Kreative Artikel zum Thema Quilten

Old Block Quilt-Along: Das Geheimnis um das Layout wird gelüftet!

Hallo ihr lieben Mitmacher beim “Old Block Quilt-Along”! Heute lüfte ich das “Geheimnis” um das Layout für den Old Block Sampler. 

Was ist ein Quilt-Design-Layout ?

Als Definition für ein Layout findet man auf Wikipedia Folgendes:

“Als Layout (wörtlich: das Ausgelegte, engl. für „Plan, Entwurf, Aufteilung, Aufriss“, sinngemäß mit „Gestaltung“ oder „Gestaltungsmuster“ zu übersetzen; bei älteren Drucken oder Handschriften wird auch der franz. Begriff mise en page, wörtlich „das Anordnen auf einer Seite“, verwendet) bezeichnet man das detaillierte Sichtbar machen eines gedanklichen Bildes im Sinne eines tatsächlichen Entwurfs, meist dem einer Drucksache. Die Visualisierung vermittelt dem Gestalter und dem Auftraggeber einen Eindruck über die Form der späteren Ausführung und dient damit als verbindliche Entscheidungsgrundlage für die weitere Ausführung. Dabei kann auch Füll- oder Blindtext verwendet werden, der nicht dem späteren Original entsprechen muss.”

(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Layout)

Das Layout für den Old Block Sampler 

In unserem Fall dient also eines der folgenden Layouts, die ich heute vorstelle, als Entscheidungsgrundlage für die Anordnung eurer Patchworkblöcke. Darüber hinaus habt ihr jetzt die Möglichkeit, euch zu überlegen, ob ihr alle weiteren folgenden Blöcke mitmachen werdet oder es bevorzugt, nur eine bestimmte Anzahl und/oder bestimmte Größen von Blöcken zu machen. Wie ihr gleich sehen werdet, kommen im Laufe der Zeit auch noch größere Blöcke bei diesem Quilt-Along zum Einsatz und “die haben es in sich”.

Wenn ihr daher einen “Short cut” machen wollt und diese Blöcke auslasst, gebe ich euch weitere Ideen, wie ihr auch ohne diese Blöcke euer Layout gestalten könnt.

Selbstverständlich müsst ihr euch nicht gleich entscheiden, sondern könnt anhand der verschiedenen Layouts euer weiteres Vorgehen planen. Oder aber einfach alle Blöcke nähen und am Ende schauen, wie man die Blöcke anordnen möchte.

Die verschiedenen Blockgrößen beim Old Block Sampler

Ihr habt euch bestimmt gewundert, dass es verschiedene Blockgrößen bei diesem Quilt-Along gibt?

Bisher haben wir bereits Blöcke in den Größen 9″, 10″ und 12″ Inch gearbeitet. Im weiteren Verlauf des Old Block Quilt-Alongs werden noch die Größen 6″, 18″ und 20″ hinzukommen.

In der Einleitung, dem ersten Post zum Quilt-Along, habe ich bereits darauf hingewiesen, das es verschiede Blockgrößen geben wird. Ich habe euch auch versprochen, dass am Ende alles wunderbar zusammenpassen wird – und ich halte mein Versprechen, wie ihr gleich sehen werdet!

Old Block Sampler, Layout-Vorschlag Nr. 1

Als ich den Sampler geplant habe, war das meine Grundlage, nach der ich gearbeitet und die Blöcke ausgesucht und gestaltet habe. Das Layout ist für die Größe von ca. 150 x 180 cm (60″ x 70″) ausgelegt.

Anhand des Layouts ist nun auch klar, wie viele Blöcke noch von mir bis ins nächste Jahr geplant und gezeigt werden. Es werden insgesamt 34 Blöcke sein! Zum Vergleich: Beim dem “Skill Builder” von “6 Köpfe 12 Blöcke” waren es 42 Blöcke, die innerhalb eines Jahres gearbeitet wurden ;-).

