Kreative Artikel zum Thema Sticken

ITH-Stickdatei Desinfektionsmittel-Tasche mit Freebie

Hej. ihr lieben ITH-Stickdatei-Fans,

ich bin Stephi vom Stick- und Plottlabel Frollein Tausendschön, https://www.instagram.com/frollein_tausendschoen/, und ich habe euch eine ITH-Stickdatei mitgebracht. Ich zeige euch heute in meinem ersten Blog-Beitrag eine Schritt für Schritt Anleitung, mit der ihr tolle Desinfektionsmittel-Täschchen komplett mit eurer Stickmaschine zaubern könnt.

Die ITH-Stickdatei bekommt ihr als Freebie mit gleich drei tollen Motiven im Skandi-Style. Außerdem beinhaltet die Stickdatei noch ein Blanko-Täschchen und ich zeige euch, wie ihr dieses an euer Maschine mit eurem Wunschmotiv versehen könnt.

Das Freebie findet ihr ganz unten in diesem Beitrag.

ith Desinfektionsmittel Täschchen

Gestickt habe ich die Datei auf meiner Kombimaschine BERNINA 570 QE. Zum Sticken nutze ich gerne die gelbe HTTBC-Spulenkapsel mit hoher Fadenspannung, weil sie für mich die zuverlässigsten Ergebnisse liefert. Außerdem verwende ich den Stickfuss (Tropfenform) # 26 und den Stickrahmen mittel. Erstellt habe ich die Stickdatei für euch in der BERNINA Sticksoftware 8 da ich die benutzerfreundliche, intuitive Oberfläche einfach wahnsinnig mag.

Bild von HTTBC-Spulenkapsel.

HTTBC-Spulenkapsel

Der CB-Greifer ist einer der vier Greifersysteme. Für welche Maschine Sie spulen und Spulenkapseln für den CB-Greifer benötigen, erfahren Sie hier.

Mehr erfahren
Bild von Stickfuss (Tropfenform) # 26.

Stickfuss (Tropfenform) # 26

Der Topfenförmiger Stickfuss #26 gestattet dank seiner speziellen Form das Sticken mit dem Stickmodul sowie das Stopfen von feinen Geweben.

Mehr erfahren
Bild von Stickrahmen mittel.

Stickrahmen mittel

Der Stickrahmen mittel ist ein nützliches Hilfsmittel zum exakten Anfertigen von mittelgrossen Stickarbeiten mit dem BERNINA Stickcomputer.

Mehr erfahren
Bild von BERNINA Sticksoftware 8.

BERNINA Sticksoftware 8

Die BERNINA Sticksoftware 8 enthält eine ganze Reihe von neuen Funktionen und 3D-Effekte für einzigartige Verzierungen von Oberflächen.  

Mehr erfahren

Zutaten für euer Täschchen:

Die kleinen Täschchen sind tolle Begleiter im Alltag, denn sie lassen sich mit einem Karabiner ganz einfach an Tasche, Rucksack und Co. befestigen und sehen dazu auch noch stylisch aus. Außerdem sind sie eine tolle Geschenkidee, wenn ihr gerade mal wieder jemandem eine kleine Freude machen wollt, denn die Zutatenliste für das kleine ITH-Projekt ist absolut überschaubar und ich bin mir sicher: das Meiste davon habt ihr sogar schon in eurem Nähzimmer. In die Täschchen passen die handelsüblichen kleinen Desinfektionsgels mit Klappdeckel.

Ihr braucht:

  • ITH-Stickdatei-Freebie für das Desinfektionsmittel Täschchen 
  • Filz- oder (Kunst-)Lederreste (wichtig ist, das der Stoff nicht franst)
  • Stickvlies
  • Stickgarn in euren Wunschfarben
  • Stickunterfaden
  • Sticknadeln für eure Stickmaschine
  • Stoff- oder Applikationsschere
  • Karabinerhaken
  • Optional: doppelseitiges Klebeband

Los geht’s – wir sticken die ITH-Stickdatei 

Schritt 1: Vorbereitungen

Zunächst ladet ihr euer gewünschtes Stickformat auf eure Stickmaschine. Ganz wichtig: bitte verändert nichts an der Größe der Stickdatei, ansonsten passt das Desinfektionsmittel später nicht mehr hinein. Zeigt eure Stickmaschine mehrere Dateien des Täschchens an achtet darauf, das die Variante die ihr sticken wollt aus 4 Farben besteht (Umrandung, Motiv, Öse, Seitennähte).  Bereitet eure Stickmaschine vor, setzt den Stickfuß und eine Sticknadel ein, gegebenenfalls ersetzt ihr noch die Stichplatte. Ihr könnt die Datei entweder komplett in einer Farbe sticken oder bis zu drei Garnfarben wählen (Umrandung 1 und 2, die Öse und das Motiv entsprechen jeweils einer Farbe).

Jetzt spannt ihr euer Stickvlies und ein Stück Filz oder (Kunst)Leder in den mittleren Stickrahmen ein. Achtet darauf, das alles ordentlich und gleichmäßig gespannt ist. Jetzt geht’s auch schon los mit der ersten Garnfarbe.

