Zeigen Sie uns Ihre kreativsten Arbeiten

Crazy Rose

Beschreibung

Nun ist auch die Crazy Rose, als drittes Bild genäht. Jetzt kommt die Herausforderung des Quiltens. Um die Bilder frei quilten zu können, fehlt mir effektiv noch die Übung, daher überlege ich, ob ich nicht Zierstiche und einfache Steppstiche wähle. Weiterhin gehen meine Überlegungen zu der Einlage, die ich wähle. Reichlich Thermolam hätte ich. Oder gibt es da andere Empfehlungen. Auch hatte ich schon mal den Gedanken, gar keinen Rückseitenstoff zu nehmen, da die fertigen Bilder auf die alten Bilder aufgebracht werden.
Vielleicht hat jemand Tipps.

Liebe Grüße Claudia und einen schönen Sonntag

Kommentare zu diesem Artikel

6 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • ellijo

    Hallo Claudia. Deine crazy Blumen gefallen mir sehr gut. Ich finde auch die Farbkombinationen super gelungen. Ich nehme dann das mit den blauen Blättern.😉 Mir machen die crazy Blumen auch viel Spaß. Ist ne tolle Technik.

    Noch einen schönen Sonntag Abend

    Gruß Elli

     

     

    • berniquilt

      Liebe Elli, danke für’s Interesse an meinem 2. Bild. Tauschen wir dann ? Dein Blumenquilt gefällt mir nämlich auch sehr gut. Nein, das geht natürlich nicht. Meine drei Bilder habe ich speziell für einen Platz in meinem Wohnzimmer gemacht. Auch die Farben sind den Vorhängen angepasst,  deshalb alles in Pastell.

      Liebe Grüße Claudia

       

       

  • Wiebke Maschitzki

    Hallo Claudia!

    Deine Crazyrose sieht jetzt wirklich toll aus.

    Als Einlage kannst Du sehr gut Thermolan nehmen – oder Baumwollvlies, und H 640 geht auch recht gut für einen Wandquilt. Diese Vliese sind nicht so voluminös und bauschen nicht so auf.

    Eine Rückseite – kann ja ein alter Stoff sein – würde ich unbedingt drunter stecken , heften oder kleben. Dein Quilt rutscht dann besser auf der Maschine.

    Zum Steppen – das geht auch sehr gut – möglichst einen Obertransporteur verwenden. und dann an den längeren Nähten entlang oder in langen Wellen quer rüber. Die Zierstiche habe ich auch schon eingesetzt, hier z.B. in einem der Gartenquilts – fand ich auch sehr passend.

    Ich freue mich schon auf Dein fertiges Dreiergespann.

    Liebe Grüße

    Wiebke

     

    • berniquilt

      Liebe Wiebke, danke für die Tipps. Ja, deinen Gartenquilt kenne ich gut. Daran dachte ich, als ich von den Zierstichen schrieb . Vlieseline H630 habe ich, aber die ist wohl dünner, als H640, das reicht dann sicher nicht. Das sind ja Bügelvliese. Bügelt man die vor dem Quilten einfach auf die Rückseite ?

      Liebe Grüße Claudia

      • Wiebke Maschitzki

        Hallo Claudia!

        Genau, H640 und H630  sind zum Aufbügeln – und es sollte vor dem Quilten lieber auf die Rückseite gebügelt werden, damit die Vorderseite beweglich bleibt.

        Liebe Grüße

        Wiebke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team