Kreative Artikel zum Thema Quilten

Old Block Quilt-Along, Teil 12: The Philippines

Ich freue mich, das ihr wieder dabei seid, denn heute stelle ich euch beim Old Block Quilt-Along einen meiner Lieblingsblöcke vor: “The Philippines”.

“The Philippines, “Pine Burr” oder auch “Philadelphia Patch” wird dieses Patchwork-Muster bezeichnet. Meist unterscheiden sich die Blöcke darin, wie die Mitte gestaltet ist, wie spitz die vier Ecken zulaufen und wie viele Zacken die äußere Borte beinhaltet.

Diesen Artikel von Nancy Cabot aus der Chicago Tribune habe ich auf Pinterest gefunden, doch konnte ich leider kein Erscheinungsdatum ausmachen.

Das exakte Datum dieses Patchworkblocks lässt sich nicht genau nennen. Mehr Informationen zur Historie könnt ihr aber auf dem Blog von Barbara Brackman lesen: Pine Burr or Philadelphia Patch.

Wir nähen den Patchworkblock “The Philippines “

Den Block “The Philippines” habe ich euch in zwei Größen vorbereitet! Es gibt die Größen 18 Inch und 10 Inch (18,5 und 10,5 Inch inklusive Nahtzugabe). Für diejenigen unter euch, die die großen Blöcke nicht machen wollen, bietet sich also trotzdem die Möglichkeit, diesen schönen Block zu nähen. Tatsächlich habe ich ihn für mein Layout in beiden Größen gearbeitet.

Es gibt für diesen Block sowohl Foundation-Paper-Piecing-Vorlagen als auch Schablonen.

Download der Patchwork-Schablonen

Für den Zuschnitt habe ich je Größe drei PDF-Dokumente zum Herunterladen erstellt:

  • Das Erste ist ein Ausmalblatt, das für beide Größen gleich ist. Ihr könnt damit die Wirkung von Farben und Mustern bei diesem Block ausprobieren.
  • Auf dem zweiten PDF findet ihr die Vorlagen für das Foundation Paper Piecing,
  • und auf dem dritten findet ihr die Schablonen.

Auf den PDFs mit den FPP-Vorlagen und den Schablonen habe ich ein Kontrollquadrat mit 1 Inch Seitenlänge platziert, sodass ihr kontrollieren könnt, ob euer Ausdruck für die Schablonen die richtige Größe hat. Wichtig ist, dass ihr bei euren Druckoptionen “Tatsächliche Größe” einstellt.

Hier der Download für das Ausmalblatt:

Ausmalblatt “The Philippines”

Hier die Downloads für den 18-Inch-Block:

FPP-Schablonen “The Philippines” 18-Inch-Block
Schablonen “The Philippines” 18-Inch-Block

Hier die Downloads für den 10-Inch-Block:

EDIT: Die FPP-Schablonen haben bis Samstag, 28.8., 10 Uhr, nicht gestimmt (sie waren zu groß) – falls jemand diese vorher schon ausgedruckt hat. Bitte entschuldigt vor allem, falls ihr die Teile schon genäht haben solltet…

FPP-Schablonen “The Philippines” 10-Inch-Block
Schablonen “The Philippines” 10-Inch-Block

Zuschnitt der Schablonen

Folgende Anzahl an Teilen müsst ihr zuschneiden:

  • Schablone A: 4 x Hintergrundstoff
  • Schablone B: 4 x Hintergrundstoff
  • Schablone C: 4 x Musterstoff

Nähen des Patchworkblocks “The Philippines”

Beide Blockgrößen werden auf die gleiche Art zusammengenäht.

Normalerweise zeige ich euch im ersten Bild alle Schnitteile so ausgelegt, wie sie im Block positioniert werden. Tatsächlich habe ich es versäumt, dieses Bild zu machen. Ich denke aber, dass ihr mittlerweile so fit seid, dass das hier gar nicht vonnöten ist! 

