Kreative Artikel zum Thema Nähen

Lichthüllen aus Stoff nähen als Deko-Idee für den Advent

Lasst uns heute gemeinsam Lichthüllen aus Stoff nähen. Die integrierten LED-Lichterketten lassen die Stoffhüllen adventlich erstrahlen.

Auch tagsüber sind diese genähten Lichthüllen durch ihre Zierstiche ein wunderschöner Anblick. Zur Adventszeit und wenn die Tage immer kürzer und dunkler werden, mag ich Lichterhüllen und Kerzen sehr gerne, und da bin ich sicher nicht alleine.

Wie ihr diese Hüllen mit den LED-Minilichterketten nähen könnt, zeige ich euch anhand zweier Näh-Varianten. Gemeinsam haben die beiden Varianten, dass sie an der Rückseite mit Druckknöpfen verschliessbar sind. Die Unterschiede liegen in der Einarbeitung der Lichtketten und der Herangehensweise bei der Gestaltung der Aussenhülle.

Lichthülle nähen

Draht der Lichterkette

Am Anfang hatte ich die Grundidee einer Flaschenhusse. Doch beim Nähen der Hülle stelle ich fest, dass der Draht der Mini-Lichterkette der Stoffhülle eine gute Stütze gibt, verzichtete daher auf einen Flaschenkern und entwickelte die Idee dieser genähten Lichthüllen.

Lampenschirm oder Lichthülle

Mit Hilfe der Drahtkonstruktion ist eine Art Lampenschirm entstanden, der sowohl für sich alleine als auch über ein passendes Gefäss gestülpt werden kann.

Wenn ihr die genähte Lichthülle lieber ohne Lichterkette nähen möchtet oder sie nur als Flaschenhusse verwenden möchtet, solltet ihr ein unbedingt Gefäß als Innenkern nehmen, sonst fällt die Hülle schnell um. 

Lichthülle nähen

Erste Variante der Lichthülle

In dieser genähten Variante der Lichthülle liegt die LED-Minilichterkette in drei innenliegenden, genähten Streifentunnel der Hülle. Die Zwischenräumen der Streifentunnel sind aussen mit Zierstichen verschönert. Ich zeige euch hier meine Vorgehensweise. Falls ihr einen anderen Nähweg für euch entdeckt, ist das aber auch gut. Lasst eurer Fantasie freien Lauf,  gestaltet und näht eure Lichthülle nach euren eigenen Wünschen!

Bei dieser Hülle orientierte ich mich an den Massen einer 0,5-l-Milchflasche. Die fertige Grösse der Lichthülle beträgt ca. 21 cm x 25 cm. Wie schon erwähnt, erhält die Lampe Stabilität durch den eingelegten Draht und braucht keine Flasche mehr, um frei zu stehen.

Lichthülle nähen

Material für die grössere Lichthülle

  • 3 x  Stoff, 23 cm x 5 cm / L x H
  • 1 x Stoff, 27 cm x 23 cm / L x H
  • 1 x Mini-LED-Lichterkette
  • Druckknöpfe
  • Stecknadel
  • Ziergarn
  • Wasserlöslicher Markierstift
  • Schneidematte, Lineal und Cutter
  • Stoffschere

Für die beiden weißen Lichthüllen habe ich Leinen leichterer Webstärke verwendet. Zu dicht gewebter Stoff vermindert das Durchscheinen des Lichts. 

Für die Zierstiche auf der Aussenseite habe ich kein Stickvlies untergelegt. Mein Tipp ist, dass ihr auf den von euch gewählten Stoff eine kleine Probe nähen bzw. stickt. Sollte sich euer Stoff verziehen, empfehle ich die Verwendung von wasserlöslichen Stickvlies/ Avalon.

Schnittmuster

Für dieses Nähprojekt gibt es kein Schnittmuster zum Ausdrucken.

Streifen für die Tunnel

Wenn ihr diese Variante der Lichthülle nähen möchtet, schneidet euch drei Streifen á 23 cm x 5 cm zu. Bügelt an allen Kanten jeweils 1 cm nach innen und steppt anschliessend die kurzen Seiten, rechts und links, mit einer Geradnaht ab.

Für den Korpus der Aussenhülle schneidet ihr euch ein Rechteck von ca. 27 cm x 23 cm zu und bügelt auch hier alle Kanten nach innen und näht sie anschließend fest. 

Ihr könnt einen Stich eurer Wahl nehmen. Ich habe hier einfach einen Geradstich gewählt. Gerne könnt ihr die Kanten auch mit einer Overlock oder mit der Nähmaschine versäubern.

LED-Minilichterkette

Wenn ihr eure drei Streifen fertig habt, befestigt sie auf der Innenseite, der linken Seite des Stoffes. Die Lichterkette soll ja in den Schlaufen innen liegen und nicht aussen. Die Verteilung sollte so sein, dass es ein harmonisches Bild ergibt. Wenn die Schlaufen nicht exakt verteilt liegen, erhält die Leuchte den Charme des Unperfekten. Wichtig ist, dass genügend Platz für die Zierstiche bleibt und die Lichterkette relativ ausgeglichen verteilt werden kann.

