Kreative Artikel zum Thema Nähen

Gratis-Schnittmuster für ein offenes Basecap (Visor)

Aus dem Buch “Hüte und Mützen nähen: Modische Modelle aus Webware und Jersey nähen” dürfen wir Euch heute ein Gratis-Schnittmuster zur Verfügung stellen, mit dem Ihr ein offenes Basecap nähen könnt! Das Schnittmuster für das Visor Cap steht Euch in den Grössen 53-65 weiter unten im Beitrag zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Das Buch stammt vom frechverlag und bietet neben weiteren modischen Modellen aus Webware und Jersey auch zehn Plottermotive zum Download.

Hüte und Mützen sind ein Muss, um ein Outfit abzurunden. Egal ob für Frauen, Männer, Kinder oder Babys – sie sind praktisch und schick! Selbstgenäht können sie auch einfach individualisiert und an Vorlieben und Bedürfnisse angepasst werden.

“Hüte und Mützen nähen” ist ein Titel aus der Reihe kreativ.kompakt. Ob gross, ob klein: Das Buch stellt angesagte und praktische Modelle für die ganze Familie vor. Mit den Anleitungen im Buch könnt Ihr ein modisches It-Piece ganz einfach selbst nähen. 

Zu kaufen gibt es das Buch auf der Website vom frechverlag unter https://www.topp-kreativ.de/huete-und-muetzen-naehen-6849 zum Preis von (D) 10,00 € / (A) 10,30 €.

Die Autorin Ilka Meis ist gelernte bekleidungstechnische Assistentin, Industrieschneiderin und Betriebswirtin. Sie arbeitete jahrelang in der Bekleidungsindustrie im Vertrieb und im Marketing. Nach der Geburt ihrer Tochter gründete sie das Label Zierstoff. Ihr Credo lautet: “Jeder kann Nähen lernen.”

Offenes Basecap nähen – so wird’s gemacht

Eine grosse Auswahl an Stoffen findet Ihr auf Ilkas Webseite: www.zierstoff.com. Hilfreich sind auch die vielen Nähtutorials, die Ihr auf Ihrem YouTube-Kanal “Mein Zierstoff” findet.

Material

Für das Nähen einer offenen Basecap benötigt Ihr folgendes:

  • Canvas-Stoff mit Flamingomuster, 25 cm x 100 cm
  • Schabrackeneinlage Decovil 1 Light, 20 cm x 30 cm
  • Gummiband, 2 cm breit, 20 cm

Zuschnitt

  • 2x Schnittteil „Schirm“ aus Stoff und 1x aus Einlage (den Schirm aus Einlage ohne Nahtzugabe, also rundum 1 cm kleiner, zuschneiden)
  • 2x Schnittteil „Stirnstreifen“ aus Stoff im Stoffbruch

Gratis-Schnittmuster für das Basecap

Das Schnittmuster steht Euch unter dem folgenden Download-Link gratis zur Verfügung.

Schnittmuster-Download Visor (PDF)

Achtet beim Ausdrucken des Schnittmusters darauf, dass Ihr keine Grössenanpassungen vornehmt. Dies könnt Ihr mittels des Kontrollquadrats auf dem Schnittmuster überprüfen.

Grösse

Das Schnittmuster für die Basecap gibt es in den Grössen 53-65 (Kopfumfang in cm). Euren Kopfumfang könnt Ihr messen, indem Ihr ein Massband ca. 1 cm über dem Ohr um die breiteste Stelle des Kopfes legt.

Jetzt wird genäht!

1. Zuerst die linke Seite eines Schirmteils laut Herstellerangaben mit Einlage bebügeln. Danach die beiden Schirmteile rechts auf rechts zusammenlegen und die äusseren Kanten aufeinander nähen. Die Nahtzugabe in kurzen Abständen bis dicht an die Naht einschneiden oder zurückschneiden. Anschliessend den Schirm auf die rechte Seite wenden, ausbügeln und füsschenbreit absteppen. An der offenen Kante des Schirms die Mitte markieren.

