Kreative Artikel zum Thema Nähen

Kosmetiktasche nähen – Anleitung mit Videotutorial, Teil 1

Heute zeige ich euch, wie sich eine geräumige Kosmetiktasche nähen lässt. Dies ist Teil 1 der Anleitung; Teil 2 folgt in einer Woche.

Nähanleitung für eine Kosmetiktasche, Teil 1

Es ist wieder so weit. Ich habe was gebraucht und mir selber einen Schnitt dafür gemacht. Weil es auf Instagram allen sehr gefallen hat, wird der Schnitt mit euch geteilt – hier kommt die Anleitung dazu. Es geht um eine Kosmetiktasche, die einen sehr guten Stand hat, damit drinnen alles ordentlich stehen bleibt. Damit auch beim Tragen nichts umkippt, hat die Kosmetiktasche einen Henkel auf dem Deckel. Durch den Rundum-Reißverschluss hat man zudem einen super Überblick auf den Inhalt.

Mir gefällt sie sehr und ich hoffe, dass ihr damit genau so viel Spaß haben werdet.

Materialliste

  • Außen- und Innenstoff, je 20 cm bei voller Stoffbreite
  • Decovil oder Decovil Light beziehungsweise ein anderes Vlies 40 cm
  • Endlos-Reißverschluss ca. 70 cm
  • 2 Schieber
  • Schrägband ca. 150 cm
  • Gurtband ca. 20 cm
  • evtl. 10 cm Gummiband, 1 cm breit

Stoffempfehlung für außen: Geeignet ist alles, was man für die Taschen auch sonst nimmt, Oilskin, Canvas und ähnliches.

Für innen mag ich in den Kosmetiktaschen etwas Abwaschbares, also nehme ich entweder Wachstuch oder behandle meinen Stoff mit Odicoat. Ihr könnt natürlich auch ganz normale Webware nehmen, wie es euch gefällt. Die Verstärkung bügle ich auf den Innenstoff. Dabei müsst ihr unbedingt beachten: Je steifer die Verstärkung, desto schwieriger wird das Nähen. Nehmt in Betracht, was eure Nähmaschine und auch ihr schafft, damit es keinen Frust gibt. Ich würde mit etwas Leichterem wie Oilskin anfangen und dann an Schwereres herantasten.

Zuschnitt

  • Vorderteil/Rückenteil: 27 x 18 cm,  je aus Außen-, Innenstoff und Vlies
  • Seitenteile: 12 x 18 cm, je aus Außen-, Innenstoff und Vlies
  • Boden: 27 x 12 cm,  je aus Außen-, Innenstoff und Vlies
  • Deckel: 26×12 cm, je aus Außen-, Innenstoff und Vlies
  • Taschen innen: 16×13 cm zweimal aus Innenstoff
  • Reißverschlussstreifen: 16 x 3 cm zweimal aus Außenstoff

Alle Maße sind inklusive Nahtzugabe von 1 cm (Breite x Höhe). Das Vlies bitte ohne Nahtzugabe zuschneiden, vielleicht sogar noch kleiner, damit es beim Nähen leichter wird.

Jetzt wird genäht

Der Deckel mit Henkel

Wir fangen mit dem Schwierigsten an – dem Deckel. Als erstes wird der Henkel auf den Außenstoff genäht. Das 18 cm lange Stück Gurt wird mittig (jeweils ) festgenäht. Ihr könnt euch hier auch für einen Lederhenkel entscheiden, dann braucht ihr nicht zu nähen und könnt es mit Buchschrauben befestigen, wie bei meinem Beispiel. Die Enden vom Gurt sind dabei mittig auf dem Deckel und 6 cm von der kurzen Kante entfernt.

Jetzt werden wir das Stück Gummi auf den Deckel nähen. Dafür brauchen wir das Schnittteil aus Innenstoff. Mittig wird das Gummi in gewünschten Abständen festgenäht und auch innerhalb der Nahtzugabe fixiert. 

Der Reißverschluss

Als nächstes wird der Reißverschluss vorbereitet. Dafür die Schieber von beiden Seiten einfädeln und dann den Reißverschluss auf genau 58 cm kürzen. Es ist sehr wichtig, dass ihr genau arbeitet damit nachher alles ordentlich aufeinander passt. Dann werden an jedem Ende die Reißverschlussstreifen aufgenäht.

Der Reißverschluss kommt zwischen die beiden Streifen, die rechts auf rechts liegen, und es wird mit 1 cm Nahtzugabe genäht.

Genau so auf der anderen Seite wiederholen, dabei aufpassen, dass sich der Reißverschluss nicht verdreht. Nach Wunsch noch von rechts absteppen. Damit habt ihr jetzt einen geschlossenen Kreis.

Reißverschluss auf dem Deckel anbringen

Der kommt jetzt auf den Deckel aus Außenstoff, rechts auf rechts. Ihr messt die Mitte vom Deckel und Reißverschlussstreifens ab, und da fangt ihr an zu stecken. Diese lange Strecke, später hinten an der Tasche, wird jetzt genäht. Dabei eine lange Stichlänge wählen, wir heften erstmal. Ihr fangt 1 cm von der Stoffkante entfernt an und hört 1 cm von der anderen entfernt wieder auf.

Für die weitere Verarbeitung ist es leichter, den Reißverschluss ganz aufzumachen. An den Stellen, wo eure Naht aufhört, schneidet ihr ganz leicht in den Reißverschluss ein, damit er sich besser um die Ecke legen lässt. Dann wird die nächste kurze Strecke genäht, wieder mit 1 cm arbeiten.

Ich arbeite hier mit dem Reissverschlussfuss # 4.