Und “Murphy’s law” zufolge geht ja alles schief, was schiefgehen kann. Im ersten, folgenden Bild seht ihr die Schnitteile für den Mittelblock. Während das Schnittteil in der Mitte mit der Katze noch vollkommen unversehrt ausschaut, sind die umliegenden dreieckigen Schnitteile schon mal vernäht und gebügelt worden. Wie konnte das geschehen? Ich habe das mittlere Quadrat zunächst falsch zugeschnitten, sodass die Katze im fertigen Block quer gelegen hätte. Natürlich besonders doof, wenn das Ganze mit FPP-Technik gearbeitet wird, das dann alles wieder aufzutrennen und später wieder exakt zu positionieren…

“Think twice – cut once!”

TIPP: Wenn euch das auch passiert und wenn ihr dann Probleme mit den entstandenen Löchern durch die Nähnadel habt oder den Baumwollstoff an den Bügelkanten nicht mehr glatt bekommt, dann kann ich “Krauseminze” empfehlen! Das bekommt man entweder in der Apotheke oder man bereitet es aus Krauseminze-Öl und Wasser selber zu. Dieses “Wundermittel” kenne ich aus der Schneiderei. Es bewirkt, dass sich die Baumwollfasern wieder natürlich ausrichten. So verschwinden Löcher und Bügelfalten aus Baumwollstoffen!

Nachdem ich mein Problem gelöst hatte, war das Mittelteil schnell genäht – bei euch vermutlich auch. Im nächsten Bild seht ihr, wie die vier Eckteile C positioniert werden. In der Folge werde ich anhand eines der Eckteile erklären, wie diese jeweils zusammengefügt werden.

Bevor ihr diese vier Eckteile arbeiten könnt, müsst ihr die FPP-Teile genäht haben. Je ein langes mit dem Abschlussteil an der Spitze und ein kürzeres wird für ein Eckteil C benötigt. Außerdem werden die beiden Schnitteile A + B für den Hintergrund benötigt.

Wer beim Medaillon Quilt-Along teilgenommen hat, den ich mit Dorthe Niemann zusammen hier auf dem BERNINA Blog veranstaltet habe, dem kommt dieses Teil mit den Zacken und dem Zusammennähen vielleicht bekannt vor? Die Ähnlichkeit zu meinem damaligen Zentrums-Block “Feathered Star” ist schon erstaunlich ;-).

Zuerst näht ihr das längere FPP-Teil an das Hintergrund-Schnittteil A, und das Dreieck-Schnittteil C näht ihr zusammen mit dem kürzeren FPP-Teil.

Als nächstes fügt ihr diese beiden entstanden Teile zusammen…

… bevor ihr das Hintergrund-Schnittteil B an dieses gesamte Eckteil anfügt. Diese Vorgehensweise wiederholt ihr mit den restlichen 3 Eckteilen.

Ausgelegt sehen die 5 entstandenen Blockteile so aus wie auf dem Bild, das nun folgt. Jetzt könnte man meinen, dass schon wieder Y-Nähte ins Spiel kämen, oder? Nein, das machen wir anders…

Ich bin wie folgt vorgegangen: Zunächst habe ich ein Eckteil an das Mittelteil genäht.

Als nächstes habe ich ein weiteres Eckteil an das Mittelteil angefügt.

Und dann habe ich die Teilungsnaht zwischen den beiden Eckteilen geschlossen. 

Diese beschriebenen Schritte wiederholt ihr bei den weiteren anzunähenden Eckteilen und “schwups” seid ihr fertig!

Und hier noch mein 10-Inch-Block:

Ich hoffe, euch macht der Block genauso viel Spaß wie mir! 

Beispiele für Quilts “The Philippines”

Warum ich diesen Block so gerne mag? In meinen Quilt-Anfängen habe ich vor allem diese wunderbaren antiken Quilts bewundert und insbesondere Quilts mit diesem Muster. Mir hat es damals noch an der Vorstellungskraft und Erfahrung gefehlt, wie man so einen Patchworkblock machen kann, und die Ehrfurcht war enorm. Aus dem Auge habe ich diese Muster nie verloren, doch ergab es sich einfach nicht, es mal auszuprobieren. Es kommt ja bekanntlich alles zu seiner Zeit. Die war jetzt reif bei diesem Quilt-Along!

