Kreative Artikel zum Thema Nähen

Bluse mit V-Ausschnitt “Fleur” – Gratis-Schnittmuster und Nähanleitung

Die schönsten Sommerträume werden aus luftigem Jersey selbst genäht! Wie das geht, zeigt Laura Wilhelm in ihrem neuen Buch “Blusenshirts ganz einfach nähen”. Das Buch beinhaltet zwölf wunderbare Modelle in Grösse 34 bis 46. In Kooperation mit dem frechverlag dürfen wir hier das Modell “Fleur” vorstellen, mit ausführlicher Nähanleitung und Gratis-Schnittmuster. Mögt Ihr eine vielseitig einsetzbare Bluse nähen, die stilvoll aussieht, bequem sitzt und sich dank Maschenware supergemütlich anfühlt? Dann ist “Fleur” die richtige Wahl.

Blusenshirts ganz einfach nähen – ein Blick ins Buch

Das neue Werk von Laura Wilhelm enthält zwölf Schnitte für Blusenshirts, die aus leichtem Jersey genäht werden. Dank der ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit vielen Fotos  und der übersichtlichen Schnittmusterbögen lassen sich diese auch mit wenig Näherfahrung umsetzen. 

Der Fachhandel hält eine grosse Auswahl an Jerseys in tollen Farben und Mustern bereit. Vielleicht habt Ihr schon einen besonders schönen Stoff im Auge? Mit einem Schnitt von Laura Wilhelm könnt Ihr daraus rasch ein individuelles Trendpiece machen und Eure Garderobe um ein Lieblingsteil erweitern!  

Besonders hervorheben möchten wir das neue Zuschnitt-System, welches den Start ins Nähvergnügen erleichtert: Die farbigen Linien der Schnittmuster im Buch weisen Euch den Weg zur perfekten Passform.

Interessiert? Schaut dann am besten gleich auf der Verlags-Website vorbei:

https://www.topp-kreativ.de/blusenshirts-ganz-einfach-naehen-6888.

Hier wird das Buch zum Preis von (D) 22,00 € / (A) 22,70 € angeboten.

Die Autorin, Laura Wilhelm ist Euch sicher schon bestens bekannt, als TV-Nähexpertin bei SWR, als Buchautorin und als Autorin im BERNINA Blog.

Bluse nähen mit V-Ausschnitt – das Modell “Fleur” 

“Fleur” ist ein Blusenshirt mit weitem Schnitt und breitem V-Ausschnitt:

Gratis-Schnittmuster zum Download

Das Schnittmuster für die Bluse steht Euch im Format A4 unter dem folgenden Download-Link gratis zur Verfügung.

Schnittmuster-Download (PDF, Format A4)

Achtet beim Ausdrucken des Schnittmusters darauf, dass Ihr keine Grössenanpassungen vornehmt, sondern in Originalgrösse (Skalierung=100%) druckt. Dies könnt Ihr mittels des Kontrollquadrats auf dem Schnittmuster überprüfen.

Tipp: Der Papierbedarf beim Druck im Format A4 ist relativ gross. Druckt sicherheitshalber erst nur die Seite mit dem Kontrollquadrat – die letzte Seite des PDFs – um zu überprüfen, ob Eure Einstellungen stimmen!

Grössentabelle: Grössen 34 bis 46

Grösse in cm 34 36 38 40 42 44 46
Brustumfang 82 85 88 92 96 100 106
Hüftumfang 91 94 97 101 105 109 114,5
Körperhöhe 168 168 168 168 168 168 168
Taillenumfang 66 69 72 76 80 84 90
Schulterlänge 12 12,1 12,2 12,3 12,4 12,5 12,7
Armlänge 59.8 59,9 60 60,2 60,4 60,6 60,8

Bluse nähen – das Material 

Zum Nähen der Bluse benötigt Ihr folgendes Material:

  • leichter Viskosejersey (210 g/m²) mit Elasthananteil, 140 cm breit, 1,70 m (Gr. 36) / 2,10 m (Gr. 38-46)
  • bi-elastische leichte Bügeleinlage (z. B. Vlieseline® H 609), Rest
  • farblich passendes Nähgarn

Nahtzugaben

Alle Teile mit 1 cm Nahtzugabe zuschneiden, Vorder- und Rückenteil mit 2 cm Saumzugabe.

Zuschnitt

Alle Passzeichen und Markierungen von den Schnittmustern auf die Schnittteile übertragen.

Jersey

  • [1] Vorderteil im Stoffbruch (1x)
  • [2] Rückenteil im Stoffbruch (1x)
  • [3] Ärmel gegengleich (2x)
  • [4] Halslochblende im Stoffbruch (1x)
  • [5] Armbündchen (2x)

Bluse nähen – Schritt-für-Schritt-Nähanleitung

1. Am Vorderteil die Spitze des Halsausschnittes auf der linken Stoffseite mit Bügeleinlage verstärken.

2. Vorder- und Rückenteil rechts auf rechts an den Schultern bündig aufeinanderlegen und heften. Die Schulternähte mit Overlockstich schliessen.

