Zeigen Sie uns Ihre kreativsten Arbeiten

Crazystoffe selbst gestalten

Beschreibung

Für das Windlicht habe ich auf Organza Stoffstücke, Fäden, Stücke einer alten Häkeldecke gelegt und mit wasserlöslicher Stickfolie bedeckt, um es dann mit versenktem Transporteuer zu besticken. Erst habe ich mit kreisenden Bewegungen alles befestigt, dann die aufgelegten Blätter mit Stichen betont und einige angedeutete Blüten aufgestickt.

Nach dem Auswaschen ist meine neue Stoffcreation zu sehen, mit der Maschine habe ich im Musterverlauf alles zum Zylinder verschlossen. Der Stoff hat durch das nicht vollständig ausgespülte Stickvlies schon eine gewisse Festigkeit, die ich noch verstärkt habe, in dem ich das Windlicht mit verdünntem Weißleim bestrichen habe. Nach dem transparenten Austrockenen, steht der Stoff richtig fest. Eine kleine Lichterkette lässt das herbstliche Muster leuchten, aber auch bei Tageslicht gefällt es mir gut.

Die Weihnachtskarten entstanden nach dem gleichen Prinzip. Die ausgeschnitteten Motive aus dem “Crazystoff”sind auf dickes Aquarellpapier aufgenäht. Die Schriftverzierungen habe ich auch mit der Maschine frei gestaltet.

Leider sind die Bilder wieder um 45 Grad gedreht, wenn mir jemand vielleicht einen Tipp geben könnte, wie ich sie richtig hinbekomme, wäre ich dankbar.

Kommentare zu diesem Artikel

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Doris Streule

    Hallo Ute, das sind wunderschöne Arbeiten. Eine schöne Einstimmung auf Advent und Weihnachten.

    Liebe Grüsse

    Doris

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team