Kreative Artikel zum Thema Nähen

Nähanleitung für das Kleid “Dorette” – Sew-Along, Teil 2

Willkommen beim zweiten Teil unseres BERNINA Sew-Alongs! Wir nähen zusammen das Kleid “Dorette” aus der neuen Ausgabe des Magazins inspiration. Im letzten Blogbeitrag habe ich euch schon den Schnitt vorgestellt und aufgelistet, welche Materialien ihr benötigt, um das Kleid zu nähen. Hier kommt ihr nochmal zum letzten Beitrag.

Nun legen wir richtig los. Ihr findet in diesem Blogbeitrag die ausführliche und bebilderte Nähanleitung für das Kleid “Dorette”. Ich nehme euch bei jedem Schritt mit!

Wer führt den Sew-Along durch?

Ich bin Linda. Das Nähen ist meine große Leidenschaft, an der ich euch auf meinem Instagram-Account regelmäßig teilhaben lasse. Dort findet ihr ganz viel Inspiration für selbst genähte Looks und hilfreiche Anleitungen für verschiedene Nähtechniken. Schaut gerne mal vorbei, ich freue mich über den Austausch mit anderen Nähbegeisterten 🙂

Ich durfte bereits elf weitere Sew-Alongs auf dem BERNINA Blog für euch durchführen. Wir hatten schon so viele weitere tolle Kleidungsstücke dabei: Kleider für jeden Anlass, eine elegante Hose im angesagten Bootcut-Stil, eine kuschelige Teddyjacke, einen schönen Jumpsuit, einen Mantel aus Wildlederimitat und vieles mehr. Hier könnt ihr euch die Beiträge zu meinen vergangenen Sew-Alongs anschauen:

Vorbereitungen – Stoff zuschneiden

Wir legen direkt mit dem Stoffzuschnitt los. Bevor wir starten, solltet ihr den Schnitt also bereits in eurer Größe ausgeschnitten haben.

Legt alle Schnittteile auf euren Stoff auf, das Vorder- und Rückenteil liegt hierbei im Bruch. Wir schneiden alle Stoffteile mit 1 cm Nahtzugabe zu. Für den Rocksaum gebt ihr 3 cm Nahtzugabe zu, an den Ärmeln 2 cm. Denkt unbedingt daran, alle Markierungen, die an den Schnitteilen angebracht sind, auf den Stoff zu übertragen. 

Beim Zuschnitt des Vorderteils bitte folgendes beachten: Ihr schneidet das Teil im Stoffbruch zu, schneidet es dann aber an der vorderen Mitte bis unterhalb der Tunnelstepplinien ein, wie eingezeichnet:

An der restlichen vorderen Mitte liegt das Teil im Bruch.

Nähanleitung Kleid “Dorette”

Schritt 1: Gewebeeinlage aufbügeln

Wir beginnen damit, Gewebeeinlage auf unsere beiden Besatzteile zu bügeln. Schneidet mit Hilfe des Schnittteils die Einlage zu und bügelt diese mit den Klebepunkten auf der linken Stoffseite liegend auf. Nutzt hierfür unbedingt ein Tuch zwischen Stoff und Bügeleisen. Lasst die Teile dann gut auskühlen.

Schritt 2: Vorderteil und Besatz vorbereiten

Schließt am Vorderteil die vordere Mittelnaht unterhalb des Schlitzzeichens bis zum Ende eures eingeschnittenen Stoffes. Ab dem unteren Tunnelzug lasst ihr die Naht schräg bis zum Ende auslaufen.

Am Ende des Schlitzes schneidet ihr eure Nahtzugabe bis knapp vor die Naht ein.

An den beiden Besatzteilen schließen wir nun ebenfalls die vordere Mittelnaht, wieder ab dem Schlitzzeichen. 

Schritt 3: Bänder nähen

Faltet euer langes Band für die Bindebänder rechts auf rechts entlang der langen Seite. Näht es mit ca. 5 mm Nahtzugabe zu.

Wendet das Band mit Hilfe eines Wende-Tools und schneidet es in der Mitte auseinander. Nun habt ihr eure zwei Bindebänder für das Vorderteil. Stülpt die offenen Enden je einer kurzen Seite nach innen um und näht sie zu.

Schritt 4: Besatz nähen

Steckt die Bindebänder oben an den Schlitz eures Vorderteils. 

Steckt die Schlitzkanten sowie die Halsausschnittkanten von Besatz und Vorderteil rechts auf rechts aufeinander und steppt sie fest. Achtet darauf, dass ihr in der Spitze eures V-Ausschnitts exakt näht.

Schneidet die Nahtzugaben in den Ecken zurück und an der Spitze eures V-Ausschnitts bis zur Naht ein. Wendet das Vorderteil mit Besatz.

Schritt 5: Rückwärtigen Halsausschnitt einfassen

Den rückwärtigen Halsausschnitt fassen wir mit dem kurzen Band ein, das ihr zugeschnitten habt. Dazu steckt ihr das Band rechts auf rechts auf euren Halsausschnitt und näht es fest. 

Schneidet die Nahtzugabe knapp zurück und bügelt sie in das Band. Bügelt dann 1 cm an der offenen langen Kante des Bandes um. Legt das Band um den Halsausschnitt, knapp über eure eben genähte Naht und steckt es fest. Näht es nun im Schatten der Naht, von der rechten Stoffseite aus fest.