3. Die Halslochblende der Länge nach mittig links auf links falten, die offenen Kanten sauber aufeinanderlegen und die Blende bügeln. Die Enden der Blende und ca. 3 cm der langen Kanten mit Geradstich innerhalb der Nahtzugabe (7 mm Abstand zur Kante) aufeinandernähen.

4. Am unteren Teil des vorderen Halsausschnittes die Nahtlinien im Abstand von 1 cm zur Kante einzeichnen, um die genauen Eckpunkte zu ermitteln.

5. An den Enden der Halslochblende ebenfalls die Nahtlinien im Abstand von 1 cm zur Kante einzeichnen, um genaue Eckpunkte zu erhalten.

6. Die Halslochblende rechts auf rechts an die Ausschnittspitze heften, dabei darauf achten, dass die angezeichneten Nahteckpunkte genau aufeinandertreffen und dass die Halslochblende nicht verdreht ist.

7. Die Blende an beiden Seiten auf einer Strecke von 4 cm mit Geradstich an den Halsausschnitt steppen, dabei genau auf der eingezeichneten Nahtlinie und exakt bis zu den Eckpunkten steppen und Nahtbeginn und -ende mit Rückstichen sichern.

8. Die Nahtzugaben in den Ecken bis ca. 2 mm vor den Eckpunkten einschneiden.

9. Die kurzen Kanten der Halslochblende aufeinanderlegen und an der unteren Ausschnittkante festheften. Die Blende mit Geradstich feststeppen, dabei exakt vom einen zum anderen eingezeichneten Eckpunkt auf der Nahtlinie steppen und Nahtanfang und -ende mit Rückstichen sichern. Die Nahtzugaben an der kurzen Kante der Halslochblende mit Overlock- oder Zickzackstich versäubern.

10. Die gesamte Halslochblende markierungsgemäss rechts auf rechts an den Halsausschnitt heften.

11. Die Blende gleichmässig zwischen den Markierungen gedehnt mit Overlockstich am Halsausschnitt feststeppen, dabei darauf achten, dass die Overlocknaht genau auf die vorab gesteppte Hilfsnaht trifft. Alternativ die Blende zunächst mit Elastikstich feststeppen. Dabei genau auf der Hilfsnaht steppen und anschliessend die Kante mit Overlockstich versäubern.

12. An Nahtbeginn und -ende je ca. 5 cm Fadenkette stehen lassen und diese mit Hilfe einer Handnähnadel mit grossem Öhr in die Naht einziehen. Die Blende nach oben klappen und glatt bügeln.

13. Die Ärmel rechts auf rechts in die Armöffnungen heften, dabei darauf achten, dass die Passzeichen genau aufeinandertreffen. Die Ärmel mit Overlockstich feststeppen und die Nahtzugaben in Richtung Ärmel bügeln.

14. Die Saumzugabe am Vorderteil und am Rückenteil 2 cm breit auf links bügeln und wieder aufklappen.

15. Ärmel und Seitenkanten rechts auf rechts bündig aufeinanderlegen und heften. Die Seitennähte mit Overlockstich in einem Zug von der Ärmelunterkante bis zum Saum schliessen. Am Saum je ca. 5 cm Fadenkette stehen lassen und diese mit Hilfe einer Handnähnadel mit grossem Öhr in die Naht einziehen. Die Nahtzugaben nach hinten bügeln.

16. Die Armbündchen rechts auf rechts mit Geradstich zum Ring nähen und die Nahtzugaben auseinanderbügeln.

17. Bündchen links auf links falten und die unteren Kanten sauber aufeinanderbügeln.

18. Die Unterkanten der Bündchen und die Ärmelsaumkanten jeweils in Viertelstrecken einteilen, mit Stecknadeln markieren. Bündchen rechts auf rechts an die Ärmelsaumkanten stecken, an den Markierungen mit Nadeln festheften. Die Nähte der Armbündchen treffen auf die Ärmelnähte. Bündchen gleichmässig zwischen den Markierungen gedehnt mit Overlockstich annähen.

Tipp

Falls sich die Armbündchen nicht auf die Weite der Ärmel dehnen lassen, kann der Ärmelsaum vorab etwas eingekräuselt werden.

19. Den Saum entlang der bereits gebügelten Umbruchlinie 2 cm breit auf links klappen, bügeln und heften. Mit einem dehnbaren Stich oder der Coverlock feststeppen.

Egal ob für den Job oder Freizeit, das neue Lieblingsteil ist für den Sommer bereit!