Schritt 2: Sticken der ITH-Stickdatei

Als erstes wird die vordere Umrandung des Täschchens gestickt – dies passiert in zwei Durchläufen mit der gleichen Garnfarbe. Wer mag wechselt anschließend die Garnfarbe, denn als nächstes wird die kleine Öse für den Karabinerhaken gestickt.

Umrandung und Öse sticken

Jetzt geht’s an das Motiv und ihr könnt, je nach Belieben, noch einmal die Garnfarbe wechseln. Im Stickdatei-Freebie habe ich euch drei verschiedene Motive zur Verfügung gestellt: einen Fuchs, eine kleine Wolke und ein Blatt.

Sticken des Motives

Schritt 3: wir schließen das Täschchen

Nachdem die vordere Umrandung, die Öse und das Motiv gestickt wurden nehmt ihr den Stickrahmen aus eurer Maschine. Achtung: bitte NICHT den Stoff aus dem Rahmen nehmen! Jetzt benötigt ihr ein zweites Stück eures Stoffes, sowie eventuell doppelseitiges Klebeband.

Dreht den Stickrahmen um, ihr seht jetzt die Rückseite eurer Stickerei vor euch. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um das Stickvlies innerhalb der Stickerei zu entfernen, später kommt man da nicht mehr so gut dran. Auch Fädchen können jetzt noch gut abgeschnitten werden. Um die zweite Stofflage zu fixieren, bringe ich ober- und unterhalb der Stickerei einen schmalen Streifen doppelseitiges Klebeband auf. Anschließend platziere ich die zweite Stofflage auf dem Klebeband, so kann nichts verrutschen. Das Klebeband sollte nicht unter den Stofflagen hervorschauen, denn Klebereste auf unserer Maschine wollen wir ja vermeiden. 

Klebeband anbringen, Vlies und Fädchen entfernen

Weiter geht’s: als Nächstes fixiert ihr den Rahmen wieder in der Maschine. Beim Garn solltet ihr nun wieder auf eure erste Garnfarbe zurückgreifen, mit der ihr schon die vordere Umrandung gestickt habt. Im nächsten Durchlauf der ITH Stickdatei wird das Täschchen geschlossen, die Maschine stickt links und rechts jeweils eine halbe Umrandung. Dabei werden oben und unten Bereiche frei gelassen, so entstehen dann die Öffnungen für das Desinfektionsgel.

Schritt 4: Täschchen fertig stellen

Fast geschafft! Nun könnt ihr den Stoff aus dem Stickrahmen entnehmen. Jetzt benötigt ihr eine gute Stoff- oder noch besser eine Applikationsschere. Vorsichtig schneidet ihr nun mit einem kleinen Abstand zur Umrandung das Täschchen durch beide Stofflagen aus. Die kleine Öffnung in der Öse könnt ihr prima mit einer Stickschere bohren.

Jetzt müsst ihr nur noch einen Karabiner anbringen und ein Desinfektionsgel in euer Täschchen schieben und fertig ist euer neuer Begleiter. Ging das nicht fix?

Optional: Einfügen eines eigenen Motivs in die ITH Stickdatei

Das Stick-Freebie enthält auch eine Blanko Vorlage der ITH-Stickdatei für das Desinfektionsmittel-Täschchen. Hier könnt ihr ganz einfach an der Stickmaschine eure eigenen Motive, Namen etc. einfügen und ich zeige euch hier noch kurz, was ihr dafür beachten müsst.

Zunächst öffnet ihr wieder die Stickdatei mit der Blanko Vorlage auf eurer Maschine – auch hier verändert ihr bitte die Größe der Datei nicht. Nun fügt ihr dem Projekt über das “+” eine weitere Ebene hinzu. Wichtig: euer Motiv muss oben liegen, sich also über der Stickdatei für das Täschchen befinden.

Euer Motiv liegt über der Ebene des Desi-Täschchens

Nun passt ihr euer Motiv in der ITH Stickdatei größentechnisch in die Vorlage des Täschchens ein. Dann könnt ihr auch schon los sticken. Euer Motiv wird nun als erstes gestickt, erst dann folgt die äußere Umrandung des Täschchens.

ITH-Stickdatei: Freebie herunterladen

Und nun lasse ich euch noch das Freebie da und wünsche euch ganz viel Spaß beim nachsticken! Ich bin gespannt auf eure Ergebnisse.

