Kreative Artikel zum Thema Nähen

Einfache Zugbeutel für Spielzeug nähen

Ordnung im Spielzeug halten ist eine Aufgabe für sich. Neben Körben und Kisten verwenden wir auch gerne einfache Zugbeutel aus Stoff, in denen die unterschiedlichen Spiele aufbewahrt werden. So können auch mehrere Spiele ordentlich in einer Kiste auf den nächsten Spieleinsatz warten. Ich zeige euch heute, wie man diese einfachen Zugbeutel für Spielzeug näht.

Materialien für die einfachen Zugbeutel

Alle Maße sind inklusive einer Nahtzugabe von 1cm. 

  • Baumwollwebware mit den Maßen 22 x 52cm (hier im Bruch gelegt zu 22 x 26cm)
  • ca. 50cm Kordel 
  • 38 cm Schrägband (gefaltet 2cm breit)
  • Nähgarn in weiß und für den Spezialeffekt in Regenbogenfarben (ich verwende gerne Seralon und Seracor von Mettler Threads, die gibt es nicht nur in uni sondern auch in Multicolour)

Anleitung für die einfachen Zugbeutel

Wir schließen zuerst die erste Seitennaht mit einer Nahtzugabe von 1cm. 

Direkt im Anschluss versäubern wir die Naht mit der Overlock.

Ihr habt keine Overlock? Dann könnt ihr die Naht mit einem Zick-Zack-Stich oder der Overlocknaht eurer Nähmaschine versäubern. 

Dann nähen wir das Schrägband an die obere Kante des zukünftigen Zugbeutels. Dafür falten wir das Schrägband auf und falten es wieder mittig zusammen. 

Auf der ursprünglichen Falz des Schrägbands wird das Schrägband jetzt aufgesteppt. 

Auch diese Naht wird im Anschluss direkt versäubert. 

Wie ihr seht, habe ich gleich drei Zugbeutel genäht. Die Schritte bieten sich für eine kleinere Serienproduktion super an. Damit die Kinder der Inhalt unterscheiden können, verwende ich gerne unterschiedlich farbige Schrägbänder. 

Aber weiter mit den Zugbeuteln: Jetzt nähen und versäubern wir die zweite Seitennaht und die Overlockraupen werden in die Overlocknähte eingezogen. 

Bei 35°C im Nähzimmer war ich definitiv zu faul zum Bügeln und auch der zukünftige Einsatz in der Spielzeugkiste hat mich das Bügeleisen in der Ecke stehen lassen, bis zu diesem Schritt: Das Schrägband wird nach oben aus dem Zugbeutel rausgebügelt und im Anschluss mit dem Regenbogengarn abgesteppt. Dafür nehme ich den Schmalkantfuß 10 und eine größere Stichlänge. 

Im Anschluss wenden wir die Beutel und formen die Ecken schön aus, bevor die Beutel ihre Kordel bekommen. 

Die Kordeln könnt ihr mit einem einfachen Knoten schließen und schon sind eure Beutel einsatzbereit. 

So herrscht jetzt wieder ein bisschen mehr Ordnung in der Spielzeugkkiste. 

Viel Spaß beim Nachnähen!

Liebe Grüße Dominique

Gratis Schnittmuster & Nähanleitung: Zugbeutel für Spielzeug

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team