Copyright Fotos
© frechverlag
© Laura Wilhelm (Portraitbild Autorin)


Informationen zum Buch

Laura Wilhelm
Blusenshirts ganz einfach nähen
Hardcover, 112 Seiten
22.00 € (D) / 22.70 € (A)
ISBN 978-3-7724-6888-9

Buch auf der Website vom frechverlag ansehen:
https://www.topp-kreativ.de/blusenshirts-ganz-einfach-naehen-6888.

Gratis Nähanleitung: Bluse „Fleur“

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

16 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Christiane Drees

    Guten Morgen, liebes Bernina-Team.Die Schnittmuster gefällt mir ganz ausgezeichnet! Vor allem die breiten Schultern! Ich falle – was die Norm betrifft – mit meinen Schultern aus den normalen Schnittmustern und muss IMMER die Schnittmuster bei den Schultern verbreitern. Allein der Gedanke, dass ich es diesmal nicht machen muss, die Bluse mir “normal” sitzt (nicht ganz so oversized), hat mich begeistert.Dazu bis Größe 46 – geht so gerade: Tschakka!Beim Materialbedarf musste ich jedoch schlucken.10 m???Ist das ein Druckfehler?Ich wünsche noch einen schönen Sonntag.Liebe GrüßeChristiane

    • Laura Wilhelm

      Liebe Christiane, freut mich, dass Dir der Schnitt gefällt! Du benötigst (zum Glück 😉 ) natürlich keine 10 Meter Stoff! Es sind 2, 10 m – die 2 “klebt” an der Klammer, so dass man sie leicht übersieht….ich werde das korrigieren.

      Viel Spaß beim Nähen und gutes Gelingen wünscht Dir Laura

  • Maria Weiss

    Ich habe mal eine vielleicht etwas freche Frage:Warum kommt alles aus Deutschland, auch die Schnittmuster, wenn man denn auch mal eines in Papierbogen bekommen kann? Bernina ist doch eine Schweizermarke, ich wäre froh, wenn man auch mal was in der Schweiz bestellen könnte, also in  Deutschland und der Schweiz! Die Beiträge und die Schnittmuster aber sind tadellos!

    • Matthias Fluri

      Liebe Maria, danke für den Kommentar und das Kompliment. Beziehst Du Dich mit “alles” auf die Schnittmuster, die wir von Zeit zu Zeit hier im Blog kostenlos in Zusammenarbeit mit dem frechverlag und dem EMF-Verlag anbieten dürfen? Das hat den einfachen Grund, dass beide Verlage ihren Sitz in Deutschland haben. Anders sieht es bei unserem Magazin “inspiration” aus, das im schönen Thurgau gedruckt wird.

      Lieber Gruss
      Matthias

  • Renate Scheid

    Die Bluse schaut auf dem Foto an dem Modell so groß aus. Ist sie wirklich so weit oder ist sie dem Modell einfach zu groß. Ich würde sie gerne nachnähen, aber eine so riesige Schlabberbluse möchte ich nicht, deshalb bin ich verunsichert, ob ich sie nicht eine Größe kleiner machen soll. Bitte um Hilfe.

    • Laura Wilhelm

      Liebe Renate, die Bluse ist weit geschnitten, sie hat diesen an die 80er  angelehnten “oversized look”, den man jetzt auch viel in den Läden findet. Da die Schulter breit geschnitten ist, könntest Du sie schon eine Größe kleiner nähen (Die Länge würde ich überprüfen, nimm da lieber das Maß deiner tatsächlichen Konfektionsgröße), Du kannst auch leichte Webware nehmen, dann ist sie nicht so “schlabberig”. Aber es bleibt eine weite Bluse 😀

      Liebe Grüße Laura

  • Katrin Storz-Metze

    Das Schnittmuster gefällt mir, wird gleich heruntergeladen 😀Kann ich für die Bluse statt Jersey auch Viskose verwenden? 

    • Laura Wilhelm

      Liebe Katrin, ja- der Schnitt ist so leger geschnitten, dass die Bluse auch aus leichter Webware genäht werden kann. Habe ich schon ausprobiert – der Ärmel kommt auch sehr schön raus, wenn der Stoff etwas mehr Stand besitzt. Liebe Grüße Laura

  • Johanne Meistermann

    Vielen Dank für die tolle Anleitung! Ist das rote Blusenshirt, das Laura Wilhelm auf dem Foto oben trägt, auch in dem Buch?

    • Laura Wilhelm

      Liebe Johanne, ich freue mich, dass Dir mein Shirt gefällt – allerdings ist es leider nicht als Modell im Buch…ich merke es mir gerne für mein nächstes vor 🙂

      Liebe Grüße Laura

  • miegge Meyer

    Immer wieder eine Freude, dass ihr hier Bücher vorstellt und auch jeweils einen Schnitt veröffentlichen dürft 🙂 Das Blusenhirt-Buch werde ich mir merken für meinen nächsten Besuch beim Buchhändler.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team