Kreative Artikel zum Thema Nähen

Kissen aus Jeans nähen – Gratis-Schnittmuster und Nähanleitung

Was macht man mit der alten Jeanshose, die nicht mehr passt oder vielleicht ein Loch oder einen Fleck hat? Wegschmeissen? Auf gar keinen Fall! Daraus kann man wundervolle Sachen machen – beispielsweise ein Kissen aus Jeans nähen. Jeans ist ein robuster Stoff und eignet sich perfekt für das Upcycling. Ich zeige Euch, wie daraus zwei Kissenhüllen entstehen, eine im Hexagondesign, die andere mit Schachbrettmuster. 

Kissen aus Jeans nähen – Schnittmuster und Anleitung

Die Sonne scheint, das Wetter ist perfekt – da verbringt man doch gerne die Zeit im Garten oder auf dem Balkon. Um es Euch noch gemütlicher zu machen, könnt Ihr diese hübschen Kissenhüllen aus Jeans nähen.

Was Ihr dafür braucht und wie es geht, zeige ich Euch gerne in diesem Beitrag. Zur Anleitung erhaltet Ihr die Hexagonform in zwei Grössen als Gratis-Schnittmuster. Viel Spass beim Nähen!

Kissen aus Jeans nähen – Gratis-Schnittmuster

Das Schnittmuster für die Hexagonform steht Euch im Format A4 unter dem folgenden Download-Link gratis zur Verfügung.

Schnittmuster-Download (PDF, Format A4)

Das Hexagon gibt es in zwei Grössen, mit 5 cm Kantenlänge und mit 4 cm Kantenlänge. Wenn Euer Kissen die gleiche Grösse erhalten soll wie meines, achtet beim Ausdrucken des Schnittmusters darauf, dass Ihr keine Grössenanpassungen vornehmt, sondern in Originalgrösse (Skalierung=100%) druckt.

Material

Zum Nähen des Jeans-Kissens könnt Ihr folgendes Material verwenden:

  • Alte Jeanshose in verschiedenen Farben 
  • Outdoorstoff
  • Vliesofix
  • Reissverschluss mit dem Zipper
  • Passendes Nähgarn
  • Eventuell Kunstleder in Spiegel-Optik oder Glitzervinyl

Kissen in Hexagon-Optik nähen – Vorbereitung

Um eine Kissenhülle in Hexagon-Optik zu nähen, braucht Ihr 30 Hexagone mit 5 cm Kantenlänge, einige Hexagone aus Spiegel-Kunstleder oder Vinyl mit 4 cm Kantenlänge und genauso viele Hexagone aus Vliesofix (wieviele es werden, entscheidet Ihr selbst).

Nähanleitung: Kissen aus Jeans nähen

1. Bringt mit Hilfe eines Bügeleisens und eines Bügeltuchs das Vliesofix mit der rauen Seite an die linke Seite des Kunstleders an. Die genaue Anleitung dazu findet Ihr hier: www.vlieseline.com/Produkte/Kreativsortiment/Vliesofix/.

2. Zieht das Trägerpapier ab und legt das kleine Hexagon mittig auf das grosse Hexagon aus Jeans. Dreht es vorsichtig auf die linke Seite um und bügelt es fest. 

3. Auf die gleiche Art und Weise bringt Ihr nun alle Kunstleder-Hexagone an. 

4. Näht die Kunstleder-Hexagone knappkantig an. Bei den schwierigen Stoffen hilft am besten der Rollenfuss #51.

Image of Rollenfuss # 51.

Rollenfuss # 51

Mit dem Rollenfuss #51 gelingt der gleichmässige Materialtransport auf schwierigen Stoffen. Mithilfe seiner Rollen gleitet er leicht über haftende Materialien.

Mehr erfahren

Die Vorderseite der Hülle nähen

5. Schneidet aus einem Outdoorstoff ein 52/52 cm grosses Quadrat zu. Ihr müsst jetzt 6 Jeans-Hexagone in der Mitte in 2 Teile und 1 Hexagon in 4 Teile teilen. Platziert alle Hexagone auf dem Vorderteil der Kissenhülle mit einem Abstand von 2 cm zum Rand. 