  • 6 Inch– 8x
  • 9 / 10 Inch– 16x
  • 12 Inch– 6x
  • 18 Inch– 2x
  • 20 Inch – 2x

Jetzt kommt vermutlich die Frage: Warum dann 9-Inch-Blöcke, wenn die hier gar nicht zu finden sind? Die Antwort lautet: Wenn man das Layout gerne machen möchte, die 18-Inch-Blöcke einem zu schwer sind oder nicht gefallen, dann kann man 4 weitere 9-Inch-Blöcke nähen und diese dann an die Stelle des 18-Inch-Blocks setzten. Das gleiche Prinzip kann man auch erreichen, wenn man einen weiteren 12-Inch-Block mit zwei seitlich angenähten 6-Inch-Blöcken und weiteren 3 x 6-Inch-Blöcken unterhalb annäht. So erhält man auch die Fläche von 18 Inch.

Entsprechend könnte man einen 20-Inch-Block durch 4 x 10-Inch-Blöcke ersetzten. Ihr seht, unendliche Möglichkeiten…

Ihr habt im Laufe des bisherigen Quilt-Alongs ja schon gesehen, wie unterschiedlich man die Blöcke interpretieren kann und dass ein und der gleiche Block vollkommen anders aussehen kann. Deshalb wäre es eine Möglichkeit, die Blöcke entsprechend ein weiteres Mal zu nähen, ohne das es im fertigen Quilt dann sofort ins Auge springen würde.

Ansonsten werden die 9-Inch-Blöcke in diesem Layout um das eine Inch vergrößert und dann in dem Layout als 10-Inch-Blöcke geplant.

Damit ihr euch die Vorlagen als PDF herunterladen könnt, habe ich für jedes Layout ein PDF erstellt. Hier das PDF für das erste Layout:

Old Block Sampler, Layout Nr. 1

Old Block Sampler, Layout-Vorschlag Nr. 2

Das zweite Layout hat die gleiche Anzahl an Blöcken, diese sind nur anders angeordnet. Bei dieser Variante liegt der Fokus auf den vier großen Blöcken, die daher mittig platziert sind. Auch hier wäre das Maß wieder ca. 150 x 180 cm (60 x 70 Inch).

Auch für dieses Layout folgt nun das PDF zum Herunterladen:

Old Block Sampler, Layout Nr. 2

Old Block Sampler, Layout-Vorschlag Nr. 3

Eine weitere Variante mit allen Blöcken wäre folgende:

Wie ihr vielleicht schon erkannt habt, gibt es in allen drei Layouts immer eine längere “Ansammlung” von 10-Inch-Blöcken. Bei dieser Variante ist diese in der Mitte angeordnet. Wenn euch der Quilt mit 180 cm zu kurz ist, könntet ihr ihn um eine weitere Reihe mit 10-Inch-Blöcken verlängern. Dann hätte der Quilt eine Größe von ca. 150 x 200 cm (60 x 80 Inch). Näht dann einfach noch mal die Blöcke, die euch besonders gefallen haben!

Hier das entsprechende PDF zum Download: Old Block Sampler, Layout Nr. 3

Old Block Sampler, Layout-Vorschlag Nr. 4

Jetzt kommen wir zu einer Möglichkeit, die es erlaubt, nur zwei der großen Blöcke zu nähen (oder diese wie weiter oben beschrieben ersetzten) und dennoch auf ein Maß von ca. 150 x 180 cm (60 x 72 Inch) zu kommen. Der Trick besteht hier darin, alle 9- und 10-Inch-Blöcke auf ein Maß von 12 Inch zu vergrößern. So erhält man ein Raster von 5 Blöcken pro Reihe und 6 Reihen.

Auch zu diesem Vorschlag gibt es wieder ein PDF zum Herunterladen: Old Block Sampler Layout Nr. 4

Old Block Sampler, Layout-Vorschlag Nr. 5

Bei diesem Layout müsst ihr etwas schummeln…

Insgesamt stelle ich 16 Stück 10-Inch-Blöcke vor, incl. der 4 Stück 9-Inch-Blöcke. Dann gibt es 6 Stück 12-Inch-Blöcke und die 8 Stück 6-Inch-Blöcke. Wen man alles zu 12-Inch-Blöcken verwandelt, dann erhält man 22 Blöcke. Um ein Layout wie in der vorherigen Variante zu erhalten, braucht es weitere 6 Blöcke mit einer Größe von 12 Inch. Entweder macht ihr auch hier einige der Blöcke doppelt oder ihr hüpft mal kurz rüber zu “6 Köpfe 12 Blöcke” und sucht euch dort welche aus und baut sie hier in diesen Sampler mit ein ;-). Die Blöcke, die ihr dort findet, sind ebenso alt und auch dort haben wir die Historie der Blöcke immer wieder aufgegriffen!