Bei dieser Lichthülle habe ich tatsächlich einen Tunnel nach dem anderen angenäht. Es war sozusagen ein Probelauf. Ich lasse euch daran teilhaben.

Näht den Streifen jeweils an beiden langen Seiten fest und sichert unbedingt die Anfangs- und Endnaht.

Hier ist der erste Tunnelstreifen angenäht. Der Versuch, die Lichterkette einzufädeln, funktionierte prima.

Zierstiche und Lichterkette 

Nachdem ihr alle drei Streifen auf die Innenseite des Aussenstoffes festgenäht und die Zwischenräume auf der rechten Seite mit Zierstichen versehen habt, könnt ihr die Mini-LED-Lichterkette einfädeln. Im Prinzip wird sie “eingewebt”, da ich sie von Stofftunnel zu Stofftunnel eingefädelt wird. Das Prozedere wiederholt sich mehrmals, denn es kommt auf die Länge eurer Lichterkette an. Meine misst 2 Meter und ich konnte sie mindestens dreimal von unten nach oben und umgekehrt, einweben bzw. einlegen. Dadurch bekommt die Hülle eine gute Festigkeit und somit Stabilität.

Lichthülle nähen

Druckverschluss

Würdet ihr auf den Druckverschluss verzichten, hättet ihr euch jetzt einen kleinen Lichtteppich oder Licht-Wandbehang genäht, den ihr an der Wand oder, etwas umgebogen, als Aufsteller nutzen könntet.

Wenn ihr euch für die stehende Lichthülle mit Druckverschluss  entscheidet, dann befestigt rechts und links an den langen Kanten jeweils drei Druckköpfe.

Zweite Variante der genähten Lichthülle

Diese Lichterhülle besteht aus zwei Teilen, die mit einem Klettverschluss verbunden sind.  Dies hat den Vorteil, dass die Aussenhülle vom Lichtermantel abgenommen und so auch einmal unproblematisch gewaschen werden kann. Bei der ersten Variante der Hülle ist das Waschen der genähten Lichthülle erst möglich, wenn die Lichterkette herausgenommen wird.

Material für die kleinere Lichthülle

  • 2 x  Stoff , 17 cm x 11 cm / L x H
  • 1 x Stoff, 25 cm x 16 cm / L x H
  • 1 x Mini-LED-Lichterkette
  • Klettverschluss
  • Druckknöpfe
  • Stecknadel
  • Ziergarn
  • Schneidematte, Lineal und Cutter
  • Stoffschere

Für die beiden weißen Lichthüllen habe ich ebenfalls Leinen/Sommerleinen leichterer Webstärke verwendet.

Aussenstoff verzieren

Für den Korpus der Aussenhülle schneidet ihr zuerst ein Stück Stoff von ca. 25 cm x 16 cm zu und bügelt auch hier alle Kanten nach innen und näht sie anschließend fest. 

Gerne könnt ihr auch alle Kanten mit einer Overlock oder mit der Nähmaschine versäubern und dann erst  die Kanten einschlagen bügeln und feststeppen. Ihr könnt gerne, so wie ich, einen Zickzackstich verwenden. Das hat den Vorteil, dass die Rückseite der Stoffkanten versäubert sind und gleichzeitig die umgelegten Stoffkanten festgenäht wurden.

Zierstiche

Bei dieser Variante der Lichthülle  habe ich zuerst die Aussenseite des Stoffes mit verschiedenen Zierstichen verschönert. Dafür wählte ich den Stich 1396 von meiner BERNINA 790 und den Quertransportfuss #40C.

Image of BERNINA 790.

BERNINA 790

Die BERNINA 790 ist die ideale Maschine für feine Stoffe wie Seide. Sie bietet eine besonders grosse Stickfläche für beeindruckende Stickmotive. Perfekt für Fashion & Design.

Mehr erfahren
Image of Quertransportfuss # 40C.

Quertransportfuss # 40C

Der Quertransportfuss # 40C ermöglicht das Nähen in verschiedene Richtungen und grosser Quertransportmuster.

Mehr erfahren

Lichthülle nähen

Lichthülle nähen

Die Einstellfunktion meiner Nähmaschine erlaubt es die Stiche zu spiegeln, was mir ermöglichte, die Form von Wellen zu nähen ohne ständig neu anzusetzen. 

Extrafach für die Lichterkette

Für das Extrafach, in das die Mini-LED-Lichterkette eingelegt wird, schneidet ihr jetzt zwei  Stoffrechtecke à 17 cm x 11 cm / L x H zu.

Auf dem Bild seht ihr, dass ich die Kanten des einen Stoffrechtecks mit der Nähmaschine und einem Zickzackstich versäubert habe. Das darunterliegende habe ich mit der Overlock versäumt. Beides ist akzeptabel, doch persönlich gefällt mir die Naht meiner Overlock BERNINA L 850 besser.

Image of BERNINA L 850.

BERNINA L 850

Die L 850 ist die Overlock-Spezialistin, mit der sich die Greiferfäden dank One-Step BERNINA Air Threader noch bequemer und schneller einfädeln lassen. Fussanlasser drücken und los gehts!

