Kreative Artikel zum Thema Nähen

Jumpsuit nähen für kleine Jungs

Guten Morgen, ihr Lieben, heute werden wir einen Jumpsuit nähen und zwar möchte ich euch zeigen, wie ihr einen coolen Overall für kleine Jungs erstellen könnt. Dabei verwende ich das Schnittmuster #akikolmv aus dem aktuellen Magazin 02/21 von La Maison Victor. Dieses ist eigentlich für Mädchen gedacht, aber mit ein paar kleinen Änderungen wird er auch absolut jungstauglich.

Folgende Punkte habe ich geändert:

  • Stoffwahl: statt eines mädchenhaften Stoffes habe ich einen coolen Baumwolljersey mit Fahrzeugen für das Oberteil und farblich abgesetzt einen einfarbig dunkelblauen Jersey für die Beine gewählt
  • die Armsäume habe ich lässig nach außen umgeschlagen, statt sie normal zu säumen
  • statt eines Gummibandes in der Taille habe ich als Unterteilung ein Bündchen gewählt
  • anstatt die Beinabschlüsse zu säumen, habe ich diese gekürzt und mit einem angesagten College-Bündchen versehen

Ansonsten bin ich komplett nach Schnittmuster und Anleitung vorgegangen. Und wie ihr einen solchen Jumpsuit nähen könnt, zeige ich euch jetzt.

Zuschnitt:

Ihr benötigt:

  • oberes Vorderteil im Bruch
  • oberes Rückteil gegengleich
  • dünnes Bügelvlies und 2-3 Jersey-Druckknöpfe für die Knopfleisten
  • Jerseystreifen 4cm hoch für den Halsausschnitt
  • vorderes Hosenbein gegengleich
  • hinteres Hosenbein gegengleich
  • Bauchbündchen
  • 2 Beinbündchen

Ich nähe den Jumpsuit hauptsächlich auf der Overlock, nur zum Absteppen verwende ich den Schmalkantfuss # 10 und das elastische Garn Seraflex von Amann Mettler.

Bild von Schmalkantfuss # 10.

Schmalkantfuss # 10

Der Schmalkantfuss #10 ist optimal zum Absteppen, Säumen und Verzieren. Durch sein spezielles Führungsblech gelingen mit ihm exakt gerade Nähte.

Mehr erfahren

Jumpsuit nähen

Jumpsuit nähen – Oberteil

Bügelt nach Herstellerangaben dünnes Bügelvlies auf die linke Stoffseite an den Knopfleisten auf.

Danach legt ihr das Vorderteil rechts auf rechts auf ein Rückteil und schließt die Schulter-, sowie die Seitennaht. Dasselbe macht ihr auf der anderen Seite.

Bügelt den Armsaum 2x nach außen …

… und steppt ihn knappkantig mit einem langen Geradstich fest.

Jumpsuit nähen

Bügelt die Knopfleisten nach innen und steppt auch diese klappkantig fest.

Legt das Oberteil des Jumpsuits ausgebreitet vor euch hin. Nun nähen wir den Jerseystreifen an den Halsausschnitt an. Dieser ist etwa 0,8x so lang wie der Ausschnitt, da er mit einer leichten Dehnung angenäht wird.

Lasst am Anfang und Ende etwa 1cm Streifen überstehen und steckt ihn mit seiner rechten Seite auf der linken Stoffseite des Halsausschnittes gleichmäßig fest.

Klappt die überstehenden Enden des Streifens um die Knopfleiste herum auf die Vorderseite.

Näht den kompletten Streifen fest.

Jumpsuit nähen

Klappt den Streifen nach oben. So erhaltet ihr an der Knopfleiste, also am Anfang und Ende des Streifens, einen sauberen Abschluss.

Legt die obere, offene Kante des Streifens einmal zur Naht hin …

… und dann noch einmal über die Naht darüber. Steckt dies gut fest.

Jumpsuit nähen

Steppt den Streifen von rechts knappkantig fest.

So erhaltet ihr einen sauber-eingefassten Halsausschnitt.

Jumpsuit nähen

Bringt nun nach Herstellerangaben 2-3 Druckknöpfe an der Knopfleiste an.

Fertig ist euer Oberteil des Jumpsuits.

Jumpsuit nähen

Jumpsuit nähen – die Hose

Für das nächste Bild möchte ich mich entschuldigen. Ich habe erst beim Bearbeiten der Fotos gemerkt, dass es unscharf ist. Das wichtigste kann man dennoch erkennen: legt ein vorderes Hosenbein rechts auf rechts auf ein hinteres und schließt die Seitennaht, sowie die Innenbeinnaht.

Wiederholt dies beim anderen Hosenbein, wendet es und steckt es dann rechts auf rechts in das erste Hosenbein hinein. Achtet darauf, dass die beiden Innenbeinnähte sich genau treffen. Schließt die Schrittnaht der Hose.

Jumpsuit nähen

Schließt die Beinbündchen zum Ring.

Zieht die untere Fadenraupe mit einer dickeren Nadel in die Nahzugabe und steppt die Nahtzugabe mit ein paar Stichen fest.

Jumpsuit nähen

Näht die Beinbündchen danach leicht gedehnt, rechts auf rechts am Beinabschluss fest.

Schließt auch das Bauchbündchen rechts auf rechts zum Ring.

Stülpt es so ineinander, dass die Naht innen verschwindet und sich die Höhe halbiert. Steckt das Bündchen gleichmäßig gedehnt rechts auf rechts in die Hose und näht es dort fest.

Legt anschließend das Oberteil rechts auf rechts in die Hose, sodass sich die jeweiligen Vorder- und Rückteile anschauen und die Seitennähte genau aufeinander treffen.

Jumpsuit nähen

Näht die Stoffe rundherum fest, wobei auch das Bündchen wieder gleichmäßig gedehnt wird.

Herzlichen Glückwunsch, fertig ist ein cooler, jungtauglicher Jumpsuit.

Jumpsuit nähen

Durch die Knopfleiste am Rückenteil leicht an- und auszuziehen.

Jumpsuit nähen

Jumpsuit nähen – auch für Jungs? Was meint ihr? Ich freue mich auf jeden Fall, ihn unserem Kleinen bei warmen Temperaturen anzuziehen!

Herzliche Grüße,
Sara

 

 

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Amann Metler, Baumwolljersey, Bündchen, Collegebündchen, Druckknopf
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580
BERNINA 800DL
BERNINA 800DL
Schmalkantfuss # 10
Schmalkantfuss # 10
Standard-Nähfuss
Standard-Nähfuss

Themen zu diesem Beitrag , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Sara Öchsner

      Liebe Christel, gibt es nicht. Ich wollte damit nur sagen, dass ich einen Stoff gewählt habe, der meinem Kleinen gut gefällt und das sind gerade Fahrzeuge. Selbstverständlich geht der auch gut für Mädchen. Liebe Grüße, Sara

  • Susi Stein

    Hallo Sara, schöne Idee, da rutscht nichts hoch. Absolut jungstauglich. Das kommt auf meine Nähliste, ich werde allerdings noch eine Wickelleiste in den Schritt einarbeiten, das ist mir persönlich lieber als alles auszuziehen. Welcher Schnitt wurde denn für die Schirmmütze verwendet? Viele Grüße,  Susi

    • Sara Öchsner

      Ich danke dir, liebe Susi! Ja, eine Wickelleiste macht je nach Größe des Kindes absolut Sinn! Die Schirmmütze ist nach dem Freebook 5Mütz von from heart to neoedle entstanden. Viele liebe Grüße, Sara

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team