Hier der Download für das 5. Layout: Old Block Sampler Layout Nr. 5

Wie ihr sehen könnt, gibt es diverse Möglichkeiten, euren Quilt zu gestalten! Welche der von mir vorgestellten Varianten ihr wählt oder ob ihr ein ganz eigenes Layout kreiert, das bleibt einzig und alleine eurem Geschmack überlassen!

Layout für 12 Blöcke 

Um euch auch noch einmal darauf hinzuweisen: Für den Wettbewerb um die Verlosung der BERNINA 570 QE zum Ende des Quilt-Alongs reicht es aus, wenn ihr 12 Blöcke zu einem Quilttop zusammenfügt.

Wenn euch das reicht, dann könnt ihr auch hier gerne noch einmal die Layouts der “6 Köpfe 12 Blöcke” aus dem Jahr 2017 anschauen. Wir hatten dort 12 Blöcke zu je 12 Inch genäht und dann ganz unterschiedlich angeordnet. Die Größen der jeweiligen Quilts entnehmt ihr den Links, die über den Layouts vermerkt sind:

Dorthe Niemann, Lalala Patchwork – Layout “6 Köpfe 12 Blöcke”, 2017

Gesine Brüning, allie and me – Layout “6 Köpfe 12 Blöcke”, 2017

Katharina Märcz, greenfietsen – Layout “6 Köpfe 12 Blöcke”, 2017

Nadra Ridgeway, ellis and higgs – Layout “6 Köpfe 12 Blöcke”, 2017

Verena Schmidt, einfach bunt Quilts – Layout “6 Köpfe 12 Blöcke”, 2017

Andrea Kollath, Quiltmanufaktur – Layout “6 Köpfe 12 Blöcke”, 2017

Natürlich hoffe ich aber, dass ihr alle dran bleibt und alle Blöcke, die ich euch zeige, auch fleißig mit näht!

Entscheiden müsst ihr euch nicht jetzt und auch nicht, ob ihr alle Blöcke mit nähen wollt. Auch die Reihenfolge, wie und wann ihr eure Blöcke näht, ist nicht ausschlaggebend. Nur euer Geschmack ist, was zählt und – wie ich mittlerweile Mantra-artig schreibe – der Spaß an der Sache.

Ich bin gespannt, was ihr zu den Vorschlägen sagt! Und natürlich hoffe ich, dass jeder von euch die passende Variante für dich entdeckt. Aber vielleicht habt ihr ja jetzt oder später selber noch ganz andere Ideen zum Layout für den Old Block Quilt-Along. Es bleibt auf jeden Fall spannend!

Alle Artikel in der Übersicht

Habt Ihr den Quilt-Along gerade erst entdeckt? Kein Problem! Ihr könnt jederzeit einsteigen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, und es gibt eine BERNINA 570 QE zu gewinnen! Alle Artikel sind und bleiben abrufbar.

Im ersten Beitrag, der Ausschreibung des Quilt-Alongs, findet ihr die ersten und wichtigen Informationen zu unserem gemeinsamen Projekt:

Old Block Quilt-Along – wer macht mit?

Die weiteren, bereits publizierten Blöcke des Quilt-Alongs findet ihr hier:

Old Block Quilt-Along – alle Artikel in der Übersicht

Ich freue mich, dass ihr mitmacht und hoffe auf weitere schöne Bilder eurer Blöcke!

Bis zum nächsten Block,

Andrea

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

37 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • bernimariejo

    Liebe Andrea,danke für die layout-Vorschläge. Jetzt kann ich mir endlich vorstellen wie es werden kann und freue mich alle 34 Blöcke zu nähen. Vielleicht mache ich zum Schluss trotzdem nur einen Wandbehang aus 12, denn mir gefällt die Idee alle auf die Spitze zu stellen. Mal sehen.Warnung an alle: patchwork macht süchtig 😊!LG MarieJo

