Kreative Artikel zum Thema Nähen

Time to shine in red! Ein roter Must-Have-Rock

Ich nähe einen roten Kunstleder-Rock

Ein weiteres Must-Have für meine Capsule Wardrobe ist ein Rock aus Kunstleder. Ein tolles Teil, das man endlos kombinieren kann. Dieses Mal habe ich mich nicht für Schwarz entschieden, sondern für ein schönes warmes Burgunderrot. Das passt zu der Farbpalette, die ich für diese Beitragsreihe zusammengestellt habe.

Die Original-Fassung dieses Artikels ist im niederländischen Blog erschienen. Ihr findet sie hier: Zum niederländischen Artikel.

Der Artikel ist auch im englischen Blog erschienen: Zum englischen Artikel.

Beim Kreieren dieser Time-to-shine-Garderobe entscheiden nicht nur Stoffauswahl, sondern auch die Nähtechniken und die Sorgfalt bei der Verarbeitung, sowohl innen als auch aussen, über den Glanz eines Projekts.

Für diesen burgunderroten Rock aus Kunstleder habe ich mein Lieblings-Schnittmuster aus der Knipmode gewählt. Ich habe es schon viele Male verwendet. Dieses Mal habe ich mich für eine etwas grössere Länge entschieden.

In Gedanken sah ich coole rote Stiefel darunter … im Secondhandladen habe ich gerade die perfekten Stiefel gefunden. Es musste so kommen!

Äussere Details

Dieser Bleistiftrock hat Taschenklappen als nettes Detail. Die Klappen sind rein dekorativ, es gibt keine echten Taschen darunter. Die eine Hälfte der Klappe ist mit aufbügelbarem Vlies verstärkt, das vorsichtig bei niedriger Bügeltemperatur und mit einem Tuch dazwischen angebracht wurde. Ich habe die Einlage genau auf die richtige Grösse zugeschnitten. Das macht es einfacher, eine schöne runde Form zu nähen.

Vlieseline als Hilfsmittel

Vor dem Wenden die Nahtzugabe zurückschneiden und die Ecken einschneiden.

Wenn Ihr das Kunstleder auf der Innenseite näht, könnt Ihr den normalen Rücktransportfuss 1 verwenden. Für die Aussenseite nehme ich gerne den Zickzack-Nähfuss mit Gleitsohle #52. Dieser Fluss gleitet dank der antihaft-beschichteten Sohle leicht über das raue Leder.

Bild von Zickzack-Nähfuss mit Gleitsohle # 52.

Zickzack-Nähfuss mit Gleitsohle # 52

Der Zickzack-Nähfuss mit Gleitsohle # 52 gleitet dank seiner Antihaftbeschichtung mühelos über schwierige Oberflächen wie Leder, Plastik oder Vinyl.

Mehr erfahren

Ein cooles Detail ist der Metallreissverschluss – ein Reissverschluss, der gesehen werden muss! Vor dem Einsetzen des Reissverschlusses habe ich zunächst vorsichtig etwas Vlieseline dort aufgebügelt, wo er sitzen würde. Dann habe ich die Naht komplett abgesteppt, um sie als Ganzes zu nähen. Später schneidet man sie dann wieder teilweise auf. Zum Einsetzen des Reissverschlusses habe ich eine Anleitung von BERNINA of America zum Einsetzen eines offenen Reissverschlusses verwendet. Ihr findet sie hier: US-eBook zum Einnähen von Reissverschlüssen.

Nachdem Ihr die Öffnung für den Reissverschluss erstellt habt, könnt Ihr den Reissverschluss dahinter platzieren. Ich benutze Abdeckband, um den Reissverschluss während des Nähens zu fixieren.

Innere Details

Der Rock hat einen Schlitz und ist mit einem schönen, glänzenden Satinfutter gefüttert. Das Futter wird mit der Maschine an den Besatz genäht und mit der Hand um den Reissverschluss und den Schlitz herum genäht. Das Futter hängt unten lose herab. Die Naht des Futters wird mit der Overlockmaschine versäubert. Ich verwende die bernette 64 AIRLOCK. Den Schlitz habe ich mit der Maschine genäht. Der Saum des Rockes wird ebenfalls mit der Overlocker versäubert. Das ist eigentlich nicht nötig, aber ich finde, es sieht schöner aus. Die Naht wird dann mit Textilkleber geklebt.

Bild von bernette 64 AIRLOCK.

bernette 64 AIRLOCK

Die Overlocker mit Lufteinfädler von bernette. Per Lufteinfädler sind die Greiferfäden ruckzuck eingefädelt. Es war noch nie einfacher. Die b64 AIRLOCK hat mehr zu bieten: dank Freiarm lassen sich geschlossene Ärmel und Bündchen einfach verarbeiten.

Mehr erfahren

Futter und Rocksaum werden mit der Overlock versäubert.

Nicht nötig, sieht aber besser aus.

Nach dem Absteppen mit der Maschine wird das Futter mit der Hand befestigt.

Wonder-Clips!

Stich für Stich …

Schlitz = fertig!

Noch mehr Handarbeit …

Time to shine!

Im Wissen, dass wieder einmal viel Liebe in das Kleidungsstück geflossen ist, dass dem Finish viel Aufmerksamkeit geschenkt wurde, ist es jetzt an der Zeit, diesen Rock glänzen zu lassen. Auf in ein neues Abenteuer mit der BERNINA 590 Crystal Edition!

Bild von BERNINA 590 Crystal Edition.

BERNINA 590 Crystal Edition

It’s time to shine – erlebt die Schönheit der B 590 Crystal Edition! Mit dem Inspirations-Kit, welches funkelnde Swarovski-Kristalle, zusätzliche Nähfüsse und exklusive Stickmotive enthält, wird diese limitierte Auflage Eure künstlerische Seite zum Glänzen bringen. Das praktische Trolley-Set und das Stickmodul machen die Crystal Edition komplett.  

Mehr erfahren

Mehr zu meinem Time-to-shine-Projekt erfahrt Ihr hier im BERNINA Blog oder auf Instagram.

Alles Liebe,
Marlies
@madebyliesl

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team