Kreative Artikel zum Thema Nähen

Sew Along zum Rock “Daisy”, Teil 1 – mit Rabattcode

Willkommen beim ersten Beitrag in unserem neuen Sew Along, in dem wir einen frühlingshaften Rock nähen werden!

Heute erhaltet ihr alle wichtigen Infos zum Sew Along: Um welchen Schnitt geht es, wie könnt ihr euch das Schnittmuster vergünstigt downloaden, wie geht es weiter und was hat es mit dem Gewinnspiel auf sich?

Während wir die letzten Monate damit verbracht haben, warme Kleidung wie Pullis und Jacken zu nähen, kramen wir jetzt wieder leichte, fließende Stoffe aus unserer Stoffsammlung und stürzen uns auf alles, was Lust auf warme Temperaturen macht. Da kommen Frühlingsgefühle auf! Geht euch das auch so?

Dann wird euch unser neuer BERNINA Sew Along gefallen, denn wir werden zusammen den Rock “Daisy” aus der neuesten Ausgabe des Magazins inspiration nähen. Das Beste daran: Neben einer Schritt-für-Schritt-Nähanleitung erhaltet ihr im Rahmen des Sew Alongs einen Rabattcode für das Schnittmuster. Alle Infos dazu findet ihr weiter unten in diesem Beitrag.

Rock Daisy

Rock Daisy Details

Na, habt ihr durch die Bilder schon mehr Lust auf den Frühling bekommen? Der Rock “Daisy” macht sowohl aus gemusterten Stoffen als auch aus einem unifarbenen Stoff was her. Den Rock für unseren Sew Along nähe ich aus einem einfarbigen Viskose-Stoff in der Farbe “Mauve”. Eine kleine Vorschau auf den fertigen Rock seht ihr schon mal hier:

Rock Daisy

Rock “Daisy” – Schnittmuster vergünstigt herunterladen

Wenn ihr jetzt nicht sowieso schon ganz scharf darauf seid, euch euren eigenen Rock zu nähen, dann haben wir noch ein kleines “Schmankerl” für euch: Ab heute könnt ihr das Schnittmuster für den Rock “Daisy” vergünstigt herunterladen. Anstelle von 4,50 € kostet der Schnitt jetzt nur 2,50 €; bzw. in der Schweiz 3.00 CHF statt 5.00 CHF.

Und so gelangt ihr an euer vergünstigtes Schnittmuster: Legt den Schnitt in den Warenkorb, gebt im Check-out den Rabattcode SUMMER ein, und der Rabatt wird automatisch abgezogen. Hier kommt ihr direkt zum Schnittmuster:

www.bernina.com/skirt-daisy

Der Rabattcode kann nur 1x eingelöst werden und ist bis zum 14.03.2021 23:59 Uhr gültig. Das Angebot gilt in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz.

Sew Along verpasst?

Ihr habt diesen Artikel zu spät entdeckt und somit die Rabattaktion verpasst? Den Schnitt gibt es trotzdem weiterhin, zum Normalpreis von EUR 4,50 bzw. CHF 5,00.

Die Artikel des Sew Alongs bleiben permanent im Blog verfügbar, d.h. ihr könnt sie zu jedem beliebigen Zeitpunkt aufrufen – auch nach Ende des Sew Alongs. Hier findet Ihr jederzeit alle Artikel in der Übersicht: Sew Along Rock Daisy.

Rock nähen – Materialauswahl

Für den Rock eignen sich alle leichten, fließenden Stoffe wie Viskose oder Tencel. Auch einen leichten Leinen- oder Denimstoff kann ich mir gut zum Rock Daisy vorstellen. 

Wenn ihr wie ich gerne einen Viskose-Stoff verwendet würdet, aber davor zurückschreckt, mit dem feinen Stoff zu arbeiten, empfehle ich euch diesen Artikel: 10 Tipps für das Nähen mit Viskose

Neben 1,3 m – 1,8 m von unserem Stoff brauchen wir für unseren Sew-Along-Rock 7 Knöpfe im Durchmesser von ca. 12 mm. Außerdem farblich passendes Garn zum Stoff. Hier empfehle ich 2 Spulen, eine für die Nähmaschine und eine für unseren Overlocker. Wofür genau, das verrate ich euch in der Nähanleitung.