  • Bodil Erny

    Moin.Danke für die tollen Blöcke. Leider fehlt mir etwas die Zeit gepart mit genug Ruhe. An einen Block habe ich mich schon gewagt als Anfänger. Mit kleinen Schönheitsfehler war es recht erfolgreich. Mal sehen wann ich mal von meinem Mann und den 4 Kids die Auszeit nehme….Erst muss einer Schwimmunterricht von mir bekommen und das Sportabzeichen will auch noch abgelegt werden.. Der Herbst naht, am Montag startet die Schule 

  • Susan

    Hallo zusammen, ich wollte allen, die Zeit dafür haben und gerne planen, kurz eine Idee zeigen. Dafür habe ich meine Blöcke alle im gleichen Verhältnis als kleine Bildchen angelegt. Damit kann man wunderbar planen/spielen. Einige Blöcke schreien fast danach gruppiert zu werden. Was aber nicht heisst, dass ich die kommenden Blöcke nicht mehr nähen möchte, sondern nur, dass ich noch viele Quilts nähen muss. Liebe Grüsse Susan  

    • Angelika

      Liebe Susan,

      Danke für diese tolle Anregung. Deine Idee hat mich so inspiriert, dass ich mich gleich hingesetzt habe und meine Planungen/Übersicht „elektronisch“ weitergeführt habe. Als Grundlage habe ich die Layoutvorlage von Andrea verwendet. So habe ich gleich den kompletten „Überblick“.

      Liebe Andrea, an dieser Stelle auch an Dich ganz herzlichen Dank für diese perfekten Informationen, Vorlagen und die Betreuung der Gruppe rund um das gesamte Projekt Old Block Quilt-Along. Dein Engagement in diesem Projekt ist einmalig und bewundernswert. Danke dafür.

      Herzliche Grüße, Angelika 🙋🏻‍♀️

      • Susan

        Hallo Ottilie, ich bin gespannt, welches Programm Angelika benutzt. Mit (m)einem Stickprogramm kann ich sowas schon machen. Aber das besitzt ja nicht jede Frau, denn Grafikprogramme können natürlich noch viel mehr und haben ihren Preis. Deshalb habe ich es mit MS Office gezeigt, das ist nicht so luxuriös in der Anwendung, aber es funktioniert wie Puzzle zusammensetzten nach der Vorlage von Andrea auch. Lg Susan

      • Susan

        Hallo Angelika, ich freue mich total, dass ich dich zur weiteren Ausarbeitung meiner Grundidee angeregt habe. Das sieht toll aus und ich danke dir vielmals für das Teilen. LG Susan

      • Angelika

        Liebe Ottilie, liebe Susan,

        ich verwende kein spezielles Programm, da mir diese zu teuer sind. Mir geht’s da wie Dir Susan. Ich nutze für diesen Zweck das Programm PowerPoint (das ist ja im MS Office-Paket enthalten). In PowerPoint hab ich alle Fotos eingefügt, die richtige Größe der Fotos eingestellt, die Fotos an die richtige Stelle geschoben und fertig. Vielleicht gibt‘s noch komfortablere Methoden. Ich bin mit dieser einfachen Möglichkeit zum Ziel gekommen und das ist die Hauptsache. Vor allem ist das Bild auch eine Motivation, wo ich immer meinen gesamten Fortschritt im Old Block Quilt-Along „bewundern“ kann.

        Liebe Grüße und einen erfolgreichen Tag, Angelika 🙋🏻‍♀️

      • Susan

        Liebe Angelika, so ist es. Dankeschön. Der Schluss trifft den Nagel auf den Kopf: Fortschritt bewundern. Was gibt es schöneres als das eigene Werk zu bewundern? Auch dir einen erfolgreichen Tag. Liebe Grüsse Susan

  • leira

    Liebe Andrea, toll was du dir überlegt hast, vielen Dank! Ich freue mich sehr auf noch so viele Blöcke und bin besonders gespannt auf die großen 😀 Durch die aufeinander abgestimmten Maße hat man ja soooo viele Möglichkeiten für ein Layout, auch wenn einem einzelne Blöcke nicht gefallen sollten oder man einige für Kissen oder die Rückseite nutzen möchte, super! Nochmal zum Verständnis: Die anfangs genannte Menge an Musterstoffen war für alle 34 Blöcke kalkuliert, richtig? Viele Grüße!

