Kreative Artikel zum Thema Quilten

Old Block Quilt-Along, Teil 16: Pink Magnolia

Ich freue mich, euch heute einen weiteren Block für den Old Block Quilt-Along zeigen zu dürfen. Es bereits der 16. und er heißt “Pink Magnolia”.

Der Block ist der Start für eine kleine Serie von lauter 6-Inch-Blöcken, die alle fix zu machen sind!

Dieses Patchwork-Muster stammt aus dem “Kansas City Star und wurde 1930 von Eveline Foland entworfen. Eveline Foland nannte es dort “Magnolia Bud”.

(Quelle: Kansas City Star – Newspaper – Magnolia Bud)

Der Name “Pink Magnolia(s)” stammt eigentlich von Nancy Cabot, die dieses Muster in der Chicago Tribune am 26. Juli 1936 veröffentlichte. Ihr Muster bestand aus vier dieser Magnolia-Blöcke, wobei die Blüten alle nach außen zeigten.

Wir nähen den Patchworkblock “Pink Magnolia”

Der Block “Pink Magnolia” ist ein 6-Inch-Block (6,5 Inch inkl. Nahtzugabe) und wird mit Hilfe von Schablonen gearbeitet.

Download der Patchwork-Schablonen

Für den Zuschnitt habe ich zwei PDF-Dokumente zum Herunterladen erstellt:

  • Das Erste ist ein Ausmalblatt. Damit könnt ihr die Wirkung von Farben und Mustern bei diesem Block ausprobieren.
  • Auf dem zweiten PDF findet ihr die Schablonen.

Auf das PDF mit den Schablonen habe ich ein Kontrollquadrat mit 1 Inch Seitenlänge platziert, sodass ihr kontrollieren könnt, ob euer Ausdruck für die Schablonen die richtige Größe hat. Wichtig ist, dass  ihr bei euren Druckoptionen “Tatsächliche Größe” einstellt.

Hier die Downloads:

Ausmalblatt “Pink Magnolia”

Schablonen “Pink Magnolia”

Zuschnitt der Schablonen

Folgende Schnitteile müsst ihr zuschneiden:

  • Teil A: 1 x Musterstoff 3x Hintergrundstoff
  • Teil B: 2 x Musterstoff 2x Hintergrundstoff
  • Teil C: 3 x Hintergrundstoff
  • Teil D: 2 x Musterstoff 2x Hintergrundstoff
  • Teil E: 1 x Musterstoff

Nähen des Patchworkblocks “Pink Magnolia”

Legt euch die zugeschnittenen Teile wie gewohnt aus. Bitte wundert euch nicht, das im ersten Bild oben links nicht zwei einzelne Hintergrundquadrate zu sehen sind. Ich habe der Einfachheit halber ein Teil im Format 2 x 1 Inch zugeschnitten. Wenn ihr – wie ich immer empfehle – zunächst die Anleitung einmal durchgelesen habt, bevor ihr zuschneidet, dann könnt ihr das genauso machen.

Näht die beiden Quadrate für den linken oberen Blockteil zusammen.

Schließt alle weiteren Teilungsnähte und erhaltet so die übrigen rechteckigen und quadratischen Blockteile.

Nun schließt ihr die Teilungsnähte pro Reihe.

Und zum Schluss fügt ihr die drei Reihen zusammen.

Der Block heißt ja “Pink Magnolia”, bei mir ist er halt orange… Ich könnte mir vorstellen, dass das auch einen wunderschönen Quilt mit lauter Scraps geben könnte! Was denkt ihr?

Alle freuen sich bestimmt, euren fertigen Block hier im Community Bereich sehen zu dürfen. Außerdem könnt ihr den Block natürlich auch auf Instagram oder Facebook präsentieren. Wenn ihr dort unter dem Hashtag #BERNINAOldBlockSampler postet, kann man die gesammelten Blöcke für diesen Quilt-Along ganz einfach finden.

Neu hier?

Habt Ihr den Quilt-Along gerade erst entdeckt? Kein Problem! Ihr könnt jederzeit einsteigen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, und es gibt eine BERNINA 570 QE zu gewinnen! Alle Artikel sind und bleiben abrufbar.

Im ersten Beitrag, der Ausschreibung des Quilt-Alongs, findet ihr die ersten und wichtigen Informationen zu unserem gemeinsamen Projekt:

Old Block Quilt-Along – wer macht mit?

Die weiteren, bereits publizierten Blöcke des Quilt-Alongs findet ihr hier:

Old Block Quilt-Along – alle Artikel in der Übersicht

Habt viel Spaß beim Nähen und bis ganz bald,

Andrea

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

26 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team