Kreative Artikel zum Thema Nähen

Das ultimative Weihnachtsgeschenk: Messertasche aus Kork

Zu Weihnachten nähen wir eine Messertasche aus Korkstoff

Jedes Jahr stellt sich zu Weihnachten die gleiche Frage: Welches Weihnachtsgeschenk für wen? Ich stelle Euch heute eine Nähanleitung mit einer Geschenkidee für Hobbyköche (und durchaus auch für Profiköche) zur Verfügung: Wir nähen eine Messertasche aus Korkstoff. Messertaschen sind perfekt für den täglichen Transport. In einer Messertasche kann man alle Schneidewerkzeuge sicher und kompakt verstauen. 

Gekaufte Messertaschen sind meist sehr teuer, und wenn man zwei neue Messer kauft passt garantiert eines nicht in die Tasche hinein.

Unsere Lösung: Die Messertasche passend selber machen. Der besondere Kniff: Ohne Schlaufen und Co., sondern ganz elegant mit Hilfe von Magnetband. Wer rechtzeitig anfängt, bekommt keinen Stress und ist rechtzeitig vor Weihnachten fertig. 

Anleitung – Messertasche nähen aus Korkstoff als Weihnachtsgeschenk

Ob dezent oder lieber farbig, entscheidet Ihr bei der Auswahl des Korkstoffs.

Das wichtigste: Nehmt keine Billig-Magnete. Neodym-Magnete NdFeB (Neodym-Eisen-Bor) sind zurzeit die stärksten permanenten Magnete auf dem Markt. Ihr wollt ja nicht, dass das Messer plötzlich im Fuß des Benutzers steckt.

Messertasche nähen aus Kork – Materialien und Werkzeuge

Die Anleitung für diese Messertasche ist nicht wie üblich mit genauen Grössenangaben geschrieben, sondern lockerer verfasst. Ich habe mit Korkabschnitten von 50×70 cm gearbeitet.

Material:

  • Korkstoff für aussen
    • 1 Bogen B-Ware als mittlere Schicht
    • 1 Bogen Kork schwarz für innen
  • Vliesofix
  • Magnetband
  • Doppelhohlnieten
  • 2 Kragenknöpfe

 

Nähen der Messertasche aus Kork

Zuerst hinterbügle ich jeden Korkzuschnitt mit einer Lage Vliesofix. Diese dann erstmal beiseite legen.

Die Magnetbänder müssen von der Höhe so eingenäht werden, dass der Messergriff „Luft hat“. Für diesen Höhenausgleich lege ich 3 schmale Streifen unseres Taschenvlieses zusammen. Dann finde ich die richtige Anordnung für die Messer und nähe das Vlies einmal mittig und kantenbündig auf den B-Ware-Kork auf.

Dieses sehr coole Magnetband kann problemlos mit der Schere geschnitten werden. 5 Teile schneide ich zu. Das Magnetband ist mit einer sehr starken Klebeschicht auf der Rückseite beschichtet.

Dann entferne ich das Papier von der Rückseite des Magnetbands und klebe die Bänder auf die aufgenähten Vliesstreifen.

Als nächstes entferne ich ebenfalls die Papierrückseite des aufgebügelten Vliesofix am Kork. Den schwarzen Kork für die Tascheninnenseite positioniere ich über die B-Ware mit den Magnetstreifen und decke alles gut mit Backpapier ab. Dann bügle ich mit Baumwolltemperatur beide Korklagen zusammen. Mit den runden Kanten des Bügeleisens lassen sich die Vertiefungen zwischen den Magnetstreifen sehr gut ausarbeiten. Langsam arbeiten und das Bügeleisen nicht hin- und herschieben, sondern Stück für Stück umsetzen.

Vlies und Magnetstreifen umrunde ich mit einem Dreifachstich mit der Nähmaschine. Damit die Umrandung schön gerade wird, male ich vorab mit Lineal und Schneiderkreide. Die Schneiderkreide lässt sich nachträglich mit einem feuchten Tuch einfach entfernen. 

