Kreative Artikel zum Thema Nähen

Partykleid!

Wie wäre die Idee, neben unserer Tätigkeit im Homeoffice ein Abendkleid zu nähen? Nun, die Möglichkeiten, selbiges auszuführen, sind derzeit natürlich begrenzt, doch ich habe mir gedacht, Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude und so habe ich mir das Warten auf die nächste Party beim Nähen des Kleides Erika #erikalmv versüßt. Den dazu passenden Schnitt findet Ihr im Magazin La Maison Victor | Jan/Feb 2021 – Ausgabe 1 .

Abendkleid nähen | Der Stoff

Auch dieses Mal habe ich mich für den wunderschön weich fallenden Stoff aus Viscose aus der Kollektion von La Maison Victor entschieden. Ihr könnt ihn HIER bestellen. 

Abendkleid Nähen | Der Zuschnitt

Das Kleid ist sehr viel einfacher zu Nähen, als ihr vielleicht vermutet! Mit einem Zugband an der Seite wird schnell und einfach der Drapage-Effekt erzielt, welcher der der Figur wunderbar schmeichelt. Dementsprechend raffiniert gebogen sind die Schnitteile, wie Ihr auf den folgenden Bildern sehen könnt. 

Abendkleid nähen | Der Beleg

Nachdem ich die Schulternähte geschlossen habe, beginne ich mit der Verarbeitung des Belegs. 

Zunächst bereite ich aus einem Stoffrest die Schlaufe für den Verschluss vor. Die offenen Seiten werden knappkantig zusammengenäht. Das funktioniert ganz hervorragend mit dem Schmalkantfuss # 10

Bild von Schmalkantfuss # 10.

Schmalkantfuss # 10

Der Schmalkantfuss #10 ist optimal zum Absteppen, Säumen und Verzieren. Durch sein spezielles Führungsblech gelingen mit ihm exakt gerade Nähte.

Mehr erfahren

Zum Nähen verwende ich SERALON Universalgarn von Mettler

Die Kanten des Belegs versäubere ich in diesem Fall nicht mit der Overlock sondern mit einem kleinen Zick-Zack-Stich der Nähmaschine. So komme ich besser und exakter um die kleinen Kurven an der hinteren Mitte.

Damit die Schlaufe bei der weiteren Verarbeitung nicht wegrutschen kann, fixiere ich sie im Vorfeld mit einigen Heftstichen, die später in der Naht verschwinden. 

Nun wird der Beleg festgenäht. Hierfür müssen die hintere Mitte vom Beleg und jene vom Kleid exakt übereinander gesteckt werden. 

Damit der Beleg schön im Inneren des Kleides verbleibt, lege ich die Nahtzugabe zum Beleg und steppe sie von rechts knapp mit dem Schmalkantfuss # 10 ab. 

Später sieht der Verschluss vom Kleid so aus:

Abendkleid nähen | Seitennähte und Raffung

Nachdem ich die Seiten einzeln mit einer schmalen 3-fädigen Overlocknaht mit der rechen Nadel versäubert habe, nähe ich sie in der kleineren Rundung rechts auf rechts zusammen. 

Die größere Rundung wird mit 3 cm Zugabe verarbeitet. An entsprechender Stelle werden laut Schnittmuster Knopflöcher platziert. Das geht ganz einfach mit dem Knopflochschlittenfuss # 3A. Einmal programmiert werden alle Knopflöcher gleich groß. Ein Traum!

Bild von Knopflochschlittenfuss # 3A.

Knopflochschlittenfuss # 3A

Der Knopflochschlittenfuss # 3A ermittelt je nach Ausführung per Sensor die gewünschte Knopflochlänge für exakt gleiche Knopflöcher.

Mehr erfahren

Nach Fertigstellung der Knopflöcher werden die Nahtzugaben von rechts abgesteppt. 

Im dann entstandenen Tunnel wird das Band eingezogen. Da ich gerade kein passendes Satinband zu Hand hatte, habe ich den reißfesten Faden EXTRA STARK von Mettler verwendet.

Die wirklich tolle Raffung im Kleid wird später so aussehen:

Abendkleid nähen | Der Ärmel

Auch die Kanten der Ärmel habe ich zunächst einzeln mit einer schmalen, 3-fädigen Overlocknaht versäubert und zusammengenäht. Hierfür verwende ich SERACOR Overlockgarn von Mettler. Die Zugaben werden auseinander gebügelt. 

Den Ärmel anhand der Markierungen vom Schnittmuster in das Kleid stecken, dann einnähen. Am einfachsten geht das meines Erachtens, wenn man den Ärmel in das Kleid stülpt und das Teil für den Ärmel beim Nähen oben auf liegt. 

Sitzt die Naht perfekt, versäubere ich beide Kanten zusammen mit der Overlock.

Wie Ihr auf den vorherigen Bildern sehen könnt, habe ich dieses Projekt an meinen beiden “BERNINA-Seniorinnen” gefertigt. In Zeiten wie diesen kann ich leider nicht so viel in meinem Geschäft sein, wie sonst. Bedingt durch diesen Umstand kommen meine BERNINA aurora und meine Overlock 1150 MDA wieder fleißig zum Einsatz. Ich bin immer wieder begeisterst, dass sie genauso toll und zuverlässig nähen, wie am ersten Tag! Eine BERNINA ist eben eine Anschaffung fürs Leben!

Nun aber zurück zu unserem Kleid. Wir sind ja fast schon fertig!

Abendkleid nähen | Der Saum

Die Säume versehe ich mit einem Bildstich meiner BERNINA. Das geht schnell, einfach und professionell mit dem Blindstichfuss # 5.

Bild von Blindstichfuss # 5.

Blindstichfuss # 5

Der Blindstichfuss # 5 eignet sich für das Nähen von Blindsäumen auf allen Materialien. Damit werden Einstichstellen auf der Vorderseite nahezu unsichtbar.

Mehr erfahren

Von rechts ist die Naht praktisch nicht mehr zu sehen, hält aber sehr stabil den Saum.

Abendkleid nähen | Individuelle Anpassung

An der gerafften Seite sitzt das Kleid perfekt, an der anderen Seite wünsche ich es mir unterhalb der Brust etwas figurbetonter. So setze ich einen Abnäher von der Brust bis zur Seitennaht.

Er ist im gemusterten Stoff kaum zu erkennen. Ich habe Anfang/Ende auf diesem Bild mit Stecknadeln markiert. Doch selbst dann sind sie im gemusterten Stoff kaum zu erkennen. Hoffentlich findet Ihr sie!

Bereit für die Party mit dem selbst genähten Abendkleid!

So, nun bin ich bereit für die nächste Party. Wir werden vermutlich noch ein bisschen warten müssen, aber ich durfte mich immerhin für dieses Foto, das ich für Euch gemacht habe, mal wieder so richtig hübsch machen und die hohen Schuhe anziehen. Das war auch schon eine ganz wunderbare Abwechslung im Homeoffice. 

Vielleicht habt auch Ihr Lust bekommen, #erikalmv für die nächste Party zu nähen? Das Heft mit dem Schnitt findet Ihr HIER im Online-Shop von La Maison Victor oder im gut sortierten Zeitschriftenhandel!

Zeigt uns Eure Version in den sozialen Netzwerken unter #erikalmv! Wir sind gespannt!

Liebe Grüße

Eure Claudia 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kurt lienhard

    Hallo Claudia sehr schönes kleid wunderschöner stoff  eine gute Anleitung habe in gelesenen  es entstehen immer wieder neue schöne Teile die mir sehr gut gefallen hezlichen dank und liebi grüess kurt 

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team