Unter folgendem Link könnt ihr das Freebie herunterladen:

Stickfreebie_Desinfektionsmitteltasche_10x10

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Ausreissbares Stickvlies, doppelseitiges Klebeband, Filz, Karabinerhaken, Kunstleder, Maschinenstickgarn, Stickunterfaden
Verwendete Produkte:
BERNINA 570 QE (NEW)
BERNINA 570 QE (NEW)
BERNINA Sticksoftware 8
BERNINA Sticksoftware 8
Stickfuss (Tropfenform) # 26
Stickfuss (Tropfenform) # 26
Stickrahmen mittel
Stickrahmen mittel
HTTBC-Spulenkapsel
HTTBC-Spulenkapsel

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

22 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Martina Byrohl

    Liebe Steffi, die Hülle für die Desinfektionsflasche war meine erste ITH-Datei und deine Beschreibung war gut. Leider habe ich nicht verstanden, wie man das Stickvlies von der Rückseite trennen soll. Mein Versuch scheiterte, da dabei auch der Stoff aus dem Rahmen rutscht, mit der Folge, dass die Naht zum Fixieren des 2. Stoffes nun verrutscht ist (der Filz ging nicht mehr genau auf die Stelle). Nun ist das Täschchen natürlich zu klein. Wie kann ich das vermeiden? Hab ne brother – vielleicht ist das ja bei Bernina ander?
    Vielen Dank und LG Martina

    • Frollein Tausendschön

      Hallo liebe Martina,

      das Stickvlies lässt sich natürlich am besten entfernen, wenn es ein ausreißbares ist! Bei anderen Vliesarten reicht es auch vorsichtig am äußeren Rand mit der Stickschere entlang zu schneiden und das Vlies dort zu entfernen. Primär geht es darum, dass das Vlies später nicht aus dem fertigen Täschchen herausschaut. Ich trenne meines meist vorsichtig mit einem Nahttrenner oder einer Stickschere ab. LG, Stephi

  • Christine Laier

    Danke für deine super tolle Ideen und die suuuper Anleitungen. Den Rollrucksack möchte ich nähen,ich finde aber keinen schönen Stoff.Dein Stoff mit den Rosen ist so schön ,wo hast du den gefunden. LG Christel 

  • Christine Laier

    Danke für deine super tolle Ideen und die suuuper Anleitungen. Den Rollrucksack möchte ich nähen,ich finde aber keinen schönen Stoff.Dein Stoff mit den Rosen ist so schön ,wo hast du den gefunden. LG CHRISTINE 

  • Christine Demontreal

    Vielen lieben Dank für die Erklärung und die Dateien!!! Dann werde ich meinen Desinfektionsfläschchen  auch mal ein ZUHAUSE geben!!! 🙂

  • Judith Zierer

    Hallo Frollein Tausendschön, ich finde das Täschchen mega hübsch und habe mich gleich drangesetzt. Ich habe die “solo-Variante” mit einem eigenen Motiv gewählt. Nachdem das Motiv gestickt war (ich habe eine ältere Software, die das Motiv zum Schluss stickt), fehlte die nächste Farbe um die Rückseite festzunähen. Kann das sein? Ich habe mich gerettet, indem ich den Stickrahmen in der Maschine liess, die Blatt- Version an meine Maschine  schickte und dann die letzte Farbe davon gestickt habe. Gott sei Dank passte die Naht überein. Kannst du das vielleicht nochmal überprüfen, ob sich da bei der Solo Version ein Fehler eingeschlichen hat. Vielen Dank

    • Frollein Tausendschön

      Hallo Judith,

      das dürfte nicht passieren, wenn du dein Motiv direkt an der Maschine einfügst und es dann auf die oberste Position/Ebene setzt. Dann wird ja zuerst das Motiv gestickt und anschließend die Sequenz vom Täschchen. Arbeitest du mit der Software musst du das Motiv im Täschchen platzieren. Anschließend schaust du dir deinen Farbfilm an, markierst dein Motiv und setzt es an den Anfang. Das Täschchen ist eine für sich geschlossene, gruppierte Sequenz. Das Motiv kann also nur am Anfang oder Ende gestickt werden, Sinn macht es ja nur am Anfang. Ich hoffe das war verständlich, ansonsten melde dich gerne noch einmal ☺️

    • Frollein Tausendschön

      Ich danke dir ☺️  Wenn wir es schon brauchen, soll es doch wenigstens hübsch sein

  • Doris Streule

    Hallo, eine sehr nette Idee mit viel Potential zum Nacharbeiten. Besonders das Füchslein hatte es mir angetan.  Ich wollte mich heute auch an Werk machen und das Füchslein aussticken. Aber ich glaube, da hat sich ein Fehler eingeschlichen. Die Datei hat bei mir in V8 über 15000 Stiche, die beiden anderen Dateien bedeutend weniger. Vielleicht kann das korrigiert werden. Trotzdem vielen Dank für die Freebies.Liebe Grüße Doris  

    • Frollein Tausendschön I Stephi

      Liebe Doris, da hatte sich im Upload der Fehlerteufel eingeschlichen – nun passt auch das Füchslein mit rund 4500 Stichen und ich wünsche dir viel Freude beim ausstecken!

      • Doris Streule

        Liebe Stephi, vielen Dank für die schnelle Bearbeitung. Ich freue mich schon auf das Sticken. Liebe Grüße Doris

  • Anne Mittmann

    Vielen lieben Dank für dieses Freebie und die sorgfältige , leicht verständliche Anleitung. Morgen früh lege ich los.

  • Helga Burkart

    Hallo  Stephi,das ist ja mal eine gute Idee – passt  genau in die jetzige Zeit – werde ich natürlich nacharbeiten.Vielen Dank und GrüßeHelga 

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team