Das Abziehleder, sowie die Parmesanraspel braucht auch Platz in der Messertasche. Dieses zusätzliche Zubehör fixiere ich mit Korkbändern. Diese sind zweilagig, verklebt mit Vliesofix und auf 2 cm Breite geschnitten. Zur Ermittlung der Länge nehme ich zweimal die Höhe und einmal die Breite der Werkzeuge und der Position der Halterung.

Die geschnittenen Streifen umrunde ich mit einem 2.5-mm-Geradstich und bringe dann die Lochung an den Enden an. Mit einem Stanzeisen schlage ich die passgenauen Öffnungen für die Nieten durch beide Lagen Kork und bringe danach die Doppelhohlnieten an.

Hier nochmals eine Ansicht von oben. Die Werkzeuge haben am Griff eine schmale Halterung und bekommen am oberen Ende nochmals eine weitere Halterung, damit sie nicht verrutschen.

Als Kratzschutz beim Zusammenrollen der Tasche (und der Messer) nähe ich noch ein Stück Oilskin am oberen Rand der Tasche, oberhalb der Messerleisten an.

Fertigstellung der Messertasche aus Kork

Das Hauptteil der Messertasche ist fertig und jetzt kann ich die Aussenseite aus Kork montieren. Hierzu bügle ich die Rückseite der B-Ware mit der Rückseite des Korks für die Aussenseite zusammen. Beide sind mit Vliesofix versehen und lassen sich gut und dauerhaft zusammenbügeln.

Mit Clips hefte ich alle vier Seiten und alle 3 Lagen rundherum zusammen.

Jetzt wird von der Mitte aus nach aussen verklebt. Eine Lage Backpapier schützt erneut das Material. Stück für Stück versetze ich das Bügeleisen und klebe die Korklagen zusammen. Die angebrachten Laschen für die Werkzeuge dürfen beim Bügeln zusammengedrückt werden, das Material nimmt dadurch keinen Schaden. Darauf achten, dass die Ränder sehr gut zusammenkleben.

Zur zusätzlichen Fixierung der Korklagen und zum einfacheren Zusammenrollen nähe ich zwischen Laschen und Magnetbändern zweimal im Abstand von 1 cm von oben nach unten. Erst danach schneide ich rundherum die Messertasche sauber Korrektur. Dann runde ich die vier Ecken der Messertasche noch ab und male mit Lederkantenfarbe die gesamte Aussenkante farblich passend an. Sobald die Farbe getrocknet ist, umrunde ich die Aussenkante mit knappkantig mit einem Dreifachstich mit der Nähmaschine.

Als klassischen, einfachen Verschluß habe ich 2 Korkriemen aus Kork gewählt. Breite: 2 cm. Dazu habe ich die ebenso klassischen Kragenknöpfe zur Längenregulierung ausgesucht.

Mit der selbstgenähten Messertasche haben die schönen, und hoffentlich scharfen Kochmesser und edlen Küchenhelfer ein würdiges Zuhause. Gute Messer gehören einfach nicht in die Küchenschublade, denn dort verkratzen sie und werden stumpf. Ein hochwertiges Messer ein Schmuckstück für jede Küche und muss nicht in einer Schublade versteckt werden. Daher ist so eine Messertasche zu Weihnachten auch ein wirklich sinnvolles Geschenk, das den beschenkten Koch oder die beschenkte Köchin bestimmt freuen wird.

 

Ich hoffe, dass ich Euch mit dieser Anleitung das Selbernähen der Messer-Verpackug schmackhaft machen konnte und wünsche Euch viel Spass beim Nacharbeiten. Wenn Ihr gleich startet, habt Ihr vor Weihnachten vielleicht sogar zwei oder mehrere solcher Messertaschen realisiert. Denn eine davon mögt Ihr vielleicht selber behalten 😉.

Alle Materialien für diese edle und praktische Verpackung bekommt Ihr wie immer bei korkundkuloer.de.

Herzlichst,
Jutta

Gratis Schnittmuster & Nähanleitung: Messertasche aus Kork

Kommentare zu diesem Artikel

12 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team