Zeigen Sie uns Ihre kreativsten Arbeiten

Private Messenachlese

Beschreibung

Nadelwelt 2018… Lang ersehnter Tag … Vorfreude… Mit Freundinnen verabredet, in aller Herrgottsfrühe ins Auto… Ab nach Karlsruhe. Kofferraum vorher schön leer gemacht…. Geldbörse mit Taschengeld gefüllt und Plan wen man auf der Messe besuchen möchte in der Hosentasche. Ich erlaube mir, Euch einen ganz kleinen privaten Eindruck zu vermitteln, was man erleben kann. Vielleicht interessant für all diejenigen, die keine Chance haben dorthin zu kommen. Im nachhinein habe ich gemerkt, wieder zu wenig Zeit in der Ausstellung verbracht zu haben.
Mein persönliches Highlight war Wiebke zu treffen! Es ist das Eine, hier im Blog die Beschreibungen zu lesen und von ihrem unglaublichen Fachwissen, welches gut erklärt und bebildert gezeigt wird, zu partizipieren .. Aber dann, sich mal persönlich in die Augen zu schaun und sich zu freuen, ist doch was ganz anderes. Ihre Arbeiten und die norddeutsche Art überzeugen mich. Und die Art von Ausstellung muss bei der weiten Anreise erstmal einer den beiden nachmachen. Ich denke, ihr Mann wird da zu wenig gelobt. Mir stockt der Atem, wenn ich Bilder sehe wo er auf Leitern rumturnt, um an Regenrinnen Quilts aufzuhängen, von den Gymnastikübungen mal ganz abgesehen, die die beiden bewätigt haben, um den Stand aufzubauen!! Ganz grosses Lob an den lieben Mann!!!
Ein sehr interessantes Schmuckstück hatte sie auch gewählt… Seht selbst!!

Ich zeige Euch ein Bild in die Halle vom hinteren Restaurantbereich in dem man sich erschöpft seine erbeuteten Schätze beim Lunch zeigt. Auch einen Quilt, der mich unglaublich in seinen Bann gezogen hat. Schaut Euch den Totenkopf mal genau an… Unglaublich! Und ein paar Bilder aus Gemeinschaftsarbeit verschiedener Künstlerinnen aus Hamburg. Hier habe ich definitiv nicht genug Zeit gehabt mot den interessanten Frauen zu sprechen. Textile Dialoge nennen sich die Arbeiten.
Am Berninastand ein bekanntes Gesicht vom letzten quilt along… Dorthe…. Welch Freude auch sie persönlich zu treffen. Und zum ersten Mal bin ich am Fachbuchstand hängen geblieben.
Alle diejenigen, die sich fragen wie man den aktuellen Dreicksquilt quilten könnte, empfehle ich das Buch von Amanda Murphy, free-motion quilting. Traut Eich ran an Freiarmquilten oder auch schneiden ohne Lineal! Das befreit. Und Übung macht den Meister. Man kann an einzelnen Kissen oder Täschchen ganz viel üben. Entweder mit dem normalen Gradstich, aber auch Freihand. Grosse Quilts sind da sicher schwer, aber das Buch ist echt brauchbar für alle, die schon etwas über den Anfängerstatus hinaus sind. Einen herzlichen Gruss in die Schweiz zu Bernina als Hauptsponsor dieser tollen Messe aber auch an die Schweizerin Iva… Die Tarn-Haarfarbe war zu einfach gewählt, hab Dich leider erkannt :-))… Hoffe, von ihr sehen wir hier mehr im Blog. … Und vielleicht dreht Matthias einige Bilder noch, so dass auch Wiebke nicht Kopf steht. Das geht mit dem Programm leider nach wie vor nicht … Macht nix!

Kommentare zu diesem Artikel

6 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Costurera

    Hallo Gabia,
    Vielen Dank für Deine Eindrücke, die sich mit meinen decken.
    Ja, ich finde auch… Werde Matthias mal eine meet and great ecke bei Bernina vorstellen!! Dann weiss man wo man sich verabreden könnte zu einem Talk. Allerdings… Zwei Tage werde ich mir vermutlich nicht einbauen können…. Lass uns mal in Verbindung bleiben, wenn wir so gleich “ticken”😎😎

    Liebe Wiebke, neee… Nicht verlegen werden, Deine Beiträge und lebenslange Erfahrung ist wirklich genial… !! 💐💐💐💐💐

    Ich werdeDich noch brauchen, wenn ich in 2019 meinen Afrika quilt mit der Quilt as you go Methode machen will… Aber das hat noch Zeit…
    Erst alle UFOS fertig machen in 2018!!

  • Wiebke Maschitzki

    Liebe costurera, liebe Gabi!
    Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll — Eure netten Kommentare machen mich ganz verlegen.
    Ganz lieben Dank!
    Liebe Grüße
    Wiebke

  • gabia

    Hallo Costurera,
    auch ich fand den Totenkopfquilt faszinierend. Mir ist ein Tag auf der Messe auch viel zu wenig. Um 15.00 habe ich festgestellt, dass ich bisher nicht mal ganz die Hälfte gesehen hatte und mich schneller durch die Messe bewegen muss. In der Ausstellung habe ich auch wieder zu wenig Zeit verbracht. Einige bekannte Gesichter hier aus dem Blog habe ich zwar gesehen, mir aber nicht die Zeit genommen mit ihnen zu quatschen.

    Nur mit Wiebke habe ich einige Zeit gesnackt und mir auch ihre Vorführung angesehen.
    Ich finde es auch atemberaubend, wie ihr Mann sie unterstützt ( das Bild mit der Leiter und dem Quilt an der Regenrinne lässt einem den Atem stocken und man möchte einfach nur hinspringen und helfen….)
    Ihre Quilts faszinieren mich schon, seit ich auf dem Blog hier unterwegs bin. Sie sind einfach natürlich, haben nicht so den Anspruch perfekt bis ins Detail zu sein und sind es doch auf ihre ganz eigene Weise …
    Auch ihre Art anderen ( besonders Anfängern ) ihre Arbeitsweise näher zu bringen mag ich sehr. Sie animiert einfach zum Nachmachen und selber experimentieren.

    Vielleicht wäre es mal eine Anregung ein Blog treffen auf der Nadelwelt zu organisieren und dort über ein Thema zu referieren, was im Blog gerade aktuell ist ( so ähnlich wie Wiebke das mit ihren Vorführungen gemacht hat.)

    Wenn ich das irgendwie hinbekomme plane ich für nächstes Jahr auf alle Fälle 2 Tage für die Messe ein, ist aber nicht ganz einfach , da ich aus dem Ruhrgebiet komme und sowohl freitags als auch montags arbeiten müsste….

    Liebe Grüße
    Gabi

  • Birgit Berndt

    Hallo Costurera,
    danke für deine privaten Eindrücke der Nadelwelt. Es ist schön, aus verschiedenen Perspektiven Informationen zu bekommen.
    Viele Grüße
    Birgit

  • Wiebke Maschitzki

    Moin, moin costurera!
    Es war sehr nett, Dich auf der Nadelwelt zu treffen und mit Dir zu “schnacken”.
    Liebe Grüße
    Wiebke

  • emasquilting

    Hallo Costurera, danke für den Bericht und Fotos!!!! Freut mich dass du so schöne Zeit gehabt hast und bin traurig dass ich Alles nicht sehen konnte!!!!
    Schöne Grüsse aus Norden!!!

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team