Dieser Block lässt sich wunderbar mit Scraps arbeiten. 

(Quelle: Cloud of Quilt Patterns: Pine Burr or Philadelphia Patch)

(Quelle: shintangle.typepad.com)

Wie immer möchte ich euch bitten, eure fertigen Blöcke hier im Community Bereich des Old Block Sampler, bei Facebook oder auf  Instagram – dort unbedingt mit Hashtag #BERNINAOldBlockSampler – zu zeigen bzw. zu posten! Es macht mir ausgesprochen viel Freude, eure Werke zu sehen. Auch wenn ich nicht kommentiere, so schaue ich sie mir dennoch alle an und bin immer vollkommen begeistert, was ihr alles aus meinen Vorlagen zaubert.

Neu hier?

Habt Ihr den Quilt-Along gerade erst entdeckt? Kein Problem! Ihr könnt jederzeit einsteigen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, und es gibt eine BERNINA 570 QE zu gewinnen! Alle Artikel sind und bleiben abrufbar.

Im ersten Beitrag, der Ausschreibung des Quilt-Alongs, findet ihr die ersten und wichtigen Informationen zu unserem gemeinsamen Projekt:

Old Block Quilt-Along – wer macht mit?

Die weiteren, bereits publizierten Blöcke des Quilt-Alongs findet ihr hier:

Old Block Quilt-Along – alle Artikel in der Übersicht

Ich freu mich schon auf unseren nächsten gemeinsamen Block!

Bis dahin alles liebe und viel Spaß,

Andrea

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: eine Woche und mehr
Verwendete Materialien: 1/4 Inch Nähfuß, Baumwollstoffe, Bügeleisen, Inchlineal, Markierstift, Nähgarn, Nähmaschine, Patchwork-Lineal Inch, Patchworkstoffe, Rollschneider, Schere, Schneidematte, Stecknadeln, Stoffschere
Verwendete Produkte:
BERNINA 790
BERNINA 790
Patchworkfuss # 97
Patchworkfuss # 97

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

74 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Claudia

    Hier mein großer Block. Der kleine muss noch ein bisschen warten, weil ich unbedingt erst mal den Friendship Knot nähen will. Wird aber noch.Viele Grüße und vielen Dank für die tollen kreativen Anleitungen. Claudia  

  • Claudia Fe

    Der Block hat mir ganz viel Freude gemacht. Durch das FPP sind die Teile sehr genau. Auch der Tipp, das Papier bis zum Schluss drin zu lassen hat das Ganze sehr genau  gemacht. Danke für die tolle Anleitung.Claudia Fe

  • Angelika

    Den Block „The Philippines“ (für mich mein „Glücksstern“ 🍀) habe ich, nachdem er durch die FPP-Technik so schön zum Nähen ist, gleich als 18“ und als 10“ Block genäht. Das hat mir wieder viel Spaß gemacht und dank der gut beschriebenen Anleitung von Dir liebe Andrea, ist alles ohne Probleme (auch für mich als Anfängerin) gelungen.Herzliche Grüße, Angelika 🙋🏻‍♀️

  • gartenliebe

    Diesen Block habe ich in beiden Größen genäht , der kleine 10 Block war echt friemelig zu arbeiten , bei dem großen 18 inch Block hat es dann besser geklappt .so langsam sieht man dass es ein Sampler wird , die Teile fügen sich prima zusammen .als kleinezwischenblöcke habe ich ein paar 6 inch Blöcke genäht ….. es wird

  • stoffmotte

    Der Constellation hat mich aufgehalten. Obwohl mein Stofftränner ab und zu im Einsatz war , hat es dann doch geklappt.  Die Anleitungen waren wir immer toll. Danke Andrea dafür.