Mehr erfahren

Legt die beiden Stoffstücke aufeinander, fixiert sie gegebenenfalls mit ein paar Stecknadeln. Näht nun jeweils die rechte und die linke kurze Seite zuerst knappkantig und dann nochmals füsschenbreit zusammen. Anschliessend markiert ihr euch fünf längliche Linien im Abstand von 3 cm. Diesen eingezeichneten Linien näht ihr dann mit einem Geradstich entlang. Vergesst die Anfangs- und Endnahtsicherung nicht.

Klettverschluss 

Vor euch liegen nun Aussenhülle und die Innenhülle mit den genähten Tunnel. Das Innenteil ist kleiner, und das ist richtig so. Diese Mehrweite braucht es nachher, wenn die die Lichterkette eingezogen wird.

Schneidet euch nun 2 x 2 cm Klettverschluss ab, teilt sie nochmals um die Hälfte. So habt ihr vier Teile: 4 x Haken und 4 x Velours.

Näht jetzt 4 x die samtigen Teile an die rückseitigen Ecken des vorbereiteten Stoffteils für die Lichterkette. Anschliessend positioniert ihr die vier hakigen Teile an die vier Ecken der Innenseite des Aussenstoffes. Der Abstand sollte ca. 1 cm von der oberen und unteren, und ca. 2 cm von der rechten und linken Kante sein.

Ich gebe zu, bei diesem weissem Leinen sieht man den Klettverschluss nicht so gut, aber ihr habt ja die schriftlichen Anleitung zum Nacharbeiten.

LED-Mini-Lichterkette 

Nach den Vorbereiten beider Stoffteile erfolgt das Einfädeln der Lichterkette. Erst dann werden beide Teile mit den Klettverschlüssen verbunden.

Auch hier werden wieder Druckverschlüsse an den seitlichen langen Kanten angebracht. Achtet darauf, dass sie so angebracht werden, dass sich die Lichthülle “rund” schliesst.

Lichthülle nähen

Time to shine!

Fertig sind beide genähte Lichthüllen und dürfen uns in ihrem schönen Licht verzaubern, nicht nur in der Adventszeit.

Lichthülle nähen

Der kleinen Lichthülle habe ich zum Schluß noch ein Bling-Bling-Steinchen aufgenäht, damit sie noch mehr scheinen darf.

Die wunderschönen Swarovski-Steine gibt es im Inspiration Kit, einer Zubehörbox der neuen BERNINA 590 Crystal Edition und der BERNINA 790 PLUS Crystal Edition.

Image of BERNINA 590 Crystal Edition.

BERNINA 590 Crystal Edition

It’s time to shine – erlebt die Schönheit der B 590 Crystal Edition! Mit dem Inspirations-Kit, welches funkelnde Swarovski-Kristalle, zusätzliche Nähfüsse und exklusive Stickmotive enthält, wird diese limitierte Auflage Eure künstlerische Seite zum Glänzen bringen. Das praktische Trolley-Set und das Stickmodul machen die Crystal Edition komplett.  

Mehr erfahren
Image of BERNINA 790 PLUS Crystal Edition.

BERNINA 790 PLUS Crystal Edition

It’s time to shine – lasst Euch vom Schimmer der Swarovski-Kristalle auf der B 790 PLUS Crystal Edition inspirieren! Mit dem neuen High-End-Stickmodul mit Smart-Drive-Technologie, einem Trolley-Set und dem mitgelieferten Inspirations-Kit bietet diese Maschine alles, was Ihr braucht, um Eure Kreativität erstrahlen zu lassen!

Mehr erfahren

Lichthülle nähen

Den Glitzerstein positionierte ich in das mittige, obere Drittel des Aussenstoffes. Mit einem Tropfen Kleber fixierte ich das Steinchen, damit es beim Annähen nicht verrutschen kann. 

Lichthülle nähen

Mit Hilfe des Knopfannähfuss #18 und meiner neuen Lupe aus dem Lupenset von BERNINA ist das Annähen ein Leichtes gewesen. 

Image of Knopfannähfuss # 18.

Knopfannähfuss # 18

Der Knopfannähfuss #18 ist das perfekte Hilfsmittel zum einfachen Annähen von Knöpfen, Druckknöpfen, Ösen und Dekorationen.

Mehr erfahren

Lichthülle nähen

Was für ein klarer und übersichtlicher Blick durch die Lupe! 

Lichthülle nähen

Fertig sind beide genähten Lichthüllen

Wenn ihr ich fragen würdet, welche genähte Variante mir besser gefällt, dann könnte ich es schwerlich beantworten. Ein Punkt mehr geht an die kleinere Lichthülle, weil sie ein herausnehmbaren Lichterfach hat und weil mir die Gestaltungsmöglichkeiten bei dieser Variante ein bisschen mehr zusagen.

Welche genähte Lichterhülle eurer Favorit ist, würde mich sehr interessieren.

Lichthülle nähen

Ich wünsche euch eine gesegnete und frohe Adventszeit, bleibt gesund und habt viel Freude mit meinen Lichthüllen.

Herzlichst,
Katharina RaabArt

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team