Kreative Artikel zum Thema Quilten

Sugaridoo Quilt-Along – Quilten, Teil 3: “Ordnung im Chaos”

Willkommen zu einer neuen Woche im One Two TREE Quilt-Along! Nur für den Fall, dass Ihr neu hier seid: In diesem Quilt-Along lernen wir, mit Linealen zu quilten. Wir üben auch das Freihandquilten. Schaut hier nach, um alle Blogbeiträge zu diesem Projekt zu finden: One Two TREE Quilt-Along im BERNINA Blog.

Ihr könnt jederzeit einsteigen. Es ist keine Anmeldung nötig. Wenn Ihr mögt, könnt Ihr Euch aber für meinen (englischen) Newsletter anmelden. Dann erhaltet Ihr regelmässige Updates. 

Den BERNINA Blog-Newsletter habt Ihr sicher alle schon abonniert 😉.

Letzte Woche hatten wir mit Kreislineal gearbeitet, hier der Link zum Beitrag: One Two TREE Quilt-Along – Quilten, Teil 2: “Rundherum”. Heute kümmern wir uns um die Bäume 5 und 6. Seid Ihr bereit für ein bisschen Freestyle-Quilten in der Freihandtechnik?

Zuerst zeige ich Euch wieder die Layout-Übersicht unseres Quilts, damit Ihr seht, wo wir uns heute bewegen:

Quilten, Teil 3 – das Video

Im Video seht Ihr, wie ich ein Freihandmuster und ein Muster mit der Taj-Schablone von Angela Walters quilte. Im Blogbeitrag unten findet Ihr zusätzlich die schriftliche Anleitung und Vorschläge für alternative Designs.

Wir benötigen Deine Zustimmung, um diesen Service zu laden

Wir verwenden den Service von YouTube, um Videos anzuzeigen. Dieser Service kann Daten zu Deinen Aktivitäten sammeln. Nähere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbestimmungen. Um diese(s) Video(s) anzuzeigen, passe bitte Deine Cookie-Einstellungen an und akzeptiere “Cookies für Marketingzwecke”.

Cookie-Einstellungen ändern

Bäume umrahmen

Vergesst nicht, einen Umriss um Eure Bäume zu nähen. Wenn Ihr das bis jetzt nicht getan macht, tut es jetzt und umrahmt alle Eure Bäume.

Wir quilten Baum 5

Mäander, Schleifen und Schnörkel nähen, einen Raum ausfüllen … das ist es, was wir bei Baum 5 tun werden. Ihr könnt nach Gutdünken einen Stil für Eure Linien wählen – mit Schleifen, ohne Schleifen – und den gesamten Raum von Baum 5 ausfüllen. Dabei müsst Ihr auf Eure Stiche achten und üben, diese gleichmässig zu halten. Gleichzeitig müsst Ihr darauf achten, wohin Ihr näht, damit Ihr die Fläche regelmässig füllen könnt. Das kann ein bisschen viel aufs Mal sein und ist definitiv eine Herausforderung.

Baum quilten mit Mäandern und Schleifen

Nehmt Euch deshalb etwas mehr Zeit als sonst für ein Übungsstück, um ein besseres Gefühl für Euer Muster zu bekommen. Geht es langsam an! Ihr könnt jederzeit aufhören, Eure Hände neu positionieren oder eine Pause machen!

Mäanderquilten in einem Baum

Wenn Ihr auf einen Rand des Baumes trefft, könnt Ihr mit einem Wanderstich (Travel Stitching) zu der Stelle gelangen, von der aus Ihr weiternähen möchtet. 

Viel Spass dabei! Im Video zeige ich eine weitere Variante der Schlaufen, falls Ihr Lust auf eine kleine Herausforderung habt 🙂

Wir quilten Baum 6

Zeit, den Taj-Ruler hervorzuholen!

Beginnt an der Spitze des Baumes links. Legt die Hälfte Eures Lineals auf den Baum und näht ungefähr einem Viertel des Taj-Lineals entlang, von der linken äusseren Seite zur Spitze des Lineals. Schaut Euch das im Video an, um zu sehen, wie ich das Lineal platziere und wie ich quilte. Ich spreche im Video Englisch, aber Ihr werdet bestimmt folgen können, auch wenn Ihr kein Englisch könnt.

Wenn Ihr die Oberkante des Baumes erreicht, bewegt das Lineal etwas nach rechts und quiltet auf der rechten Seite des Taj-Lineals wieder einen Viertel nach unten. Wir verwenden nur die obere Hälfte des Lineals:

Wiederholt dies, bis Ihr auf der rechten Seite des Baums angelangt seid.

Nun quilten wir von der rechten Seite des Baums zurück nach links. Verschiebt das Lineal so, dass Eure nächste Naht in der Mitte der zuvor gequilteten Form endet. Möglicherweise müsst Ihr mit dem Lineal über die rechte Seite des Baumes hinausfahren, um die richtige Ausgangsposition zu erreichen. 

Wenn Ihr zurück auf der linken Seite des Baums seid, fahrt nach unten, bis Ihr in der Position seid, um eine weitere Reihe zu quilten.

Macht so weiter, bis Ihr am unteren Ende des Baums angekommen seid.

Schaut Euch das Video oben an, um zu sehen, wie ich mit dem Baumstamm und der Unterseite des Quilts umgehe. Wir müssen dort ein wenig puzzeln. Wenn Ihr lieber über den Stamm hinwegquiltet, ist das auch in Ordnung. 

Ich liebe die Baumblattstruktur, die dieses Lineal erzeugt!

Mögliche Alternativen

Wenn Ihr kein Taj-Lineal habt, aber ein Kreislineal, dann könnt Ihr mit Halbkreisen eine Variation des Blättermusters machen. Das sieht so aus:

Wie sehen Eure Bäume 5 und 6 aus? Zeigt gerne Bilder Eurer Quilts auf Instagram mit dem Hashtag #OneTwoTreeQAL oder im Community-Bereich des BERNINA Blogs: One Two TREE im Community-Bereich des BERNINA Blogs.

Nächste Woche geht’s weiter

Nächste Woche quilten wir mit dem Wavy-Lineal und dem Lolipop-Lineal. Das wird ein Spass! Ich werde Euch aber auch tolle Alternativen zeigen, die Ihr ohne diese Lineale umsetzen könnt. 

Ich bin schon ganz gespannt, was für Muster Ihr diese Woche für Eure Bäume wählt. Zeigt Ihr mir Bilder davon auf Instagram oder im Blog-Communitybereich?

Wir sehen uns in einer Woche!

Bis dahin alles Liebe
Irene

Schwierigkeitsgrad: AnfÀnger
Verwendete Produkte:
BERNINA Q 16
BERNINA Q 16
Verstellbarer Rulerfuss mit Schlitz #72S
Verstellbarer Rulerfuss mit Schlitz #72S

Themen zu diesem Beitrag , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder ĂŒber die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht fĂŒr den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team