Image of Reissverschlussfuss # 4.

Reissverschlussfuss # 4

Durch seine schmale Mittelzehe kommt der Reissverschlussfuss # 4 sehr nah an die Reissverschlusszähnchen heran und kann den Reissverschluss sauber annähen.

Learn more

Dann wieder den Reißverschluss einschneiden und weitermachen, bis ihr einmal drum herum seid. 

Jetzt legt ihr den Innenstoff rechts auf rechts da drauf. Falls ihr ein Muster auf dem Stoff habt, beachtet bitte die Richtung.

Die Stichlänge wieder verkürzen, den Reißverschluss ein Stück zumachen und wieder an der hinteren Naht beginnen. Hier müsst ihr aber jetzt die Wendeöffnung lassen, d.h. das Stück, wo der Reißverschlussstreifen ist, bleibt offen. Ansonsten arbeitet ihr wie vorhin mit 1 cm. Nach der ersten Naht den Reißverschluss wieder öffnen, es geht viel leichter so.

Wenn ihr einmal drum herum seid, wendet ihr das Ganze, arbeitet die Ecken gut aus und steppt das ganze einmal von rechts ab, wobei ihr hinten die Wendeöffnung schließt.

Fertig – Teil 1 ist geschafft!

Das Schlimmste ist geschafft, und ihr könnt durchatmen.

Am 02.03. geht es hier mit dem zweiten Teil der Anleitung zum Kosmetiktaschen-Nähen weiter. 

Falls ihr noch visuelle Hilfe braucht, hier ein Video-Tutorial:

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Endlosreißverschluss, Wachstuch, Webware
Verwendete Produkte:
BERNINA 570 QE (NEW)
BERNINA 570 QE (NEW)
Rücktransportfuss # 1
Rücktransportfuss # 1
Reissverschlussfuss # 4
Reissverschlussfuss # 4
Zickzack-Nähfuss mit Gleitsohle # 52
Zickzack-Nähfuss mit Gleitsohle # 52

Themen zu diesem Beitrag , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

16 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ina K.

    Liebe Lee! Ich bin gerade auf der Suche nach einem Schnittmuster für eine eckige Kosmetiktasche mit umlaufendem Reißverschluss über Deine Anleitung gestolpert und das ist GENAU das, was ich suche – abgesehen von den Maßen. Ich bräuchte ein eckiges Täschchen mit den ungefähren Maßen 20 x 20 x 12 cm… Ich bin nur leider Schnittmusterselbstanpassungsundmaßeumrechnungslegasthenikerin… hättest Du vielleicht eine Idee, wie ich das am besten anstelle bzw. umrechne? Ich wäre SUPER dankbar für einen kurzen Tipp! :)Liebe Grüße und davon abgesehen auf jeden Fall lieben Dank für die tolle Anleitung, Ina

    • Lee

      Liebe Ina,

      schön dass dir der Schnitt gefällt. Wenn man die Maße so verändert, verändert man alles. Das dir jetzt auf die schnelle auszurechnen geht gar nicht. Du wirst nicht drum herum kommen zu probieren und alles anzupassen.

  • Petra .lux

    Hallo Lee,Nähe gerade deine Kosmetiktasche und bin über die unterschiedlichen Maße für den Deckel (26cm) und dem Boden (27cm) in der Breite gestolpert. Ist das richtig mit den verschiedenen Maßen ? Liebe Grüße Petra

    • Lee

      Liebe Petra, das ist richtig. Hat mit Reißverschluss zu tun, sonst würde es nicht passen. Viel Spaß beim nähen, Lee

  • Angelika Satzinger

    Ich finde die Kosmetiktasche wirklich toll, aber was ich nicht verstehen kann, warum verwendet Lee nicht den tollen Kniehebel für Ihre Arbeit.

    • Lee

      Danke, freut mich dass du die Tasche magst. Den Kniehebel benutze ich nicht weil mein rechtes Bein teilweise gelähmt ist und ich es deswegen nicht steuern kann. Ich nähe auch deswegen mit dem linken Fuss.

  • Claudia Mertens

    Hey Lee, Danke für die Anleitung. Die  Tasche sieht toll aus. Hast du auch  Bilder davon, wie sie innen aussieht?Lieber Gruß Claudia 

    • Lee

      Liebe Claudia,

      In dem zweiten Teil der Anleitung, der heute erschienen ist, sind Bilder von innen.

      Liebe Grüße

  • Maria Nuzzo

    Eine tolle  Tasche, aber wie schafft ihr es den  Reißverschluss quer zu nähen? Bei mir bricht immer  die Nadel ab. Ich nähe  mit der bernina 475 qe.LG

    • Lee

      Wie meinst du quer? Über den Reißverschluss? Du kannst nur über den Reißverschluss nähen wenn er nicht aus Metall ist. Auch dann brauchst du eine dickere Nadel ( bei Taschen habe ich immer zwischen 80-100 je nach Stoff). Am Reißverschluss ganz langsam nähen. LG

      • Barbara Christen

        Liebe Lee Ich habe auch schon über den Reissverschluss genäht. Auch wenn er aus Metall ist. Je nach dem wechsle ich auf eine Sticknadel. Die ist etwas feiner. Aber Vorsicht. Das Tempo muss massiv gedrosselt werden beim Nähen, damit die Nadel sich durch die Zähnchen schleichen kann 🙂 Funktioniert vielleicht nicht bei sehr feinen Metallreissverschlüssen, das habe ich noch nie probiert.

      • Lee

        Liebe Barbara, danke für den Tipp. Ich habe es mir noch nie getraut und würde es lieber lassen wenn es irgendwie geht.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team