst du ein schönes Ergebnis in Zentimetermaß. Liebe Grüße, Sara

  • Eva Steinert

    Vielen Dank für die Idee!

    Ich muss dringend meine Restekiste durchforsten😉

    So ein Schlüsselband bekommen alle zu Weihnachten, die mit dem Lesezeichen aus Teil 1 tatsächlich nichts anfangen können…🤣

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team