Kreative Artikel zum Thema Quilten

European Patchwork Meeting 2021 Teil 1

Das Europäische Patchwork Meeting (EPM) fand nach der pandemiebedingten Unterbrechung im letzten Jahr – wie bereits hier angekündigt – vom 16. – 19. September 2021 zum 26. Mal im Silbertal (Elsass) statt. Ste Marie-aux-Mines und seine Nachbargemeinden Ste Croix-aux-Mines, Lièpvre und Rombach-Le-Franc lockten mit 36 Ausstellungen: 1100 Exponate an 17 Ausstellungsorten! Die konnte ich zwar leider nicht alle besuchen, aber ich hatte eine Auswahl getroffen. Wie sich zeigte, mit sehenswerten Quilts und textilen Arbeiten und mit Aussteller*innen, die glücklich waren, ihre Arbeiten wieder einem realen Publikum zeigen zu können – live und in Farbe!

Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’

Los geht’s mit Art Quilts, die zum internationalen Wettbewerb des EPM eingereicht wurden. Das Thema lautete ‘Sauvage’, also ‘wild’ und bot einen breiten Interpretationsspielraum.

Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Bei diesem internationalen Wettbewerb wählt zunächst eine Jury, der beispielsweise ich selbst im Jahr 2013 angehören durfte, aus den eingereichten Arbeiten nach bestimmten Kriterien diejenigen aus, die beim EPM ausgestellt werden. Das sind rund 30 sehenswerte Art Quilts.

Seungna Yang (Südkorea): Meme’s DNA is so wild, Preis von Editions de Saxe
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

‘Meme’s DNA is so wild’ von Seungna Yang aus Südkorea erhielt den Preis von Editions de Saxe.

Seungna Yang (Südkorea): Meme’s DNA is so wild, Detail
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

In den Zeiten vor der Pandemie wanderten diese Ausstellungen anschliessend noch durch mehrere Länder und machten damit auch auf diesen europäischen Event aufmerksam. Ob diese Praxis diesmal fortgesetzt werden kann, muss man noch beobachten.

Monika Flake (Deutschland): Der Panther
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

 

Monika Flake (Deutschland): Der Panther, Detail
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Aus dieser Selektion wählen sich dann vor Ort in Ste Marie-aux-Mines die Vertreter*innen verschiedener Sponsoren – diesmal waren es dankenswerterweise fünf Firmen oder Vereinigungen – jeweils eine Arbeit aus, die mit einem Preis bedacht und ausgezeichnet wird.

Miranda Renard (Spanien): Storm on Jupiter
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

 

Mi Young Park (Südkorea): The man of tolerance, Detail
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

 

Mi Young Park (Südkorea): The man of tolerance
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Ausserdem vergibt der Veranstalter den Grand Prix du Carrefour Européen du Patchwork und erwirbt diesen Quilt für die eigene Sammlung.

Sungyeon Park (Südkorea): Jungle Life, Preis von France Patchwork
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

‘Jungle Life’, gearbeitet von Sungyeon Park aus Südkorea, wurde mit dem Preis von France Patchwork ausgezeichnet.

Sungyeon Park (Südkorea): Jungle Life, Detail
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

 

Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

BERNINA wählte als Preisträgerin Montse Forcadell Blasco aus Spanien mit ihrem Quilt ‘Le tigre, sauvage mais élégant’ (im oberen Foto links).

Montse Forcadell Blasco(Spanien): Le tigre, sauvage mais élégant, Detail
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto freundlicherweise vom Veranstalter zur Verfügung gestellt

Wie ich eingangs schon schrieb, war das Thema ‘Sauvage’ so gewählt, dass es in viele Richtungen interpretiert werden konnte. Dies wurde auch vielfältig genutzt: Mehr oder weniger wilde Tiere und ihr Lebensraum wurden genauso gestaltet wie Kräfte der Natur oder die Pandemie.

Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

 

Luisa Rampazzo (Italien): Isle of Skye
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

 

Mi Ja Baek (Südkorea): The rigged city
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Ob figurativ oder abstrakt, traditionell oder modern – es sind phantastische Exponate zu bewundern gewesen, sehen Sie selbst!

Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Karen Milne aus den USA gewann mit ‘Magical Misty Morning’ den Preis von The Grace Company.

Karen Milne (USA): Magical Misty Morning
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto freundlicherweise vom Veranstalter zur Verfügung gestellt

 

Jongkyeong Lee (Südkorea): The paradoxical lesson of Covid 19, Detail
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

 


Gabrielle Paquin (Frankreich): Le héron au long bec emmanché d’un long cou … La Fontaine, Preis von Quiltmania Editions
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

‘Le héron au long bec emmanché d’un long cou … La Fontaine’, von Gabrielle Paquin aus Frankreich gestaltet, erhielt den Preis von Quiltmania Editions.

