Kreative Artikel zum Thema Nähen

Nähanleitung für einen Taillengürtel

Heute öffnen wir Türchen Nummer 14 des Adventskalenders! Seid Ihr gespannt, was sich dahinter verbirgt? Ich zeige Euch, wie Ihr einen modischen Taillengürtel nähen könnt. Bis am 25.12. steht Euch das Schnittmuster für diesen Gürtel kostenlos zur Verfügung. Den Link zum Schnitt findet Ihr weiter unten in der Nähanleitung.

Verwendet für den Gürtel einen Bling-Bling-Stoff, und Ihr erhaltet ein Accessoire, mit dem Ihr Euer Outfit 3, 2, 1 in ein Party-Outfit verwandeln könnt – passend zum Motto “Time to shine”!

Das Original dieses Artikels ist im niederländischen Blog erschienen. Ihr findet es hier. Eine englische Übersetzung gibt es hier im englischen Blog.

Taillengürtel - selbst genäht!

Taillengürtel nähen – das Material

  • Aussenstoff – 20 cm (vorzugsweise einen nicht oder wenig dehnbaren Stoff wählen)
  • Futter – 20 cm (vorzugsweise einen dünneren, nicht dehnbaren Stoff wählen)
  • Vlies zum Verstärken, z.B. Decovil – 15 cm
  • Lederbänder (oder andere Bänder) von 5 bis 1 cm Breite – 2 x 1,5 m

Schnittmuster für den Taillengürtel – Gratis-Download

Bis am 25.12.2021 könnt Ihr das Schnittmuster für den Taillengürtel kostenlos von meiner Website herunterladen:

Download Schnittmuster Taillengürtel 

Nähanleitung für den Taillengürtel

Es geht los! Wir nähen den Taillengürtel.

Teile gemäss Schnittmuster zuschneiden

Schneidet den Gürtel 1x aus dem Aussenstoff und 1x aus dem Futterstoff zu.

Schneidet den Gürtel 1x aus Decovil zu. Achtet darauf, dass Ihr das Schnittmusterteil ohne Nahtzugabe verwendet.

Stoff mit Decovil verstärken

Bügelt das Decovil-Vlies auf die linke Seite des Oberstoffs. Legt dazu die glänzende Seite des Vlieses auf die linke Seite des Oberstoffs.

Tipp: Legt beim Bügeln Backpapier unter, um den Stoff zu schützen.

Drückt das Bügeleisen für +/- 10 Sekunden fest auf, Stück für Stück, bis die gesamte Einlage fest sitzt.

Schnittmusterteil Taillengürtel mit Vlies

Bringt Markierungen an für die Wendeöffnung und für die Öffnungen zum Befestigen der Bänder.

Markierungen auf dem Schnittteil

Zusammennähen von Oberstoff und Futter

Legt Oberstoff und Futter rechts auf rechts. Da sich mein beschichtetes Wildleder nur schwer feststecken lässt, verwende ich in diesem Schritt Wonder Clips.

Taillengürtel nähen, Oberstoff und Futter

Mit Wonderclips befestigen

Näht 1 cm von der Kante entfernt, nicht im Vlies, sondern knapp neben der Verstärkung. Vergesst nicht, die Wendeöffnung und die Öffnungen für die Bänder offen zu lassen.

Schneidet die Nahtzugabe rundherum auf 0,5 cm zu und knipst die Kurven ein. Dadurch wird sichergestellt, dass der Gürtel nach dem Wenden schön rund ist.

Ich schneide die Nahtzugabe an der Wendeöffnung nicht zurück, da ich es einfacher finde, den Gürtel später auf der Aussenseite abzusteppen. Das ist eine individuelle Vorliebe. Ihr könnt das anders handhaben – ganz wie Ihr mögt.

Taillengürtel nähen, Nahtzugaben bei Wendeöffnung

Einknipsen der Kurven

Danach wendet Ihr den Gürtel durch die Wendeöffnug. Lasst Euch für diesen Schritt genug Zeit, denn wegen des etwas dickeren Vlieses geht es nicht ganz so einfach, aber es ist durchaus machbar. Bügelt den Gürtel schön glatt.

Die Bänder anbringen und den Gürtel absteppen

Steckt das Band auf beiden Seiten des Gürtels durch das Loch, dass Ihr gelassen habt – etwa 1 cm tief in den Gürtel hinein.

Das Band wird in den Gürtel gesteckt

Steppt den Gürtel rundherum ab, 2 bis 3 mm vom Rand entfernt. Steckt die Nahtzugaben an der Wendeöffnung sauber zusammen. Ich verwende wieder Wonder Clips:

Wonderclips an der Wendeöffnung des Gurts

Die Bänder zur zusätzlichen Befestigung vor- und rückwärts festnähen.

Das Band wird am Gürtel festgenäht

Der selbstgenähte Taillengürtel ist fertig! Ich habe gleich zwei Varianten genäht. Seid Ihr inspiriert und werdet Ihr auch gleich so einen modischen Taillengürtel nähen?

Taillengürtel nähen

Viel Spass beim Nähen und beim Aufpeppen Eures Outfits!

Wenn Ihr nach weiteren Inspirationen sucht, seid Ihr auf meiner Instagram-Seite herzlich willkommen: @beletoile

Liebe Grüsse
Isabel

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team