    • Andrea Kollath

      Liebe Leira,

      ja, die Mengenangaben für den Hintergrund- und für den Musterstoff sind überschlagen das , was man für den Sampler braucht. Natürlich hängt es immer davon ab, wie individuell man sie Stoffe verwendet. Wenn jemand für Blöcke ausschließlich die Musterstoffe verwendet, wird´s eng…. 😉

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • Claudia

    Liebe Andrea,Nachdem ich nun hier die Kommentare gelesen habe, erübrigt sich meine Frage von gestern. Es müssen also 12 “unterschiedliche” Blöcke der hier vorgestellten im Quilttop vorkommen.Ich freue mich schon sehr auf weitere Muster, lieben Dank für die präzisen Anleitungen.Claudia

  • Heike

    Hallo AndreaIch hab heute, nachdem deine Ideen bei mir ankamen, in 6 Köpfe 12 Blöcke gestöbert und dann den shine bright genäht. Wenn ich es richtig verstehe, kann ich diesen Block auch in den old block sampler integrieren? Vielen Dank für die kreativen Ideen.Grüße Heike 

    • Andrea Kollath

      Hallo Heike,

      natürlich kannst du deinen eigenen Sampler gestalten, wie du magst! Aber wenn du an dem Wettbewerb teilnehmen möchtest, müssen mindestens 12 der Blöcke aus dem Old Block Sampler in diesem Quilt enthalten sein.

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • Anita Hess

    Liebe Andrea,Ich war sehr gespannt wie das Layout aussieht. Der Vorschlag Nr. 2 gefällt mir sehr gut. Dazu habe ich jetzt eine Frage, wir haben schon einen 9 Inch Block genäht, den ich aber beim Vorschlag Nr. 2 nicht sehe. Braucht es da einen Rahmen? Danke schön für die Ausarbeitung und Bereitstellen der Anleitungen.Gruss Anita

    • Andrea Kollath

      Liebe Anita,

      ja, die 9 Inch Blöcke brauchen dann einen Rahmen, wenn du damit im Layout ein 10“ Inch Block ausfüllst. Lediglich, wenn du keinen der beiden 18“ Inch Blöcke nähst, kannst du durch die 4 9“ Blöcke einen 18“ Inch Block ersetzen.

      Liebe Grüße,

      Andrea

      • Friederike Klundt

        Hallo Andrea,

        könnte man die 9 inch Blöcke auch dadurch vergrößern, dass man die Druckgröße auf 111% einstellt? Oder stimmen dann die Proportionen nicht mehr?

        Viele Grüße,

        Friederike

  • Susan

    Hallo nochmals, darf ich fragen, wie viele 9 Inches -Blöcke es sind? Du schreibst ja es sind 16 mal 9/10 InchesVielen Dank Susan

  • Susan

    Hallo Andrea,  hallo zusammen,ich kann meine Freude nicht in Worte fassen, deshalb buchstabiere ich es mal.D   A   N   K   E  D   A   S     I   S   T     J   A     G   E   N   I   A   L Seit einem Monat studiere ich an dieser Frage intensiv herum und jetzt hat die Ungeduld ein Ende. Mehrmals hatte ich den Gedanken, eine kleine Info aus Andrea raus zu kitzeln. Ich will wirklich nicht jammern, doch jetzt habe ich die Qual der Wahl. Aber keine Problem, denn die Freude überwiegt auf jeden Fall.Ich glaube ich kann meine Gedanken und Ideen umsetzten. Es geht in Richtung Variante 4/5. Verstehe ich das richtig? Erweitern bedeutet einen Rahmen um die kleineren Blöcke zu machen und/oder Blöcke zu gruppieren, damit sie ins Schema passen, so quasi weniger Auswahl an verschiedenen Grössen?Seid alle lieb gegrüsst und bleibt mit dran. Es lohnt sich sicher. Susan

    • Andrea Kollath

      Hallo Susan,

      die Layouts 4 und 5 sind so gemeint, dass man die Blöcke entsprechend erweitert, also rundum einen Rand annäht, um sie aud die entsprechende Größe für das Schema bringt.

      Herzlichen Dank für dein schönes Kompliment!
      Liebe Grüße,

      Andrea

  • draechin

    Damit ist es klar. Es werden 34 Kissen. Oder irgendeine Kniedecke. Hauptsache klein… Die Vorschläge werde ich trotzdem speichern, vielleicht lasse ich irgendwann mal fremdquilten. 

