Kreative Artikel zum Thema Nähen

Edle Samtkürbisse nähen

Es lässt sich nicht verleugnen, der Herbst ist da und Kürbisse halten in Deko und Küche Einzug. Aber es müssen ja nicht immer echte Kürbisse sein. Selbstgenähte sind mindestens genauso schön und unbegrenzt haltbar. Wie ihr euch edle Samtkürbisse nähen könnt, zeige ich in dieser Anleitung.

Das wird gebraucht

  • Samt, ca. 20 x45 cm (ich habe den Samt Cordula von Snaply in Senf, Smaragdgrün, Flieder und Altrosa verwendet)
  • Passendes, stabiles Nähgarn (Seralon von Mettler)
  • Lange, stabile, spitze Handnähnadel
  • Füllwatte
  • Kleine Äste
  • Papierdraht
  • Stricknadel
  • Obertransport für die Nähmaschine, falls vorhanden

Einzelteile für den Samtkürbis zuschneiden

Hier findet ihr die Vorlage:

Vorlage Samtkürbis herunterladen (PDF)

Die Vorlage ausdrucken, ausschneiden und das Schnittteil 6x auf die Rückseite des Samtes zeichnen. Den Punkt nicht vergessen! Dabei den Flor (Strichrichtung) des Samtes beachten und alle Teile in die gleiche Richtung auflegen.

Dann alle Teile mit einer scharfen Stoffschere zuschneiden.

Teile stecken und nähen

Die ersten beiden Teile rechts auf rechts aufeinanderstecken. Da Samt sehr rutschig ist und unter der Maschine wandert, ausreichend Stecknadeln und lieber keine Klammern verwenden.

Falls ihr einen Obertransportfuss #50 für eure Maschine habt, dann bringt diesen an bzw. aktiviert ihn. Das ist eine enorme Hilfe beim Nähen von Samt!

Image of Obertransportfuss # 50.

Obertransportfuss # 50

Der Obertransportfuss # 50 mit drei Wechselsohlen und Kantenlineal ist ein unverzichtbarer Helfer beim Nähen von schwierigen Stoffen.

Learn more

Die Teile mit 0,75 cm Nahzugabe aufeinandernähen. An der schmalen Seite nur bis zum Punkt nähen. Anfang und Ende gut verriegeln.

Dann das dritte  Teil an das zweite nähen und so fortfahren, bis alle sechs Teile miteinander verbunden sind.

Zum Schluss das erste und letzte Teil miteinander verbinden und wenden. So sieht der Kürbis jetzt aus:

Samtkürbis ausstopfen

Nun wird der Kürbis mit Füllwatte ausgestopft. Die Kürbisform sollte gut ausgeformt sein, allerdings sollte euer Kürbis auch nicht extrem prall gefüllt sein. Sonst lässt sich die Öffnung im nächsten Schritt schlecht schließen und der Kürbis abbinden.

Öffnung schließen

Fädelt 2,60 m passendes Nähgarn auf die Handnähnadel und nehmt es doppelt. Ca. 10 cm vom Ende entfernt macht ihr einen möglichst dicken Knoten. Rafft nun die Öffnung zusammen, indem ihr an der Stoffkante lange Stiche näht. Am besten holt ihr euch nun jemanden zur Hilfe, der die Öffnung zusammenhält. So raffen, dass der Knoten den Faden stoppt und dann die beiden Fadenenden gut miteinander verknoten. Unbedingt aufpassen, dass der Faden nicht reißt!

Segmente abbinden

Nun werden die Segmente zwischen den Nähten abgebunden, damit der Kürbis seine typische Form bekommt. Dazu den Faden über ein  Segment führen, durch die Kürbismitte auf die andere Seite ziehen, straff spannen und durch die Mitte durch den Stoff am Rand nähen. Nun den Faden über das nächste Segment spannen und wieder durch die Mitte nähen. So bildet sich die hübsche Kürbisform.

So weitermachen, bis alle Segmente bespannt sind und der Faden wieder auf der Startseite heraustritt. Beide Fadenenden sehr gut miteinander verknoten.

Samtkürbis dekorieren

Damit der Kürbis echt aussieht, steckt ihr ein kleines Stück Ast vorsichtig ein. Hübsch sieht es auch aus, wenn ihr ein Stück Papierdraht um eine Stricknadel wickelt, wieder abzieht und etwas auseinanderzieht. Diese “Ranke” könnt ihr auch noch einstecken oder einfach auflegen. GGf. mit einem Tupfen Heißkleber sichern.

Fertig sind eure edlen, samtigen Kürbisse, die nie verderben!

Ihr könnt sie zusammen mit echten Kürbissen oder auch solo dekorieren.  Einfach in einer hübschen Schale arrangieren und mit etwas Naturmaterial dekorieren.

Gratis Nähanleitung: Edle Samtkürbisse nähen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

6 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • maria schwan

    Hallo,HABE EIN PROBLEM: KANN MIR DIE ANLEITUNG NICHT  HERUNTERLADEN: WIE GEHT DAS? LG Maria

    • Matthias Fluri

      Hallo Maria

      Wir bieten im Blog bewusst keine downloadbaren Anleitungen an. Die Anleitung für die Kürbisse – wie alle anderen Beiträge hier im Blog – nur als Website-Inhalt (html) angeboten und nicht zusätzlich als PDF. Auf diese Weise lassen sich Artikel von uns leicht bearbeiten und ggf. übersetzen (z.B. wenn wir Inhalte aus dem deutschen Blog im englischen Blog verfügbar machen).

      Alle Artikel bleiben im Blog permanent erhalten. Du kannst sie also zu jedem beliebigen späteren Zeitpunkt aufrufen, um etwas nachzulesen.

      Wenn Du den Artikel trotzdem als Dokument speichern oder ausdrucken möchtest, kannst Du dies tun, indem Du einfach den Druck-Dialog Deines Browsers aufrufst. Dies geschieht mit der Tastatur-Kombination CTRL+P (bzw. STRG+P bzw. Apfel+P, je nach Tastatur und Betriebssystem).

      Alternativ kannst Du den kompletten Beitrag markieren, kopieren und in ein Word-File einfügen. Dieses kannst Du dann nach Belieben bearbeiten (Bilder verkleinern oder löschen) speichern oder drucken.

      Beachte auch den hilfreichen Kommentare von Renate hier: https://blog.bernina.com/de/2021/01/schal-naehen-upcycling/#comment-200563

      Falls sich Dein Kommentar nicht auf die Anleitung, sondern auf das Schnittmuster bezieht: Dieses wird im Artikel als PDF zum Download angeboten. Den Link findest Du unter dem Zwischentitel “Einzelteile für den Samtkürbis zuschneiden”. Bei Klick öffnet sich ein PDF in einem neuem Browserfenster. Der Einfachheit halber hier der Link noch im Kommentar: https://blog.bernina.com/de/wp-content/uploads/sites/2/2021/09/Vorlage-Samtkuerbis.pdf

      Wenn Du das PDF nicht öffnen kannst, kann das an lokaler Sicherheitssoftware liegen. Versuche es dann bitte einmal mit einem anderen Browser oder einem anderen Gerät, z.B. einem Desktoprechner, wenn Du bisher das Smartphone genutzt hast.

      Liebe Grüsse
      Matthias

  • Miriam Menger

    Diese Version Stoffkürbis ist besonders schön – und die Farbnuancen so elegant, eine tolle Geschenkidee…

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team