Kreative Artikel zum Thema Quilten

Old Block Quilt-Along, Teil 29: Tennessee Star

Heute stelle ich euch einen neuen, wunderbaren Sternblock im Rahmen unseres Old Block Quilt-Alongs vor! Es ist der 29. Block. Er nennt sich “Tennessee Star”.

Der Tennessee Star wird Nancy Cabot zugeschrieben, die den Block um 1930 in ihrer Kolumne für die Chicago Tribune Kolumne beschrieb. Ihr Tennessee Star war allerdings eine Version mit einem applizierten Mittelteil – so wie es der folgende Zeitungsausschnitt aus der “Kansas City Star” zeigt:

Dass es dieses Patchwork-Muster allerdings schon viel früher gab, beschreibt ein Artikel der Internetseite “Appalachian Quilt Trail“. Demnach war dieses Muster bereits Ende des 18. und Anfang des 19. Jahrhunderts sehr beliebt. Die Internetseite bezieht sich auf sogenannte Barn Quilts, also gezeichnete Quiltmuster auf Scheunen. Es ist aber davon auszugehen, dass das Muster entsprechend auch zur gleichen Zeit als Patchworkblock verwendet wurde.

(Quelle: barn quilter auf Flickr, “Tennessee Star”)

Wir nähen den Patchworkblock “Tennessee Star”

Der Tennessee-Star-Patchworkblock ist 10″ groß (10,5″ inklusive Nahtzugabe) und wird mit Schablonen gearbeitet.

Download der Patchwork-Schablonen

Für den Zuschnitt habe ich zwei PDF-Dokumente zum Herunterladen erstellt:

  • Das Erste ist ein Ausmalblatt. Damit könnt Ihr die Wirkung von Farben und Mustern bei diesem Block ausprobieren.
  • Auf dem Zweiten findet Ihr die Schablonen.

Auf dem PDF mit den Schablonen habe ich ein Kontrollquadrat mit 1 Inch Seitenlänge platziert, sodass Ihr kontrollieren könnt, ob Euer Ausdruck für die Schablonen die richtige Größe hat. Wichtig ist, dass  Ihr bei Euren Druckoptionen “Tatsächliche Größe” einstellt. Ich empfehle, dass Ihr die PDFs auf Euren Rechner herunterladet, um sie in einem PDF-Reader zu öffnen, z.B. im allseits bekannten Adobe Reader, und aus diesem heraus zu drucken. Der Druck direkt aus dem Browser ist möglich. Es scheint aber Browser zu geben, bei denen es im Druck zu Grössenabweichungen kommen kann.

Hier die Downloads:

Ausmalblatt “Tennessee Star”

Schablonen “Tennessee Star”

Zuschnitt der Schablonen

Folgende Anzahl an Teilen müsst Ihr zuschneiden:

  • Schablone A: 4 x Hintergrundstoff 
  • Schablone B: 4 x Hintergrundstoff
  • Schablone C: 8 x Musterstoff
  • Schablone D: 4 x Musterstoff
  • Schablone E: 4 x Musterstoff
  • Schablone F: 4 x Musterstoff
  • Schablone G: 4 x Musterstoff

Nähen des Patchworkblocks “Tennessee Star”

Ein bisschen ähneln sich die Blöcke mittlerweile schon. Daher ist das jetzt nicht mehr neu für euch, oder? Aber keine Angst, dieses Mal sind die Y-Nähte vollkommen harmlos und das Zusammennähen entsprechend unkompliziert!

Dieser schöne Sternblock besteht wieder aus vielen Einzelteilen, die Ihr Euch zur Übersicht wie gewohnt zunächst auslegt.

Er wird aus vier zusammenzunähenden Blockteilen gearbeitet. Jedes davon besteht aus 2 Teilen C und je einem Teil der anderen Schnitteile. Wenn Ihr Euch auf dem Ausdruck der Schablonen das Blockschema betrachtet, dann erkennt Ihr diese 4 Blockteile sehr gut und könnt auch genau die Zuordnung der Schnitteile nachvollziehen (hoffe ich zumindest 😉).

Im ersten Schritt näht Sternteil F und Hintergrund B – Sternteil C mit Sternteil E – Sternteil C mit Sternteil D – sowie Sternteil G mit Hintergrundteil A zusammen. So erhaltet Ihr folgendes Schema:

Jetzt markiert Ihr am besten die Schnittpunkte der Nahtzugaben, wie im folgenden Bild gezeigt:

Bevor Ihr nun die Teilungsnähte schließt, überlegt Euch, ob Ihr die Naht in einem “Schwups” schließen wollt oder besser (wie ich es gemacht habe) bis zur Teilungsnaht näht und dort zunächst stoppt und verriegelt…

… um dann die nächste Naht von dieser Teilungsnaht aus zu beginnen.

So sollte dann das Ergebnis des vorher Beschriebenen aussehen:

Der folgende Schritt ist logisch: die Teilungsnaht zwischen den beiden Blockhälften schließen. Diese beschriebenen Schritte wiederholt Ihr nun bei allen drei folgenden Blockvierteln.

Daraufhin erhaltet ihr vier identische Blockteile.

Schließt zunächst die beiden oberen und unteren Blockteile…

… dann die mittlere Teilungsnaht.

Und so sieht er aus, dieser wunderschöne Sternblock! Es sollte euch nach allem, was ihr bei diesem Quilt Along schon geschafft habt, ein Leichtes sein, diesen Block zu nähen.

Ich bin mir sicher, ganz bald schon die ersten Exemplare hier auf dem BERNINA Blog im Community Bereich, auf Instagram oder Facebook zu sehen! Vergesst nicht, Euer Bild auf Social Media mit dem Hashtag #BERNINAOldBlockSampler zu versehen!

Variationen Patchworkblocks “Tennessee Star”

Die folgenden Bilder der Varianten habe ich bei meinen Recherchen in Suchmaschinen gefunden. Sie entsprechen natürlich nicht dem Tennessee Star Block, aber vom Aufbau des Blocks sind sie sehr ähnlich. 

(Quelle: joomoolynn auf Flickr, “Tennessee Star”)

(Quelle: Wombat Quilt, 22.4.2013 / Aus dem Buch: 50 Fabulous Paper-Pieced Stars von Carol Doak)

Neu hier?

Habt Ihr den Quilt-Along gerade erst entdeckt? Kein Problem! Ihr könnt jederzeit einsteigen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, und es gibt eine BERNINA 570 QE zu gewinnen! Alle Artikel sind und bleiben abrufbar.

Im ersten Beitrag, der Ausschreibung des Quilt-Alongs, findet ihr die ersten und wichtigen Informationen zu unserem gemeinsamen Projekt:

Old Block Quilt-Along – wer macht mit?

Die weiteren, bereits publizierten Blöcke des Quilt-Alongs findet ihr hier:

Old Block Quilt-Along – alle Artikel in der Übersicht

Jetzt legt mal los und seid euch sicher, dass ich schon gespannt auf eure Tennessee Star Blöcke bin!

Bis ganz bald,

Andrea

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: 1/4 Inch Nähfuß, Baumwollstoff, Inchlineal, Markierstift, Nähgarn, Nähmaschine, Patchwork-Lineal Inch, Patchworkstoffe, Rollschneider, Schere, Schneidematte, Stecknadeln
Verwendete Produkte:
BERNINA 790
BERNINA 790
Patchworkfuss # 97
Patchworkfuss # 97

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

14 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team