Kreative Artikel zum Thema Quilten

BERNINA Kantenlineale: die Tasche mit den Kreisen

BERNINA Kantenlineale

Die Kantenlineale von BERNINA lassen sich problemlos an jedes Füßchen ansetzen. Bei den Füßen gibt es hinten eine Bohrung zum Durchschieben der Stangen, mit einer Schraube wird dann die Stange festgehalten. Diese kleine Schraube sitzt zu Beginn in jedem Füßchen. Aber irgendwann fällt sie Euch entgegen, weil sie sich gelockert hat. Also keinen Schreck bekommen, wenn plötzlich während des Nähens auf Eurer Arbeit eine kleine Schraube liegt.

Für jede Seite gibt es ein Lineal mit einer Führungsschiene. Mit dieser Führungsschiene stelle ich den Abstand für meine neue Stepplinie ein.

Es gibt zwei verschiedene Modelle. Eine Ausführung nur mit einem Abstandshalter und bei der anderen Ausführung gibt es eine Skala in cm und in inch.  

Das Kantenlineal befestigen:

Die Lineale werden je nach Wunsch entweder von der rechten oder der linken Seite durch die hintere Öffnung im Füßchen geschoben und festgeschraubt. Bei den D-Füßchen für den Dualtransport muss die Führungsschiene durch zwei Öffnungen geschoben werden:

Jetzt kann entweder auf der linken oder auf der rechten Seite parallel zu einer Naht oder einer Linie gesteppt werden. Entweder mit dem Geradstich, anderen Nutzstichen oder auch mit Zierstichen.

Zum Absteppen auf der anderen Seite der Markierung dreht Ihr entweder die Arbeit um oder ihr setzt das Lineal für die andere Seite ein.

Parallel zur Kante steppen

Zum Absteppen an einer Kante benutzt Ihr das rechte Kantenlineal. Dann liegt das gesamte Nähgut links der Nadel. Ich habe es mit beiden Ausführungen ausprobiert:

Für mehrere Ziernähte nebeneinander wird das Lineal verschoben

Mit dem Kantenlineal Kreise nähen

Bei meiner Tasche möchte ich um das Mittelmotiv – das ist ein Buchstabe aus dem Crazy-Alphabet von Tatjanas Stickbaer-Kollektion – mehrere Kreise steppen.

Das Top, das Vlies und die Rückseite habe ich zusammengesteckt und quilte jetzt die Kreise auf die Tasche

Nach jeder Runde verändere ich den Abstand. Die Schraube hinten wird etwas gelockert und das Lineal in die neue Position geschoben:

Zwischendurch wechsel ich die Stichmuster:

Die Abstände werden immer größer. Auf der Rückseite sieht man nur noch die gebogenen, parallelen Linien:

Die Tasche fertigstellen:

Die Tasche ist nicht das eigentliche Thema. Hier geht es nur um die Kantenlineale. Aber ich werde Euch einige Tipps für meine Tasche geben:

Es gibt hier von mir extra keine Größenangaben. So kann jeder flexibel und nach eigenen Ideen eine Tasche oder eine ähnliche Arbeit gestalten.

  • Die Seiten werden zusammengenäht, der Reißverschluss wird etwas auf die Vorderseite gelegt, die Innentasche nähe ich vorher im Futter an der unteren Seite mit Handstichen fest, die Seiten werden beim Zusammennähen mit festgenäht. Die Nahtzugaben versäubere ich innen mit einem doppelt gelegten Streifen:

  • Die Tasche bekommt zwei Träger zum Auswechseln. Einen langen für die Schulter und einen kurzen für das Handgelenk. Wer gerne andere Trägerformen nähen möchte, findet vielleicht in meinem älteren Beitrag die passende Anleitung: Taschenträger

Auswechselbar mit den Karabinerhaken:

Fazit:

Diese Kantenlineale sind eine sehr gute Hilfe beim Absteppen von parallelen Linien.

Sie lassen sich schnell in jeden Fuß einsetzen. Es bringt Spaß, mit diesem Zubehör zu arbeiten

Wann probiert Ihr dieses Nähvergnügen aus?

Eure Wiebke

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

10 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Gudrun Heinz

    halli hallo wiebke,
    so schön! deine anleitung/erklärung ist mal wieder wie sie sein soll: klar und deutlich, anschaulich und einsatzbereit. so wie man sich das wünscht, um gleich loslegen zu können. herzlichen dank!
    beste grüsse
    gudrun

  • Barbara Keuling

    Liebe Wiebke, wieder mal ein toller Beitrag von dir! Ich grübel z.Zt. auf einer Tasche für Stricknadel-Seil-Systeme. Eine meiner Töchter hat das Stricken wiederentdeckt und sie könnte gut eine Tasche für Nadeln und Zubehör gebrauchen. Da verbinden sich die Beiträge in diesem Bernina-Post doch aufs Schönste!Mal sehen was da bei mir entsteht, ob ich auch so eine schöne Verzierung wie du hinbekomme!?Liebe Grüße Barbara

    • Wiebke Maschitzki

      Liebe Barbara!

      Klar schaffst Du eine schöne Verzierung für Dein Projekt. Da kennen wir doch so viele Möglichkeiten.

      Viel Freude beim Nähen!

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • Tatjana Hobrlant

    Liebe Wiebke,was für ein schöner Beitrag und was für eine tolle Tasche! Und ganz lieben Dank, dass du eine meiner Stickdateien benutzt hat.Liebe Grüße Tatjana

    • Wiebke Maschitzki

      Liebe Tatjana!

      Lieben Dank für Deine nette Rückmeldung.

      Deine Crazy-Buchstaben lassen sich wirklich herrlich einsetzen. Unsere Enkeltöchter freuen sich hoffentlich noch länger über ihre Kulturtaschen mit dem “A” von Dir

      Liebe Grüße

      Wiebke

       

  • Irene

    Liebe Wiebke, ich habe auch schon mit solch einem Lineal gearbeitet. Dass deines Massangaben hat finde  ich toll. Machr es leichter einen gewissen Abstand einzuhalten. Danke für weitere Ideen. Auch die Tasche ist toll.Liebe Grüße Irene 

    • Wiebke Maschitzki

      Liebe Irene!

      Herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich, wenn Dir die Anleitung samt Tasche gefälllt. Das Kantenlineal erleichtert wirklich das parallele Nähen.

      Liebe Grüße

      Wiebke

       

  • Petra

    Liebe  Wiebke, schön,  dass  Du  uns  die  Arbeit  mit  dem  Kantenlineal  zeigst.  Es  ist  wirklich  hilfreich  um  so  genau  wie  möglich  zu  arbeiten.  Ich  habe   so  ein  einfaches  ohne  Maßangabe,  kann  mir  aber  gut  vorstellen,  dass  das  andere  noch  besser  ist.Eine   schicke  Tasche  hast  Du  wieder  gezaubert!Liebe  GrüßePetra

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team