Ich empfehle euch außerdem den Knopflochschlittenfuss # 3A für perfekte Knopflöcher und den Knopfannähfuss # 18, der euch viel Zeit beim Annähen der Knöpfe sparen wird. Beide sind von BERNINA und entsprechend für BERNINA Nähmaschinen.

Bild von Knopflochschlittenfuss # 3A.

Knopflochschlittenfuss # 3A

Der Knopflochschlittenfuss # 3A ermittelt je nach Ausführung per Sensor die gewünschte Knopflochlänge für exakt gleiche Knopflöcher.

Mehr erfahren
Bild von Knopfannähfuss # 18.

Knopfannähfuss # 18

Der Knopfannähfuss #18 ist das perfekte Hilfsmittel zum einfachen Annähen von Knöpfen, Druckknöpfen, Ösen und Dekorationen.

Mehr erfahren

Rock nähen – den Sew Along vorbereiten

Ihr habt euch das Schnittmuster gekauft, alle Materialien zusammen und seid startklar? Super! Bevor wir mit dem Nähen loslegen, gibt es noch einiges vorzubereiten.

Wascht den Stoff gemäß den Angaben des Herstellers vor. Das ist wichtig, damit sich der fertige Rock, wenn ihr ihn später mal waschen möchtet, nicht verzieht. Beachtet, dass es bei manchen Stoffen passieren kann, dass Farbe beim ersten Waschen ausläuft. Deswegen solltet ihr den Stoff am besten nur alleine in die Maschine geben. Wenn der Stoff gewaschen und getrocknet ist, empfehle ich, ihn einmal komplett zu bügeln damit er beim späteren Zuschneiden keine Falten wirft und die einzelnen Stoffteile in ihrer Form beeinträchtigt werden.

Während euer Stoff in der Waschmaschine ist, könnt ihr die Zeit nutzen und euren Schnitt vorbereiten. Wenn ihr den Download-Schnitt gekauft habt, druckt ihr alle Seiten einmal aus. Wichtig hierbei: Stellt in den Druckeinstellungen unbedingt ein, dass die tatsächliche Größe gedruckt wird und die Seiten nicht skaliert werden. Das überprüft ihr am besten so, indem ihr zunächst nur die erste Seite des Schnitts ausdruckt und das Kontrollkästchen nach messt. 

Stimmen die Maße überein, könnt ihr die restlichen Seiten mit der gleichen Einstellung ausdrucken. Dann klebt ihr die Seiten mit durchsichtigem Klebeband so aufeinander, dass die seitlichen Markierungen an den Seitenrändern zueinander passen. Bevor ihr die einzelnen Schnitteile jetzt mit einer Papierschere ausschneidet, prüft ihr einmal, welche Größe ihr braucht. Die Maßtabelle findet ihr auf dem Papierschnitt. Messt euren Taillen- und Hüftumfang und sucht euch die richtige Größe aus der Tabelle heraus. Dann schaut ihr in derselben Tabelle nach, welche Markierung dieser Größe in den Schnitteilen entspricht. Entlang dieser Markierungen schneidet ihr nun alle Teile aus.

 

Rock nähen – So geht es weiter

Wenn ihr live beim Sew Along dabei sein wollt, habt ihr bis zum 14.03.2021 Zeit, euch alle Materialien zurecht zu legen und den Schnitt zu kaufen. Am 15.03.2021 lade ich euch hier auf dem BERNINA Blog nämlich die Schritt-für-Schritt Anleitung hoch und dann heißt es “An die Nähmaschine. 3…2…1…Nähen!”

Wenn ihr noch mehr Einblicke in den Sew Along haben möchtet, freue ich mich, wenn ihr auf dem Instagram-Account von BERNINA Deutschland vorbeischaut. Dort werde ich euch in den Stories weitere Einblicke in den Nähprozess geben. 

