sabina

Meine Begeisterung für Handarbeiten fing schon als Kind an. Stunden verbrachte ich mit Knete, häkeln, sticken etc.
Irgendwann fing ich an zu nähen und bin dabei geblieben. Erst nur für mich, nach und nach auch für Freunde und Familie.

Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt mich auch schon eine ganze Weile, ich versuche Müll zu vermeiden, Bio-Ware zu kaufen, eigenes Gemüse auf kleinstem Raum anzubauen und immer wieder Fahrrad und Zug zu nutzen, wenn möglich.

Dass die Modeindustrie eine der dreckigsten Industrien überhaupt ist (nur die Ölindustrie ist schlimmer) finde ich sehr beschämend und erschreckend. Die Ressourcen die verbraucht werden sind immens. Man bedenke: für einen Wollpulli braucht ein ganzes Schaf ein Jahr.

Also versuche ich die Sachen einfach länger zu nutzen und habe upcycling für mich entdeckt.

Schürze aus Tischdecke

Ich bin im Blog über ein Schürzenschnittmuster gestolpert und habe kurzerhand aus einer 1×1 m großen mitteldecke folgende Schürze genäht. […]