Kreative Artikel zum Thema Quilten

Nadeletui nähen mit der Quilt-as-you-go-Methode, Teil 13

Guten Morgen, ihr Lieben, auf Wunsch von Christiane Z. werden wir mit der Quilt-as-you-go-Methode ein Nadeletui nähen. Dieses Projekt war eigentlich nicht geplant, aber ich fand die Idee sehr schön und ein Nadeletui kann man wirklich wunderbar brauchen.

Nadeletui nähen

Diese Woche erstellen wir ein kleines Mäppchen für Nähnadeln für unterwegs und nächste Woche ein größeres für Strick- oder Häkelnadeln.

Um dem Etui noch etwas mehr Wertigkeit zu verleihen, habe ich Kunstlederstreifen verwendet, die im Laufe des Nähen mit aufgenäht werden. Das Etui ist geschlossen etwa 4″ hoch und 3″ breit. Das reicht für meine Nadeln, sowie eine Schere und eine Garnrolle aus. Wer möchte, kann natürlich die Größe auf seine Wünsche anpassen. Wir nähen erneut mit Inch-Angaben und alle Baumwollstreifen für die Außenseite sind wieder 1,5″ breit.

Materialübersicht

Ihr benötigt:

  • 4x 3,5″ Streifen
  • 4x 4,5″ Streifen
  • 2 Kunstlederstreifen 1″ x 4,5″ und 1,5″ x 4,5″
  • Volumenvlies, hier Stylvil, etwas größer als das Etui, 6″ x 10″
  • 3 Baumwollstücke für die Innenseite: 2x 3,5″ x 4,5″, 1x 2,5″ x 4,5″
  • Gummiband 4″ lang
  • 2 Filzstücke 2,5″ x 2,5″
  • 1 Kunstlederstück 1″ x 3,5″

Wir brauchen für dieses Projekt wieder den Patchworkfuss # 97, den Schmalkantfuss # 10 und ich verwende wieder das Quilting Waxed aus dem Hause Amann Mettler.

Bild von Patchworkfuss # 97.

Patchworkfuss # 97

Der Patchworkfuss # 97 eignet sich ideal für Patchwork- und andere präzise Näharbeiten.

Mehr erfahren
Bild von Schmalkantfuss # 10.

Schmalkantfuss # 10

Der Schmalkantfuss #10 ist optimal zum Absteppen, Säumen und Verzieren. Durch sein spezielles Führungsblech gelingen mit ihm exakt gerade Nähte.

Mehr erfahren

Nadeletui nähen

Nadeletui nähen – die Außenseite

Wir nähen die Außenseite zuerst mit Quer- danach mit Längsstreifen. So lockern wir das “Quiltbild” auf und bekommen ein neues Muster.

Beginnt mit den 4 Streifen, die eine Länge von 3,5″ besitzen. Legt an eine 6″- breite Kante des Volumenvlieses zwei dieser Streifen rechts auf rechts und näht sie zusammen. Anschließend quiltet ihr sie – wie bei den übrigen Beiträgen – mit mehreren Linien.

Danach näht ihr drei der längeren Streifen an die linke offene Kante der bisherigen Streifen an. Quiltet die Streifen jeweils mit senkrechetn Linien fest.

Um dem Nadeletui einen edleren Look zu verpassen, nähe ich über den Übergang der Streifen einen 1″-schmalen Kunstlederstreifen auf.

Nadeletui nähen

Im Anschluss fügt ihr links noch einen weiteren langen Stoffstreifen, sowie das breitere Kunstleder an.

Schneidet eure Außenseite auf 4,5″ x 8,5″ zurück.

Nadeletui nähen

Wer möchte, kann wie hier zu sehen, die Ecken am Kunstleder etwas zurückschneiden, das gefällt mir bei der Klappe sehr gut.

Nadeletui nähen

Nadeletui nähen – die Innenseite und Fertigstellung

Nun ist die Innenseite an der Reihe. Befestigt, wie hier zu sehen, die Filzstücke, sowie das Gummiband und den Kunstlederstreifen mit ein paar wenigen Stichen innerhalb der späteren Nahtzugabe.

Danach näht ihr die drei Teile rechts auf rechts aneinander und steppt sie knappkantig von rechts ab.

Im Anschluss legt ihr die Außenseite rechts auf rechts darauf und vernäht die Lagen ringsherum bis auf eine kleine Wendeöffnung.

Schneidet die Ecken zurück, wendet euer Nadeletui durch die Öffnung und formit die Kanten und Ecken schön aus. Danach steppt ihr es rundherum mit dem Schmalkantfuß ab. Dabei schließt ihr automatisch die Wendeöffnung.

Nadeletui nähen

Um den schicken Look des Nadeletuis abzurunden, bringe ich nach Herstellerangaben einen Anorak-Druckknopf an. Selbstverständlich könnt ihr auch einen anderen Druckknopf, einen Knopf mit Knopfloch, Klettverschluss oder ein Gummiband zum Verschließen verwenden.

Herzlichen Glückwunsch, fertig ist euer kleines, feines Nadeletui!

Nadeletui nähen

Es hat Platz für die wichtigsten Sachen für unterwegs.

Nadeletui nähen

So lässt sich mit der Quilt-as-you-go-Methode ein Nadeletui nähen. Ich hoffe, dir, liebe Christiane, sowie auch allen anderen hat dieser Beitrag gefallen. Ich mache mich jetzt an die Planung und das Nähen des größeren Etuis. 

Nadeletui nähen

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Nacharbeiten,

herzlichst,
Sara

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

8 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Sara Öchsner

      Hallo Olaf, mir geht es nicht darum, alles neu zu erfinden, sondern Freude am Nähen und Kreativem zu haben. Und das geht auch mit solchen kleinen Projekten. Viele Grüße, Sara

      • Ingrid Schäfer

        Da ich im Westen aufgewachsen bin kenne ich das Mäppchen nicht 😀. Freu mich über die Anleitung, werde mich bald dran versuchen. Dann kriegen meine großen Nadeln hoffentlich nicht weiter „Füßchen „

  • Christiane Z

    Liebe Sara, herzlichen Dank! Sieht wieder hübsch aus. Das werde ich demnächst ausprobieren. Viele liebe Grüße, Christiane

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team