Kreative Artikel zum Thema Sticken

ITH-Stickdatei erstellen für Upcycling-Abschminkpads – mit Freebie

Hej, ihr lieben ITH-Stickdatei-Fans,

ich bin Stephi vom Stick- und Plottlabel Frollein Tausendschön, https://www.instagram.com/frollein_tausendschoen/ und heute möchte ich mit euch in der BERNINA Sticksoftware 8 eine ITH-Stickdatei für Abschminkpads erstellen. Die kleinen Pads eignen sich perfekt als Upcycling-Projekt für alte Handtücher und Waschlappen, sie lassen sich aber auch hervorragend aus Frottee, Bambusjersey & Co. umsetzen. 

Nachdem wir die Stickdatei gemeinsam erstellt haben, zeige ich euch noch Schritt für Schritt, wie die ITH-Stickdatei für Abschminkpads ausgestickt wird – und das am Beispiel des zauberhaften Regenbogen-Abschminkpads, das ich euch als Freebie mitgebracht habe, so kommen auch die Stickfans ohne Software unter euch auf ihre Kosten.

Das Freebie findet ihr ganz unten in diesem Beitrag.

Ich sticke die Datei mit euch auf meiner BERNINA 570 QE und verwende hierbei den Stickfuss #26 mit Tropfenform, sowie die HTTBC-Spulenkapsel mit erhöhter Fadenspannung (für mich zeigt sich beim Sticken ein deutlicher Unterschied zur normalen Spulenkapsel). Für die ITH-Stickdatei Regenbogen-Abschminkpad benötigt ihr den Stickrahmen Midi.

Bild von Stickfuss (Tropfenform) # 26.

Stickfuss (Tropfenform) # 26

Der Topfenförmiger Stickfuss #26 gestattet dank seiner speziellen Form das Sticken mit dem Stickmodul sowie das Stopfen von feinen Geweben.

Mehr erfahren
Bild von HTTBC-Spulenkapsel.

HTTBC-Spulenkapsel

Der CB-Greifer ist einer der vier Greifersysteme. Für welche Maschine Sie spulen und Spulenkapseln für den CB-Greifer benötigen, erfahren Sie hier.

Mehr erfahren
Bild von Stickrahmen Midi.

Stickrahmen Midi

Der Stickrahmen mittel ist ein nützliches Hilfsmittel zum exakten Anfertigen von mittelgrossen Stickarbeiten mit dem BERNINA Stickcomputer.

Mehr erfahren

Die Stickdatei für das eckige Abschminkpad erstelle ich mit euch in der BERNINA Sticksoftware, ich nutze hierfür die BERNINA Sticksoftware 8.

Bild von BERNINA Sticksoftware 8.

BERNINA Sticksoftware 8

Die BERNINA Sticksoftware 8 enthält eine ganze Reihe von neuen Funktionen und 3D-Effekte für einzigartige Verzierungen von Oberflächen.  

Mehr erfahren

Das braucht ihr für die Abschminkpads:

Egal ob mit eurer selbst erstellten Stickdatei oder meinem Freebie, der ITH-Stickdatei für das Regenbogen-Abschminkpad – die Pads sind ein tolles Upcycling-Projekt, um euren alten Handtüchern, Waschlappen und Co. neues Leben einzuhauchen. Alternativ lassen sie sich auch aus allen saugfähigen Stoffen wie Frottee oder Bambusjersey herstellen. Bei diesen Schlingenwaren würde ich euch gern eine Stickfolie wie Avalon Stickfilm ans Herz legen. Außerdem nutze ich zum Sticken das PolySheen-Stickgarn von Mettler, da ich hiermit auf sämtlichen Materialien die besten und zuverlässigsten Ergebnisse erziele.

Ihr braucht:

  • alte Handtücher oder saugfähigen Stoff (Frottee, Bambusjersey)
  • Stickgarn in euren Wunschfarben
  • Stickunterfaden
  • Sticknadeln für eure Stickmaschine
  • Stickvlies
  • Stickfilm/Stickfolie
  • Stoff- und Applikationsschere
  • Handnähnadel und Garn (zum Schließen der Wendeöffnung)

Software-Projekt: ITH-Stickdatei für ein Abschminkpad

Ihr habt die BERNINA Sticksoftware 8 oder eine ältere Version? Prima, dann ist es für euch ganz einfach, euch selbst tolle Vorlagen für ITH gestickte Abschminkpads zu erstellen. Das üben wir heute einmal anhand eines eckigen Abschminkpads mit Schriftzug. Anschließend sticken wir die ITH-Stickdatei zusammen aus (am Beispiel des Stickdatei Freebies “Regenbogen-Abschminkpad”, natürlich könnt ihr genau so gut eure selbst erstellte Datei testen).