Gewinnspiel #BERNINAsewalong

Während des Sew Alongs dürft ihr mich auf meinem Prozess zum fertigen Rock Daisy begleiten. Ich freue mich, wenn auch ihr mir einen Einblick in euren Nähfortschritt gebt und Bilder von eurem Rock Daisy auf Instagram teilt. Als kleinen Anreiz verlost BERNINA unter allen Beiträgen, die mit #berninasewalong und Verlinkung vom @inspiration.sewing.magazine bis zum 31.03.2021 auf Instagram oder hier auf dem Blog im Community-Bereich geteilt werden, 3 Jahresabos vom Magazin inspiration. So werdet ihr regelmäßig mit tollen Schnittmustern versorgt. Die Werke unserer Gewinner werden außerdem hier auf dem BERNINA Blog geteilt – das ist also eine große Chance für euch! Die ausführlichen Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel findet ihr hier

Wer führt den Sew Along durch?

Übrigens, mein Name ist Linda, ich bin das Gesicht hinter dem Label Fabeltaft. Wenn ihr mehr über mich wissen wollt, dann schaut euch gerne auf meinem Instagram-Account um. Hier gebe ich euch regelmäßig einen Einblick in meine Nähprojekte. Auf meinem Blog findet ihr außerdem weitere Nähanleitungen von meiner selbst genähten Garderobe.

Fabeltaft

Los geht’s! Ich freue mich darauf, mit euch zusammen in den nächsten Wochen den Rock Daisy zu nähen!

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: BERNINA Nähmaschine, Bügeleisen, Garn, Knöpfe, Markierstift, Nähgarn, Nähmaschine, Overlocker, Overlockgarn, Stecknadeln, Stoffschere, Viskose
Verwendete Produkte:
BERNINA 435
BERNINA 435
BERNINA L 460
BERNINA L 460
Rücktransportfuss # 1
Rücktransportfuss # 1
Knopflochschlittenfuss # 3A
Knopflochschlittenfuss # 3A
Knopfannähfuss # 18
Knopfannähfuss # 18

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

31 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Gabriele B

    Hallo Linda, ich bin leider auch nicht mit Idealmaß ausgestattet sondern mit etwas mehr an Taille und Hüfte. Wie erweitere ich den Schnitt am Besten. Einfach das „mehr“ auf Vorderteil und Rückenteil verteilen, also den Schnitt da verbreitern? Was mache ich mit dem Abnäher bleibt der wie bei Größe 48 eingezeichnet oder muß der auch verändert werden?

    • Linda

      Hallo Gabriele,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich, dass du mit nähst! Ich habe eben auf den Kommentar von Brunhilde zum gleichen Thema geantwortet. Schau dir doch da gerne die Antwort einmal an, ich hoffe sie hilft dir weiter 🙂 Als Ausgangsgröße nimmst du dir die, die am ehesten zu deinen Maßen passt und passt diese dann an wie im Kommentar beschrieben.

      Liebe Grüße,

      Linda

  • Brunhilde Stamm

    Liebe Linda, ich habe den Stoff und das Zubehör eingekauft. Leider entspreche ich nicht den Idealmassen, das heisst ich habe Grösse 50-52 . Aus genau diesem Grund habe ich auch mehr Stoff gekauft. Genügt es, wenn ich meine Taille und Hüfte messe und dementsprechend das Muster anpasse?

    • Linda

      Hallo Brunhilde,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich, dass du mit nähst!

      Messe die Weite der Rockoberkante an den Schnittteilen von Vorderteil und Rückteil für Grösse 48. Diese addierst du dann und vergleichst sie mit dem Tabellenmaß für Gr. 48. Die Differenz, die sich hier ergibt addierst du dann zu deiner gemessenen Weite an der Stelle, wo die Rockoberkante sitzt. Das ist etwas unter deiner Taille, also dort wo die Rockoberkante sitzen soll, nicht der Bund. Dasselbe machst du mit der Hüftweite und passt dann den Schnitt in der Gr. 48 entsprechend an. Sprich du machst ihn an Rockoberkante und Hüfte bis abwärts zum Saum gleichmäßig weiter entlang der Seitennähte. Den Bund passt du dann entsprechend an die Rockoberkante an, dann sollte es funktionieren. Ich empfehle dir, das dann am besten erstmal mit einem Probestoff auszuprobieren, zumindest in einer Länge bis über die Hüfte. Knopfleiste, Taschen etc. kannst du weglassen, aber so kannst du erstmal überprüfen, ob die Maße passen. Ich hoffe, das hilft dir weiter.

