Christine Goebel

1956 in Würzburg geboren und dort aufgewachsen, lebt Christine Goebel heute in Niedernberg.

In der 9.Klasse entdeckte sie ihre Vorliebe zur Handarbeit. Das Erfolgserlebnis eines selbst gestrickten Pullunders erzeugte so viel Freude, dass sie fortan Stricken und Häkeln ihr Hobby nannte. Schulische Nähkurse im Gymnasium brachten erste Begegnungen mit einer Nähmaschine.

Die Zeit zwischen Abitur und Studienbeginn überbrückte sie mit einer Fortbildung zur Erweiterung des handwerklichen Geschickes für Kleidungsstücke. Danach kam die Nähmaschine nur zum Einsatz, wenn ein Kleid oder ein Faschingskostüm für den Nachwuchs zu schneidern war.

1997 fasste Christine den Entschluss, sich auf das Nähen von Teddybären zu spezialisieren. Gleichzeitig stiegen auch die Ansprüche an die Technik einer Nähmaschine. So kam schließlich im Jahre 1998 der erste Nähcomputer von BERNINA mit Stickmodul ins Haus. Seit dem sinkt das Nähfieber nicht mehr.

Nähfavoriten

Geschenke wie Mug Rugs, Teddybären etc., mit Stickereien versehen