1. Schritt: Konturen der ITH-Stickdatei 

Als Erstes öffnet ihr eure Sticksoftware und erstellt eine neue Arbeitsfläche. Ich arbeite hier mit euch in der Stickansicht, wer es lieber mag, kann natürlich auch auf der Grafikoberfläche arbeiten.

Wir nutzen die Funktionen des Menüpunktes “Digitalisieren”, diesen könnt ihr also schon einmal aufklappen. Nun wählt ihr die Funktion “Rechteck” und zieht mit der linken Maustaste erst einmal ein Rechteck auf der Arbeitsfläche auf. Mit der Enter-Taste wird die Stichansicht erstellt. Aktiviert als nächstes das Rechteck mit dem Pfeil-Werkzeug aus der oberen Leiste (ganz links). Nun wählt ihr in der unteren Arbeitsleiste die einfache Kontur aus:

Die Größe eures Rechteckes könnt ihr in der oberen Arbeitsleiste ganz leicht ändern. Um ein quadratisches Pad zu erhalten müsst ihr einmal auf das kleine Schloss klicken. So werden alle Seiten auf die gleiche Größe skaliert. Ich erstelle mein Abschminkpad hier in der Größe 100×100 mm:

Aktiviert jetzt euer Rechteck erneut über das Pfeil-Werkzeug (links oben) und öffnet weitere Funktionen mit der rechten Maustauste. Wählt nun “mit Versetzung duplizieren” (Bild 3) und erstellt so ein zweites Rechteck der gleichen Art. Dieses könnt ihr mit den Pfeiltasten eurer Tastatur verschieben und legt es passgenau über das erste Rechteck.

Rechts neben eurer Arbeitsfläche befindet sich der “Farbfilm”, hier seht ihr die unterschiedlichen Stickfarben eures Projekte und die Reihenfolge, in der sie gestickt werden. Wählt das neue Rechteck hier aus (es ist das untere) und gebt ihm eine andere Farbe (Bild 4). Hierzu klickt ihr einfach auf eine Farbe unten in der Farbleiste.

2. Schritt: Schriftzüge einfügen

Wer mag, kann sein Abschminkpad nun noch mit einem Schriftzug (z.B. einem Namen) versehen. Hierfür wählen wir in der linken Menüleiste wieder den Punkt “Digitalisieren” und dann “Schriftzüge” aus:

Jetzt könnt ihr euren Wunschtext eingeben. Mit der Enter-Taste macht ihr die Stiche sichtbar. Auch diese Sticksequenz ist nun in eurem Farbfilm sichtbar (rechte Menüleiste). Wählt nun den Schriftzug mit dem Pfeil-Werkzeug aus und gebt ihm eine neue Farbe (genau, wie wir es vorher schon bei dem Rechteck getan haben). Aktiviert den Schriftzug wieder über das Pfeil-Werkzeug. Nun könnt ihr in in eurem Rechteck platzieren und die Größe ganz einfach skalieren, indem ihr an den schwarzen Eckpunkten die “zieht” oder “schiebt” :

Möchtet ihr an der Schriftart noch etwas ändern, wählt ihr ihr in der oberen Menüleiste die “Objekteigenschaften” aus (das Blatt Papier mit dem roten Dreieck dahinter). Es öffnet sich ein Fenster und hier könnt ihr im Menüpunkt “Schriftzüge” Details an eurem Schriftzug ändern.

Prima! Es braucht nicht mehr viel und ihr habt eure eigene ITH-Stickdatei für ein Abschminkpad erstellt. Also los, Endspurt…

3. Schritt: Umrandung mit Wendeöffnung erstellen

Zum Schluß erstellen wir noch die Umrandung mit der Wendeöffnung für euer Abschminkpad. Hierfür arbeiten wir wieder mit dem Menüpunkt “Digitalisieren” der linken Leiste. Um eure ITH-Stickdatei fertig zu stellen, wählt ihr jetzt “offenes Objekt” aus:

Mit “offenen Objekten” könnt ihr Formen erstellen, ohne diese schließen zu müssen und genau das benötigen wir für unsere Umrandung mit Wendeöffnung. 