      Liebe Grüße, Linda

  • iTor te

    Hi! Wie bei vielen meiner Mitnäherinnen habe ich keine Standardfigur. Meine Hüftmaße sind im Bereich 42/44, meine Taille 46. Nach was soll ich mich bei der Größenauswahl richten? Oder kann ich es beim Nähen anpassen?

    • Linda

      Hallo,

      vielen Dank für deinen Kommentar! Wenn du zwischen zwei oder drei Konfektionsgrößen liegst, passt du den Schnitt bevor du den Stoff zuschneidest an. Lege dir den Schnitt in Größe 46 zurecht, markiere dir aber an der Hüfte die Schnittlinien der kleineren Größe. Dann verbindest du die Schnittlinien zwischen deiner Taille in der größeren und deiner Hüfte in der kleineren Größe. Dabei gehst du so vor, dass du einen schönen gleichmäßigen Bogen aufzeichnest.

      Liebe Grüße, Linda

  • palmkatze

    Hallo Linda gerne wurde ich dieser Rock nähen, habe aber einen Körpergröße van 157 cm, also K Größe. Gibt es da einen Möglichkeit, dies trotzdem zu einen adrettes Ergebnis und nicht wie einen Sacke bis auf der Knöchel zu nähen ? mfG Palmkatze

    • Linda

      Hallo Palmkatze,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich, dass du bei unserem Sew Along mitnähst! Du kannst den Rock selbstverständlich kürzen, wenn dir das Schnittmaß zu lang ist. Zeichne dir dazu am Schnitt einfach eine parallele Linie zur unteren Rockkante ein, die entsprechend kürzer ist. Oder kürze den Rock bevor du den Saum nähst. So kannst du ihn dir hinhalten und direkt am Rock schauen, welche Länge dir am meisten zusagt. Kontrolliere auch deine anderen Maße mit denen in der Größentabelle und passe den Schnitt ggf. auch an Taille oder Hüfte an. Liebe Grüße, Linda

  • Ulrike Ja

    Der Rock ist wirklich toll. Das Schnittmuster ausdrucken und zusammenkleben, mag  ich nicht unbedingt – Kann ich mir das Heft Inspiration auch bestellen  und dann habe ich das Schnittmuster (und viele mehr) im Heft auf herkömmliche Weise?

  • Theresia Altrock

    Der Rock ist superschön! Da bekomme ich richtig Lust auf’s Mitnähen! Mal sehen was mein Stoffschrank so hergibt

    • Linda

      Vielen Dank für deinen Kommentar, liebe Theresia. Ich freue mich, dass du mitnähst! 😊 Liebe Grüße, Linda

  • Bettina Mevissen

    Hallo,ich wäre gern dabei, allein um mich mit den Techniken nach langer Zeit nochmal zu beschäftigen. Aber ist der Rock auch für Frauen mit Bäuchlein konzipiert? Nach 4 Kindern ist da leider nix mehr flach…LG Bettina 

    • Linda

      Liebe Bettina,  der Schnitt macht allgemein eine gute Figur. Wichtig ist es, dass du deine Maße genau nimmst und den Schnitt anpasst falls deine Maße von der Größentabelle abweichen.

      Ich freue mich, dass du mit nähst!

      Liebe Grüße, Linda

      • Bettina Mevissen

        Hallo nochmal, leider sind meine bestellten Stoffe immer noch nicht angekommen. Ich muss jetzt auf einen Bestandsstoff ausweichen.  Diese Viskosewebware ist allerdings querelastisch. Ich bin erschrocken, dass ich in eurer Maßtabelle zwischen Größe 46 und 48 liege… letztes Jahr kam ich bei anderen Schnitte mit Größe 44 aus und habe inzwischen auch noch 7 kg abgenommen… um wie viel cm soll ich den Schnitt kürzen? Ich bin nur 1.61 m groß.

