Kreative Artikel zum Thema Nähen

Saum nähen bei dehnbaren Stoffen mit Stretchfix

Ihr Lieben, heute möchte ich euch zeigen, wie ihr bei dehnbaren Stoffen einen Saum nähen könnt, der sauber und gleichmäßig aussieht.

Welche/r Näher/In kennt es nicht? Fix und einfach ist ein Shirt mithilfe der Overlock genäht – wenn nicht das lästige Säumen wäre. Da greift man doch lieber schnell zum Bündchenstoff. Denn nicht selten sieht ein Saum bei dehnbaren Stoffen spätestens nach dem Waschen so aus:

Das kann man anschließend mühevoll bügeln, aber so wirklich Freude macht das nicht. Daher habe ich für euch das Band Stretchfix aus dem Hause Vlieseline getestet, das genau dieseProblematik beheben soll.

Um gleichzeitig auch der Nachhaltigkeit Genüge zu tun, habe ich zwei ältere Shirts im Kleiderschrank gefunden, die am unteren Teil schon ausgewaschen oder durch eine Gürtelschlaufe in Mitleidenschaft gezogen wurden. Die oberen Teile der Stillshirts sind aber noch im guten Zustand, also wollte ich lediglich das Unterteil austauschen. Dafür habe ich mich für einen Musselinstoff und einen dünnen Baumwolljersey entschieden.

Materialübersicht:

Ihr benötigt:

Image of Rücktransportfuss mit transparenter Sohle # 34.

Rücktransportfuss mit transparenter Sohle # 34

Beim Rücktransportfuss mit transparenter Sohle #34 sind Einstich- und Nadelbereich perfekt im Blick. Die Markierungen ermöglichen sehr genaues Nähen.

Mehr erfahren

Saum nähen

Saum nähen – das Band anbringen

Da das Stretchfix ganz 3cm breit ist, mein Saum aber nur halb so hoch werden soll, teile ich es mithilfe des Rollschneiders in der Mitte.

Wenn die Stoffkante stark ausfranst, wie hier beim Musselin der Fall, versäubere ich sie mit der Overlock.

Nun wird das Band mit der Klebeseite nach unten auf die linken Stoffseite gebügelt. Verwendet dafür die Angaben des Herstellers.

Im nächsten Schritt wird der Saum umgebügelt. Der Papierstreifen bleibt zur besseren Maßangabe noch darauf.

Saum nähen

Danach wird das Papier vorsichtig abgezogen und der Saum nochmals umgebügelt. Schon beim Bügeln merkt man, dass der Saum sehr gerade und ordentlich wird.

Und nun könnt ihr schon den Saum nähen. Verwendet dazu am besten einen langen Geradstich zum Feststeppen.

Saum nähen

Ich muss sagen, das Ergebnis überzeugt! Oder was meint ihr?

Beim Baumwolljersey, der nicht ausfranst, habe ich den Schritt der Verzauberung weggelassen, ansonsten geht ihr hier genau gleich vor.

Und auch hier ein absolut sauberes Ergebnis!

Die Oberkante meiner beiden Stoffe habe ich bei voller Stoffbreite übrigens eingekräuselt, danach die Seitennaht rechts auf rechts geschlossen und dann an der Teilungsnaht der Stillshirts angebracht.

Herzlichen Glückwunsch, fertig sind wirklich schöne Säume!

Saum nähen

Und das sowohl beim dünnen Musselin, wie auch beim dehnbaren Jersey!

Saum nähen

Über diesen Stillshirts kann ich übrigens wunderbar meine Crop-Hoodies von vor der Schwangerschaft tragen. So ist auch dezentes Stillen in der Öffentlichkeit möglich.

Ich freue mich sehr, wenn Handmade-Kleidung mit Upcycling besser aussieht, als das gekaufte Original, oder wie geht es euch damit?

Saum nähen

Saum nähen – ab heute kein Problem mehr. Ich wünsche euch viel Freude beim Verwenden des Stretchfixes. Schreibt mir doch gerne in die Kommentare, für welches Projekt ihr das Band gerne einsetzt.

Herzliche Grüße,
Sara

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Baumwolljersey, Musselin, Seracycle, Stretchfix
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580
Rücktransportfuss mit transparenter Sohle # 34
Rücktransportfuss mit transparenter Sohle # 34

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

8 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Martha Gronki

    Liebe Sara.Tolle Idee, aber leider nur für gerade Säume. Gibt es auch eine Hilfe für abgerundete Säume?Liebe GrüßeMartha

  • mariel

    Vielen Dank für die ausführliche Anleitung.Und besonders für den Mundwinkellifter!”Beim Baumwolljersey, der nicht ausfranst, habe ich den Schritt der Verzauberung weggelassen…” 

  • Katja Seipel-Büttenbender

    Hallo liebe Sarah,wie schaut es nach dem Waschen aus? Hält es die Form wirklich? Das wäre spannend, da ich schon länger überlege, mir eine Cover zuzulegen (noch ein Gerät für das ich eigentlich keinen Platz habe)  da mir die Säume mit der Zwillingsnadel nicht gut gelingen (nach dem Waschen habe ich immer einen Wulst 😭), obwohl ich alle möglichen Tricks anwende. Danke dir vorab für Deine Antwort.

    • Sara Öchsner

      Liebe Katja, ja, der Saum bleibt auch nach dem Waschen schön. Wichtig ist, dass man das Band wirklich nach Herstellerangaben bügelt und nachher bei 30 Grad wäscht. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Meine Coverlock – die L220 – mag ich natürlich gerade auch bei Kinderkleidung nicht mehr missen. Viele liebe Grüße, Sara

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team