Kreative Artikel zum Thema Nähen

Mein Maibaum mit selbst genähten Bändern

Aufgrund der aktuellen Lage sind vielerorts vergangenen Samstag die bei uns in Bayern so beliebten Maifeste entfallen. Deshalb haben wir kurzerhand einen Maibaum für unseren Garten gebastelt. Andrea Bugl hatte mir Ihrer Schwester die tolle Idee, DIY-Sets für einen keinen Maibaum anzubieten. Davon waren wir natürlich sofort hellauf begeistert! Das Material kam zu uns ins Haus, wir mussten nur noch kreativ werden!

Jedes Familienmitglied hat sein eigenes Wappen mit den liebsten Hobbies bekommen. Sogar unsere beiden Kaninchen wurden nicht vergessen! Auf meinem Wappen darf meine BERNINA natürlich nicht fehlen!

Tagelang haben die Kinder und ich gemalt und gebastelt, den dafür passenden Kranz gebunden. Nur breite Schleifen, die schön weich fallen, habe ich nicht so recht finden können. Erschwert wurde das ganze natürlich noch, dass viele Geschäfte gar nicht geöffnet haben. 

Daher habe ich kurzerhand Reste von dünnem Satin in Streifen gerissen und mit einem 3-fädigen Rollsaum meiner Overlock versäubert:

Dabei ist es ausreichend, dass Ihr den farblich passenden Faden in den Obergreifer einfädelt. Den Untergreifer sowie den Nadelfaden sieht man kaum. Für kurze Strecken kann man durchaus auf die kleinen Spulen ausweichen. Wunderschöne Effekte erzielt Ihr mit Silk-Finish Cotton Multi oder Poly Sheen von Mettler:

Fertig ist die Bänderpracht:

Noch schnell an den Kranz geknotet…

… und schon ist unser Maibaum fertig!

Wunderschön könnt Ihr übrigens auch Organzabänder mit einem Rollsaum verzieren. Bei diesem Ostersäckchen habe ich ebenfalls Silk-Finsh Cotton von Mettler verwendet:

Probiert es doch selbst einmal aus! Ihr werdet begeistert sein, wie schnell und einfach sich Bänder mit tollen Effekten herstellen lassen!

Liebe Grüße

Claudia Geiser 

 

 

 

Kommentare zu diesem Artikel

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team