        LG und bis Morgen

        Bettina

        P.S. wie viel Uhr geht es eigentlich los?

      • Bettina Mevissen

        Ach… ich habe es gerade gelesen… für 168 cm. Also 7 cm einkürzen. Wie viel Nahtzugabe am Saum ist notwendig? LG Bettina

      • Linda

        Hallo liebe Bettina,

        am Saum solltest du mindestens 2 cm Saumzugabe einplanen, 3 cm sind auch in Ordnung. Um 06:00 Uhr morgen früh findest du die ausführliche Nähanleitung hier auf dem Bernina Blog. Ich freu mich, dass du dabei bist 🙂 LG Linda

  • Bärbel M. Ziebell

    Hallo Linda, das ist ein hübscher Rock, gerne bin ich dabei. Ich habe noch Trevira, der Stoff fällt ganz schön. Den kann ich doch sicher auch nehmen? Der Rock wird nicht gefüttert. Richtig? LG Bärbel

    • Linda

      Liebe Bärbel, ich freue mich, dass du dabei bist! 🙂 Ich empfehle einen leicht fallenden, fließenden Stoff für den Rock. Viskose, Tencel, Satin, leichte Baumwoll oder Leinenstoffe, auch leichte Jeansstoffe kann ich mir gut vorstellen.

      Bei einem dickeren Stoff verliert der Rock natürlich seine Leichtigkeit. Wenn du sagst, dass dein Stoff aber noch schön fällt, ist es denke ich einen Versuch wert. Ein Futter hat der Rock nicht, nein.

       

      Liebe Grüße, Linda

      • fadenkoenigin1

        Hallo Linda, habe noch einen leichten Jeansstoff in meinem kleinen Stoffvorrat. Den werde ich nehmen. Danke für dein Feedback. Ich freue mich schon.😀

  • Christiane Höblich

    Da bin ich gerne dabei. Den Stoff hab ich schon ausgewählt.. Aber was heißt denn 1,30m bis 1,8m? Wieviel Stoff benötige ich denn jetzt? Trage Gr 36/38. 

  • Christiane Höblich

    Dieser Rock wird bestimmt ein Lieblingsstück. Den passenden Stoff habe ich schon gewählt und würde gerne bestellen um  am sew along mitmachen zu können. Aber was bedeutend 1.30 bis 1.80m? Wieviel Stoff brauche ich denn für Größe 36/38? Muss bei der Bestellung ja konkreten Angaben machen

    • Linda

      Liebe Christiane,

      Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass du beim Sew Along dabei bist! Die Angaben zur Stoffmenge beziehen sich auf die verschiedenen Konfektionsgrößen. Der Schnitt ist für die Größen 36-48 ausgelegt und man benötigt 1,30-1,80 m Stoff. Das heißt für eine 36 reichen 1,30m, für die größeren Größen dann entsprechend mehr. Wenn du eine 36/38 nähst sollten 1,30-1,40 m ausreichen.

      Liebe Grüße, Linda

  • Edith Frank

    Schade das es wieder einmal nur für Deutschland und Österreich gilt. Ich finde die Schweiz wird wie immer benachteiligt.

    • Linda

      Hallo Edith,

      Ich habe gute Neuigkeiten für dich: du kannst den Rabattcode auch im Deutsch-Schweizerischen Shop einlösen und die Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel werden auch auf die Schweiz ausgeweitet 😊 Ich würde mich freuen, wenn du bei unserem Sew Along dabei bist!

      Liebe Grüße, Linda

    • Linda

      Das stimmt, liebe Petra! Das perfekte Projekt um sich in Frühlingsstimmung zu bringen 😊 Ich freue mich, dass du dabei bist! LG Linda

    • Linda

      Hallo Christine,

      Ja Du kannst den Rock auch ohne Overlock nähen. In dem Fall versäuberst du die Nähte mit einem Versäuberungsstich deiner Nähmaschine, z.B. einem Zickzack-Stich.

      Liebe Grüße, Linda

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team