  • bernimariejo

    Liebe Andrea, Mein 18-inch Block ist jetzt mal ok, weil du mir gesagt hast, ich solle nicht so kritisch mit mir selbst sein. Aber ich hatte mich getäuscht, als ich dachte der große Block sei einfacher zu nähen. Jetzt frage ich mich, ob Y-Nähte nicht einfacher wären. Hast du beim Annähen der Dreiecke an das Mittelteil 1/4 inch ungenäht gelassen oder ganz durchgenäht? 

    • Andrea Kollath

      Jetzt grüble ich , was genau du meinst?… Ah doch! Ja, habe ich offen gelassen, weil du ja sonst nicht die Teilungsnaht zwischen den Dreiecken zunähen kannst. Aber du hast das ja schon selber prima hinbekommen!

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • Gisela

    Jetzt kann ich Euch meinen großen Block auch präsentieren, das Zusammennähen der letzten 4 Nähte war für mich ganz schön kniffelig, wollte ich es doch so exakt wie möglich machen. Und das ist dabei herausgekommen.  Bin trotzdem ganz glücklich damit 🙂  Demnächst kommt noch der kleine Block dazu

  • sonnenblume1315

    Ich freu mich über diesen tollen, neuen Block!😍💪Erstmal in 18,5″. Zwischen Kindergeburtstagen und einer Einschulung…🥳🤩.Mal sehen, wann ich den in 10,5″ schaffe.🙈  

  • Ruth

    was für ein Block! Der Anfang war super. Ich liebe die FPP Methode. Das ist mir auch gut gelungen. Aber nachher das zusammen nähen… Viele male aufgemacht. Dann nochmals alles neu gemacht. Den ersten habe ich jetzt verkleinert und muss nur noch ein kleineres Mittel Teil einfügen. Weiss auch nicht, warum ich diesmal so Mühe hatte. Jetzt ist aber alles vergessen und ich freue mich über meinen Block. Natürlich ist er nicht perfekt, aber ich auch nicht 🙂  Danke Andrea es ist super mit dir!!

    • Andrea Kollath

      Liebe Ruth,

      das tut mir leid, dass du so viel Schaff mit dem Zusammennähen hattest. Um so schöner, das er jetzt so gut gelungen aussieht und du dich an ihm erfreust!

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • Susan

    Guten Morgen zusammen, FPP verunsichert mich noch immer ein wenig. Frage: Ich denke, das Mittelteil arbeite ich von innen nach aussen, richtig? Und wie ist das mit den “Zackenteilen”? Von rechts nach links oder auch von Innen nach Aussen? Herzlichen Dank für die Ratschläge. Susan

    • Andrea Kollath

      Liebe Susan,

      das Mittelteil arbeitest du von Innen nach Außen. Bei den gezackten FPP Teilen ist es egal, von welcher Seite du anfängst. Gut wäre aber, wenn du dann bei allen folgenden Teilen auf die gleiche Art verfährst.

      Liebe Grüße,

      Andrea

      • Susan

        Vielen Dank, liebe Andrea. Also immer von der Mitte zur Spitze. Oder immer von Links nach Rechts? Das ist ja in diesem Fall nicht dasselbe.

    • Ottilie Schmidt

      na, da hab ich selbst was dazu gefunden. Den Text im Artikel oben konnte ich nicht entziffern.

      Aber hier hat ihn jemand wohl entziffert:

      http://womensworkquilts.blogspot.com/2018/01/

      “Shortly after the treaty of Paris [1898] whereby the Philippines were surrendered to the United States by Spain, a pioneer woman of northern California created and named this design for a coverlet. Before the spread was finished she sent one square to a sister in the east. From there and the west coast the pattern migrated in several directions.” Nancy Cabot, Chicago Tribune, 1935.

      • bernimariejo

        Freut mich, dass es dir gefällt. Stimmt es eigentlich, dass durch das Quilten kleine Ungenauigkeiten an den Spitzen verdeckt werden können? Bis jetzt habe ich immer nur Patchwork genäht für Kissen oder Taschen,  aber noch kein Quilt.

