Kreative Artikel zum Thema Nähen

Pulswärmer mit Daumenloch

Daumenloch nähen zum Pulswärmer

Liebe Leserinnen und liebe Leser, herzlichen Dank für eure tolle Rückmeldungen zu meinem letzten Blog-Beitrag “Pulswärmer nähen”!

Ich hätte gar nicht damit gerechnet, dass soviel Fragen bezüglich eines Daumenlochs für diese Handschmeichler aufkämen. Daher möchte ich euch mit diesem Tutorial zeigen, wie ihr solche Pulswärmer auch mit einem Daumenloch nähen könnt. Die Nähanleitung für die “einfachen” Pulswärmer ohne Daumenloch könnt ihr gerne hier noch einmal nachlesen: Pulswärmer nähen

Pulswärmer mit Daumenloch

Vorbereitung der Stoffstreifen

Bereitet gemäss der Nähanleitung des Tutorials Pulswärmer nähen die Stoffstreifen der dehnbaren Stoffe zu und überlegt euch, welche Stoffstreifen oben und welche Stoffabschnitte unten sein sollen. Von der Aufteilung her ist es egal, da der erste und auch der vierte Streifen um 2 cm breiter zugeschnitten werden als die zwei mittleren Streifen. Diese Mehrbreite wird für den Saum gebraucht. Bei meinen “nordisch- geringelten” Pulswärmern bilden die Streifen den oberen Abschluss, hier werden die Daumenlöcher eingearbeitet.

Nachdem ihr die Streifen für beide Pulswärmer fertig genäht habt, könnt ihr die Seitennähte mit einem Overlockstich versäubern. Das geht natürlich auch mit der Nähmaschine, dazu wählt ihr einem dehnbaren Stich aus.

Bei meiner BERNINA L 850 wählte ich den breiten 3-Faden-Overlockstich, die Nummer 3, für die Seitennähte aus.

Bild von BERNINA L 850.

BERNINA L 850

Die L 850 ist die Overlock-Spezialistin, mit der sich die Greiferfäden dank One-Step BERNINA Air Threader noch bequemer und schneller einfädeln lassen. Fussanlasser drücken und los gehts!

Mehr erfahren

 

Daumenloch

Damit der fertig genähte Pulswärmer am Handrücken später schön anliegt, schneidet ihr oben, jeweils rechts und links, ein kleines ca. 3 cm x 1,5 cm Rechteck mit der Stoffschere aus. 

Legt das Stoffteil nun an der langen Kante rechts auf rechts zusammen und achtet dabei darauf, dass die Nähte jeweils aufeinander treffen.

 

Markiert nun mit zwei Stecknadeln die Position, Anfang und Ende des Daumenlochs, am oberen Stoffteil an der langen seitlichen Kante. Da Jersey dehnbar ist reicht bei einer normalen Daumendicke, ca. 3 bis 4 cm.  

Ab diesem Schritt schaltete ich meine BERNINA 790 ein, um die Pulswärmer zusammenzunähen. Dafür stellte ich einen elastischen Geradstich ein, bei meiner Nähmaschine Stich Nr.11. Beginnt nun mit dem Zusammennähen der seitlichen Kante, dabei näht ihr von der Anfangsnaht, also von oben, bis kurz vor der Markierung des Daumenlochs. Sichert jeweils die Anfangs- und die Endnaht gut, damit beim Tragen der Handwärmer diese Daumenschlitze später nicht einreissen können. Dann setzt ihr eure Naht an der zweiten Markierung fort und sichert auch hier die Anfangs- und die Endnaht.

Bild von BERNINA 790.

BERNINA 790

Die BERNINA 790 ist die ideale Maschine für feine Stoffe wie Seide. Sie bietet eine besonders grosse Stickfläche für beeindruckende Stickmotive. Perfekt für Fashion & Design.

Mehr erfahren

Einmal wenden, und fast ist der erste Pulswärmer fertig. Wiederholt diese Schritte mit dem zweiten Pulswärmer, dann geht es weiter.