Zunächst einmal vergrößert ihr euer bisher erstelltes Abschminkpad auf der Stickoberfläche (reinzoomen). Ihr beginnt an der rechten Seite des Rechteckes und etwa 1/3 von der oberen rechten Ecke entfernt. Den ersten Punkt setzt ihr ein Stückchen außerhalb des Rechteckes, den zweiten dann genau auf die Linie des Rechteckes. Dann folgt ihr für die nächsten Punkte einfach der Kontur des Rechteckes, bis ihr an der unteren rechten Ecke ankommt. Der nächste Punkt wird dann etwa 1/3 von der unteren rechten Ecke entfernt erstellt und der letzte Punkt liegt wieder außerhalb des Rechteckes. So bleibt etwa 1/3 der rechten Seite zum Wenden offen:

Mittels der Enter-Taste werden die Stiche sichtbar. Nun wählt ihr eure Umrandung im Farbfilm aus (rechte Menüleiste) und gebt ihr eine Farbe (wie wir es vorher schon zweimal getan haben). In der unteren Menüleiste wählt ihr jetzt die “Rückstichkontur” aus (ganz am Anfang haben wir hier schon die einfache Kontur angewählt). Nun wählt ihr eure Umrandung mit Wendeöffnung in euerm Farbfilm noch einmal an. Mittels des nach unten zeigenden Pfeils mit dem darunter liegenden Strich platziert ihr diese Sequenz ganz am Ende eures Farbfilmes:

Nun müsst ihr eure ITH-Stickdatei nur noch speichern und als “Maschinendatei exportieren” und schon ist es geschafft! Ihr habt selbst eine Stickdatei für ein Abschminkpad erstellt – Bravo!

Und nun zeige ich euch noch, wie die ITH-Stickdatei ausgestickt wird, und zwar am Beispiel des Regenbogen-Abschminkpads, das ich euch heute als Freebie mitgebracht habe.

Los geht’s – wir sticken die ITH-Stickdatei

1. Schritt: Vorbereitungen

Zunächst ladet ihr eure selbst erstellte Stickdatei oder die ITH-Stickdatei für das Regenbogen-Abschminkpad auf eure Stickmaschine. Natürlich könnt ihr die Stickdatei in einem gewissen Rahmen noch in der Größe verändern, so erhaltet ihr zum Beispiel Spültücher oder kleine Lappen für Kinder. Gestickt wird die ITH-Stickdatei im Stickrahmen Midi – hier könnt ihr sogar zwei Abschminkpads übereinander platzieren. Als nächstes bereitet ihr eure Stickmaschine vor, setzt den Stickfuß und die passende Nadel ein. Gegebenenfalls ersetzt ihr noch die Spulenkapsel und die Stichplatte. Legt euer Stickgarn bereit. Für das Regenbogen-Abschminkpad benötigt ihr drei verschiedene Farben.

Bild von Stickrahmen Midi.

Stickrahmen Midi

Der Stickrahmen mittel ist ein nützliches Hilfsmittel zum exakten Anfertigen von mittelgrossen Stickarbeiten mit dem BERNINA Stickcomputer.

Mehr erfahren

Jetzt spannt ihr euer Stickvlies in den Stickrahmen und wir starten mit der ersten Garnfarbe (für den äußeren Regenbogen).

2. Schritt: Sticken der ITH-Stickdatei

Im Stickrahmen eingespannt habt ihr bisher nur euer Stickvlies. Das bleibt auch erstmal so und den ersten Schritt stickt ihr tatsächlich nur auf dem Vlies. Das ist die Kontur des Regenbogens, die euch als Platzierungshilfe für den Stoff dient.

Jetzt legt ihr euren Stoff über die gestickte Kontur des Regenbogens. Bitte beachtet: der Stoff wird nicht eingespannt, sondern nur aufgelegt. Die rechte (schöne) Stoffseite liegt dabei oben, zeigt also zu euch. Jetzt würde ich euch empfehlen, auch eine Lage Stickfilm (zum Beispiel Avalon) über den Stoff zu legen. Dieser sorgt gerade bei Schlingenwaren wie Frottee für bessere Stickergebnisse. Nun stickt ihr die nächste Sequenz der ITH-Stickdatei. Ein Farbwechsel ist nicht nötig, auch diese Naht ist später unsichtbar. Gestickt wird nun erneut die Regenbogenkontur, hierbei werden der Stoff und das Stickvlies bzw. der Stickfilm miteinander verbunden.

