Kreative Artikel zum Thema Sticken

Handyhülle nähen und sticken

Kennt ihr auch noch die alten Telefone mit Wählscheibe? Wir hatten früher eines in der stylischen Farbe grün auf dem Sideboard in unserer Küche stehen. Meine Kinder wissen schon gar nicht mehr, wie man dieses alte Vehikel bedienen würde! Wie schnell die Zeit vergeht… Lasst uns die alte Zeit wiederaufleben und eine Handyhülle nähen und sticken – im Retrostyle.

Anleitung “Handyhülle nähen und sticken”

Material für Handyhülle

Kennt Ihr das Buch “Sticken – Meine Ideen auf Stoff” von Gaby Seeberg-Wilhelm? Ein tolles Buch, gerade für Stickanfänger – und auch Fortgeschrittene. Ein Standardwerk, in dem alle Basics leicht verständlich erklärt werden. Gerne schlage ich dort nach, wenn ich eine Frage zum Thema “Sticken” habe.

Dieses Buch ist leider schon vergriffen – es gibt aber jetzt eine e-Book Version!

Von Gaby (Dir lieben Dank!) habe ich auch die Stickdatei und Inspiration für meine Handyhülle. Gabys Stickdateien sind perfekt digitalisiert, was wichtig für das Gelingen ist, denn professionell digitalisierte Dateien sind die halbe Miete für ein erfolgreiches Stickprojekt.

Vorbereitung

Zuschneiden

Schneidet folgendes zu:

  • Stickfilz in der Größe 18×12 cm, 16×9 cm und 9×2 cm


Vorbereitung für das Sticken

Nun bereitet ihr die Stickmaschine vor. Ist sie geölt, hat sie genug Unterfaden auf der Spule und ist das Stickmotiv auf dem USB-Stick gespeichert?

Schneidet jetzt das Stickvlies in der Größe eures Stickrahmens zu und spannt es trommelfest in den Rahmen ein. Für die Wählscheibe habe ich den Stickrahmen gross, oval benutzt.

Image of Stickrahmen gross, oval.

Stickrahmen gross, oval

Der Stickrahmen gross, oval eignet sich sowohl für Motiv-Kombinationen als auch für umfangreichere Stickmotive. Die Schablone erleichtert das genaue Ausrichten.

Mehr erfahren

Habt ihr die Farben ausgesucht, die ihr verwenden möchtet und eine gute Nadel zum Sticken eingespannt?

Die Größe der Stickdatei müsst ihr noch etwas anpassen, dies geht an meiner BERNINA 700 perfekt über die Einstellung: Größe verändern.

Image of BERNINA 700.

BERNINA 700

Die B 700 überzeugt mit vielen neuen, innovativen Funktionen wie zum Beispiel das punktgenaue Platzieren von Stickmustern. Ausserdem bringt diese Maschine viele Stickmuster mit.

Mehr erfahren

Platziert nun den Stickfilz mit der Größe 16×9 cm auf Eurem Stickvlies und stickt einen Heftrahmen. Auch eine tolle Funktion der B700 – der Heftrahmen ist schon als Taste hinterlegt und kann bei dem Sticken gewählt werden. So fixiert ihr den Stickfilz nochmals auf dem Vlies und es kann nichts verrutschen. 

Kleiner Tipp von mir: den Heftrahmen nicht zu Ende sticken, 3-4 Stiche davor mit der Schneidefunktion den Faden abschneiden. Somit verhindert ihr, dass sich ein kleiner Knoten bildet, der zu einem Loch führen kann.

Sticken der Handyhülle

Nun geht’s los! Folgt den Stickschritten der Datei – die Farben habe ich für mich entsprechend abgeändert.

Nehmt nun Rahmen aus der Maschine und trennt vorsichtig mit der Stickschere den Heftrahmen auf. Danach kann das Stickvlies vom Stickfilz vorsichtig abgezogen werden.

Nähen

Nun bereiten wir den Verschluss vor. Klebt das Klettband wie auf dem Foto zu sehen auf den schmalen Stickfilzstreifen und das bestickte Vorderteil auf. Den Kleber nur in der Mitte des Bandes auftragen und gut trocknen lassen, damit der Textilkleber die Nadel der Maschine beim Nähen nicht verklebt.


Näht nun das Klettband auf, ich habe hierfür den Paspelfuss #38 benutzt. Durch seine ungleichmässig hohe Unterseiten ist er ideal zum Herstellen von schmalen bis mittleren Paspeln aber auch zum Nähen von unebenen Stofflagen (wie in unserem Fall mit dem Aufnähen des Klettbandes).

Image of Paspelfuss # 38.

Paspelfuss # 38

Beim Paspelfuss #38 liegt die rechte Fussseite höher. Dadurch gleiten dicke Stofflagen besser unter dieser Fussseite durch und es können Minipaspeln und Bänder genäht werden.

Mehr erfahren


Dann platziert ihr das bestickte Vorderteil mit einer Stecknadel auf dem größeren Rückteil und bringt den Verschluss an. Somit könnt ihr die genau Position des Verschlusses auf der Rückseite bestimmen. 

Fixiert den Verschluss auch mit etwas Textilkleber (nur in der Mitte, damit die Nadel beim Nähen nicht verklebt) und lasst es gut trocknen. Danach löst ihr das Klettband vorsichtig und näht den Verschluss auch auf der Rückseite fest.

Nun wird die bestickte Vorderseite auf die Rückseite mit Stecknadeln und Stoffklammern fixiert und mit dem Blindstichfuss #5  an der Kante abgesteppt, dabei die Nadelposition nach links verstellen.

Image of Blindstichfuss # 5.

Blindstichfuss # 5

Der Blindstichfuss # 5 eignet sich für das Nähen von Blindsäumen auf allen Materialien. Damit werden Einstichstellen auf der Vorderseite nahezu unsichtbar.

Mehr erfahren

Nun noch mit dem Rollschneider Vorder- und Rückseite angleichen! 

Fertig ist Eure Handyhülle im Retrostyle!

Viel Spaß beim Sticken und Nähen – „Kreativität streichelt die Seele!“

Eure Stefanie

von glückshäkelei

Gratis Nähanleitung: Handyhülle

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Ausreissbares Stickvlies, Maschinenstickgarn, Rollschneider, Schere, Schneidematte, Stecknadeln, Stickfilz, Stickgarn, Stickgarne, Stickvlies, Vlieseline
Verwendete Produkte:
BERNINA 480
BERNINA 480
BERNINA 700
BERNINA 700
Rücktransportfuss # 1
Rücktransportfuss # 1
Blindstichfuss # 5
Blindstichfuss # 5
Paspelfuss # 38
Paspelfuss # 38
Stickrahmen gross, oval
Stickrahmen gross, oval

Links von diesem Beitrag Body besticken, Büchertasche nähen, Rucksack nähen - für Anfänger, Babydecke nähen

Themen zu diesem Beitrag , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

12 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team