Kreative Artikel zum Thema Quilten

Time to shine mit der BERNINA Q 16

22Am Anfang dieses Monats hatte ich euch vom Nähtreff mit meinen Freundinnen und der BERNINA Q 16 berichtet. Wir Freundinnen hatten dafür im Vorfeld den Block „Morning Star“ aus Andrea Kollaths Oldblocksampler genäht und diesen Block auf der BERNINA Q 16 gequiltet. 

Image of BERNINA Q 16.

BERNINA Q 16

Platzsparend verstaubar dank Falttisch ✓ Vielseitig einsetzbar beim Freihandquilten ✓ Grosszügige 16,5 Zoll Freiarmlänge ✓ Integrierter Dualer BERNINA Stichregulator ✓ Alle Funktionen stets in Reichweite dank zentral platziertem Touchscreen

Learn more

Time to shine – mein neuer Projektbeutel

Meinen “Morning Star”, der fertig genäht eine Grösse von 12,5 Inch hat, habe ich im Vorfeld etwas vergrössert, denn ich  hatte Pläne. Es sollte ein Projektbeutel mit diesem schönen Patchwork-Block, verziert mit Glitzersteinen, entstehen. Ich bin auch leidenschaftliche Strickerin, schon seit meiner Kindheit. Diese Beutel nutze ich nicht nur für Handarbeiten. Ich bin beruflich oft auf Reisen und auch für Wäsche eignen sich diese Teile richtig gut.

Was wird gebraucht – Materialangaben

  • Zwei Aussenseiten mit der Grösse von 36 x 36 cm fertig gequiltet:
    • die Vorderseite mit „Morning Star“ 
    • die Rückseite auch gequiltet
  • Zwei Quadrate 36 x 36 cm für das Futter
  • Zwei Rechtecke 31 x 10 cm für den Kordeldurchzug
  • Passendes Nähgarn
  • Passendes Quiltgarn
  • Stecknadeln
  • wasserlöslicher Markierstift
  • 2 Stück Kordel mit einer Länge von etwa je 75 cm

Die Rückseite quilten mit der BERNINA Q 16

Die Vorderseite mit dem “Morning Star” hat noch ein finales Quilting an den Streifen der Aussenseiten bekommen.

Die glitzernden Kristalle, die hier auf dem Bild oben zu sehen sind, kommen gleich noch ins Spiel. Inzwischen haben sie einen etwas anderen Platz bekommen.

Auch die Rückseite soll ein schönes Quilting bekommen. Dafür habe ich die Form vom “Morning Star” auf die Rückseite übertragen.

Das für die Rückseite zugeschnittene Quadrat habe ich dafür erst längs und dann quer geknickt und sachte gebügelt.  Mit den beiden Diagonalen bin ich genauso verfahren. Ich habe die Abstände des genähten Blockes abgemessen und dann mit einem wasserlöslichen Markierstift die Konturen aufgezeichnet. In der Mitte ist ein etwas anderer Stern entstanden, als ich es im Vorfeld geplant hatte. Bei mir entsteht vieles einfach beim Machen. Mir war wichtig, dass mit dem Quilten der Rückseite Verbindung zur Vorderseite geschaffen wird.

Durch das Quilting hat der Beutel eine schöne Festigkeit. Bei mir bleiben oft Reste vom Volumenvlies übrig. Die nutze ich dann gern für kleine Projekte wie Kissen, Beutel oder Tischsets. Hier bei diesem Beutel ist ein Rest Volumenvlies von Freudenberg 279 Cotton Mix (80% Baumwolle, 20% Polyester) zum Einsatz gekommen.

Die Konturen habe ich mit Hilfe des geraden Lineales aus dem BERNINA Schablonenset und dem Verstellbaren Rulerfuss gequiltet. Die freien Flächen sind mit Free-Motion gefüllt worden. So kommt die Kontur schön zur Geltung. In der Mitte ist ein Stern entstanden. Die Flächen habe ich hier mit Hilfe des Verstellbaren Stipplingfusses #73 gequiltet. Der ist sehr gut für das Füllen von kleinen Flächen geeignet, quasi zum Micro-Stippling. 

Image of Formschablonen-Set für Longarm-Sitdown- und Haushaltmaschinen.

Formschablonen-Set für Longarm-Sitdown- und Haushaltmaschinen

Das BERNINA Formschablonen-Set enthält 5 verschiedene Formschablonen. In Kombination mit dem Rulerfuss #96 oder dem Verstellbaren Rulerfuss #72 können schöne, dekorative Quiltmuster wie verbundene Wellenlinien einfach erstellt werden.

Learn more
Image of Verstellbarer Rulerfuss # 72.

Verstellbarer Rulerfuss # 72

Mit dem verstellbaren Rulerfuss #72 wird entlang einer Schablone genäht, um Quiltmuster wie Linien, Federn, Kreise etc. zu kreieren ✓ Individuelle Anpassung der Fusshöhe an Stoffdicke ✓ 360°-Positionierung der Schablonen dank runder Sohle ✓ Innen- und Aussenmarkierungen für einfaches und exaktes Arbeiten ✓ Kompatibel mit Echoquilt-Klipps und Kordelaufnäheinsätzen

Learn more
Image of Verstellbarer Stipplingfuss #73.

Verstellbarer Stipplingfuss #73

Der verstellbare Stipplingfuss #73 vereinfacht das Freihandnähen und -quilten, wenn es um kleine Details und Muster geht. Dank der offenen Form der Nähfussohle haben Sie eine perfekte Sicht auf die Nadel. Zudem können Sie die Höhe des Fusses bis zu 4 mm verstellen und auf die Dicke Ihres Quilts anpassen.

