Zeigen Sie uns Ihre kreativsten Arbeiten

Patchwork Bettüberwurf aber kein Quilt

Beschreibung

Eine gute Freundin wünscht sich von mir einen Tagesdecke für ihr Ehebett, es soll aber kein Quilt sein. Dazu stöberte sie in meiner Sammlung von alten, oft von Hand gewebten Bauernstoffen. So bekam ich ein Gefühl für ihre Idee. Bilder von bisher genähten Quilts brachten sie dann zu einem gemeinsam besprochenem Muster und Entwurf. Die blauen Dreiecke sind 15 x 15 cm zugeschnitten und werden mit Wäsche-, Klöppel- Häkelspitzen verziert. Dazu nähe ich sie am Rand mit einem kleinem, schmalen Zick Zack Stich auf. Oder nähe den Rand mit feinem Steppstich nach. Vier Quadrate nähe ich mit einer Kappnaht zusammen. Dabei ist darauf zu achten, daß in der Mitte jede Naht in eine andere Richtung zeigt, damit auf der Oberseite die Nähte in der Mitte schön aufeinander treffen. In der Größe der fertigen blauen Quadrate schnitt ich nun rote Quadrate zu, die ich auch wieder mit Stickereien, Monogrammen und Spitzen verziere. Alle Quadrate nähe ich mit der Kappnaht zusammen. Dabei benutze ich zum ersten Mal den KAPPERFUSS und ich bin wirklich begeistert, welch eine Hilfe er ist! Die Nahtzugaben sind in ihm so stabil geführt, auch mit den doch recht dicken Spitzen, die mit gefaßt werden müssen! Mir macht es so ein Spaß mit diesen wunderbaren, alten Materialien zu arbeiten. Ich bewundere auch immer wieder die Frauen, die diese feinen Handarbeiten meterlang gestickt, geklöppelt oder gehäkelt haben!
Im Stillen hoffe ich, zu Weihnachten den Bettüberwurf übergeben zu können…..!

Kommentare zu diesem Artikel

5 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Birgit Berndt

    Liebe Sabine,

    was für Schätze, alte Stoffe, Borten, Spitzen. Herrlich. Ein Bettüberwurf mit Kappnähten nach Pojagi-Art ist bestimmt eine tolle Sache. Bin gespannt auf das Ergebnis.

    Liebe Grüße, schöne Weihnachten und bleib gesund,

    Birgit

  • bonjourelfie

    Hallo Sabine,

    das ist wieder ein ganz tolles Projekt, das wird sicher sehr schön!

    Ich habe meine Tochter auch schon beauftragt in “loppis” nach Leinenstoffen Ausschau zu halten.

    Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit und bleib vor allem gesund.

    LGElfie

    • sabinemoertz

      Liebe Elfie,

      gelegentlich hat man bei “loppis” wirklich Glück, ich sammelte aber früher bei ebay von Privatpersonen. Viele hatten keine Ahnung welche Schätze sie in Händen halten, vor allem bei Haushaltsauflösungen! Das war mein Glück!

      Dir auch eine besinnliche Adventzeit in Gemütlichkeit zu Hause!

      Lieben Gruß! Sabine

       

  • Petra

    Liebe  Sabine,

    in  Deiner  Sammlung  alter  Stoffe   würde  ich  auch  gern  mal  stöbern. Solche  Schätze   sind  unbezahlbar.  Du  hast  ein  Gespür  für   das  Material  und  entwickelst  daraus    die  Ideen  für Deine  Projekte.  Mit  genauen  Vorstellungen  und  Ausdauer  setzt  Du  sie  dann  um.  Ich  bin  gespannt  auf  die  fertige  Decke  und   wünsche  Dir,  dass  Du  sie  zu  Weihnachten  übergeben  kannst.

    Herzliche  Advendsgrüße  aus  dem  Erzgebirge

    Petra

    • sabinemoertz

      Liebe Petra,

      wer weiß, vielleicht kommst Du ja doch mal vorbei……? Wenn, dann plane genügend Zeit ein, dann versinken wir in meinem Depot! Dir auch eine gemütliche Adventzeit!

      Lieben Gruß! Sabine

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team