Kreative Artikel zum Thema Nähen

Upcycling-Nähanleitung für einen sympathischen Tür-Zwerg

Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich gut kennt, der weiss, dass Weihnachten für mich eine der angenehmsten und schönsten Zeiten des Jahres ist. Die Gemütlichkeit, alle Lichter, Weihnachtsfilme … und die Weihnachtslieder! Besonders jetzt, nach einem ereignisreichen Jahr, sollten wir uns gegenseitig etwas mehr Aufmerksamkeit schenken.

Warum also nicht mit einem neuen Näh-Projekt beginnen? Heute zeige ich Euch, wie Ihr einen weihnachtlichen vintage-inspirierten DIY-Türhänger in Zwergenform nähen könnt. Dazu verwende ich einfach ein altes Holzfällerhemd. Lasst Eure Gäste auf diese Weise wissen, dass sie herzlich willkommen sind. 

Türhänger zu Weihnachten nähen – Aus Alt mach Neu

Beginnen wir mit den erforderlichen Materialien:

  • Nähgarn
  • Ein altes Hemd oder eine alte Bluse oder einfach nur ein schöner Stoff
  • Schaumstoff oder ein Stück Pappe
  • Wolle nach Wahl
  • 2 Knöpfe
  • Schere

Schnittmuster für den Weihnachts-Türhänger

Ich habe ein Schnittmuster für den Kopf und die Mütze unseres Zwergen-Türhängers erstellt. Die Schnittteile könnt Ihr hier als PDF herunterladen:

Schnittmuster Kopf 

Schnittmuster Mütze 

Druckt die Schnittmuster aus und schneidet sie passend zurecht.

Legt die Schnittmusterteile der Mütze auf den Stoff und schneidet sie zweimal aus. Eine Nahtzugabe ist möglich, die habe ich hier aber nicht berücksichtigt. Achtet einfach auf die Grösse des Gesichts, dort wo die Mütze (grosszügig) über das Gesicht gezogen wird. Geht mit dem Schnittmuster für den Kopf genauso vor. Ihr könnt dafür Schaumstoff verwenden. Möglich ist aber auch ein Stück Pappe, über das Ihr einfach etwas hellen Stoff spannt.

Alles zugeschnitten? Dann könnt Ihr beginnen, die Mütze des Türhängers zusammenzunähen. Natürlich mit einem Saum.

Näht danach mit dem Knopfannähfuss # 18 die Knöpfe an. Sie sind die Augen unseres weihnachtlichen Türhängers. 

Bild von Knopfannähfuss # 18.

Knopfannähfuss # 18

Der Knopfannähfuss #18 ist das perfekte Hilfsmittel zum einfachen Annähen von Knöpfen, Druckknöpfen, Ösen und Dekorationen.

Mehr erfahren

Schneidet jetzt lange Wollfäden zurecht, die unserem Zwerg als „Vollbart“ dienen. 

Jetzt könnt Ihr die Wollfäden an der Oberseite des Gesichts annähen. Ich habe dafür den Paspelfuss # 38 benutzt. Der Paspelfuss besitzt zwei unterschiedlich hohe Fussseiten. Dadurch werden Stofflagen unterschiedlicher Dicke gleichmässig transportiert. Verwendet viel Wolle! Auf diese Weise erhält Euer DIY-Türhänger einen schönen Vollbart.

Bild von Paspelfuss # 38.

Paspelfuss # 38

Beim Paspelfuss #38 liegt die rechte Fussseite höher. Dadurch gleiten dicke Stofflagen besser unter dieser Fussseite durch und es können Minipaspeln und Bänder genäht werden.

Mehr erfahren

Fast fertig …

Jetzt könnt Ihr aus einem übrig gebliebenen Stoffrest noch die Nase machen. Ich habe sie von Hand auf das Gesicht genäht. Danach zieht Ihr die Mütze auf den Kopf und Euer DIY-Türhänger ist fertig!

Dekoriert die Mütze beispielsweise mit einer schönen Mistel oder Blume.

Ich habe in der BERNINA Sticksoftware 8 ein schönes herzförmiges Stickmuster ausgesucht und auf ein altes rotes T-Shirt gestickt – noch  mehr Upcycling!

Bild von BERNINA Sticksoftware 8.

BERNINA Sticksoftware 8

Die BERNINA Sticksoftware 8 enthält eine ganze Reihe von neuen Funktionen und 3D-Effekte für einzigartige Verzierungen von Oberflächen.  

Mehr erfahren

Habt Ihr noch eine Weihnachtsbaumkugel übrig? Sie gibt dem Zipfel der Zwergenmütze den letzten Schliff!

Schneidet den Bart noch in die gewünschte Form. Schon ist alles fertig! Wer etwas Erfahrung hat, kann dieses Projekt sehr rasch und sogar in letzter Minute vor Weihnachten nähen. 

Sieht er nicht knuffig aus?

Frohe Weihnachten!

Kreative Grüsse

Diane

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

8 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Rosemarie Busch

    Passt zwar nicht hierhin,  bin aber gerade erst auf diese Seite gestoßen. Ich habe 4 Berninas, bin sehr zufrieden bis auf meine Overlock. Dort reißt ständig der Faden der rechten Nadel, obwohl alles richtig eingefädelt ist, am Garn liegt es auch nicht, reißt bei jedem Garn, vielleicht bekomme ich hier einen Rat

    • Diane Scheffers

      Guten Morgen Rosemarie,

      Wenn die Maschine richtig eingefädelt ist, stimmt möglicherweise etwas anderes nicht. Wenden Sie sich am besten an Ihren Händler. Er kann sich das Problem mit Ihnen ansehen.

      Grüß,

      Diane Team Bernina.

       

  • Bärbel Ziebell

    Der ist ja süß 👍. Leider habe ich spontan Zeit mehr😀, doch der sieht auch nach Weihnachten noch herzig an der Tür aus .😍

  • Alice Wenzel

    Hallo liebes BERNINA TEAM,

    leider besitze ich keine BERNINA Nähmaschine. Ich benutze die Maschine im Nähtreff der VHS. Aber vielleicht gewinne ich hier ja eine. Ich würde mich sehr freuen und könnte dann in meiner Freizeit auch nähen. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

    wünscht Ihnen von ganzem Herzen

    Alice Wenzel

  • Annelie Spahn

    Oh dankeschön, der ist so toll, der Wichtel. Jetzt bekomme ich Stress, wenn ich den noch schnell für mich und meine drei Töchter machen will …. Und wo ist jetzt auf die schnelle ein ausgedientes Holzfällerhemd zu finden? Grins.

    Schöne Feiertage Euch allen!

    Annelie

    • Diane Scheffers

      Hallo Annelie! Haha Danke! Er ist wirklich süß, nicht wahr? 🙂 Vielleicht kannst du noch ein altes Kleidungsstück Finden?, das du benutzen kannst? mit 3 Töchtern sollte das kein Problem sein, oder? 🙂

      Schöne Feiertage!

       

      Diane

       

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team