Learn more

Anschliessend habe ich hier die noch sichtbaren Markierungen vom wasserlöslichen Stift mit einem feineren Pinsel und mit etwas Wasser entfernt. Zum Abschluss bin ich noch einmal mit dem Bügeleisen über das gute Stück gegangen und habe dadurch die vorher rein gebügelten Knicke wieder entfernt.

Projektbeutel zusammennähen

Die beiden Futterteile legt ihr rechts auf rechts aufeinander. Diese beiden Quadrate werden nun an drei Seiten geschlossen. Hier ist es wichtig, an einer der Seitennähte eine Wendeöffnung von etwa 15 cm zu markieren.

Anschliessend legt ihr die Vorder- und Rückseite des Beutels rechts auf rechts aufeinander und schliesst auch hier die drei Seiten. Beide gequilteten Teile sind durch das Volumenvlies recht voluminös. Deshalb rate ich euch hier beim Zusammennähen den Obertransportfuss #50 zu nutzen.

Image of Obertransportfuss # 50.

Obertransportfuss # 50

Der Obertransportfuss # 50 mit drei Wechselsohlen und Kantenlineal ist ein unverzichtbarer Helfer beim Nähen von schwierigen Stoffen.

Learn more

Die beiden länglichen Rechtecke für die Kordeltunnel werden nun an den kurzen Seiten zweimal eingeschlagen und gesäumt. Bügelt dann das schmale Rechteck einmal zur Mitte. Dafür könnt ihr den Patchworkfuss #37/57/97 oder den Rücktransportfuss #1 nutzen.

Die beiden Kordeldurchzüge werden nun mittig mit der offenen Kante nach oben mit Stecknadeln an der Beutel-Aussenseite fixiert. Wendet das Futterteil, sodass die rechte Seite innen liegt. Das Futterteil zieht ihr nun über die Beutelaussenseite, rechts auf rechts liegt hier wieder aufeinander. Steckt euch auch hier Nadel, damit nichts verrutscht. Nun näht ihr alle Lagen in einem Rutsch mit dem Obertransportfuss #50 wegen der vielen Stoff- und Vlieslagen zusammen.

Projektbeutel fertigstellen

Durch die Wendeöffnung im Futterteil könnt ihr nun den Beutel wenden. Bügelt den Futterbeutel gut. Die Wendeöffnung kann nun geschlossen werden. Näht nun einmal an der oberen Kante des Beutels herum. Auch hier empfehle ich, mit dem Obertransportfuss #50 zu nähen, denn hier treffen so einige Stoff- und Vlieslagen aufeinander und es wird ein bisschen dicker. 

Zieht die Kordel durch die beiden Tunnel und der Beutel ist fertig.

Glitzersteine

Mein Beutel hat noch eine besondere Verzierung mit Glitzersteinen bekommen. Diese wunderschönen Bling-Bling-Steine habe ich mit Nadel und Faden händisch noch vor den Zusammennähen der beiden Vorderteile angenäht.

It´s time to shine!

Diese Steine sind Inhalt des Inspiration Kits der neuen BERNINA Sondereditionen (die Kits sind Zubehör der Sondermodelle  BERNINA 790 PLUS Crystal Edition und BERNINA 590 Crystal Edition. und nicht separat erhältlich). 

Image of BERNINA 790 PLUS Crystal Edition.

BERNINA 790 PLUS Crystal Edition

It’s time to shine – lasst Euch vom Schimmer der Swarovski-Kristalle auf der B 790 PLUS Crystal Edition inspirieren! Mit dem neuen High-End-Stickmodul mit Smart-Drive-Technologie, einem Trolley-Set und dem mitgelieferten Inspirations-Kit bietet diese Maschine alles, was Ihr braucht, um Eure Kreativität erstrahlen zu lassen!

Learn more
Image of BERNINA 590 Crystal Edition.

BERNINA 590 Crystal Edition

It’s time to shine – erlebt die Schönheit der B 590 Crystal Edition! Mit dem Inspirations-Kit, welches funkelnde Swarovski-Kristalle, zusätzliche Nähfüsse und exklusive Stickmotive enthält, wird diese limitierte Auflage Eure künstlerische Seite zum Glänzen bringen. Das praktische Trolley-Set und das Stickmodul machen die Crystal Edition komplett.  

Learn more

Für meine Strickprojekte ist nun ein besonders schöner Beutel entstanden. Ich freue mich darauf, ihn bald zu nutzen.

Ich hoffe sehr, dass ich euch inspirieren konnte und schicke herzliche Grüsse

Dorthe Niemann

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Verwendete Materialien: Baumwollstoff, Baumwollstoffe, Bügeleisen, Garn, Inchlineal, Kordel, Markierstift, Nähmaschine, Rollschneider, Schere, Schneidematte, Volumenvlies
Verwendete Produkte:
BERNINA 770 QE
BERNINA 770 QE
BERNINA Q 16
BERNINA Q 16
Obertransportfuss # 50
Obertransportfuss # 50
Verstellbarer Rulerfuss # 72
Verstellbarer Rulerfuss # 72
Verstellbarer Stipplingfuss #73
Verstellbarer Stipplingfuss #73
Patchworkfuss # 97
Patchworkfuss # 97

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Rosalind Pollock

    Love your bag and thank you for your nice clear instructions. 🙂 I am saving to get a longarm but not yet decided which one to get.  Good to have something to look forward to after this last couple of years! Happy sewing 🙂

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team