Schritt 6: Schulternähte schließen

Legt euer Vorderteil rechts auf rechts auf euer Rückteil und steckt es an den Schulternähten fest. Der Besatz wird hierbei nicht mit gefasst! Schließt die Schulternähte.

Legt den Besatz nun rechts auf rechts auf das Vorderteil und näht ihn auf die eben genähte Schulternaht.

Wendet den Besatz nach innen und heftet ihn an Armausschnitt und Seitennaht des Vorderteils an.

Steckt dann Vorder- und Rückenteil rechts auf rechts entlang der Seitennähte fest und schließt diese bis runter zum Rocksaum.

Schritt 7: Tunnelzug nähen

Nehmt euer Band für den Tunnelzug und versäubert es entlang der Längszugaben.

Steckt das Band  für  den Tunnelzug links auf links an der Innenseite eures Kleides entlang der im Schnitt eingezeichneten Linien fest. Beginnt dabei in einer Seitennaht. Schlagt die kurzen Seiten des Bandes nach innen um. 

Steppt das Band knappkantig fest, zunächst entlang der rechten Längsseite, dann entlang der linken.

Schritt 8: Ärmel annähen

Schließt die Ärmelnähte eurer beiden Ärmel. Dabei lasst ihr in der Nahtzugabe eine kleine Lücke für den Gummi, den wir hier später noch einziehen.

Versäubert den Saum eurer Ärmel und bügelt diesen nach innen um. Steppt ihn fest.

Setzt nun die Ärmel in eure Armausschnitte ein, dafür reiht ihr sie zwischen den im Schnitt eingezeichneten Markierungen ein. Diesen Schritt erkläre ich euch ausführlicher im dritten Blogpost, der am 26.06. hier auf dem BERNINA Blog erscheint!

Schritt 9: Gummi einziehen und Kleid säumen

Wir haben es fast geschafft! Wir sind am Ende unserer Nähanleitung für das Kleid “Dorette” angekommen. Nun müssen wir nur noch die Gummis für unsere Ärmelsäume und den Tunnel an der Taille einziehen.

Dafür messt ihr euren Taillenumfang sowie den Umfang an euren Ellbogen aus. Schneidet dann drei Gummis nach diesen Maßen zu. Fixiert an einem Ende jeder dieser Gummis eine Sicherheitsnadel. Mit dieser könnt ihr den Gummi durch die jeweilige Öffnung schieben. 

Achtet darauf, dass das Ende eurer Gummis nicht mit in den Tunnel gezogen wird! Fixiert die Enden eurer Gummis mit der Sicherheitsnadel, schlüpft einmal zur Probe in eurer Kleid und überprüft, ob die Weiten passen und fixiert die Enden dann mit einigen Zickzackstichen.

Im letzten Schritt säumen wir unser Kleid. Dafür versäubert ihr den Rocksaum, schlagt ihn 3 cm nach innen um (vorher einmal anprobieren, ob die Länge euch gefällt und ggf. kürzen) und näht ihn fest. 

Nähanleitung Kleid “Dorette” – wir sind fertig!

Geschafft! Euer Kleid ist fertig – ihr könnt mächtig stolz auf euch sein. Ich hoffe, ihr seid gut mit meiner Nähanleitung zurecht gekommen. Fragen könnt ihr mir gerne hier in den Kommentaren hinterlassen oder auf meinem Instagram-Account stellen. Ich beantworte diese schnellstmöglich.

Werdet Teil der Sew-Along Community

Mein Kleid “Dorette” kennt ihr jetzt – umso gespannter bin ich auf eure fertigen Kleider! Ladet Bilder eurer fertigen Teile im Community-Bereich hier auf dem BERNINA Blog hoch oder postet sie mit dem #BERNINASewAlong auf Instagram. Markiert auch gerne den BERNINA Instagram-Account, den Account des Magazins inspiration sowie meinen Account. Ich freue mich, eure selbst genähten Kleider zu entdecken!

Sew-Along Kleid “Dorette” – so geht es weiter

Ihr findet alle Beiträge aus unserem Sew-Along unter folgendem Link: Sew-Along Kleid Dorette

Im dritten und letzten Teil unseres Sew-Alongs, der am 26.06.2024 hier auf dem BERNINA Blog veröffentlicht wird, zeige ich euch noch im Detail, wie ihr die Ärmel in das Kleid einsetzt. Außerdem gebe ich euch Inspiration für weitere tolle Schnittmuster aus der neuesten Ausgabe des Magazin “inspiration”.

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert

  • Michele Fluri BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

    Vielen Dank für die Beschreibung! Was mir nicht klar ist: der Besatz vorne ist laut Schnittmuster schmaler als das Kleid.  Es müsste doch genau gleich sein oder habe ich etwas falsch verstanden? Danke für eine Rückmeldung.  Liebe Grüße Michèle 

    • Linda BearbeitenDas Bearbeiten von Kommentaren im BERNINA Blog ist erst nach Anmeldung mit einem Blog-Benutzerkonto möglich. Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie hier ein Benutzerkonto, wenn Sie noch keines besitzen.

      Liebe Michele,

      vielen Dank für deinen Kommentar, ich freue mich, dass du mit nähst! Der Besatz ist einen ticken schmaler, weil das Oberteil an der Mittelnaht unterhalb des Schlitzes bis zur Markierung noch zusammengenäht wird. Die Schnitteile passen also so 🙂

      Liebe Grüße,

      Linda

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team