  • bernimariejo

    Ich bin nicht ganz zufrieden mit meinem Block, aber ich habe viel gelernt.  Jetzt werde ich den 18-inch wohl doch noch nähen. Dieser hier misst jetzt knappe 12,5 inch.  

  • Susan

    Hallo Andrea, genau nach dem Tipp mit den Löchern wollte ich fragen: Die Antwort kam sogar von allein. Wie soll ich das Krauseminzeoel mit Wasser verdünnen? Oder, sollte ich das Kraut bekommen, mache ich eine Art Tee? Lieben Dank Susan

  • claudiafiebig

    Ich musste auch ein bisschen zaubern und habe neue, etwas größere Teile A, B und C zugeschnitten. Es passt nicht perfekt, aber ich werde noch einen Rand drumherum nähen. Meine FPP Teile wollte ich nicht nochmal machen, weil diese mir eigentlich ganz gut gelungen sind.

    • Andrea Kollath

      Liebe Claudia,

      es tut mir leid, dass ich dir so viel Mühe bereitet habe. Dennoch sieht dein Block sehr schön aus und deine Lösung mit dem anzunähenden Rand wird bestimmt prima funktionieren!

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • Melanie K

    Hallo Andrea, verstehe ich deine Antwort unten richtig, dass ich für Layout 2 beide Blockgrößen arbeiten müsste? Vielen Dank.

    • Andrea Kollath

      Hallo Melanie,

      genau! Im Layout 2 sind auch alle Blöcke und alle Größen, die ich zeige integriert. Layout 1 und 2 unterscheiden sich nur in der Anordnung der Blöcke.

      Liebe Grüße,

      Andrea

  • melitta

    Perfektes Wetter im Havelland zum Nädeln. 😀 Es hat wie immer Spaß gemacht. Es ist der 18 Inch Block geworden. Genäht ohne Probleme. Puuhhh

  • bernimariejo

    Hallo Andrea, bei mir sind Teile A, B und C auch zu klein. Kannst du bitte die Schablonen für den 10 inch Block nachprüfen ! Ich habe 100% ausgedruckt und exakt zugeschnitten. Woran kann es vielleicht noch liegen, dass es nicht zusammenpasst?

    • Andrea Kollath

      Oh mein Gott, du hast vollkommen recht! Es sind die FPP Teile, die zu groß sind… Ich ändere das sofort und dann gibt es ein neues Blatt für die 10″ FPP Teile! Danke und Sorry!!!

      Liebe Grüße,

      Andrea

      • ellijo

        Hallo Andrea, danke das du so schnell geändert hast. 😀 Besser zu groß als zu klein, jetzt kann ich die geschnittenen Teile für den FPP nach dem trennen wieder verwenden. 😉😊

        LG  Elli

      • bernimariejo

        Mach dir nichts draus! Das kann doch jedem mal passieren. Du hast es ja so schnell wie möglich verbessert. Da ich die fpp-Teile schon fertig habe, werde ich diesen Block jetzt doch fertig nähen. Mal sehen wie gross er dann wird, und dann mach ich denselben eben noch einmal 😉!

      • Andrea Kollath

        Danke für deine lockere Einstellung! Aber warum trennst du die FPP teile nicht so wie Elli noch mal auf? Die sind ja jetzt zu groß und würden dann auf die kleineren FPP Teile passen 😉 oder du machst den Block so fertig und nähst einen größeren Rand drumrum….

        Trotzdem viel Spaß!

        Liebe Grüße,

        Andrea

  • birgit habicht

    …..bei mir ist teil c zu klein 🙁    warum auch immer …hat hinten und vorne nicht gepasst habe teil c angepasst dann war ja automatisch teil a und b auch zu klein….habe das dann irgendwie da zusammengebosselt …päng fäddisch …bissi verunglückt ….den block mache ich nicht noch einmal obwohl ich den total klasse finde !  wünsche euch allen gutes gelingen !!!schönen abend noch und liebe grüße birgit

    • Andrea Kollath

      Liebe Birgit,

      sorry, mein Fehler! Bei 10″ Block haben die FPP Schablonen nicht gestimmt – trotz aller Kontrollen… Tut mich echt leid. Und ich hoffe, du gibst dem Block doch noch mal eine Chance. Abgesehen davon hast du deinen trotz meines Fehlers sehr gut hinbekommen.