Ein kleiner Tipp: ich lege bei den ersten Stichen immer meine Hände auf den Stickfilm und streiche ihn zwischendurch glatt, damit sich keine Falten bilden.

Nun stickt ihr, immer noch mit der ersten Garnfarbe, die erste sichtbare Sequenz der ITH-Stickdatei – den äußeren Bogen des Regenbogens. Anschließend wechselt ihr die Garnfarbe (falls ihr mögt) und stickt den mittleren und inneren Bogen (hierfür gerne noch einmal die Garnfarbe wechseln). Ich sticke am liebsten meine PolySheen-Stickgarne von Mettler, damit hat meine Maschine eigentlich nie Probleme und die Ergebnisse sprechen für sich.

3. Schritt: Abschminkpad fertigstellen

Nun haben wir es auch schon fast geschafft: nur noch eine Sequenz der ITH-Stickdatei und euer Abschminkpad ist so gut wie fertig. Ein Garnwechsel ist jetzt nicht mehr nötig, die letzte Naht ist von außen nicht sichtbar. 

Jetzt benötigt ihr euer zweites Stoffstück. Dieses legt ihr so auf den bereits gestickten Regenbogen, dass die rechten (schönen) Stoffseiten sich anschauen.

Nun wird die letzte Naht der ITH-Stickdatei gestickt. Ich streiche den Stoff beim Sticken hier immer sanft auseinander, damit sich keine Falten bilden. Gestickt wird hier die Kontur des Regenbogens mit der Wendeöffnung. Anschließend könnt ihr den Rahmen aus der Maschine nehmen und den Stoff aus dem Stickrahmen lösen.

Prima! Die ITH-Stickdatei ist fertig gestickt und nun sind es nur noch wenige Schritte, bis ihr euer Abschminkpad in den Händen halten könnt. Als erstes entfernt ihr das Stickvlies von der Rückseite des Stoffes.

Nachdem dies geschehen ist, schneidet ihr euer Abschminkpad knapp neben der gestickten Kontur des Regenbogens aus. Das geht am besten mit einer Applikationsschere oder guten Stoffschere. Achtet unbedingt darauf, nicht in die Riegel der Wendeöffnung einzuschneiden

Jetzt werden noch die Ecken des Regenbogens verschnitten, so formt sich beim Wenden später alles schön aus.

Jetzt wird es spannend: denn euer Abschminkpad wird gewendet! Die Ecken könnt ihr anschließend mit einem Stift schön ausformen und den Stickfilm entfernen (hier empfiehlt sich auch auswaschbarer Stickfilm). Als Letztes schließt ihr noch die Wendeöffnung mit dem Leiterstich per Hand.

Tadaaaaaaaa: FERTIG ist euer ITH gesticktes Abschminkpad!

Video-Anleitung

Ihr möchtet euch alles noch einmal ganz genau ansehen? Kein Problem! Auf YouTube habe ich ein kleines Video für euch hinterlegt:

 

 

ITH-Stickdatei: Freebie herunterladen!

Damit ihr auch viel Spaß beim Nachsticken habt, lasse ich euch jetzt noch die ITH-Stickdatei für das Freebie da. Ich bin gespannt auf eure Ergebnisse.

Unter folgendem Link könnt ihr die Stickdatei kostenlos herunterladen:

ITH-Stickdatei_Regenbogen-Abschminkpad_Freebie

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Ausreissbares Stickvlies, Frotteestoff, Maschinenstickgarn, Polysheen Stickgarn, sticknadel, Stickvlies auswaschbar
Verwendete Produkte:
BERNINA 570 QE (NEW)
BERNINA 570 QE (NEW)
BERNINA Sticksoftware 8
BERNINA Sticksoftware 8
Stickfuss (Tropfenform) # 26
Stickfuss (Tropfenform) # 26
Stickrahmen Midi
Stickrahmen Midi
HTTBC-Spulenkapsel
HTTBC-Spulenkapsel

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team