    • Andrea Kollath

      Hallo Dreachin,

      ja, das ist jetzt klar! 😅 Kissen kann man eh nie genug haben und vielleicht wird ja doch eventuell ein Quilt draus….

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • memory

    Liebe Andrea, auf diesen Teil war ich ja von Anfang an sehr gespannt. Nun sehe ich klarer. Die Blöcke habe ich sehr gerne genäht und ich möchte auch dranbleiben, allerdings finde ich einige der Blöcke nicht sehr harmonisch. Dazu kommen noch die diversen Grössen. Und nun sind da die Vorgaben über Länge und Breite. Kann ich auch am Wettbewerb teilnehmen, wenn ich den Quilt quadratisch nähen würde.Das würde mir wirklich sehr entgegenkommen. Lieber Gruss 

    • Andrea Kollath

      Liebe Memory,

      “ Wie ihr sehen könnt, gibt es diverse Möglichkeiten, euren Quilt zu gestalten! Welche der von mir vorgestellten Varianten ihr wählt oder ob ihr ein ganz eigenes Layout kreiert, das bleibt einzig und alleine eurem Geschmack überlassen!“

      Voraussetzung um an dem Wettbewerb ist, das du mindestens 12 der im QAL vorgestellten Blöcke in dein Quilttop arbeitest.

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • Sigrid Stuff

    Oooooh das ist ja erstmal alles sehr verwirrend! Aber ich bin sicher, ich werde “mein Layout” in den Vorschlägen finden. Jetzt bin ich erstmal super gespannt auf die riesen Blöcke,  schönen Sonntag. 

    • Andrea Kollath

      Liebe Sigrid,

      lass dich nicht verwirren! Jetzt weißt du ungefähr, wo die Reise hingeht. Und entscheiden, welches Layout du verwendest, kannst du dich, wenn du alle Blöcke für dich genäht hast!

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • Ursula Rodewald

    Liebe Andrea, das sind natürlich ganz tolle Vorschläge und man hat die Qual der Wahl. Entscheiden kann man sich noch nicht, aber es kann bei der Stoffauswahl nun etwas mehr geplant werden und das finde ich toll. Ich werde (also hoffe ich ) alle Blöcke mit nähen und dann entscheiden. Vielen lieben Dank für deine Mühe ich freue mich jedesmal auf den nächsten Block.  

    • Andrea Kollath

      Liebe Ursula,

      ich hoffe doch sehr, dass du alle Blöcke nähen wirst 😉 und ja, vielleicht fällt es dann einfacher, die Stoffe gezielt einzusetzen….

      Ganz lieben Dank für dein Lob!
      Liebe Grüße,

      Andrea

  • Verena Wenzel

    Einen schönen Sonntagmorgen , das sind ja tolle Vorschläge.😍 Und wenn man will, liegt noch eine Menge Arbeit vor uns. Der nächste Winter kommt bestimmt. Liebe Andrea, vielen Dank für deine Mühe und die immerwieder super Anleitungen.

    • Ulrike Thieß

      Hallo Andrea,

      das finde ich genial, zu wissen, dass wir noch 25 neue Blöcke erlernen. Am Ende werde ich mich hoffentlich für ein Layout entscheiden können, wobei ich mit Sicherheit weiss, dass ich ein anderes Gesamtmaß wählen werde. Chapeau,ein tolles Projekt, dass Du Dir da ausgedacht hast und so viel Arbeit hinein gesteckt hast.                     Ich danke schon mal im Voraus für die noch kommenden Anleitungen, auf die ich ganz gespannt warte, LG Ulrike

       

      • Andrea Kollath

        Liebe Ulrike,

        ich freue mich sehr über dein schönes Lob!
        Noch 25 Blöcke klingt erstmal ziemlich viel, aber es sind ja noch 8 Monate bis Ende März 😉

        Viel Freude beim weiteren Mitmachen!
        Liebe Grüße,

        Andrea

    • Andrea Kollath

      Liebe Verena,

      tausend Dank für dein schönes Lob!
      Ich hoffe nicht, dass das ‚Arbeit‘ ist, sondern Spaß…. Und ich verrate nicht Zuviel, wenn ich sage, dass im Winter ein bisschen Zeit zum Nähen sein wird 😉

      Liebe Grüße,

      Andrea

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team