Teresa Gai (Italien): Rainforest
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

 

Teresa Gai (Italien): Rainforest, Detail
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

 

Marloes Van Rees (Niederlande): Herd of wild Shibori
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

 

Verena Giavelli (Italien): Born to be Wild
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Last but not least: Gewinnerin des Grand Prix du Carrefour Européen du Patchwork ist Angela Minaudo aus Italien mit ‘Wild Boy’ – herzlichen Glückwunsch!

Angela Minaudo (Italien): Wild Boy, Grand Prix du Carrefour Européen du Patchwork
Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Der neu ausgeschriebene Wettbewerb für das Jahr 2022 steht unter dem Thema ‘Au fil des contes’ oder ‘Once upon a thread’. Wer also eine Geschichte aus der Kategorie ‘Es war einmal …’ textil zu erzählen und dafür den vielleicht roten Faden gefunden hat, ist hier richtig. Nähere Informationen sind auf der Website des Veranstalters zu finden.

Internationaler Wettbewerb ‘Sauvage’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Manufaktur Beauvillé

Im gleichen Gebäude, dem Pavillon Osmont, war noch Weiteres untergebracht und zu sehen: Zunächst ein kurzer Blick auf die Präsentation der Manufaktur Beauvillé aus Ribeauvillé …

Manufaktur Beauvillé – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

… einer französichen Traditionsmarke für bedruckte Tischdecken und Bettwäsche. 

Manufaktur Beauvillé – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Beauvillé zeichnet hier 40 Jahre Tischwäsche-Kreation und deren Entwicklung durch Trends nach.

Manufaktur Beauvillé – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Quilt Italia – ’25 Anni Insieme’

Quilt Italia, die nationale italienische Patchwork Gilde, wurde vor 25 Jahren gegründet, um das Wissen über und die Leidenschaft für Patchwork und Quilten zu fördern.

Quilt Italia: ’25 Anni Insieme’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Der Verein ist seit 1997 Teil von EQA, dem europäischen Quiltverband.

Paola Barani: Cristal Lights
Quilt Italia: ’25 Anni Insieme’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Die Mitglieder kommen aus allen Regionen Italiens, einschliesslich der wichtigsten italienischen Inseln.

Quilt Italia: ’25 Anni Insieme’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Quilt Italia organisiert internationale Wettbewerbe und nimmt auch an zahlreichen Ausstellungen teil.

Maragret Nella: And it all began with you – dedicated to Paola Basso
Quilt Italia: ’25 Anni Insieme’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

 

Quilt Italia: ’25 Anni Insieme’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Beim EPM 2021 präsentierte man anlässlich des 25-jährigen Jubiläums eine Gemeinschaftsausstellung unter dem Titel ’25 Anni Insieme’ (’25 Jahre zusammen’).

Lucia Marafatto: Omega
Quilt Italia: ’25 Anni Insieme’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

 

Annamaria Turchi: Stella 25.0
Quilt Italia: ’25 Anni Insieme’
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Ina Statescu: ‘Étoffes de lumières’

In der Église Saint Louis präsentierte Ina Statescu ihre Ausstellung ‘Étoffes de lumières’, wofür ihr der ganze Kircheninnenraum zur Verfügung stand.

Ina Statescu: ‘Étoffes de lumières’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Ina, die seit 1990 in Frankreich lebt und arbeitet, war für die Haute Couture und für das französische Staatstheater tätig und schrieb fünf Bücher. Ihre phantastisch bestickten Stoffe waren die Grundlage für wunderbare Kreationen.

Ina Statescu: ‘Étoffes de lumières’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

 

Ina Statescu: ‘Étoffes de lumières’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Mehrmals hatte sie auch die Möglichkeit, ihre persönlichen Arbeiten nicht nur beim EPM, sondern auch international einem begeisterten Publikum zu zeigen.

Ina Statescu: ‘Étoffes de lumières’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

 

Ina Statescu: ‘Étoffes de lumières’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

2021 präsentierte sie beim EPM unter dem Titel ‘Étoffes de lumières’ ihre neue Kollektion, die ihre Liebe zu wertvollen Stoffen und zur Farbe widerspiegelt.

Ina Statescu: ‘Étoffes de lumières’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Nicht nur die edlen Stoffe machen ihre Arbeiten aus, sie mischt textile Techniken – wie z.B. Collage, Applikation, Malerei und Stickerei – und verschiedenste Materialien.