6. Steckt alle Hexagone sorgfältig mit Stecknadeln fest. 

7. Für das Nähen von Jeans und anderen festen Stoffen ist der Jeansfuss #8 besonders gut geeignet. 

Image of Jeansfuss # 8.

Jeansfuss # 8

Der Jeansfuss # 8 erzeugt saubere Geradstichnähte auf dicken, harten Stoffen wie Jeans, Leder oder Reisetaschen.

Mehr erfahren

8. Näht nun alle Hexagone rundherum fest. Die Vorderseite ist fertig!

Die Rückseite von der Hülle nähen

9. Für die Rückseite braucht Ihr ein 52/47 cm und ein 52/7 cm grosses Viereck. Ausserdem werden ein 48 cm langer Endlosreissverschluss mit einem Zipper und 2 Reissverschluss-Enden aus dem Outdoorstoff benötigt.

10. Legt die Reissverschluss-Enden mit der rechten Seite auf den Reissverschluss, befestigt alles mit einer Klammer und näht es fest.

11. Klappt die Reissverschluss-Enden auf und steppt es knappkantig ab. 

12. Legt den Reissverschluss mit den Raupen auf die rechte lange Seite des grossen Vierecks. 

13. Näht es mit dem Reissverschluss-Fuss fest.

14. Steppt es knappkantig ab. Besonders gut eignet sich dafür der Schmalkantfuss #10.

Image of Schmalkantfuss # 10.

Schmalkantfuss # 10

Der Schmalkantfuss #10 ist optimal zum Absteppen, Säumen und Verzieren. Durch sein spezielles Führungsblech gelingen mit ihm exakt gerade Nähte.

Mehr erfahren

15. Genauso wird auch das kleine Viereck an den Reissverschluss angenäht. 

Kissenhülle fertigstellen

16. Legt die Vorder- und Rückseiten rechts auf rechts aneinander, gleicht sie ggf. an und näht rundherum mit einem 1 cm Abstand fest. Achtet unbedingt darauf, dass der Reissverschluss offen ist! 

17. Kürzt mit einer Zickzackschere die Nahtzugabe und schneidet die Ecken ab. 

18. Wendet die Hülle und steckt die Kissenfüllung rein.

Kissen in Schachbrett-Optik

19. Für die Kissenhülle in Schachbrett-Optik benötigt Ihr die gleichen Teile mit gleichen Massen wie bei der Hülle in Hexagon-Optik. Nur verwendet Ihr statt Hexagonen 25 Quadrate aus Jeans mit dem Mass 10/10 cm.

20. Platziert alle Quadrate auf dem Vorderteil mit einem Abstand von 1 cm zum Rand. Steckt alles sorgfältig mit den Stecknadeln fest.

21. Näht jedes Quadrat mit ca. 2 cm Abstand zum Rand rundherum an.

22. Nun braucht Ihr etwas Zeit und Geduld, um die Ränder von den Quadraten auszufransen 🙂

Ein Nahttrenner kann Euch dabei helfen, die Fäden rauszuziehen.

Der Rest wird genauso genäht, wie bei der Hexagon-Hülle.

Hier seht Ihr das Ganze noch im Video:

Wir benötigen Deine Zustimmung, um diesen Service zu laden

Wir verwenden den Service von YouTube, um Videos anzuzeigen. Dieser Service kann Daten zu Deinen Aktivitäten sammeln. Nähere Informationen findest Du in unseren Datenschutzbestimmungen. Um diese(s) Video(s) anzuzeigen, passe bitte Deine Cookie-Einstellungen an und akzeptiere “Cookies für Marketingzwecke”.

Cookie-Einstellungen ändern

Viel Erfolg beim Kissen-Nähen!

Liebe Grüsse,
Olga 

Gratis Nähanleitung: Kissen aus Jeans

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: alte Jeans, Endlosreissverschluss mit Zipper, Glitzervinyl, Jeanshose, Nähgarn, Outdoorstoff, Vliesofix
Verwendete Produkte:
BERNINA 480
BERNINA 480
Jeansfuss # 8
Jeansfuss # 8
Schmalkantfuss # 10
Schmalkantfuss # 10
Rollenfuss # 51
Rollenfuss # 51

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

6 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team