Saum mit einer Flachnaht nähen

Auch auf die Frage einer Leserin möchte ich hier noch einmal eingehen, nämlich, wie man den Saum mit der Overlock nähen kann. Dafür verwende ich mittlerweile sehr gerne eine Flachnaht. Dieser Saum wird auch “Falscher Saum” oder “Fake Saum” genannt.

Geht folgendermassen vor:

  1. Legt zuerst den Saumumschlag, hier ca. 1 cm, nach innen.

2. Schlagt diesen Umschlag wieder um die gleiche Breite nach aussen. Vergrössert euch gegebenfalls dieses Foto!

3. Fixiert euch diesen doppelt umgelegten Saum mit Stoffklammern oder mit Stecknadeln.

4. Stellt den Flachnaht-Stich eurer Overlockmaschine ein und näht ganz vorsichtig den umgelegten Saum fest. Achtet dabei darauf, dass das Messer nicht den Bruch des Umschlags abschneidet. Am besten macht vorher eine Testnaht mit einem kleinen Stoffrest.

5. Näht am Ende noch einmal über die Anfangsnaht, hier darf das Messer dann die lange Anfangs-Fadenraupe abschneiden. Am Ende könnt ihr mit einer Handnähnadel, am besten mit einem grossen Nadelloch, den Endfaden durch die Schlaufen der vorherigen Naht durchziehen. Somit habt ihr eine schöne Versäuberung.

6. Zum Schluss zieht ihr den Saum auf der rechten Seite auseinander. Ich weiss, jetzt wäre ein kleines Video, wie man das macht, sehr hilfreich;-) Aber versucht es euch so vorzustellen, dass ihr den Pulswärmer mit einer Hand rechts am Saum festhaltet und mit der anderen Hand links den Stoff festhaltet und dann diese beiden auseinanderzieht. Das erfordert Gefühl und etwas “Schmackes” und dabei entsteht diese wunderschöne Flachnaht.

In dieser Technik können nun alle Säume, oben wie auch unten, genäht werden. 

Und fertig!

Falsch wäre dies:

Dieses Foto muss ich unbedingt auch zeigen. Es zeigt, was passiert, wenn man den Pulswärmer nur mit einer seitlichen Aussparung, dem Daumenloch oder auch Daumenschlitz, näht. Ihr könnt auf dem Foto sehen, dass die obere Kante viel zu weit ist und sich definitiv nicht schön an die Hand schmiegt. Deshalb ist es schöner, den Stoff oben anzupassen, siehe Punkt: Daumenloch. Da ich in dieser Weise den ersten Pulswärmer mit Daumenloch nähte und ich ich diesen nicht wegwerfen wollte, habe ich mir kurzerhand einen Abnäher auf der linken Seite genäht. Nun passt es.

Mit Sicherheit gibt es weitere Varianten, Pulswärmer mit Daumenloch zu nähen. So etwa oben ein Bündchen anzunähen und nur eine seitliche Aussparung oben am Rand zu lassen. Oder alles ohne Säume und Veräuberung der Kanten nähen und einen Schlitz für den Daumen einschneiden. Wenn ihr weitere Ideen und Erfahrungen für solche Pulswärmer habt, würde ich mich über eure Fotos und Meinungen freuen. Nutzt dazu gerne das Kommentarfeld.

Nur noch ganz kurz: Ich finde diese Variante der Handschmeichler besser, als ich dachte. Nach ausgiebigsten Tragen muss ich sagen, mit diesen Pulswärmern kann man sogar wunderbar die PC-Tastatur betätigen 🙂

Macht es fein, bleibt gesund und viel Freude beim Nähen,

herzlichst,

Katharina 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Heike Boomgaarden

    Vielen Dank, die anderen habe ich genäht und bei Pulswärmern mit Daumenloch steht oben ab, aber nun weiß ich, wie ich das vermeiden kann

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team