Ina Statescu: ‘Étoffes de lumières’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

 

Ina Statescu: ‘Étoffes de lumières’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Ina spielt virtuos mit Garnen und Stickereien, womit sie den Werken die Möglichkeit gibt, das Licht je nach Beleuchtung aufzufangen und zurückzugeben.

Ina Statescu: ‘Étoffes de lumières’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

 

Ina Statescu: ‘Étoffes de lumières’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Wunderschöne Textilkunst!

Ina Statescu: ‘Étoffes de lumières’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Ihre Inspiationen findet die Künstlerin oft in der Natur, setzt sie aber in der ihr eigenen Weise grandios um.

Ina Statescu: ‘Étoffes de lumières’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Und wie man in der Gesamtschau dieser Ausstellung feststellt, versteht sie es, sowohl in grossen als auch in kleinen Formaten …

Ina Statescu: ‘Étoffes de lumières’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

… ihre Themen und Interpretationen in Szene zu setzen. Wirklich gekonnt und einfach eine Augenweide!

Ina Statescu: ‘Étoffes de lumières’ – Ausstellungsansicht
European Patchwork Meeting 2021
Foto: Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz

Damit endet hier Teil 1 meiner Berichterstattung über das diesjährige Europäische Patchwork Meeting im Elsass. Es geht demnächst hier auf dem BERNINA blog weiter!

Bitte schon mal vormerken: Nächstes Jahr soll das Europäische Patchwork Meeting vom 15. – 18. September 2022 stattfinden.

Info:

16. – 19. September 2021

26. Europäisches Patchwork Meeting

68160 Ste Marie-aux-Mines
Frankreich

www.patchwork-europe.eu

 

Alle Fotos: © Dr. Wolfgang und Gudrun Heinz mit freundlicher Erlaubnis des Veranstalters und der anwesenden Künstlerinnen (soweit nicht anders angegeben)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

8 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Karin Felbermayr

    Danke fürs zeigen, so haben die daheim gebliebenen einige eye candis zum betrachten. Viele interessante, feine textile Werke, super fotografiert und berichtet! LG Karin 

    • Gudrun Heinz

      halli hallo karin,

      genau so hatte ich mir das gedacht! freut mich sehr zu lesen, 1000 dank dafür und natürlich auch für dein lob.

      beste grüsse

      gudrun

  • sabinemoertz

    Liebe Gudrun, wieder eine großartige Flut von Eindrücken, Ideen und Anregungen! Ich würde ewig vor einzelnen Arbeiten stehen, wie schaffst du da eine Ausstellung? Vielen Dank, daß du uns das alles zeigst!Lieben Gruß! Sabine

    • Gudrun Heinz

      halli hallo sabine,

      1000 dank! wie schaffst du eine ausstellung? das ist nicht ganz getroffen, denn es waren ja eine reihe von ausstellungen hintereinander weg! ich denke, es ist, wie sonst auch, eine frage der übung und konzentration. und dann mache ich ja ziemlich viele fotos und kaufe kataloge. und die schaue ich mir dann auch wieder und wieder an. und beim berichte schreiben gehe ich das ganze ja nochmals durch. fotos sichten, auswählen, bearbeiten, text dazu, hochladen – also dann hat man es drauf, irgendwann sitzt es 🙂
      auch für dich ein schönes restliches wochenende und

      beste grüsse nach schweden,

      gudrun

  • Christina Vogler

    Liebe Gudrun,vielen Dank für Deine Mühe, uns die Ausstellung mit Bildern und Worten nahe zu bringen. Mit Freude habe ich die schönen Arbeiten betrachtet. Liebe GrüßeChristina

    • Gudrun Heinz

      halli hallo christina,

      dir auch vielen dank für deine zeilen. schöne arbeiten – da sagst du was. und das, obwohl sie derart unterschiedlich sind. warte mal, was noch kommt …

      ein restliches schönes wochenende ebenso und

      beste grüsse

      gudrun

  • Wiebke Maschitzki

    Liebe Gudrun!Wir können nur DANKE sagen. Auch für das Ablaufen dieser phantastischen ausstellungen. Die bequemen Schuhe waren hoffentlich dabei.Wir sitzen dagegen sehr bequem vor dem PC und staunen über diese Vielfalt an Kunst. Ich fang gleich noch einmal oben an und freue mich schon auf Deinen 2. Bericht.Liebe Grüßewiebke

    • Gudrun Heinz

      halli hallo wiebke,

      herzlichen dank zurück! freut mich sehr, dass dir der beitrag gefällt. ich muss sagen, so ein patchwork meeting mal wieder live – das hat was! zumal am sonntag nicht viel los war, kein gedränge oder dergleichen. gut zum fotografieren, gut wegen corona.

      ein restliches schönes wochenende und

      beste grüsse

      gudrun

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team