Kreative Artikel zum Thema Nähen

Ein Basic-Shirt fürs Baby nähen

Hallo Ihr Lieben, ich zeige euch heute, wie ich zu der Babyhose aus dem letzten Blogbeitrag ein Basic Baby-Shirt nähe. Genäht habe ich dieses Baby-Shirt mit meiner neuen bernette 64 AIRLOCK. Die b64 AIRLOCK ist eine bernette Overlocker mit automatischem Lufteinfädler. Zusätzlich verfügt die Maschine über einen Freiarm, mit dem sich geschlossene Ärmel und Bündchen einfach verarbeiten lassen. Der Anschiebetisch wird standardmässig mitgeliefert und vergrössert die Arbeitsfläche zusätzlich.

Basic Baby-Shirt nähen

In diesem Blogbeitrag möchte ich Euch gerne zeigen, wie Ihr ganz einfach ein süsses Baby-Shirt nähen könnt. Da die Nähte bei Babykleidung stark beansprucht werden, habe ich mich für dieses Projekt für den 4-Faden-Overlock mit integrierter Sicherheitsnaht meiner bernette 64 AIRLOCK entschieden.

Materialübersicht:

  • Ein Schnittmuster für ein Basic Baby-Shirt (ich nähe das Basic Shirt von Lybstes)
  • Jersey und Bündchenstoff nach Eurer Wahl
  • 4 Konen passendes Overlockgarn
  • Rollschneider oder Stoffschere
  • Overlock- Maschine und Näh- Maschine

Nähanleitung: Baby-Shirt nähen

Die Einstellungen an der Maschine habe ich gemäss der Stichübersicht für den 4- Faden-Overlock mit integrierter Sicherheitsnaht meiner Maschine gewählt.

Schneidet Euch die Schnittteile gemäss Eurem Schnittmuster zu.

Für mein Shirt benötige ich:

  • 1x Vorderteil im Bruch
  • 1x Rückteil im Bruch
  • 2x Ärmel im Bruch
  • 1x Halsbündchen

An den Ärmeln möchte ich ebenfalls Bündchen anbringen. Im Schnitt sind die Ärmel zum Säumen vorgesehen. Also kürze ich mein Schnittmuster um die Länge der geplanten Bündchen (ich klappe das Schnittteil einfach um). Mit dem Zuschneiden der Bündchen warte ich ab, bis ich die Ärmel eingenäht habe und die Seitennähte geschlossen sind, um dann meine Bündchenmasse zu ermitteln.

Legt Eure Vorderteil und Eure Rückteil rechts auf rechts aufeinander und steckt Euch die Schultern zusammen.

Näht die Schultern mit Eurer Overlock zusammen. Achtet darauf, immer vorab eine Probenaht zu nähen. Um zu sehen, ob die Naht auf den verwendeten Stoff korrekt abgestimmt ist.

Nun müssen die Ärmel eingenäht werden.

Steckt Euch hierfür die Stoffe rechts auf rechts.

Und näht den Ärmel mit Eurer Overlock an.

Wiederholt diesen Vorgang für den zweiten Ärmel.

Steckt Euch die Seitennähte zusammen, Schnitteile liegen rechts auf rechts.

Schliesst die Seitennähte mit Eurer Overlock.

Wenn Ihr das erledigt habt, könnt Ihr gleich noch die untere Saum-Kante von Eurem Baby-Shirt mit der Overlock versäubern.

Danach steckt Euch die Saumzugabe um. In meinem Beispiel habe ich die vorgesehene Saumzugabe von 1.5 cm auf 2 cm verlängert. Denn ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Saum wenn er grösser als 2 cm ist, weniger nach oben umklappt beim Tragen der Shirts.

Jetzt können wir die Masse für unsere Ärmelbündchen berechnen. Im Schnittmuster wären die Ärmel zum Säumen vorgesehen. Ich habe aber viel lieber Bündchen, da ich finde, es wächst schöner mit. So brauche ich keine zu langen Ärmel zu krempeln.

Wir messen den Umfang und rechnen Umfang x 0.7 für Bündchen aus Bündchenstoff.

Schneidet Euch die Ärmelbündchen gemäss Eurer Berechnung zu.

Und bereitet die Bündchen gemäss Anleitung zum Einnähen vor.

Achtet drauf, dass die Naht vom Bündchen auf die Innennaht des Shirts trifft.

Um meine Ärmelbündchen anzunähen, entferne ich ganz einfach den Anschiebetisch von meiner bernette 64 AIRLOCK.

Und nähe die Bündchen an beiden Ärmeln an.

Jetzt können wir bereits das Halsbündchen einnähen. Wir nähen es zum Ring zusammen und ich stecke es wieder geviertelt in den Halsausschnitt. Damit ich es anschliessend gleichmässig gedehnt einnähen kann.

Während des Annähens mit meiner Overlock dehne ich das Bündchen und nähe es schön gleichmässig an den Halsauschnitt.

Bevor ich das Halsbündchen mit meiner BERNINA 535 absteppe, lege ich mir noch ein Grössen Etikett dazwischen, welches ich dann mitfasse.

Image of BERNINA 535.

BERNINA 535

Riesige Stichauswahl ✓  Ideal für das Nähen feiner Stoffe ✓  Automatisches Fadenabschneiden ✓  Perfekte Spannung für perfekte Stiche ✓  Nähassistent ✓ 

Mehr erfahren

Endspurt: Wir säumen das Shirt. Dazu stecke ich mir die Saumzugabe um und bügle sie, das bestimmt nichts verrutscht beim absteppen.

Ich wähle einen Zierstich (welchen Stich Ihr wählt, ist natürlich Euch überlassen) an meiner BERNINA 535 und steppe die Saumzugabe ab.

Fertig ist unser süsses Baby-Shirt, welches super zu unserer einfachen Babyhose aus meinem letzten Blogbeitrag passt.

Ich hoffe, mein kleines Tutorial hat Euch gefallen und Ihr habt Lust bekommen, so ein süsses Baby-Shirt nachzunähen.

Viel Nähfreude wünscht Euch,
Eure Priska

Ps. Ich habe einen Bio Baumwoll- Jersey verwendet von http://www.stoffrestposten.ch

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: BERNINA Nähmaschine, Bio-Jersey, Bündchenstoff, Nähgarn, Overlocker, Overlockgarn, Rollschneider, Schneidematte, Schnittmuster, Stecknadeln
Verwendete Produkte:
bernette 64 AIRLOCK
bernette 64 AIRLOCK
BERNINA 535
BERNINA 535

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • An Ra

    Liebe Priska,vielen Dank fürs Zeigen des knuffigen Shirts samt Hose. Darf ich fragen, mit welchem Stich du das Halsbündchen nach dem Annähen von außen abgesteppt hast? Viele GrüßeAnita

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team