      Liebe Grüße,

      Andrea

      • Birgit Habicht

        Einen schönen guten Morgen liebe Andrea, alles gut….kann alles passieren ….ich habs ja einigermaßen hinbekommen ….hat mich nur bissi nerven gekostet ,zeit und Stoff…..ein Beinbruch wäre schlimmer 🙂

        Wünsche ein schönes Wochenende und freue mich schon auf den nächsten Block

        Liebe Grüße Birgit

         

      • Andrea Kollath

        Liebe Birgit,

        stimmt, es stirbt niemand davon… trotzdem… es soll ja Spaß machen und nicht zu Frustrationen führen 😉

        Dir auch ein schönes Wochenende!

        Liebe Grüße,

        Andrea

      • birgit habicht

        hab da noch ne frage…ich arbeite ja mit cm weil ich mit zoll nicht klar komme …aber das ist mein problem ….mein block hat jetzt 30,5 x 30,5 cm …isser nu zu groß ,zu klein oder genau richtig ? freue mich auf rückmeldung !

        liebe grüße

        birgit

      • Andrea Kollath

        Also 10,5″ Inch sind 26,67 cm… Wenn du ihn aber als 12″ Inch Block in deinem Layout integrierst, dann passt es fast! 12,5″ Inch entsprechen 31,75 cm.

  • leira

    Liebe Andrea, schon wieder so ein schöner Block, danke! Und toll, dass es ihn in zwei Größen gibt. Ich werde den kleinen machen, mein Quilt soll nicht so riesig werden, aber Blöcke auszulassen schaffe ich bei deiner tollen Auswahl vermutlich nicht 😀 Mal schauen, vielleicht wandert der eine oder andere auf eine Kissenhülle oder die Rückseite… Nachdem ich mich gerade durch all die Schablonen von Block 10 und 11 gekämpft habe, freue ich mich sehr über FPP. Die Teile A und C baue ich auch noch mit in die Freezerpaper-Vorlage ein und so bleibt mir nur 4x B, juchu!

  • Inger Martinson

    Ciao Andrea! This is a new block for me. I’m excited. But I can’t find the 18″ stencil download, only the FPP stencils show up agai when I click on Stencil. Can it be fixed?

    • Inger Martinson

      Sorry, the problem appeared only when I used Google translate, using the German page I was able to download it.  So now on to sewing!

       

  • Susan

    Oh du liebe Andrea, jetzt werden wir aber total verwöhnt. Nicht nur das du wieder einen wunderschönen Block ausgesucht hast, sondern wir dürfen auch noch in den Varianten aussuchen. Für FPP-Skeptiker wie mich natürlich ein Privileg. Und dann auch noch die verschiedenen Grössen, das ist Luxus vom Feinsten. Ich freue mich schon riesig und werde ab nächste Woche 10 Inch und natürlich mit Schablonen nähen. Vielen herzlichen Dank

    • Andrea Kollath

      Liebe Susan,

      das ist mein Lieblingsblock und wer die großen Blöcke gar nicht machen mag, der hat hier den kleineren zum Vergnügen 😉

      Viel Spaß und liebe Grüße,

      Andrea

  • Claudia

    Hallo Andrea, ist das dann der zweite 18Inch Block laut deiner Layoutliste, oder wird es noch einmal so eine Möglichkeit der Auswahl geben (in 10Inch oder 18Inch nähen)? Ich wollte schon gern die großen Blöcke mitnähen. Danke für deine Mühe und viele Grüße Claudia 

    • Andrea Kollath

      Liebe Claudia,

      in meinem Layout wird er in beiden Größen vorhanden sein. Je nachdem, welches Layout du wählst, würdest du entweder beide Größen machen oder eben nur die 10″ Inch Größe.

      Liebe Grüße,

      Andrea

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team