2. An den Stirnstreifen die geraden Längskanten jeweils 1 cm breit nach links umbügeln und an den abgerundeten Längskanten die Mitte markieren.

3. Einen Streifen mit der abgerundeten Seite rechts auf rechts an den Schirm stecken, sodass die Mittelmarkierungen aufeinandertreffen. Den Schirm annähen.

4. Den anderen Streifen rechts auf rechts auf den 1. Streifen legen (der Schirm liegt dazwischen) und noch einmal durch die bereits bestehende Naht nähen. Der Schirm ist damit zwischen beiden Streifenteilen sauber eingefasst.

5. Ein Gummibandende, wie auf dem Foto zu sehen, an einer Schmalseite auf die rechte Stoffseite eines Streifens stecken, dabei das Gummiband mittig zwischen der Bügelkante und der unteren Naht platzieren, und annähen.

6. Die beiden Streifen an der Schmalseite rechts auf rechts zusammenlegen und absteppen. Dabei, wie abgebildet, die eingeschlagenen Nahtzugaben der geraden Seiten eingeschlagen lassen.

7. Die Ecke wenden und den Visor anziehen, um die Weite des Gummibands festzulegen. Nahtzugaben dazugeben und auf der anderen Seite das 2. Gummibandende wie gerade beschrieben festnähen und die Streifen zusammennähen. Dabei darauf achten, dass sich das Gummiband nicht verdreht.

8. Die eingebügelten Kanten der beiden Streifen knappkantig aufeinander nähen.

Fertig ist Euer Visor! Ich hoffe, Ihr konntet mit dieser Anleitung selber ein offenes Basecap nähen und habt nun eine luftige Kopfbedeckung zum Schutz vor der Sonne. Der Sommer kommt bestimmt! 


Informationen zum Buch

Hüte und Mützen nähen (kreativ.kompakt.)
Modische Modelle aus Webware und Jersey nähen
Von Ilka Meis
48 Seiten, 16,9 x 22 cm, Softcover
frechverlag
10.00 € (DE) / 10.30 € (AT)
ISBN 978-3-7724-6849-0

Buch auf der Website vom frechverlag ansehen:
https://www.topp-kreativ.de/huete-und-muetzen-naehen-6849

Gratis-Schnittmuster & Nähanleitung: Offenes Basecap (Visor)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

5 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Christiane Ahrens

    Auch mich interessiert ob das Schnittmuster die NZ bereits enthält oder ob sie hinzugefügt werden muss. Danke!C.A.

    • Maria Luongo

      Hallo Christiane, in diesem Schnittmuster sind bereits 1 cm Nahtzugabe enthalten. Das heisst, die Teile werden mit 1 cm Abstand zur Stoffkante zusammengenäht.
      Liebe Grüsse
      Maria

  • Anita *

    Hallo,eine schöne Idee mußte ich gleich versuchen!Nach recherschen im Buch ist die Nahtzugabe 1cm .Tipp für alle Anfänger, beim einnähen des Gummis das Bild vergrößern und ganz genau hinschaun wie es liegt sonst muß man trennen ;o)Mir war der Stirnstreifen zu breit, hab ihn 3 cm schmaler gemacht. Achtung dann muß man die Nahtzugabe des Stirnteils etwas auslaufen lassen sonst lugt das Gummi über den Stoff.lG

  • Uschy Rutz

    Ich verstehe nicht, warum das Schnittmuster des Schirmteils auf 3 Seiten kopiert ist, obwohl eine Seite (mit der mittleren Bruchkante des Schirmteils – Stoff doppelt) genügt hätte.

    • Matthias Fluri

      Hallo Uschy, danke für den Hinweis. Stimmt, das geht auch etwas einfacher :-). Wir schauen uns das an und ersetzen den Schnitt gelegentlich. Vermutlich lassen wir den Schirmteil sicherheitshalber komplett drin, lassen ihn aber nicht über drei Seiten laufen.

      Liebe Grüsse

      Matthias

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team